ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2.5 tdi Multitronic FSC während der Fahrt Motor aus - startet nun nicht mehr

2.5 tdi Multitronic FSC während der Fahrt Motor aus - startet nun nicht mehr

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 18. April 2019 um 23:03

Hallo an euch, ich wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar.

Zuerst aber, ich bin neu hier und habe nur Hobby-Schraubererfahrung, außerdem nicht wirklich viel Ahnung von Dieselmotoren. Also verzeiht mir bitte die eine oder andere Unzulänglichkeit.

Zu meinem Auto: A6 4b Avant 2.5 tdi 114 kW Bj. 04.2002 Laufleistung 218.000 km, Motorkennbuchstabe AYM mit dem “berüchtigten“ stufenlosen Multitronic Getriebe (FSC), die sich mittlerweile schon länger durch leichtes Ruckeln bemerkbar macht. Ansonsten ist das ein tolles Auto mit keinerlei Problemen und ich wäre traurig das Auto jetzt verschrotten zu müssen.

Nun aber Vorgestern, nach einer nur 5 km Fahrt kam es ohne Ankündigung beim Beschleunigen zu einem kurzen Kraftschluss-Verlust (ich hatte das Gefühl der Gang ist rausgesprungen) Ein Beschleunigen war nicht mehr möglich, nur kurze Drehzahlerhöhung beim Gas geben. Ich konnte nur noch ausrollen lassen, währenddessen ist schon der Motor ausgegangen. Danach ließ sich der Motor nie wieder starten! Auch Batterie abklemmen (1 Stunde) und aufladen brachte keine Änderung.

Der Anlasser dreht munter seine Runden, im Display nichts Ungewöhnliches, keine merkwürdigen Geräusche. Auch optisch nichts zu sehen (kein Getriebeölverlust). Auch die Dieselleitung ist ohne Bläschen, nur starten will die Karre nicht. Mein Sohn hat mit einer günstigen Diagnosesoftware (Delphi) versucht den Fehler auszulesen, aber leider ohne Erfolg. Nur kleine Fehler wie Klima usw. Da das Auto nun nicht mehr fährt, ist es auch nicht so einfach eine Werkstadt aufzusuchen um eine vernünftige VCDS Diagnose zu bekommen.

So, nun meine Frage: Kann es sein, dass ein Getriebeschaden auch den Motor quasi zwangsabschaltet? (ich hatte mal einen ähnlichen Fall mit einem Mercedes 7,5 t LKW. Nach Problemen mit der Automatikschaltung hat sich das ganze Fahrzeug in Notabschaltung begeben und war nicht mehr zu starten, so die Aussage des damaligen Servicemitarbeiters. Erst nach 10 Minuten Batterie abklemmen und ein Reset des Getriebe-Steuergerätes war der Spuk vorbei) Also kann es sein, dass ein Getriebeproblem den Motor lahmlegt?

Oder könnte es sich hierbei eher um ein klassisches Problem mit dem Steuergerät der VP44 handeln? Worauf ja auch einiges hindeutet. Mich wundert dann nur die hohe Drehzahl kurz bevor der Motor ausging.

Ich konnte leider in der Suche keinen ähnlichen Fall finden, vielleicht hat ja von euch jemand schon eine Vermutung oder Tipp wie ich das Problem weiter eingrenzen kann, solange ich noch keine vernünftige Softwarediagnose stellen kann. Ich dank euch schon mal im Voraus.

Gruß Norbert

Ähnliche Themen
14 Antworten

Auch wenn das mit dem auslesen schwierig wird, solltest du versuchen, jemanden oder eine Werkstatt zu finden, die das Fahrzeug komplett ausliest. Vielleicht schaust du mal auf die VCDS user map.

 

Alles, was wir jetzt tun können, ist raten.

Ist die Ganganzeige rot hinterlegt?

Themenstarteram 19. April 2019 um 11:45

Hi,

erstmal danke für die Antwort. Der Tipp mit der User-Map ist schon mal super. Ich habe zu jemand Kontakt aufgenommen, der mir den Speicher auslesen wird sobald er Zeit hat.

