ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 328i Heulen/Pfeifen aus dem Motorraum

328i Heulen/Pfeifen aus dem Motorraum

BMW 3er F30
Themenstarteram 16. März 2017 um 22:17

Hallo Zusammen,

Seit einem Monat habe ich den ESD anbauen lassen, das hat dazu geführt dass ich untypischerweise ohne Musik fahr damit ich das Blubbern genießen kann. Mir ist aber aufgefallen, dass ein hochfrequenter Pfeifton aus dem Auto kommt. Der Ton ist drehzahlabhängig. Wenn man Gas gibt wird er lauter bis er einfach wegen Windgeräusche und Abrollgeräusche nicht mehr hörbar ist. Man kann den am besten hören, wenn man im Sportmodus oder wenn den Berg runterfährt, da ja die Drehzahl hochgeht. Wenn man das Getriebe auf N stellt beim Fahren, geht der Ton weg. Beim kalten Start kann man den reproduzieren, wenn man einfach etwas Gas gibt, das heißt, Differential und Getriebe sind meiner Meinung nach schon mal raus.

Im Forum habe ich nichts ähnliches gefunden, in Youtube gibts 2 Videos mit dem gleichen Problem und in den Kommentaren wurde eine Kette von der Ölpumpe erwähnt und viele Leute sagten, sie haben das Gleiche.

Meine Garantie ist letzten Monat abgelaufen. Ich poste schonmal das Video und mein Soundfile und bitte um eure Mitbeurteilung.

Was kann das wohl sein?

https://www.youtube.com/watch?v=LjDhZt4ZKZM

Video 2

https://www.youtube.com/watch?v=NVSBIXd4JCU

Vielen Dank im Voraus

Ähnliche Themen
240 Antworten
Themenstarteram 16. März 2017 um 22:25

Mein Soundfile, Kalter Start, Hochdrehen bis 1500 Umdrehungen

Themenstarteram 17. März 2017 um 13:15

Könnten die 328i Fahrer nur sagen ob sie das gleiche haben oder nicht bzw ob es normal wäre?

Das hört sich mal an wie ein alter Diesel Sorry aber ich würde vermuten das der nicht rund auf allen Töpfen läuft und die Kompression abfällt

Das Geräusch bei den Youtube-Videos ist nicht normal.

@Dr_Kourani: Bei dir finde ich es noch nicht so schlimm. Aber lasse es untersuchen! Dann weißt du vielleicht mal, was da überhaupt so lärmt.

Themenstarteram 20. März 2017 um 18:25

Vielen Dank dass ihr euch gemeldet habt.

Heute war ich bei meinem :) und habe einem Techniker hören lassen. Die Antwort kamm in einer Sekunde ''Zahnrad oder Valvotronics''. Nach einer genaueren Frage hat er den v.a auf die Kette von Ölpumpe. Das Auto wird nächste Woche zur Diagnose gebracht und es würde 2 Tage dauern, bis man weiß was das ist. Ich versuchte , einen Kontakt mit '' Blindspiel'' aufzunehmen, da er auch Problem mit Pfeifen hatte, leider ohne Erfolg.

In den amerikanischen Foren gibts viele Fälle für Steuerkette und Öl Pumpen bei den N20. Bei uns habe ich bis jetzt keinen Fall gehört.

Das Auto hat momentan 68.500 darauf.

Wie sieht es mit Kulanz aus nach eurer Erfahrung?

Themenstarteram 29. März 2017 um 22:17

Hallo,

ich wollte ein kurzes Feedback schreiben, auch wenn es nicht so viele Interessierten gibt.

Mein Auto ist seit gestern bei BMW. Heute wurde der Fehler festgestellt. Laut Werkmeister'' Steuertrieb habe erhöhten Verschleiß''. Der Fehler sei bei BMW bekannt und es gäb für die BMW Werkstätte eine Anleitung wie man den Fehler sucht und festgestellt.

Die Amis haben in ihren Foren viel darüber geredet. Die alte Steuerkette hat die TN: 11317584084 und wurde von BMW ab 01/2015 mit einer anderen Kette ersetzt , die TN: 11318648732 hat. Eine Rückrufaktion gab es nicht weil die betroffenen Motoren zu wenig waren. Stattdessen wurde wohl die zu reparierenden Motoren auf Kulanz repariert.

Steuerkette. Führungsschiene und paar Sachen drum herum müssen getauscht werden. Kostenvorschlag lag bei 2100 Euro. Mein Ansprechpartner hat sofort einen Kulanzsantrag gestellt und meinte , es gäbe eine gute Chance dass BMW die Reparaturen übernimmt.

Laut Ersatzteilkatalog, kostet die Kette 85 Euro. Woher kommt der Rest?

Wie ist BMW normalerweise was Kolanz angeht?

