ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 316i: Motor läuft unruhig und Werkstatt ist ratlos

316i: Motor läuft unruhig und Werkstatt ist ratlos

BMW 3er E46
Themenstarteram 12. Oktober 2012 um 9:31

Hallo zusammen,

ich fahre seit kurzem einen BMW E 46 316i EZ 05/2003 mit rund 130Tkm.

Bei der Probefahrt noch alles ok und jetzt läuft er entweder beim

Starten unrund (ihn schüttelt es richtig) oder wenn ich ihn fahre

nimmt er entweder im unteren Drehzahlbereich das Gas gar nicht

oder schlecht an oder er ruckelt wieder. Im oberen Drehzahlbereich

hatte ich das Problem bisher nicht.

Wenn der Ölmessstab nicht drinsteckt läuft er noch unruhiger, geht manchmal sogar aus,

wenn man dann den Finger auf die Öffnung legt, läuft er wieder deutlich

ruhiger.

Werkstatt hat Fehlerspeicher bereits ausgelesen und

Zündspulen auf 1. und 4. Zylinder getauscht, dann war es kurz weg und

jetzt ist es wieder da. Dann wurde noch ein Filter getauscht, was

aber auch keine Verbesserung gebracht hat. (Irgendeiner, wo man

nicht direkt rankommt- ich weiß leider nicht welchen)

Meine Werkstatt hat dann bei BMW angerufen und um Rat gefragt:

lt. BMW sollte meine Werkstatt prüfen, ob die Steuerkette zulang ist.

- würde man das dann nicht hören?

Als ich ihn heute morgen wieder gefahren bin, hatte er wieder Aussetzer

- heftiger als sonst - richtige Ruckler, er hat sich dann aber im Stand

wieder eingelaufen und beim Fahren als die Aussetzer aufgetreten sind, hat die Kontrolllampe das die Abgaswerte nicht passen und das EMI Zeichen aufgeleutet (ich hoffe, ich habs richtig geschrieben :-)).

Ich weiß wirklich nicht was wir noch machen können und wende

mich jetzt an euch. Hatte irgendwer eine Ahnung was mein

kleiner BMW hat oder schon mal ein ähnliches Problem gehabt???

Vielen lieben Dank

Steffi

Ähnliche Themen
34 Antworten
Themenstarteram 13. Oktober 2012 um 15:07

Könnte es auch sein das die Lamdasonde kaputt ist?

Würde das im Fehlerspeicher drin stehen?

Hallo Steffi.

Grunsätzlich muss man hier und bei solchen Fehlern den Fehlerspeicher auslesen. Das kann z.b. die Zündung, ein Sensor oder auch die Steuerkette (was ich nicht glaube) und auch eine fehlerhafte Einspritzung sein, durch Lambdasonden.

Ich würde nochmals auslesen und mir einen Ausdruck des Fehlerspeichers geben lassen - dann hier posten und ich/wir schauen es mir/uns an.

Zündkerzen hast du getauscht? Zündspulen standen im FS, oder?

BMW_verrückter

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 12:00

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Hallo Steffi.

Grunsätzlich muss man hier und bei solchen Fehlern den Fehlerspeicher auslesen. Das kann z.b. die Zündung, ein Sensor oder auch die Steuerkette (was ich nicht glaube) und auch eine fehlerhafte Einspritzung sein, durch Lambdasonden.

Ich würde nochmals auslesen und mir einen Ausdruck des Fehlerspeichers geben lassen - dann hier posten und ich/wir schauen es mir/uns an.

Zündkerzen hast du getauscht? Zündspulen standen im FS, oder?

BMW_verrückter

Themenstarteram 16. Oktober 2012 um 12:08

Danke für deine Antwort.

Im Fehlerspeicher stand nur drin, dass er auf dem 1. und 4 Zylinder

nicht normal läuft und daraufhin hat die Werkstatt die Zündspulen

getauscht.