Die Ganganzeige im Cockpit ist wirklich anders als sonst. Der Text "Beim Einlegen einer Gangstufe...." wird bei Zündung nicht angezeigt und die Gangstufen sind alle rot hinterlegt. Siehe Bild.

(Ich hab heute Morgen bei der VP44 die Einspritzleitung gelockert und geschaut, ob Diesel rausspritzt, ja)

LG

Gangstufenanzeige

Dann besteht mal sicher n probem mit der Multitonic.

Wurde die eigentlich nach Vorgabe gewartet?

Warte doch erst aufs auslesen. Selbst wenn er anspringt, fahren kannst du nicht, weil die Multitronic tot ist.

Themenstarteram 19. April 2019 um 16:20

Ich hab's befürchtet das das Getriebe nun hin is.

:-(

 

Nun ja, ich hatte 2017 schon so ein wenig ruckeln bemerkt und dann eine Getriebespülung bei Bosch machen lassen. Danach war auch wieder 1 Jahr Ruhe, bis Ende letzten Jahres.

 

Aber ich verstehe nicht warum der Motor jetzt nicht mehr läuft? Ist da was dran an meinem Verdacht, mit dem "Notaus" des Motors bei Getriebeschaden?

 

Aber ich werde auf jeden Fall noch die Fehler auslesen lassen. Werde dann berichten.

Themenstarteram 21. April 2019 um 11:14

So, dank eines hilfsbereiten Users, der jetzt spontan eine VCDS Diagnose gemacht hat kann ich euch den Bereicht zeigen. Wie schon von joshy198 vermutet ist wohl ein echt mieses Problem mit dem Getriebe vorhanden. Allerdings verstehe ich immer noch nicht warum der Motor einfach nicht läuft. Hat da jemand noch eine Idee zu? Bin echt ratlos?

Ich wünsche euch trotzdem schöne Ostern.

Gruß Norbert

 

Zitat:

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

 

Fahrzeugtyp: 4B (4B - Audi A6/S6/RS6/allroad C5 (1998 > 2005))

Scan: 01 02 03 06 08 15 16 17 18 22 34 35 36 37 45 55 56 57 65 67

75 76 77

 

Fahrzeug-Ident.-Nr.: WAUZZZ4B02N110837 Kilometerstand: 218790km

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\059-907-401-AKE.clb

Teilenummer: 4B1 907 401 D

Bauteil: 2.5l/4VTEDC G000AG D06

Codierung: 01017

Betriebsnr.: WSC 02325

VCID: 2018158493D17FD7BE5-4B1E

Subsystem 1 - Teilenummer: 00005059

Bauteil: 130 106JC150_1.V79088917282

WAUZZZ4B02N110837 AUZ7Z0B2053974

2 Fehlercodes gefunden:

00542 - Geber für Nadelhub (G80)

30-10 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus - Sporadisch

00553 - Luftmassenmesser (G70)

31-10 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Masse - Sporadisch

Readiness: Nicht Verfügbar

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 02: Getriebe Labeldatei: DRV\01J-927-156.lbl

Teilenummer: 4B1 910 155 D

Bauteil: V30 01J 2.5lTDI RdW 2310

Codierung: 00001

Betriebsnr.: WSC 31836

VCID: 2018158493D17FD7BE5-5184

1 Fehler gefunden:

17114 - Gang-/Übersetzungsüberwachung

P0730 - 35-00 - falsches Übersetzungsverhältnis

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 03: Bremsenelektronik Labeldatei: DRV\4B0-614-517.lbl

Teilenummer: 4B0 614 517 G

Bauteil: ABS/ESP front 1728

Codierung: 06459

Betriebsnr.: WSC 02325

VCID: 251604908CF39AFFCD3-51F2

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 08: Klima-/Heizungsel. Labeldatei: DRV\4B0-820-043-MY2.lbl

Teilenummer: 4B0 820 043 AD

Bauteil: A6-Klimavollautomat 0105

Codierung: 00103

Betriebsnr.: WSC 02325

VCID: 5CE06174FF091B37A2D-2586

1 Fehler gefunden:

01206 - Signal für Ausschaltdauer der Zündung

27-00 - unplausibles Signal

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 15: Airbag Labeldatei: DRV\4B0-959-655-AI84.lbl

