ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320D M47D20 Vibrationen, Zuheizer, Lichtmaschine

320D M47D20 Vibrationen, Zuheizer, Lichtmaschine

BMW 3er E46
Themenstarteram 4. April 2013 um 22:27

Guten Abend zusammen.

Ich bin ehrlich gesagt an einem Punkt angelangt, wo ich nicht mehr weiter weiß.

Folgendes Problem:

Hier* hatte ich mich vor einiger Zeit zu Wort gemeldet bezüglich Vibrationen. Zu dem Zeitpunkt tatsächlich nicht sehr stark, aber ich habe mehr darauf geachtet. Vibrationen waren spürbar an den Beinen (Fahrersitz, rechts nahe des Schaltknaufs, links mit dem Bein an der Tür).

Einige Tage später hatte ich hier das Problem der Lichtschwankungen**. Wagen stand, Nachlaufenlassen, Leerlauf. Man konnte es entweder nur hören, wie der Motor mal runter ging, manchmal konnte man es hören und sehen an der Nadel des Drehzahlmessers. (Ging ein Stückchen nach unten und wieder hoch.)

Hoch und runter unregelmäßig. Nicht immer nach einer Fahrt. Manchmal waren Endverbraucher eingeschaltet gewesen auf der Fahrt, manchmal nicht. Ich konnte keine Regel feststellen. Die Kollegen hier tippten auf die Lichtmaschine - und mit dieser Diagnose bin ich zur Werkstatt-meines-Vertrauens-Nummer-1. Zu dem zeitpunkt tat der Motor genau das, was ich oben beschrieben hatte und er konnte einen Abfall der Spannung feststellen. Aber ob es jetzt an der Lichtmaschine (komplett) lag oder nur am Wechsler - ich entschied mich, nur den Wechsler zu tauschen.

Einige Wochen später wurden die Vibrationen stärker und der Motor fing an, brummiger zu klingen. Brummiger - eher wie ein Propellerflugzeug, oder anders gesagt: es klang teilweise, als hätte ich einen Sportauspuff. Laut und röhrend.

Es wurde festgestellt durch die Werkstatt-meines-Vertrauens-Nummer-2, dass ein Gummi am Hinterachsgetriebe gerissen war und die 'Stange' für die Vibrationen verantwortlich war. (Manchmal denke ich, wenn ich mich laienhaft ausdrücke, dass ich im nächsten Leben Mechaniker werden sollte.)

Okay, Gummi neu, Vibrationen immer noch vorhanden. Nicht mehr so stark, aber vorhanden.

Lichtschwankungen auch. Desgleichen manchmal wieder begleitet von kurzzeitig runterfallendem Drehzahlmesser, als wenn der Motor selbständig ausgehen wollte und sich im letzten Moment wieder fängt.

Unregelmäßig, keine Regel erkennbar, ab wann der Zustand auftaucht. Es gab Fahrten, da passierte nichts.

Also wieder zur Werkstatt-Nummer-1, die nur feststellen konnten, dass ein Zuheizer defekt war/ist. Einer der Kollegen dort meinte, dass - wenn der Zuheizer defekt ist - der Motor durchaus in die Knie gehen könnte.Danach zu Werkstatt-Nummer-2 ...

... und jetzt das Targikomische:

Im Fehlerspeicher wurde zwar auch der Zuheizer angegeben, aber zwei Werkstattmeister haben den Wagen jetzt drei Tage lang bewegt und es ist nichts.

Nichts - im Gegenteil.

Sie äußerten sich anerkennend über den Motor in Anbetracht der Laufleistung - aber die oben beschriebenen Symptome traten nicht ein einziges Mal auf. O.o

Der Meister sagte, dass die Vibrationen zu spüren gewesen seinen, aber es als normal für die Laufleistung angesehen wird. Was die Vibrationen genau auslöst, da könne man auf die Lichtmaschine tippten. Aber der Zuheizer könne es nicht sein.

Tragikomik Nummer 2:

Dadurch, dass ich dem Wagen keine Leistung mehr abforderte (die letzten Wochen hatte ihn auch nur noch meine bessere Hälfte, da nur Stadtverkehr) bin ich auf einen Rekordspritverbrauch von 5L/100 Km gerutscht. (90 hinterm LKW).

