Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 206 vs 207

206 vs 207

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 29. Januar 2007 um 13:42

Schreibt mal welches der beiden autos euch besser gefällt, ich fang mal an:

Bei mir ist es so je länger ich den 207 angucke umso besser gefällt mir der wagen. Beim 206 ist es genau andersrum. Das Heck beim 207 gefällt mir eindeutig besser bei der Front lässt sich streiten, die scheinwerfen sind meiner meinung nach eindeutig besser, wirken irgendwie agressiver, dagegen sieht der 206 lieb aus! Die Frontschürze mit dem Haifischmaul ist nicht ganz gelungen da punktet dann doch wieder der 206. Innenraum ist beim 207 irgendwie hochwertiger aber sonst fährt es optisch die selbe spur, da finde ich z.B. hat sich opel beim corsa mehr mühe gegeben!

Fazit: Bei mir schlägt der 207 den 206!!!!

Ähnliche Themen
40 Antworten

Schwierig. Gut, dass ich mit dem 206 zufrieden bin :) . Ich glaube, dass es ein Seat Ibiza werden würde. Sehr günstig besonders als EU-Fahrzeug.

was is mit dem clio? is auch nen sehr gutes auto

der ibiza is aber auch nicht schlecht, obwohl er ja schon recht alt ist

hatte den auch mal ins auge gefaßt, aber mich dann doch für nen 206 entschieden. zu der zeit gabs sowas wie fap beim ibiza noch net (10/2004)

Clio fährt mir zu unsportlich. Ich mag die Lenkung nicht. Zudem empfand ich den 1,5dci als etwas schlaff im Vergleich zum 1,6HDI oder auch 1,9TDI.

@ karimi8

Ich kann der Meinung von judyclt hinsichtlich Sparsamkeit nicht zustimmen. Wie gesagt, wir haben bereits 2 Jahre Erfahrung mit dem Motor in unserem 206 gemacht und hatten über knapp 20.000 km einen Durchschnittsverbrauch von 6,2 Liter. Der Wagen wurde hauptsächlich von meiner Frau benutzt für Fahrten zur Arbeit (tgl. 65 km) ca. 60% Bundesstrasse und 40 % Stadt (Stopp and Go).

Mit dem 207 habe ich aktuell 500 km auf der Uhr und bin ihn bislang überwiegend Autobahn mit max. 130 km/h gefahren und habe aktuell mit der ersten Tankfüllung noch 250 Restkilometer auf dem Bordcomputer, der Durchschnittsverbrauch ist mit 6,6 Litern im BC angegeben.

Dabeiu hat mein 207 einiges an Mehrgepäck (5 Türen, WR 195/55 R 16) zu schleppen als Dein 3 Türer.

Gruß

ebe206

Themenstarteram 7. Februar 2007 um 13:54

Zitat:

Original geschrieben von ebe206

@ karimi8

Ich kann der Meinung von judyclt hinsichtlich Sparsamkeit nicht zustimmen. Wie gesagt, wir haben bereits 2 Jahre Erfahrung mit dem Motor in unserem 206 gemacht und hatten über knapp 20.000 km einen Durchschnittsverbrauch von 6,2 Liter. Der Wagen wurde hauptsächlich von meiner Frau benutzt für Fahrten zur Arbeit (tgl. 65 km) ca. 60% Bundesstrasse und 40 % Stadt (Stopp and Go).

Mit dem 207 habe ich aktuell 500 km auf der Uhr und bin ihn bislang überwiegend Autobahn mit max. 130 km/h gefahren und habe aktuell mit der ersten Tankfüllung noch 250 Restkilometer auf dem Bordcomputer, der Durchschnittsverbrauch ist mit 6,6 Litern im BC angegeben.

Dabeiu hat mein 207 einiges an Mehrgepäck (5 Türen, WR 195/55 R 16) zu schleppen als Dein 3 Türer.

Gruß

ebe206

hey ebe ich muss sagen deine beiträge steigern meine vorfreude auf diesen wagen immer mehr :-D also mit kombiniert knapp 7 litern bin ich mehr als zufrieden, finde ich persönlich auch sehr im rahmen! Was geht denn da so in den tank?? 55liter super wenn ich mich nicht irre! Wie würdest du denn den durchzug und die beschleunigung des wagens beschreiben? ist es so das man ihm echt da gewicht anmerkt oder würdest du sagen, das die motoriesierung für den zweck wie ich ihn oben beschrieben habe (50%stadt, 30%Land, 20%autobahn) ausreicht? aso und was mich noch interessieren würde ist ob du ein paar "einfahr-tipps" hast!