Teilenummer: 4B0 959 655 M

Bauteil: Airbag 8.4E 5003

Codierung: 0000306

Betriebsnr.: WSC 02325 785 00200

VCID: 3A2CC7EC104D0507901-5160

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 17: Schalttafeleinsatz Labeldatei: DRV\4B0-920-xxx-17.lbl

Teilenummer: 4B0 920 933 G

Bauteil: KOMBI+WEGFAHRS. VDO D10

Codierung: 00060

Betriebsnr.: WSC 68489

VCID: 270A0E98F6FF88EFFFF-5184

WAUZZZ4B02N110837 AUZ7Z0B2053974

1 Fehler gefunden:

01304 - Radio

49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 18: Standheizung Labeldatei: DRV\4B0-265-105.lbl

Teilenummer: 4D0 265 105 J

Bauteil: Standheizung Diesel D52ˆ

Codierung: 00011

Betriebsnr.: WSC 02325

VCID: 251604908CC39AFFCD3-4B9A

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 35: Zentralverriegelung Labeldatei:. DRV\4B0-962-258.lbl

Teilenummer: 4B0 962 258 K

Bauteil: Zentralverrieg.,DWA D35

Codierung: 06987

Betriebsnr.: WSC 02325

VCID: 313EE0C0C80BC65F21B-4F2E

5 Fehlercodes gefunden:

01561 - Tür hinten links

59-00 - entriegelt nicht

01562 - Tür hinten rechts

59-00 - entriegelt nicht

01561 - Tür hinten links

61-00 - entsafed nicht

01562 - Tür hinten rechts

61-00 - entsafed nicht

01134 - Alarmhorn (H12)

49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 37: Navigation Labeldatei: DRV\4B0-035-192-RNSD-37.lbl

Teilenummer: 4B0 035 192 K

Bauteil: RNS 4.2 H06 BNO 0102

VCID: 251604908CC39AFFCD3-4B00

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 45: Innenraumüberw. Labeldatei: DRV\4B0-951-178.lbl

Teilenummer: 4B0 951 178 A

Bauteil: Innenraumueberw. D04

Codierung: 00102

Betriebsnr.: WSC 02325

VCID: 2614039CF1C591E7C49-5118

1 Fehler gefunden:

01349 - Alarm durch Sensor für DWA vorne

35-00 - -

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 55: Leuchtweitenreg. Labeldatei: DRV\4Z7-907-357.lbl

Teilenummer: 4Z7 907 357

Bauteil: dynamische LWR D07

Codierung: 00040

Betriebsnr.: WSC 02325

VCID: 04507914273983F7BAD-4B7A

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 56: Radio Labeldatei: DRV\4B0-035-192-RNSD-56.lbl

Teilenummer: 4B0 035 192 K

Bauteil: Radio BNO 0001

Codierung: 00017

Betriebsnr.: WSC 69761

VCID: 251604908CC39AFFCD3-4B00

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

Ende--(Dauer: 04:55, Batt.-Spannung Start/Ende: 11.9V/11.9V. VIgn 11.8V)---

Also was ich rauslesen kann:

Luftmassenmesser war abgesteckt, hat Kontaktprobleme oder ist defekt

 

Nadelhubgeber ist defekt.

 

Gegriebe defekt.

 

Türschlösser zwicken (sollten dringeng geschmiert werden, sonst geht die Tür mal nichtmehr auf)

 

Wenn du nicht wirklich an dem Wagen hängst und bisher noch nicht allzuviel repariert wurde, würd' ich sagen, dass es das war. Die Reparaturen übersteigen den Wert des Fahrzeugs, zumal das mit dem Getriebe sicher ein paar Tausender kostet....