Ich war gestern bei BMW und die haben auch nochmal den Fehlerspeicher

ausgelesen, aber da stand nichts drin. Sie konnten nur sagen,

dass der Fehler auf dem ersten Zylinder liegen muss und haben gemeint,

dass sie alles ausbauen müssten um nachzusehen, ob und was

da kaputt ist. Aber wirklich sicher sind sie sich nicht.

Die meinen, dass sie folgende Dingen ausbauen müssen:

- Exzenterwelle

- Schlepphebel

- Kolben für Kettenspanner

um folgende Dinge zu überprüfen:

- Welle

- Hebel

- Drehfeder

- Dichtung

- Bundschraube

- Spanner

=> Sicher sind sie sich aber nicht. Die Steuerkette haben sie übrigens

ausgeschlossen.

Insgesamt macht, dass einen Kostenvoranschlag von brutto 1.361,17 !!!!- autsch.....

Ich hab morgen nochmal einen Termin bei noch einem BMW-Händler

bei uns in der Nähe, mal sehen was der sagt.

Gruß

Steffi

Zitat:

Original geschrieben von Nachbari

Danke für deine Antwort.

Im Fehlerspeicher stand nur drin, dass er auf dem 1. und 4 Zylinder

nicht normal läuft und daraufhin hat die Werkstatt die Zündspulen

getauscht.

Ich war gestern bei BMW und die haben auch nochmal den Fehlerspeicher

ausgelesen, aber da stand nichts drin. Sie konnten nur sagen,

dass der Fehler auf dem ersten Zylinder liegen muss und haben gemeint,

dass sie alles ausbauen müssten um nachzusehen, ob und was

da kaputt ist. Aber wirklich sicher sind sie sich nicht.

Die meinen, dass sie folgende Dingen ausbauen müssen:

- Exzenterwelle

- Schlepphebel

- Kolben für Kettenspanner

um folgende Dinge zu überprüfen:

- Welle

- Hebel

- Drehfeder

- Dichtung

- Bundschraube

- Spanner

=> Sicher sind sie sich aber nicht. Die Steuerkette haben sie übrigens

ausgeschlossen.

Insgesamt macht, dass einen Kostenvoranschlag von brutto 1.361,17 !!!!- autsch.....

Ich hab morgen nochmal einen Termin bei noch einem BMW-Händler

bei uns in der Nähe, mal sehen was der sagt.

Gruß

Steffi

Nachdem die Kerzen und Zündspulen bereits getauscht wurden und im Fehlerspeicher keine Einträge abgelegt sind, steht das (leider!) an, was Du oben schon beschrieben hast bzw. die Werkstatt Dir vorgeschlagen hat. Die sogenannte VALVETRONIC muß überprüft werden und dazu sind einige Vorarbeiten notwendig. Es gibt leider keine andere Möglichkeit der Fehlerdiagnose als den Ventildeckel zu öffnen und sich die ganze Sache anzusehen. Der von der Werkstatt genannte Preis von "brutto 1.361,17" muss nicht zwangsläufig stimmen, das können auch 500,00€ weniger sein, nur wenn`s übel kommt, dann sind da auch mal durchaus 1800,00-2000,00€ zu veranschlagen. Das Ausmaß des Schadens sieht man halt erst, wenn alles ausgebaut ist.

EDIT: Hab das Baujahr übersehen. Da es kein M43 ist passt meine Antwort nicht bei dem Motor.

Hallo nochmals.

Das könnte auch Falschluft sein, oder Zündkerzen. Das Valvetronic-System ist ein permenant überwachtes System, welches bei kleinsten Abweichungen schon eine Fehlermeldung ablegt. Sei es die Exzenterwelle, die schwergängig ist (sogar das kann diagnostiziert werden) oder der Exzenterwellensensor oder der Stellmotor - im Prinzip egal - alles wird abgelegt im FS.

BMW_Verrückter

Themenstarteram 17. Oktober 2012 um 15:06

Danke für eure Antworten.

Heute war ich in einer anderen BMW-Werkstatt und die

meinten, dass meine Steuerkette zu lang ist und bauen

mir jetzt einen Steuerkettenspanner ein.

