Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 30d und 30i demnächst in allen Reihen als 2.0L 4-Zylinder ?

30d und 30i demnächst in allen Reihen als 2.0L 4-Zylinder ?

BMW 1er F21 (Dreitürer), BMW 1er F20 (Fünftürer), BMW 1er
Themenstarteram 21. Januar 2014 um 21:32

Guten Tag.

Werden die 30d und 30i Modelle in allen Baureihen demnächst

von 3.0L 6-Zylinder auf 2.0L 4-Zylinder umgestellt ?

Wenn ja, wann ?

Wer hat Informationen ?

Kommen die auch im 1er und 2er ?

mfg.

Beste Antwort im Thema

So ist es. Ein Vierzylinderdiesel hat in einem echten BMW nichts zu suchen; für die miserable Laufkultur eines Traktors würde ich niemals das Geld für einen 5er BMW hinblättern! Jeder der sich einen 525d als Vierzylinder kauft, trägt Mitschuld an der traurigen und ärgerlichen Entwicklung! Da hätte nur ein vollständiger Kundenboykott geholfen, um diese Fehlentwicklung zu neutralisieren! Aber wenn es genug dumme Kunden gibt, bitte, bekommen die eben, was sie verdienen

Ich glaube, dass mein 530d auch mein letzter BMW sein könnte, nachdem es meine Kombination aus Sechszylinderdiesel und Handschalter nicht mehr gibt. Ich habe lange gebraucht, um den Bangle-Schock zu verkraften. Mit dem Erscheinen des F10 habe ich mich wieder mit meiner Marke versöhnt. Aber wenn BMW jetzt zu Downsizingmotoren, CO2-Spinnerei, potthässlichen Elektrovehikeln, Carsharing und dergleichen Schwachsinn verkommt, dann war BMW endgültig die längste Zeit meine Marke! Da gibt es nichts, aber auch gar nichts mehr, was mich fasziniert und begeistert.

Elegantes, schnörkelloses, zeitloses Luthe-Design (E34, E38, E39 etc.) innen wie außen,

feine Reihensechszylinder mit konkurrenzlos schönem Klang, Geräuschkomfort in Vollendung,

präzise Handschaltgetriebe,

excellente Fahrwerke und solide Qualität etc.,

kurzum: Freude am Fahren,

das war es immer gewesen, was mich an BMW begeistert hat.

Wenig ist davon geblieben. Ich bin jedenfalls nicht bereit, mein hart erarbeitetes Geld einem von CO2-Spinnern und Downsizingaposteln durchdrungenen, international agierenden Aktienkonzern in den Rachen zu werfen, damit diese - in Geld badend - damit potthässliche Elektrovehikel entwickeln, einen Joschka Fischer subventionieren oder Mobilitätskommunismus - Verzeihung Carsharing - missionieren.

Dann tut es künftig ein Passat auch. Das übriggebliebene Geld kann ich woanders besser investieren.

127 weitere Antworten
Ähnliche Themen
127 Antworten

Also der B48 ist zwar mit einem Vorhalt für 240kw+ geplant, aber nur als Vorhalt für die Zukunft und war zu meiner Zeit noch nicht Zielvereinbart. Der B58 ist aber in der gleichen PS-Klasse geplant, d.h. die F3x FL und F2x FL in 35i und 40i bekommen ihn auch. Der neue Mini JCW bekommt ja auch den B48A und nicht N20.

Und es wird wohl keine Schlechtspritvariante geben - es ist kein Produktionsband dafür vorhanden.

Ich find es übrigens sehr merkwürdig, wieviele neue Modelle jetzt noch innerhalb kürzester Zeit mit den 'alten' Motoren gelauncht werden, obwohl die neuen schon tlw. erhältlich sind.

2er Coupe F22, 4er Coupe F32, Cabrio F33 und GranCoupe F36 wurden alle noch mit N20, N55, N47 und N57 gelauncht, tlw. folgen noch bestimmte Motorvarianten (F22 228i) oder die Modelle werden noch nicht ausgeliefert.

Genauso X5 F15 und X6 F16, wobei hier nur die Biturbovariante des B48 zum Einsatz käme und eben die noch nicht vorgestellten B58 und B68. Wäre aber eine gute Gelegenheit gewesen, diese Einzuführen.

Beim X3 LCI F25 und X4 F26 passt es ganz gut, da hier die bereits serienreifen varianten des B47 den N47 ersetzen, die Biturbovariante aber mal wieder ausgespart wird (wieso eigtl, sonsts gibt es die überall?). Man hätte den B48 als neuen x20i einführen können.

