ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. 3 Fragen zum Octvia III RS (und ggf. kommende mehr)

3 Fragen zum Octvia III RS (und ggf. kommende mehr)

Skoda Octavia
Themenstarteram 26. Mai 2016 um 3:51

Hallo,

ich habe drei Fragen zum Octivia III RS (vorzugsweise Diesel)

1) Das Canton Soundystem hat ja einen Subwoofer. Kann man desen seperat regeln wie z.B. bei einer Hifi Anlage bzw wie ich in meiner alten Karre mit dämlicher Basskiste über das Frontradio den Subwoofer anpassen kann, oder läuft das leider alles über Die Regelung "Bass" und steuert somit alles an?

2) Fahrprofilauswahl inklusive Soundgenerator: Ist das vergleiche von dem FlexRide System vom Insignia? Das hatte glaube ich je nach Modus Einfluss auf Fahrwerk, Lenkung und Pedalerie. Fand das schln sehr praktisch. In diesem Zusammenhang: Kann man den Soundgenerator anpassen/deaktivieren? Stelle es mir ätzend vor, wenn man beim Musik hören sich selbst verarschen lässt vom nicht vorhandenen Motorsound, der stattdessen die Boxen, aus der Musik laufen sollte.

3) Ich habe gelesen, das vor wenigen Jahren Reifendruckkontrollsystem verplfichten für Neuwagen sind. Gleichzeitig gibt es wohl indirekte (z.B. über ABS) und direkte (Reifendrucksensoren in den Reifen), wenn ich das soweit richtig verstanden habe. die Reifendrucksensonren in den Reifen treiben die Kosten ja ziemlich in die Höhe bei Neubereifung (und sogar Reifenwechsel????). Daher wäre das andere eigentlich besser.

Ich wäre froh, wenn ihr mir da ein paar Antworten geben könnt.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Die RDK geht über die ABS /ESP Sensorik, Soundgenerator sitzt im Wasserkasten vor bzw unter der Windschutzscheibe und bringt diese i-Wie in Schwingung, was den Sound erzeugt, wobei es sein kann das zumindest der Diesel mitlerweile einen Generator wie der Golf GTD hat der sitzt wohl im Motorraum und arbeitet wie die in den 3,6 Liter Diesel bei Audi, die Fahrprofil Auswahl regelt meines Wissens nach nur die Gasannahme und den Sound, Lenkung evtl, das Fahrwerk währe neu, habe selber die Profil Auswahl nicht

1.) Kann man separat steuern. Mehr als "lauter udn leiser/aus" geht aber auch nicht.

2.) Die ist, ohne das DCC, nur für das Ansprechverhalten des Motors (ändert sich merklich), den Soundgenerator, Lenkung und Klima zuständig. Daran dürfte sich erst etwas ändern, wenn man DCC zusätzlich bestellen kann.

3.) Standardmäßig ist das erstere drin (über ABS) und kostet natürlich nichts extra. Dafür wird einem auch nur angezeigt, wenn es eine Abweichung des Reifendruckes gibt (Rotationsgeschwindigkeit des Rades ändert sich). Mit der besseren Variante (gibt es die überhaupt als Zusatzausstattung im O3?) sieht man den tatsächlichen Druck. Ist aber nicht sooooo doll das System, zumindest habe ich schon von einigen eher unbefriedigende Berichte gehört.

 

EDIT: Zu spät ^^ Aber ich hab einen RS mit dem Schnickschnack drin, von daher kann ich das so bestätigen.

Themenstarteram 26. Mai 2016 um 19:28

Und ist der Diesel zu empfehlen? Finde Diesel generell recht angenehm; vor allem an der Tanke! Hab aber auch gelesen, dass ein Auspuffrohr beim Diesel nur Zierde ist, was irgendwie bissl blöd ist. Aber generell: Wie ist der Diesel und Benziner so im Vergleich?

Na ja an der tanke ist der Diesel angenehmer aber da mehr Diesel gefahren werden sind auch die Unfallzahlen höher als beim TSI was die versicherung teurer macht und die Steuer ist auch teurer

Ich hatte vorher nen Scout 1Z 2.0 TDI der kam 250 euro im Quartal mit tk ohne SB und 500 SB in der VK der RS jetzt kostet 150 Euro im Quartal Steuer ist nicht so einfach zu vergleichen da andere Schadstoffklasse

Themenstarteram 26. Mai 2016 um 19:50

Ist der Benziner denn wirklich soviel billiger als der Diesel? Ich hatte mal bei nem Onlinerechner geguckt damals und das Gefühl, dass der Unterschied wirklich marginal ist. Kann da vielleicht jemand eher was konkretes sagen? Die Onlinerechner sind ja auch nicht immer so aussagekräftig.

Und vielleicht auch zur zur Steuer.. konkret. :)

Ich kann nur den vergleichch vom 1Z Scout 2,0 TDI zum RS 2,0 vergleichen wobei ich beim Kauf des Scout auch über nen Elegance und RS nachgedacht hatte alle als 2.0 TDIund da die Versicherungskonditionen bei der HUK angefragt hatte da gab's keinen unterschied der TSI RS 5E kam im selben Jahr mit gleichen SF Rabatten 100 euro weniger, was auch singel macht da der RS überwiegend als Diesel verkauft wird und somit öfter in Unfälle verwickelt wird,

Bin echt an schauen wenn ich nen Anderen RS SeHe ob ein Diesel oder TSI ist, der fehlende rechte Endtopf fällt auch aus etwas entfernung auf wenn mann weiß auf was man achten muß

hier sehe ich eigentlich nur Diesel !

Themenstarteram 27. Mai 2016 um 1:07

Und was wäre die bessere Empfehlung?