Themenstarteram 7. Februar 2007 um 13:57

Zitat:

Original geschrieben von judyclt

Schwierig. Gut, dass ich mit dem 206 zufrieden bin :) . Ich glaube, dass es ein Seat Ibiza werden würde. Sehr günstig besonders als EU-Fahrzeug.

ich persönlich finde den seat ibiza z.B potthässlich da spielt der 207 in ner ganz anderen klasse übrigens clio ist optisch fast genauso schlimm wie der ibiza. Ist jetzt meine persönliche meinung und ich finde die optik eines autos spielt bei der kaufentscheidung keine unwesentliche rolle!!!

Hey karimi8,

freut mich zu hören, dass ich Dir weiterhelfen kann.

Also meiner Meinung nach ist der 207 mit 88 PS für die Anforderungen, wie Du sie beschreiben hast, bestens geeignet. Zur Info, unser 307 Break mit dem 109 PS Benziner schluckt im Stadtverkehr an die 10 Liter.

Tankinhalt beim 207 sind 50 Liter laut Bedienungsanleitung.

Was das Einfahren betrifft, gibt es seitens Peugeot im Handbuch keine offiziellen Vorgaben mehr. Beim 206 waren es damals noch folgende Empfehlungen:

Für die ersten 1.000km den Motor max. bis 3.500 U/min im Dauerbetrieb drehen. Danach bis 1.500 km die Umdrehungen bis zur Maximaldrehzahl langsam steigern.

Daran werde ich mich auch mit meinem 207 halten.

Zum Durchzug und Beschleunigung kann ich derzeit nur soviel sagen, dass ich trotz Einfahrphase mit dem Wagen kein Verkehrshindernis bin. Wie gesagt, ich kenne den Motor bereits seit längerem und daher weiß ich was ich dem Wagen zutrauen kann.

Gruß

ebe206

Themenstarteram 7. Februar 2007 um 15:05

Zitat:

Original geschrieben von ebe206

Hey karimi8,

freut mich zu hören, dass ich Dir weiterhelfen kann.

Also meiner Meinung nach ist der 207 mit 88 PS für die Anforderungen, wie Du sie beschreiben hast, bestens geeignet. Zur Info, unser 307 Break mit dem 109 PS Benziner schluckt im Stadtverkehr an die 10 Liter.

Tankinhalt beim 207 sind 50 Liter laut Bedienungsanleitung.

Was das Einfahren betrifft, gibt es seitens Peugeot im Handbuch keine offiziellen Vorgaben mehr. Beim 206 waren es damals noch folgende Empfehlungen:

Für die ersten 1.000km den Motor max. bis 3.500 U/min im Dauerbetrieb drehen. Danach bis 1.500 km die Umdrehungen bis zur Maximaldrehzahl langsam steigern.

Daran werde ich mich auch mit meinem 207 halten.

Zum Durchzug und Beschleunigung kann ich derzeit nur soviel sagen, dass ich trotz Einfahrphase mit dem Wagen kein Verkehrshindernis bin. Wie gesagt, ich kenne den Motor bereits seit längerem und daher weiß ich was ich dem Wagen zutrauen kann.

Gruß

ebe206

Vielen dank nochmal für deine hilfreichen tipps. Ist das denn genau der selbe motor der in deinem 206 ist?? Haben die da gar nichts dran verändert???

die 88ps versionen dürften in allen fahrzeugen gleich sein

Vielleicht habe ich im 207 so viel verbraucht, weil ich mir stets so lahm vorkam, da der 206 mit 109PS eben sehr viel schneller ist. Im Gegenzug latscht man dann sicher unbewusst kräftiger aufs Pedal.

@ karimi8

Es ist der gleiche Motor wie im 206, die gleichen Kennzahlen (Drehmoment, Leistung etc.).

Das maximale Drehmoment von 133 NM liegt sogar ein Schnaps früher an als die 118 NM im 73 PS Modell (3250 zu 3300 U/min).

Wie gesagt, für die Hubraumklasse ein durchaus durchzugsstarker Motor. Im Vergleich dazu ist ein Grande Punto (1.4 16 V) mit 95 PS in diesen Drehzahlbereichen etwas schwachbrüstig.

Bin den Wagen ein Wochenende Probe gefahren, da er auch in der engeren Auswahl war (sehr guter Fiat-Händler in der Nachbarschaft)

@ judyclt

Ich kenne das Problem. Bin bis Ende Januar eine C-Klasse 270 CDI gefahren. Immer wenn ich auf unseren 307 Break umgestiegen bin, habe ich erstmal eine Weile gebraucht um mich an die fehlenden 250 NM zu gewöhnen, von den 61 PS ganz zu schweigen.

Gruß

ebe206

Deine Antwort
Ähnliche Themen