Themenstarteram 21. April 2019 um 11:47

Ja, ist wahrscheinlich so. Aber echt schade. Ich hatte zwar keine größeren Reparaturen in letzter Zeit, aber im Grunde ist das Auto in einem gut gepflegten Zustand. Gerade erst im Januar ohne Probleme Tüv bekommen. Der Prüfer war ganz begeistert von dem guten Zustand. Total trocken von unten, nie Probleme mit dem Motor gehabt. Deshalb noch mal meine Frage. Warum läuft der Motor nicht? Die Fehler mit dem Nadelhubgeber oder dem LMM können doch eigentlich nicht die Startprobleme rechtfertigen. Kann es doch was mit dem Getriebe-Fehler zu tun haben? (Kommt mir so vor als wenn der Startvorgang elektronisch verweigert wird, so ähnlich wie Wegfahrsperre).

Zieh die Steckverbindung vom Luftmassenmesser mal raus und schau ob du dann starten kannst.

 

Ich weiß nicht wie es beim Diesel aussieht, mir wurde es bei meinem Benziner so erklärt dass der Luftmassenmesser auch Werte ans Getriebe Steuergerät sendet. Wenn die Werte Quatsch sind spinnt der Bock... mit rausziehen des LMM nehmen die Steuergeräte einprogrammierte Werte.

 

Ich würde jetzt gerne mit einer technisch qualifizierteren Erklärung aufwarten, hab ich aber net :)

 

Zieh das Ding mal ab und schau mal was Sache ist.

Normal läuft der 2.5er selbst bei völligen Falschwerten, jedoch nur im notlauf mit gelber MKL.

Das mit dem abziehen kann man probieren, wird aber nix bringen, wobei sich der Motor normal selbst bei defektem Getriebesteuergerät starten lässt. Die Fehlermedung der Klimatronic mit dem Fehlerhaften Zündsignal macht mich stutzig, ob da nicht noch mehr im Argen liegt.

 

Alle fehler löschen und dann Starten, habt ihr vermutl. nicht probiert?

Themenstarteram 21. April 2019 um 14:58

Abziehen vom LMM hat nix gebracht.

Die Fehler hatte der Kollege gelöscht und danach versucht zu starten, brachte aber keinen Unterschied zu vorher.

Der Fehler in der Klima:

-01206 Signal für Ausschaltdauer der Zündung 27-00 unplausibles Signal-

ist wirklich merkwürdig. Ich habe im Netz bisher auch nicht viel darüber gefunden. Vielleicht hat jemand eine Ahnung wo und was man da überprüfen sollte?

Themenstarteram 23. April 2019 um 8:01

Hallo, keiner eine Idee?

Nochmals meine grundsätzliche Frage:

 

Kann der Getriebeschaden/Fehler den Motor außer Betrieb setzen, bzw den Start blockieren? So was wie eine Sicherheitsabschaltung.

am 25. April 2019 um 12:20

Ich kann Dir Deine Frage nicht beantworten, aber bei dem Zustand vom Wagen wie Du ihn beschreibst, würde ich jemand suchen, der Dir danach schaut. Kein Schrauber in der Bekanntschaft?

Themenstarteram 15. Mai 2019 um 12:12

So, das Auto läuft wieder!

Die Lösung des Motorversagens war der defekte Zahnriemen von der Einspritzpumpe. Mann konnte es zunächst von oben gar nicht sehen. Beide Riemen waren stramm und sahen noch gut aus. Erst mit einem Spiegel hat mein Sohn dann gesehen, dass sich der größte Teil der Rippen gelöst hatte und der Riemen über gesprungen war. Nach dem Riemenwechsel, was allerdings eine echte Herausforderung war, lief das Auto auf Anhieb. Auch der Getriebefehler im Fiss hat sich nach ein paar Meter Fahrt nicht mehr gezeigt und das Ruckeln hat auch merklich nachgelassen. Übrigens verbraucht er seit dem Riemenwechsel nur noch 7,7 l ( vorher 8,3l ).

Gruß Norbert

am 15. Mai 2019 um 12:17

Das ist schön. Wann war denn der letzte ZR-Wechsel? Nicht dass der große sich auch bald verabschiedet, weil das geht weniger glimpflich aus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2.5 tdi Multitronic FSC während der Fahrt Motor aus - startet nun nicht mehr