Achja mir ist zu dem Soundgenerator noch ne konkretere Frage eingefallen: Wie genau läuft das ab? So wie ich das gelesen und verstanden hab, dann bekommt man Motorensound aus den Lautsprechern raus. Aber wofür? Andererseits wurde ja hier gesagt, dass der irgendwo unter der Haube hat. Heißt das dann wenigstens, dass man den Sound auch außen hört? Also hört sich das Auto auch von außerhalb so an, oder wird man wirklich nur an den eigenen Boxen verarscht? Oder ist es doch anders, dass ein Soundgenerator eigentlich außerhalb sitzt, den Sound generiert aber die internen Boxen/Lautsprecher vom Soundsystem wirklich frei zum Hören von Musik sind? Mir ist nocht nicht so ganz der Sinn dieser Funktion geläufig :)

Diesel lohnt sich frühestens ab 15000 km im Jahr .

Wenn nichts geändert wurde kommt das nicht aus den Lautsprechern, hatte oben schon mal geschrieben das der einfache Sound Generator vor der Windschutzscheibe im Wasserkasten (da wo der Wischer Motor sitzt) verbaut ist und die Windschutzscheibe in Schwingung versetzt so das der Sound entsteht,die andere Variante ala GolfGTD ist auch im Motorraum den hört man auch außen klingt ganz gut

Ich fahre mind. 25.000 km/Jahr, da ist der Diesel fast schon Pflicht.

Das Canton Soundsystem hat auf jeden Fall einen reineren, hochwertigeren Sound als das Standardsystem. Fahre in meinem privaten RS mit Canton, im Firmen Octavia mit Standard.

Der Bass ist je nach Einstellung (Der Subwoofer kann im Menü, ebenso wie "Tiefen", "Mitte" und "Höhen" etc eingestellt werden) deutlich zu hören. Für reine Bassliebhaber ist es jedoch zu wenig. Da hilft nur eine Anlage vom Soundspezialisten.

Der Soundgenerator (Körpersound) wird wie von rinki75 beschrieben, an der Windschutzscheibe erzeugt. Da der Körperschall bzw. der Sound von Schwingungen erzeugt wird, hat er mit dem Soundsystem nichts zu tun und ist auch nur im Innenraum zu hören.

Zwingend für die Einstellung ist die Fahrprofilauswahl (Eco, Standard, Sport und Individual)notwendig. Neben Gasannahme, Lenkung, Licht und Klima ist dort auch der Soundgenerator einstellbar.

Ich finde das Teil genial, da es bei der Einstellung Sport einen dezenten 5-Zylindersound erzeugt und komplett vom Dieselsound ablenkt. Falls es nervt, einfach über Standard oder Eco runterregeln. Bei Einstellung Eco grummelt dann nur noch der Diesel ;)

Der Diesel-RS ist sowas wie die Eierlegendewollmilchsau. Er ist schnell und doch sparsam, sportlich und trotzdem sehr geräumig. Und bei der Ausstattung und Leistung vom Preis-/Leistungsverhältnis eigentlich unschlagbar...

Soundsystem hab ich nicht mir reicht das ,im Vorgänger hatte in eins (o2 VFL ) da gibt's Probleme mit klappern in der Beifahrer Tür, war serienmäßig, was ich so gelesen hab gab's da bei den meisten die Probleme.

Der Sound ohne System ist auf jedenfalls besser als beim aktuellen BMW 3 mit aufpreispflichtiger Einstiegsvariante

Themenstarteram 30. Mai 2016 um 0:37

Hat jemand zufällig ein Video mit Ton von dem Soundgenerator beim Diesel? Ich find auf youtube zwar Videos, aber das liest sich so, als wäre das widerum ein Soundgenrator, der nachträglich eingebaut wurde (nicht von Skoda). Andererseits hat irgendwo Skoda Österreich geschrieben, dass der Soundgenerator nur innen zu hören ist. Das verwirrt mich jetzt.

Der Standard-Generator ist nur von innen zu hören und folglich auch nur fürs Ego. Habe ich selber schon getestet.

Man sollte auch wissen, dass der Diesel ab 130km/h schon recht zäh geht. JP hat mal ein schönes Video gemacht mit dem Diesel. Da finde ich den Benziner schon angenehmer. Der klingt auch für Außenstehende ganz angenehm, wenn man mal durchzieht, nicht wie ein Traktor ;)

Und mit dem Endrohr ist wirklich so, im Winter dampft es beim Diesel nur links, was ich etwas peinlich finde.

Anbei bemerkt, wenn man im Verkehr mitschwimmt und der nicht zu arg stockt, dann kann man auf einen Schnitt von unter 7 L/100km kommen mit dem TSI. Schaffe ich fast jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit und auch zurück (ca. 15km). Da kommt man auch mit einer Füllung knapp über 600km weit, was für meinen Geschmack vollkommen reicht (momentaner Langeztiverbrauch seit Kauf 7,9L/100km).

Der 230 macht schon "lärm" hatte am Freitag einen neben mir kann sein das der was anderes hat wie beim GTD, hatte auch mal i-was gelesen mit soundgenerator für außen

Das der 184PS-TDI ab 130 km/h zäh geht, kann ich jetzt nicht bestätigen...

Nach einer Autobahnbaustelle im 6-Gang beschleunigen geht sehr gut. PS ist nicht alles, 380 Nm Drehmoment reichen für die meisten Gegebenheiten.

Den TDI kann man von 4,5 l/100km bis etwa 10l/100km fahren. Mein Kumpel im GTI Performance kommt zwischen 7,5 l und 18 l Verbrauch (Jeweils "Schleichfahrt" bzw. "Nachts auf der BAB").

Mein TDI wird ab 210 km/h etwas zäh... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. 3 Fragen zum Octvia III RS (und ggf. kommende mehr)