ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320i Touring Motorschaden ? - Unrunder Lauf, hinterer Kat glühte, abgeschleppt...

320i Touring Motorschaden ? - Unrunder Lauf, hinterer Kat glühte, abgeschleppt...

BMW 3er E46
Themenstarteram 24. Januar 2016 um 17:04

Hallo,

gestern Morgen fing der Motor unterwegs an unrund zu laufen und komische Geräusche zu machen beim

Gas geben, die Motorleuchte blieb aber aus. Leistungsverlust war auch zu spüren.

Bin noch wenige km vorsichtig bis zum Ziel gefahren und habe ihn dann mal neu gestartet aber weiterhin unrund, etwas Gas gegeben war dann auch die Leuchte an. Wieder neu gestartet war die Motorleuchte wieder aus.

Was mir auch noch aufgefallen ist das er gestunken hat und der Krümmer kurz vor dem KAT der hinteren 3 Zylinder glühend rot war. Anzeichen dafür das er zu ist?

Hab den Wagen abschleppen lassen, steht jetzt in der Werkstatt, die haben aber Samstag nur noch ausgelesen und Zündaussetzer auf 3 Zylindern und ein Fehler von der Nockenwelle festgestellt.

Schlagende Geräusche beim Laufen im Stand hat er nicht gemacht, nur unrund getuckert.

Bin mal gespannt ob hier auch jemand solche Symptome hatte, dazu ist noch zu sagen das die Maschine schon länger 1,5 Liter Öl auf 1000 km zieht aber vorher keine Anzeichen von Leistungsverlust oder ähnliches gemacht hat. Geknattert hat es hin und wieder mal beim Gas geben etwas, vielleicht auch schon der KAT?

Da das Auto nicht mehr gerade viel Wert ist muss ich jetzt mal abwarten was dabei raus kommt, ob der Motor hin ist und was es kostet einen gebrauchten oder überholten rein zu bauen, oder den original Motor gleich überholen zu lassen.

Grüße Thomas

Beste Antwort im Thema

So, ich wollte doch berichten ;-)

Bin jetzt über 2500km gefahren, es fehlt nur eine kleine Menge.

Die ist aber damit zu erklären, daß ich vor gut einer Woche die Ölfiltergehäusedichtung gewechselt habe und dadurch ist das jetzt in ein paar Tüchern und einer kleinen Schüssel. Hatte die Dichtung da liegen und dachte es schadet nicht ;-)

 

Jetzt kommt aber das Beste!

Die Dichtung war so hart, daß ich sie raus "meißeln" mußte, die Reste lagen dann eine gute Woche in der Schüssel, im Öl. Heute wollte ich die Schüssel sauber machen und da waren die Stücke der Dichtung wieder ganz weich geworden.......

Sogar die Form hatte sich zurück gebildet!!!!!

Im nachhinein habe ich überlegt und fest gestellt, daß auf dem Motor auch kein frisches Öl mehr war, also war die Dichtung wieder dicht geworden.

 

Weiter ist mir aufgefallen, daß der Motor im unteren Drehzahlbereich viel besser zieht und agiler ist. Wo ich glaube, das es mit den Vanosdichtungen zu tun hat.

Ich werde demnächst trotzdem die VDD und die Vanosdichtungen wechseln, da ich die alle schon habe.

 

Alles in allem hat sich das Additiv richtig gelohnt :-D

Kann ich jedem wärmstens empfehlen ;-)

 

Gruß Stormy

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo

 

Für mich hört sich das nur nach defekten Zündkerzen oder Zündspulen an. Dann kommt unverbrannter Kraftstoff in den Krümmer und verbrennt da.

Guck dir erst mal die Kerzen an und die Zündspulen an und tausche defekte aus, dann läuft er mit Glück wieder ;-)

am 24. Januar 2016 um 22:47

Wenn du Pech hast, hat es dir den Kat zerdeppert sprich geschmolzen...

Themenstarteram 24. Januar 2016 um 23:05

Ich denke ich werde Morgen mehr erfahren....

Macht die Ölverbrennung dem Kat auch was aus? Das dieser vielleicht kaputt gegangen ist und verstopft?

Ich hab schon alles gemacht zum Thema Ölverbrauch, das einzige was es noch sein kann sind die Ventilschaftdichtungen oder die Kolbenringe.

am 24. Januar 2016 um 23:09

Ich glaube eher Zündspulen defekt und dadurch Benzin im Kat verbrannt. Extrem heiße Sache und hält kein Kat durch, vorallem nicht wenn man noch weiterfährt.

Wurde zuletzt irgendetwas getauscht ?

Der Krümmer glüht auch,wenn das gemisch viel.zu mager ist...

Liste mal bitte auf was du vorher für Reparaturen hattest.

Wieviel km hat der Wagen drauf?

Raucht er bläulich ausm Auspuff, gerade nach längerer schubaschaltung?

Welches Öl ist drin?

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 11:46

So es gibt Neuigkeiten, gestern den Wagen aus der Werkstatt geholt, Zündkerzen alle erneuert und die Zündspule auf Zylinder 6 war im Eimer.

Jetzt läuft und säuft er wieder wie vorher :-D (Öl)

Kompressionsmessung hab ich gleich mit machen lassen, das sieht auf Zylinder 6 auch nicht berauschend aus.