Ich verstehe ja, dass man eine komplett neue Motorengeneration von den Kapazitäten her nicht sosofrt in jedem Modell einführen kann und dass die Sechs- und Achtzylinder auch noch nicht so weit sind. Außerdem kann man so viele Modelle während ihres Produkzyklus wieder interessanter machen.

Aber rein betriebswirtschaftlich ist es doch nur sinnvoll, die neuen Modelle noch mit alten Motoren einzuführen, wenn diese dann auch noch eine Weile angeboten wären, um sich zu rentieren. Das bedeutet aber, dass alle diese schönen Modelle eine ganze Weile ggü. den älteren mit neuen Motoren unattraktiver erscheinen.

Ich rechne damit, dass Sechs- und Achtzylinder im neuen 7er G11 eingeführt werden, gefolgt vom neuen Z4, wenn nicht tatsächlich etwas noch luxuriöseres kommt.

Der 5er F10 wird die neuen Benziner möglicherweise garnicht mehr erleben, im 1er und 3er rechne ich zum FL damit.

Interessant wird für mich auch, wie die Leistungsstufen zwischen B38 und B48 verteilts werden. Nach den bisher im Mini und 2er AT F45 veröffentlichten Varianten werden 114i und x16i direkt durch exakt gleichstarke Varianten des B38 ersetzt, x20i durch eine leicht stärkere Version des B48. Interessant wird nun, was aus der unglücklichen Position des 118i wird (einzig im F20 als reguläre Version, weil es da nur den 125i in der Mitte zwischen x20i und x28i gibt, im F30 als Sparversion des 320i, wo man sich fragt, warum es die Maßnahmen nicht für alle Motoren gibt).

Ich fand die Aufteilung immer sehr ungünstig: 170PS ist für einen 1,6L Turbo Ok, aber nicht besonders viel, so das der Motor eher unaufgeregt arbeiten kann. 136PS sind reichlich wenig, das erreichen schon einige hochgezüchtete Sauger. Ein sehr eindeutig gedrosselter Motor. Von 102PS reden wir garnicht, der arbeitet fast wie ein Diesel. Das wäre heute auch für einen Sauger wenig. 184PS für 2L sind auch eher Minimum, alles darüber ist aber ok, 245PS sind für ein Standardmodell viel.

Ich hatte nun gehofft, mit, den B48 gibt es dann mit ~ 200, 250 und 280PS, den B38 mit 120, 150 und 180PS, also jeweils eine Variante mit ~100PS/L und eine mit 120-125PS (vor eine Weile noch sehr viel!). Das wäre dann aber immernoch sehr wenig Raum zwischen dem kleinsten B48 und dem stärksten B38.

Evtl. wirds auch eher wieder 136PS, 170PS, dann aber ~210-220PS und 270PS.

Die längsvarianten des B48 - also B48B ist erst Mitte 2015 verfügbar - es gibt einfach keine Kapa mehr um diese zu bauen und auf dem einen N20 passt er nicht rein (Kapazitativ und auch Prozessseitig). B58 wird im G11 starten und zeitgleich der B48B im F3x FL - und das wird mal Mitte 2015 sein.

Einen B68 wird es nicht geben, aber dafür einen N63TÜ2.

Und betriebswirtschaftlich wurde das mehrmals hin und her gerechnet. Leider...

Der Otto-Normal-Kunde wird keinen großen Unterschied zwischen N20 und B48B finden.

am 13. Juni 2014 um 2:06

Zitat:

Original geschrieben von The Tiger@

Der Otto-Normal-Kunde wird keinen großen Unterschied zwischen N20 und B48B finden.

Technisch soll es ja, abgesehen davon, dass der B48 auch für den Quereinbau geeignet ist, ebenfalls kaum Unterschiede zwischen den Aggregaten geben, wenn man den bisher veröffentlichten Daten trauen darf. Weißt Du Details?

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von The Tiger@

Der Otto-Normal-Kunde wird keinen großen Unterschied zwischen N20 und B48B finden.

Technisch soll es ja, abgesehen davon, dass der B48 auch für den Quereinbau geeignet ist, ebenfalls kaum Unterschiede zwischen den Aggregaten geben, wenn man den bisher veröffentlichten Daten trauen darf. Weißt Du Details?

