ForumAstra G & Coupé
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra G & Coupé
  7. 2 Liter Öl auf ca. 1000km Top ich euch alle :-(

2 Liter Öl auf ca. 1000km Top ich euch alle :-(

Opel Astra G
Themenstarteram 1. Juli 2011 um 18:08

Hallo zusammen,

habe ein Astra G Coupe Z22SE 16 v 153Tkm 2002 Bj.

Habe vor paar tagen ein kurztrip nach Polen gestarte ca. 900 km.

Habe vor der fahrt 1 Liter 0w 40 rein und ca. bei 500 km wieder 1 Liter ow 40,

das gleiche spiel zurück... wird mir auf dauer ein wenig teuer.

Er verliert kein Öl. Ist oben und unten trocken, also muss er es fressen.

Da meinte ein neunmalkluger Kopf , das der Mottor bald kaputt gehn wird.

Ist das wahr? Kann das passieren? Was kann die Ursache für den verlust sein.

Das Auto läuft Gut, kann nicht klagen.

 

Lg freeg

Ähnliche Themen
58 Antworten
am 1. Juli 2011 um 20:33

ZKD, ist in Ordnung ? Oder ,hast Öl im Kühlwasser ?! Oder ,Ölabstreifringe ! Bei ,mein Ommi ist es der Simmering von Motor zum Getriebe. da sifft der ewig ,allerdings nicht solche krassen Mengen ! Weiter,gehts Ölwannendichtung oder VDD . Mehr fällt mir nicht ein !

Am Öl,liegts definitiv nicht, daß kannst ausschließen,auch wenns etwas dünner/flüssiger ist .

Hi freeq,

können die Ventilschaftdichtungen oder / und die Kolbenringe sein. Oder auch evtl. auch die Zylinderkopfdichtung. Hast Du dir mal den Ausgleichsbehälter vom Kühlwasser angeguckt, ob da Öl drin schwimmt?

Ist das das erste Mal, das Du 0w40 drin hast? Welches Öl (Marke) hast Du denn drin und welches Öl bist Du denn vorher gefahren (Visko, Marke)?

Wie lange hast Du denn das 0w40 schon drin bzw. wann war denn Dein letzter Ölwechsel? Oder verwendest Du das 0w40 "nur" zum Nachfüllen und hast eine andere Visko eingefüllt?

Bei dieser Menge an Öl müsste er eigentlich blau rauchen bzw. entsprechend nach verbranntem Öl riechen, wenn er es denn frißt.

Ist hier was zu sehen / zu riechen?

 

Viele Grüße

little_joe

UUps - opelkaputtmacher war a weng schneller... :D

am 1. Juli 2011 um 20:41

Beim ersten mal 0W40er Öl kommt es zu einem etwas höheren Verbrauch ,ist richtig ! Der sich dann später wieder einpendelt, bzw . fast auf keinen Ölverbrauch mehr geht . Ein gewisser Teil ,wird aber immer verbraucht.

Das, ist kein Verbrauch mehr das ist Ölverlust bei den Mengen !:eek:

Zitat:

Original geschrieben von FreeqCoupe

Hallo zusammen,

habe ein Astra G Coupe Z22SE 16 v 153Tkm 2002 Bj.

Habe vor paar tagen ein kurztrip nach Polen gestarte ca. 900 km.

Habe vor der fahrt 1 Liter 0w 40 rein und ca. bei 500 km wieder 1 Liter ow 40,

das gleiche spiel zurück... wird mir auf dauer ein wenig teuer.

Er verliert kein Öl. Ist oben und unten trocken, also muss er es fressen.

Da meinte ein neunmalkluger Kopf , das der Mottor bald kaputt gehn wird.

Ist das wahr? Kann das passieren? Was kann die Ursache für den verlust sein.

Das Auto läuft Gut, kann nicht klagen.

 

Lg freeg

Darf ich fragen ob Du das Fahrzeug sonst nur im Kurzstreckenbetrieb, so 5 bis 10 Kilometer pro Weg, bewegst? Dann kann es nämlich bei den ersten Kilometern auf Langstrecke auch zu diesem Effekt kommen. Weil er sich dann erstmal wieder freibrennt. Und dabei dauert es halt bis er überall gleichmäßig freigebrannt ist und somit die Dichtigkeit wieder vollständig hergestellt ist. Hatte diesen Effekt auch bei meinem alten Gustav (ca. 128000 km/ MJ 99/ EZ 9/98) mit dem 1800er Sauger und 115 PS. Nach der Langstrecken fahrt habe ich bis zur Abgabe im März kein Öl mehr nachfüllen brauchen, und bis dahin bin ich den Wagen noch gut 3500 km gefahren.