Danke für Rückmeldungen

Danke für die Info. Ich drücke dir die Daumen, dass sich BMW an den Kosten beteiligt.

Ganz grob: Kulanz gibt BMW bei Autos bis 5 Jahre ab EZ und bis 100.000 km, aber nur wenn alle vorgeschriebenen Service-Intervalle eingehalten wurden. Ausnahmen bestätigen die Regel. Ausgenommen sind Teile aus dem Ersatzteilkatalog, was beim Motor Gott sei Dank nicht der Fall ist. Beim Motor lassen sich sich eigentlich nicht lumpen. Aber deiner ist halt schon von 2011 :(:(

Themenstarteram 29. März 2017 um 22:45

Zitat:

@F30328i schrieb am 29. März 2017 um 22:39:22 Uhr:

Danke für die Info. Ich drücke dir die Daumen, dass sich BMW an den Kosten beteiligt.

Ganz grob: Kulanz gibt BMW bei Autos bis 5 Jahre ab EZ und bis 100.000 km, aber nur wenn alle vorgeschriebenen Service-Intervalle eingehalten wurden. Ausnahmen bestätigen die Regel. Ausgenommen sind Teile aus dem Ersatzteilkatalog, was beim Motor Gott sei Dank nicht der Fall ist. Beim Motor lassen sich sich eigentlich nicht lumpen. Aber deiner ist halt schon von 2011 :(:(

Danke für deine Antwort, du gibst mir Hoffnung

Der Wagen wurde regelmäßig bei BMW gewartet, das ist der positive Punkt. Die EZ könnte wirklich ein Problem sein, da mein Auto 5 Jahre und 4 Monate alt geworden ist.

Ich hoffe , dass die geringe Laufleistung was bringt.

was mich am meistens stört, dass das Problem 2 Wochen nach Garantieablauf aufgetaucht ist, aber so ist es halt :D

morgen kriege ich Bescheid und halte ich euch auf den laufenden.

Es gibt übrigens nicht nur volle Erstattung oder eben gar nichts, sonder auch die anteilige Erstattung. Letzteres kann ich mir bei dir vorstellen. Und wenn du einen guten Draht zu deiner Werkstatt hast, dann geht da auch preislich immer noch etwas - selbst in einer Niederlassung wie bei mir.

Themenstarteram 30. März 2017 um 12:06

Zitat:

@F30328i schrieb am 29. März 2017 um 22:52:44 Uhr:

Es gibt übrigens nicht nur volle Erstattung oder eben gar nichts, sonder auch die anteilige Erstattung. Letzteres kann ich mir bei dir vorstellen. Und wenn du einen guten Draht zu deiner Werkstatt hast, dann geht da auch preislich immer noch etwas - selbst in einer Niederlassung wie bei mir.

Das ist tatsächlich was passiert ist. Gerade habe ich einen Anruf bekommen. München gibt uns die Teile und 50% der Kosten der Reparaturen. Meine Rechnung beträgt 800 Euro inklusive Öl Wechsel.

Ich bin letztendlich zufrieden obwohl die 800 Euro mir viel vorkommt, weil die Teile meines Wissens knapp 250 Euro kosten.

was meinst du dazu?

Das sind die arbeitsstunden , auch für den Ölwechsel sowie das Öl, was pro Liter gern mit 20-30€ zu Buche schlägt. Kannst ja versuchen , das Öl selbst mitzubringen für 6-8€ den Liter ;)

Themenstarteram 30. März 2017 um 12:28

Ich glaube , der 100 Euro Mehr wird den Braten jetzt nicht fetter machen und habe das Gefühl wenn ich Öl selber mitbringe würde ich mich bei dem Werkstatt unbeliebt machen :D

Meckert dein Händler wenn du Öl mitbringen würdest und ist sowas ihm egal?

Meines Wissens nach muss der Motor ausgebaut werden, um an die Steuerkette 'ran zu kommen. Das erklärt die hohen Kosten für Einbau der Teile.

Meiner Erfahrung nach ist BMW recht kulant, wenn alle Wartungstermine penibel eingehalten wurden. Bei meinem Vorgänger-BMW wurde 8! Jahre nach Erstzulassung und knapp 100.000 km Laufleistung der defekte Turbolader zu 80 Prozent und der Einbau zu 50 Prozent übernommen.

Zitat:

@Dr_Kourani schrieb am 30. März 2017 um 12:28:21 Uhr:

 

....

Meckert dein Händler wenn du Öl mitbringen würdest und ist sowas ihm egal?

Bei unserer Niederlassung ist das möglich, es werden aber 5 Euro Altölentsorgung pro Liter berechnet, selbst wenn das Öl das originale aus BMW-Flaschen ist. Es sei denn, Du hast eine Originalrechnung von BMW über den Kauf des Öles. So macht das dann aber wenig Sinn ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 328i Heulen/Pfeifen aus dem Motorraum