Nur auf der letten Fahrt zur Werkstatt-Nr.2 habe ich Leistung abrufen müssen und der Motor zog ganz normal nach oben durch - bis 150/160. Keine Probleme.

Also ... Ich weiß echt nicht weiter. Wenn ich beides (Zuheizer und LiMa) tauschen würde, sind das mal eben schlappe 2000 Euronen. Ob das Problem danach endlich behoben wäre, keine Ahnung. Meister aus Werkstatt-2 meinte, ich sollte es lassen und abwarten, ob die Lichtmaschine tatsächlich aufgibt.

Jemand sowas schonmal gehabt?

* http://www.motor-talk.de/.../...r-leerlauf-beim-320d-t4354033.html?...

** http://www.motor-talk.de/.../lichtschwankungen-320d-t4300035.html?...

LGD.

Ähnliche Themen
52 Antworten

Kaufe die Scheibe beim Teilehändler um die Ecke..... und fahr zu einer öffentlichen Werkstatt und gut. beim :) zahlste dich wieder dumm.

Grüße

Themenstarteram 12. August 2013 um 19:39

Hallo zusammen.

In den letzten Monaten haben wir uns (Kollege Mechaniker und ich, Ahnungsloser) peu à peu auf die Suche nach der Ursache des Problems gemacht. Da wir beide nicht gerade viel Zeit haben und in unsere jeweiligen Arbeiten eng eingespannt sind (und der Wagen lief - nur dieses Verhalten zeigte), hat es etwas länger gedauert.

Wir haben nach dem Flexrohr geschaut (okay), haben den Motor an einem Sonntag ausgefahren, sind bei wechselnden Temperaturen (39°, 12°C Außentemperatur) gefahren, haben die Batterie getestet (Batterietester). Fehler trat nicht immer auf, sondern immer nur dann, wenn er es selbst wollte. :rolleyes:

Bis zu dem Tag, wo wir im Gewerbegebiet standen und dem Kollegen ein Gedankenblitz kam. Ich darf vorstellen:

Dringend tatverdächtig -> die Magnetkupplung der Klimaautomatik/Klimakompressor.

Sie löst sich manchmal nicht mehr richtig. (Oder schabt ganz leicht.) Gegenprobe: bei auftretenden Lichtschwankungen (bei Fahrtende, stehend) Klima eingeschaltet. Effekt: Lichtschwankungen zuende. Beziehungsweise konstant. Klima ausgeschaltet - keine Schwankungen. (Wahrscheinlich hat sich die MK da komplett gelöst.)

Bis jetzt hat der Wagen mit seinem Verhalten diese Theorie noch nicht durchkreuzt. :cool:

Berichte, wenn es doch was anderes ist.

LGD.

Ganz einfach? Mach den Riemen zur Klima ab und fahr ohne. Dann siehst du ob die Kupplung schuld ist oder nicht.

Grüße

Man könnte den Klimakompressor, glaube ich (bin mir nicht ganz sicher), auch wegcodieren im IHKA-Steuergerät.

Aber, wieso ziehst du nich einfach den Stecker der MK?

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 13. August 2013 um 17:14

Verrückter ... Welcher Stecker? :confused:

Ich bin nur der Fahrer. *hust*

LGD.

Hallo!

Es muss doch einen Stecker geben, der die Magnetkupplung mit der Spannungsversorgung etc. verbindet, geben :) Der ist dann am Kompressor irgendwo befestigt. Ist je nach Kompressor unterschiedlich.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 14. August 2013 um 20:26

Moin.

Ich schau mir das am Wochenende in Ruhe an.

Danke.

LGD.

Hattest du den Schwingungsdämpfer inzwischen auch getauscht oder war der okay?

Bei deiner Laufleistung sollte die auf jeden Fall nicht mehr in Ordnung sein, meine hatte es bei ca. 180.000 komplett in 2 Teile zerlegt, siehe hier:

http://www.motor-talk.de/forum/schwingungsdaempfer-t4065827.html

vg der olli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320D M47D20 Vibrationen, Zuheizer, Lichtmaschine