2 Liter ist echt viel, aber ich hatte bei 500km Langstrecke, nach 1000km auch 1 Liter nach füllen müssen, habe den aber den X16SZR.

Jetzt fahre ich keine Langstrecke mehr, seit 3000km kein Ölverlust mehr, ist das normal??:confused::confused:

Machst Du das am Ölstand fest, ob er kein Öl braucht?

Kurzstreckenautos neigen zu gleichbleibenden oder gar steigenden Ölständen durch den unverbrannten Kraftstoff, der sich an den Kolbenringen vorbei ins Öl mogelt und somit scheinbar den Ölverbrauch gegen "Null" erscheinen lässt.

Ich fülle beim 1.6er 1 Liter Öl alle 15.000 km nach und ich fahre auch keine Kurzstrecke damit. Teilweise regelmäßig 200 km waren es mal am Tag.

cheerio

Themenstarteram 3. Juli 2011 um 0:15

Erstmal VIELEN Danke für eure Antworten!

Werde alles checken was ihr vorgeschlagen habt und werde Meldung machen !

 

Lg freeq

Recht alt bekanntes Problem bei Opel .

Kolbenringe und Schafftabdichtungen hinüber . Das Problem dabei ist das sich bei so einem hohen Ölverbrauch Ölkohle an den Auslassventilen absetzt und wenn diese so viel wird das das Ventil nicht mehr 100 % schließen kann , kann es auch dir Wärme nicht mehr 100% abführen und es brennt dir durch . Kommt leider auch oft vor .

Bei dem Astra meiner Frau ( siehe Sig. ) waren vor 2 Jahren bei 110000 KM auch beides fällig und mit dem Motor kann ich die wohl toppen ich hatte 1 Liter auf 400 Km da hieß es an die Tanke fahren Öl nachfüllen und Sprit kontrolieren :D

Es war sogar ein Kolbenring gebrochen als ich den Motor zerlegt habe . Jetzt sind wir so bei 1 Liter auf 9000 Km weiter fallend .

Ist allerdings auch ein x16xel Motor einer der Motoren die Mit Kolbenringen besonders große Probleme haben und ganz wichtig nicht die originalen von Opel nehmen sonst fängst du nach 50000 Km wieder an

Gruß Hunter

Themenstarteram 4. Juli 2011 um 15:13

Kolbenringe und Schafftabdichtungen

Oje was kostet der Spass ? Bin am überlegen das Auto zu verkaufen...

Themenstarteram 4. Juli 2011 um 15:22

Es befindet sich kein Öl im Kühlwasser.

Habe immer 5W 30 als Öl genutzt, aber dann kam eine NOT OP beim Opel und die füllten 0W 30.

Da hatte ich ein verbrauch von ca. 1L auf 1500 km max 2000 km. (5w 30)

Ich habe mit 0W 40 aufgefüllt.

Fahre eigendlich nur Kurzstrecken 10-15 km.

Muss noch das Auto auf ne Bühen schaffen um mal von untern nachschauen.

 

LG Freeq

Wenn er drunter trocken ist, dreh mal die Kerzen raus, bei derartigem Verbrauch sollte da Ölkohle zu sehen sein.

Evtl. hat ne Werkstatt auch nen Endoskop und kann mal in die Brennräume gucken und die Ventile beäugen.

Zitat:

Original geschrieben von FreeqCoupe

 

Habe immer 5W 30 als Öl genutzt, aber dann kam eine NOT OP beim Opel und die füllten 0W 30.

Da hatte ich ein verbrauch von ca. 1L auf 1500 km max 2000 km. (5w 30)

Ich habe mit 0W 40 aufgefüllt.

 

LG Freeq

5W30 ist bei schwachen Kolbenringe natürlich nicht grade das optimale da es noch schneller an den Ringen vorbei kommt . Wenn dann nimm ein 0W40 oder 5W40 da hast du bei warmem Motor ne besser Abdichtung durch die Heisvisko . Wieviel es dir aber bringen wird ist fraglich . Kann aber schon helfen

Themenstarteram 6. Juli 2011 um 15:14

Ist Trocken von unten.

Keine Ölkohle zu sehn.

Werde den Motor am Samstag öffnen/lasse ich schau mir das genauer an , irgendwo/wie muss das Öl ja verbrannt worden sein.

Habe auch ein Kompressionstest gemacht alle Kolben bei ca. 10 bar, wo bei der 3te ein wenig abwich (minimal)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra G & Coupé
  7. 2 Liter Öl auf ca. 1000km Top ich euch alle :-(