Ja, ich kenne da ein Paar Details ;) Letztendlich muss man zwischen dem B48A (=Quer) und dem B48B (=Längs) unterscheiden. Die Anzahl der Übereinstimmungen ist natürlich sehr hoch, aber Produktionssystemtechnisch sind es zwei Motoren -> Variantenmanegement.

am 14. Juni 2014 um 1:50

Wie sieht es auf technischer Ebene aus? Kommen Quantensprünge wie z.B. damals beim N43/N53 (Schichtladung) oder beim N42/N52 (Valvetronic und elektrische Kühlmittelpumpe)?

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Wie sieht es auf technischer Ebene aus? Kommen Quantensprünge wie z.B. damals beim N43/N53 (Schichtladung) oder beim N42/N52 (Valvetronic und elektrische Kühlmittelpumpe)?

Nein - technisch wird es eigentlich nichts Bahnbrechendes geben (aber da kenne ich den N20 technisch nicht so genau). Das WMM wird erweitert, diverse kleine RDE-Maßnahmen werden eingeführt und der Motor soll besser thermisch verkapselt werden. Kannst ja schon den B48A aus dem Mini zum Vergleich nehmen, wobei der B48B mit dem was ich erwähnt habe dann zusätzlich versehen wird.

Themenstarteram 10. Juli 2014 um 15:37

Wo wird denn der B47 in der Maximalleistung landen ?

180-190 KW (245 - 258 PS) ?

Zitat:

Original geschrieben von truthahnw

Wo wird denn der B47 in der Maximalleistung landen ?

180-190 KW (245 - 258 PS) ?

Ein B47TOP könnte wohl die 245 PS kratzen, aber eher so 230PS.

Themenstarteram 10. Juli 2014 um 20:06

Zitat:

Original geschrieben von The Tiger@

Zitat:

Original geschrieben von truthahnw

Wo wird denn der B47 in der Maximalleistung landen ?

180-190 KW (245 - 258 PS) ?

Ein B47TOP könnte wohl die 245 PS kratzen, aber eher so 230PS.

Der noch aktuelle 125d mit 160KW (218 PS)

wir ein Uddate auf 170KW (231 PS) erhalten.

Das weis ich von nem Insider.

Ein eventuell kommender 128d müsste dann wohl mindestens nochmal 20 KW (27 PS) mehr haben. Wegen der Höherpositionierung.

Also 190 KW (258 PS)

Das ist genau die Leistung die AC Schnitzer als Tuning für den 125d anbietet.

Der 30 d bleib vorerst noch ein 6-Ender wird aber auf 272 Ps angehoben.

Gruß

Aber ob es einen 28d geben soll ist noch ungewiss (wäre mir neu, aber ist nicht unmöglich - ggf. beim TÜ der 2017/2018 kommt). Vor einiger Zeit war halt beim Bxx nicht geplant.

Themenstarteram 11. Juli 2014 um 9:52

Zitat:

Original geschrieben von The Tiger@

Aber ob es einen 28d geben soll ist noch ungewiss (wäre mir neu, aber ist nicht unmöglich - ggf. beim TÜ der 2017/2018 kommt). Vor einiger Zeit war halt beim Bxx nicht geplant.

Lassen wir uns mal überraschen.

Ein 125d mit 231 PS und 500 Nm Drehmoment

Dürfte in den Fahrleistungen Locker auf dem Niveau des 330d (E92) liegen

und das ist doch schon mal was.

am 11. Juli 2014 um 21:22

Zitat:

Original geschrieben von truthahnw

Ein 125d mit 231 PS und 500 Nm Drehmoment

Dürfte in den Fahrleistungen Locker auf dem Niveau des 330d (E92) liegen

und das ist doch schon mal was.

Nur weil eine Frau hübsch ist, heißt das noch lange nicht, dass sie gut singen kann. :D ;)

am 11. Juli 2014 um 21:43

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von truthahnw

Ein 125d mit 231 PS und 500 Nm Drehmoment

Dürfte in den Fahrleistungen Locker auf dem Niveau des 330d (E92) liegen

und das ist doch schon mal was.

Nur weil eine Frau hübsch ist, heißt das noch lange nicht, dass sie gut singen kann. :D ;)

... und nicht alle Frauen, die gut singen können, sind hübsch ... :D

Gruß

Der Chaosmanager

am 11. Juli 2014 um 21:57

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

... und nicht alle Frauen, die gut singen können, sind hübsch ... :D

Gruß

Der Chaosmanager

Stimmt, ist alles eine Sache der Prioritätensetzung. Ich stehe eher auf gute Sänger, allerdings nur bei Motoren. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 30d und 30i demnächst in allen Reihen als 2.0L 4-Zylinder ?