ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320i Temperaturproblem

320i Temperaturproblem

BMW 3er E46
Themenstarteram 21. März 2016 um 6:01

Guten Morgen allerseits,

ich kapiere gerade das Verhalten meinen 320i Bj. 2003 Autom. nicht mehr so ganz.

Die Temperaturanzeige geht über die gewohnten 90 Grad hinaus, aber erst wenn ich schon eine ganze Weile auf der Autobahn unterwegs bin (>30min, bzw. auch mal erst nach 60min). Oder nach einiger Zeit Autofahrt mich in den Stadtverkehr einreihe, dann geht die Temperatur auch nach oben. Logischerweise drehe ich die Heizung dann auf und die Temperatur geht wieder in den Normalbereich. Fahre ich gemütlich über Land, merke ich davon nichts...

Visco läuft, Elektro-Klimakühler ist erst ein halbes Jahr alt und läuft, Kühlkreislauf mehrfach entlüftet ...

Was mir jetzt noch in den Sinn käme, das Thermostat tauschen, der Kühlmitteltermperatur-Sensor oder der Kühler hat nen Dachschaden ... aber einfach so auf Verdacht, zumal das Verhalten ja erst nach einiger Zeit auf der Autobahn auftritt ?

Danke für evtl. Tipps im Voraus.

Gruss

Beste Antwort im Thema

Kleines Feedback: Neues Thermostat drin, Fehler weg. Wer hätte das gedacht ^^ Dezent kurze Lebensdauer mit ca. 1,5 Jahren, aber nunja...

Danke @ BMW Verrückter ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Habe anbei mal ein Bild gemacht. Worum handelt es sich. Und vor allem um welches Thermostat?

Danke schonmal für die Hilfe.

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

2013-03-08-16-37-45

hallo,

dann lies mal hier nach:

http://www.e46fanatics.de/.../...ostatheizung-kfk-fehler-no-123-a.html

gruss mucsaabo

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

am 8. März 2013 um 18:40

Habe mir den Link nicht angesehen von mucsaabo, da wenig Zeit :)

Aber, ich kann dir sicherlich sagen, dass dein Kennfeldthermostat neu muss. Bei Benzinern wird ein Thermostat mit Kennfeldregelung enigesetzt, dies heißt mit einem Heizwiderstand drinnen. Durch Bestromung etc. lässt sich eine Temperatur von ca. 103-105 Grad erreichen, wodurch die Reibung im Motor etc. verringert wird :)

Also, austauschen - denn dieser Fehler besagt, dass das Thermostat bzw. die Heizung defekt ist!

Grüße,

BMW_verrückter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

danke für die schnelle antworten. schade, das thermostat ist grad mal anderthalb jahre alt :/ ich werd nochmal die stecker/kabel prüfen, und dann kommt halt n neues thermostat rein.

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

glück auf. hab heut mal ein neues thermostat besorgt. hersteller ist wahler, vorher wars glaube behr. kann ich das neue thermostat da jetzt vorher mal ranhängen, den fehler mit inpa löschen und schauen ob er nun nicht mehr kommt, um einen eventuellen kabelbruch auszuschliessen?

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

am 21. März 2013 um 19:04

Der Kennfeldthermostat muss arbeiten, also der ist mit dem Kühlmitteltemperatursensor vernetzt, wodurch eine Regelung ohne der Temperatur nicht möglich ist :) Der Motor muss laufen und auch 97 Grad erreichen, damit er regelt etc. :) Du musst einfach fahren, im Stand geht es nicht :) Der wird dir Null Fehler anzeigen, allerdings bei der Fahrt evtl. wieder einen abspeichern, da der Stand nichts aussagt.

Grüße!

BMW_Verrückter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

aber der anschluss am thermostat ist doch nur 2-adrig. quasi strom und masse. wenn ich jetzt den neuen thermostat einfach da ranhänge, dürfte der doch regeln, auch wenn kein wasser durchfließt? und der alte regelt ja mechanisch, dürfte doch nix passieren?

mfg

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

am 22. März 2013 um 20:40

Versuchen kannst du natürlich immer. Ich bin der Meinung, dass die Motorsteuerung das Signal des Kühlmitteltemperaturgebers benötigt. Probiere es aber.

Das mechanische Thermostat regelt auch nix, es funktioniert ohne Kühlmitteltemperatursensor nicht :)

Grüße,

BMW_Verrückter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

einen wunderschönen guten morgen. also ich hab es gestern mal so gemacht. fehler gelöscht, und 10 sekunden später stand er wieder drin. dann das neue thermostat rangehängt, und tada, der fehler kommt nicht mehr. also tauschen... :/ die kühlmitteltemperatur bekommt er doch von dem sensor vorne am kühler in dem schlauch, oder ist der nur fürs kombiinstrument? und das thermostat wäre ohne diesen elektrischen anschluss einfach nur ein ganz gewöhnliches thermostat, dass aufgrund des dehnstoffes in eben diesem arbeitet, oder sehe ich da jetzt was falsch?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

am 23. März 2013 um 22:07

Du benötigst ein Kennfeldthermostat. Ein normales Thermostat gibt es für deinen Motor nicht :) Der M52-Motor hatte solch einen (der M52TÜ und M54 NICHT) - diese brauchen den Kennfeldthermostat.

Der Sensor für die Kühlmitteltemperatur ist im Motorblock verschraubt und liefert die Signale. Der Sensor am Kühlerschlauch ist nur der Sensor für die Ansteuernug des Elektrolüfters :)

Grüße!

BMW_Verrückter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

Glück auf. Dass ich dieses Kennfeldthermostat brauche, ist mir schon klar. Ich hab mich bloß gefragt, ob mein Thermostat ganz gewöhnlich arbeitet, wenn der Anschluß abgesteckt ist (mit dem Fehler im FS)? Nunja, hab jetzt noch neuen Kühler und Ausgleichsbehälter besorgt und wird nachher verbaut.

MFG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

am 25. März 2013 um 23:02

Ja, ist ein normaler Dehnstoff drinnen, welcher den Thermostat bei 97 Grad öffnet :) Du hast nunmal ohne Stecker keine Kennfeldregelung in Abhängigkeit der Last, Drehzahl etc. :)

Grüße,

BMW_Verrückter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

Kleines Feedback: Neues Thermostat drin, Fehler weg. Wer hätte das gedacht ^^ Dezent kurze Lebensdauer mit ca. 1,5 Jahren, aber nunja...

Danke @ BMW Verrückter ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

am 26. März 2013 um 22:17

Danke auch dir für die Rückmeldung!

Grüße!

BMW_verrückter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlerspeicher: was sagt dieser Fehler aus?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320i Temperaturproblem