1 - 12,5-13 bar

2 - 11,5-12 bar

3 - 12,5-13 bar

4 - 12,5-13 bar

5 - 13 bar

6 - 10-10,5 bar

Gemacht hatte ich bisher die Ventildeckeldichtung und die Kurbelgehäuseentlüftung, mittlerweile ist Aral Blue Tronic

10 W 40 drauf, wollte erst schon ein 15 W 40 ausprobieren aber das war mir für den Winter zu riskant.

Ansonsten sifft er kein Öl irgendwo raus, ist alles soweit trocken.

auf Zylinder 6 sieht die Kerze am schlimmsten aus von der Ölverbrennung, aber sonst auch bei allen Kerzen sieht man die Ölverbrennung deutlich. Die Kerzen aus meinem 320er Mercedes waren viel viel sauberer und heller, der braucht so gut wie kein Öl.

Ja jetzt mal schauen, ewig wird das ganze nicht mehr gut gehen ohne den Motor zu tauschen bzw. überholen zu lassen, da das Auto aber auch nicht mehr viel Wert ist und vom Zustand her auch sonst noch an der Karosserie gearbeitet werden müsste, Fensterheber 2x, und der Xenon Scheinwerfer rechts geht auch hin und wieder aus und an beim fahren, ist die Überlegung da ihn zu verkloppen bevor das jetzt zu einem Fass ohne Boden wird.

Mal schauen, bin mich schon am umschauen nach nem schönen 5er E 39, hmm aber so richtig Vertrauen in den M 54 Motor hab ich leider nicht mehr :-(

Grüße Thomas

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 11:49

noch was vergessen.... 183.000 km hat er drauf und braucht locker 1,5 Liter auf 1000 km Öl.

In Schubabschaltung fahren und dann Gas geben da zeigt er was er kann :-D sich unsichtbar machen für den nachfolgenden Verkehr :-D

kommt drauf an wielange man Berg ab fährt dann kommt schon mal ne ganz schöne Wolke raus.

Ansonsten so beim normalen fahren und im Stand laufen lassen sieht man noch nix, man riecht es aber hin und wieder schon das da mehr wie nur Benzin durch geht.

Da werden wohl die VSD am Ende sein, komisch..... 183tkm sind nicht unbedingt viel für den Motor.

 

Wenn er schon bläut kannste mit dem Öl wohl nix mehr groß bewirken, mit w40 sowieso nicht.

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 12:21

Man muss dazu sagen das der Vorbesitzer des Wagens nicht gerade gute Pflege betrieben hat, das konnte ich sehen wie ich den Ventildeckel unten hatte was da überall für Ablagerungen sind, und der Ölfilter beim ersten Ölwechsel den ich gemacht hab sah auch alles andere als gut aus, alles voller Schmodder.

Ich war leider bei Kauf damals nicht dabei, da war ich meine Freundin gerade am kennenlernen :-) sonst hätten wir diesen Wagen auch nie gekauft und was besseres gesucht.

3200,- hatte er vor knapp nem Jahr gekostet mit 165.000 km, mit Reparaturen die schon bei Kauf eingerechnet wurden sind wir jetzt bei ca. 4500 mit den reinen Kosten der Reparaturen, wahrscheinlich wären es schon 6000,- wenn ich nicht das meiste alles selbst gemacht hätte.

Eine komplette Motorenüberholung würde wohl mit allem um die 3000 kosten, genauso eine gute Austauschmaschine. Ob das sich dann noch rechnet?

Na mal sehen, das ganze war ein kleiner Fehlgriff :-D schade weil sonst macht das Auto echt Spaß, ich bin zwar schon immer lieber mit Mercedes unterwegs aber der 6 Zylinder BMW macht auch echt Spaß, schönen Sound hat er, das Auto hat auch die Teilleder Sportsitze drin, also vom Fahren her sehr schön.

Grüße Thomas

Hallo

 

Schön das er wieder läuft ;-)

Wenn du doch noch mal ein Ölwechsel machen solltest, probier mal das Castrol EDGE TITANIUM FST 10W-60.

Das ist frei gegeben (wird bei den M-Motoren verwendet) und sollte den Ölverbrauch senken, das Intervall verkürzt sich aber auf 15 tkm.

Das kommt bei mir als nächstes rein ;-)

 

Gruß Stormy

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 15:27

@Stormy78

Ich wechsle sowieso spätestens nach 15.000 km, hierbei bisher sogar schon 3 mal innerhalb 20.000 km wegen dem ganzen Dreck.

Meinst Du das sich der hintere Zylinder nicht irgendwann komplett verabschiedet?

Der ertrinkt ja quasi im Öl, wenn ich wüsste das die Maschine das noch 2-3 Jahre mit macht gibt's nochmal neuen TÜV, weil dafür ist alles gemacht das gibt kein Problem.

Ich hab nur Angst laufend wegen Problemen mit den Zündkerzen unterwegs diese Ausfälle zu haben :-(

Aber spätestens im Mai 2018 geht die Kiste weg :-D

Grüße Thomas

Ja, mit dem dickeren Öl sollte das besser werden ;-)

Es gab schon welche hier im Forum, die hatten mit dem Öl fast kein Ölverbrauch mehr ;-)

Mit der Laufleistung kannste den Motor noch deine 2-3 Jahre fahren ;-)

Der M54 ist ja recht bekannt für den Ölverbrauch, wobei da nicht alles den Ventilschaftdichtungen zuzuschreiben ist. Die Feder der Ölabstreifer scheint bei vielen zu brechen, dadurch liegen die nicht mehr richtig an der Zylinderwand an und Öl wird durch die Kolbenringe in den Brennraum gesaugt und dann auch verbrannt.

Sonst gibt's da keine weiteren Komplikationen. Das mit deiner Zündspule ist glaube Zufall.....

 

Mein 330i hat auch so ein hohen Ölverbrauch, nimmt etwa 1l/1000km.

Ich will den Wagen aber noch mindestens 5 Jahre fahren ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320i Touring Motorschaden ? - Unrunder Lauf, hinterer Kat glühte, abgeschleppt...