(Ich hab kein Rasseln gehört - hm)

Ich hoffe, dass das Problem dann aus der Welt ist.

Wie lange hält so ein Kettenspanner? Ein Kettenwechsel

ist ja doch sehr teuer.

Danke euch.

Zitat:

Original geschrieben von Nachbari

Danke für eure Antworten.

Heute war ich in einer anderen BMW-Werkstatt und die

meinten, dass meine Steuerkette zu lang ist und bauen

mir jetzt einen Steuerkettenspanner ein.

(Ich hab kein Rasseln gehört - hm)

Ich hoffe, dass das Problem dann aus der Welt ist.

Wie lange hält so ein Kettenspanner? Ein Kettenwechsel

ist ja doch sehr teuer.

Danke euch.

Tut mir Leid, aber damit wird Dein Problem nicht erledigt sein. Die Steuerzeiten stimmen mit Sicherheit nicht, das wird man Dir spätestens nach dem Tausch des Kettenspanners (32,00€ + 15 Minuten Arbeitszeit) mitteilen. Warten wir`s ab.

Eine gelängte Kette - und dann den Kettenspanner tauschen, ist nicht sinnvoll. Die Kette längt sich nach einer gewissen Kilometerlaufleistung - meiner Erfahrung nach bei BMWs ab ca. 200.000 - 250.000 km - dann hört man beim Kaltstart und Last ein Rasseln. Die Steuerkette wird dann z.b. getauscht oder man fährt so weiter. Falls man so weiter fährt, fährt man mit dem Risiko, dass die Steuerkette überspringt und somit die Steuerzeiten, wie jakob sagte, nicht mehr stimmen.

BMW_verrückter

Themenstarteram 18. Oktober 2012 um 19:00

Danke für eure Antworten.

Ich hab heute auch gleich gefragt, ob sie dann die Steuerzeiten neu

einstellen müssen ;), aber die meinten, dass sie dass nur bei

einem Tausch der Kette machen müssten :confused:

Ich hab ihn gerade abgeholt. Während meiner Fahrt nach Hause (ca. 35km) trat das Problem nicht mehr auf und ich bin absichtlich viel untertourig gefahren.

Der Kettenspanner wurde neu eingebaut - kein Tausch:).

LG,

Steffi

 

Durch eine unzureichende Spannung ist die Kette aber nicht gelängt - diese Ausage ist falsch. Die Kette ist lediglich UNZUREICHEND gespannt! :)

Grüße,

BMW_verrückter

Noch was zur Lambdasonde: Ein Ausfall steht nicht unbedingt im Fehlerspeicher. Nur OBD - Fahrzeuge (ab ca. 2001) können einen Fehler setzen.

Und weil ich einen solchen Fall kürzlich hatte: Ein Abstecken der Sonde zeigt nicht unbedingt an, ob die schuld war. Soll heißen, angesteckt lief der Motor besch... und abgesteckt normal. Und die OBD - Leuchte ging nicht an, besonders ärgerlich.

Daher: Immer Fehlerspeicher auslesen (lassen).

Themenstarteram 19. Oktober 2012 um 17:07

Super, dass ihr immer wieder neue Anregungen einbringt - merci.:)

Seit der Steuerkettenspanner drin ist, ruckelt er zwischen 70h/km und xxx nicht mehr und zwischen 30h/km und 50 h/km im dritten Gang auch nur noch selten, dafür ging er mir heute im Leerlauf einfach aus.

Also im Stand wird es deutlich, dass er immernoch unrund läuft und

zuckelt und macht und die Drehzahlanzeige ständig pendelt..., aber

die gelbe Kontrolllampe und das EML-Zeichen gehen nicht mehr an.

Ich weiß wirklich nicht, ob ich in diesen bayerischen Mistwagen noch mehr Kohle investieren soll oder ihn gleich wieder verkaufe :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 316i: Motor läuft unruhig und Werkstatt ist ratlos