ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. 2.0tdci (G6DB), DPF wird nach freibrennen immer wieder dicht

2.0tdci (G6DB), DPF wird nach freibrennen immer wieder dicht

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 16. Oktober 2019 um 7:12

Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem:

hatte meinen DPF ausgebaut, zum Freibrennen/Reinigen gegeben und EOLYS nachgefüllt.

Danach war der Differenzdruck wieder ok (im Bereich von 2-3kPa).

Nach einiger Zeit stieg der Diff-Druck wieder, Fehler P242F... ich hab dann mit FORSCAN eine "statische Regeneration" durchgeführt... DPF wird freigebrannt, Diff-Druck geht wieder runter, alles wieder ok...

Nach 50, 100, 200km geht das ganze Spiel wieder von vorne los.

 

Hat jemand einen Tipp für mich, warum der DPF immer wieder dicht wird? Bzw. was ich unternehmen könnte?

...müssen nach einer statischen Regeneration noch Werte zurückgesetzt oder angelernt werden, oder liegt wirklich ein Problem mit Regenration, Rußentwicklung, Messung,... vor?

 

Danke in Voraus!

Beste Antwort im Thema

Hatte meiner auch, 3 Werkstätten wollten Rußpartikelfilter wechseln. Der Riss war auf der Rückseite zum Motor hingewanten Seite.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Die Ford-Werkstatt hat alle Fehler gelöscht, den DPF statisch regeneriert, eine Probefahrt gemacht, nochmal Fehler ausgelesen und dann festgestellt, dass die Glühstifte gewechselt werden müssen (Fehlernummer hab ich jetzt nicht mehr im Kopf)

Die Glühstifte hab ich gewechselt, DPF wieder regeneriert (war ja wieder vollkommen zu...) seit dem läuft er wieder. Ist aber noch nicht wirklich viel gefahren worden.

Ob die Problematik wirklich mit den Glühstiften zu tun hat, kann ich mir nicht erklären...aber vielleicht kann mir jemand einen Zusammenhang erklären?

die Glühkerzen sind nicht wie früher nur für den Kaltstart vorgesehen, sondern die werden in der Warmlaufphase immer wieder mal zugeschaltet um den Schadstoffausstoss geringer zu halten - hat was mit der E-Norm zu tun. Wenn hier ein Defekt vorliegt braucht der Motor länger um auf Betriebstemperatur zu kommen = schlechtere Verbrennung/mehr Ruß. Eigentlich sollte bei defekten Glühkerzen sofort Motorstörung im Display auftauchen, kombiniert mit Notlaufprogramm

Themenstarteram 1. Dezember 2019 um 9:58

Danke für die Erklärung!

Das Fahrzeug hat seit dem Wechseln der Glühstifte übrigens kein Problem mehr mit dem DPF.

Weiß einer ob der DPF trotzdem regeneriert obwohl Kühlwassertemp. Nur 80 Grad anzeigt. Bei mir steigt sie nicht höher seit es so kalt ist.

Zeigt unser 2.2 auch an aber ohne Probleme mit der Regeneration

Ok...danke..

Soweit ich weiß braucht er mindestens 1/4 Tank voll und 70 Grad Öltemperarur .das reicht ihm

Danke, ja das macht Sinn. Wichtig ist ja eigentlich die Motor-/Abgastemperatur. Bin ich beruhigt, danke sehr.

Mehr als 60° Wassertemperatur ist nötig, sonst wird eine manuelle Regeneration nicht eingeleitet !

Wo misst der Focus denn die Öltemperatur ? Meiner ja, aber nicht serienmäßig, sondern nachgerüstet !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. 2.0tdci (G6DB), DPF wird nach freibrennen immer wieder dicht