ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. 2.0 TDI Quattro DSG Vibrationen

2.0 TDI Quattro DSG Vibrationen

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 6. November 2018 um 18:59

Hallo zusammen,

 

vor ungefähr 4 Monaten habe ich einen jungen 2017er A4 TDI 190PS Quattro erworben. Der Wagen hat nun um die 17000km und hat noch die 3 Jahre Anschlussgarantie.

 

Schon bei der Probefahrt sind mir gelegentliche leichte Vibrationen sowohl im Lenkrad als auch im ganzen Auto aufgefallen. Da die Probefahrt relativ kurz war, konnte ich leider nicht genau nachstellen, wann genau die auftraten. Der Verkäufer hat versprochen, der Sache nachzugehen, meinte aber später beim Vertragsabschluss, dass die Mechaniker nichts dergleichen feststellen konnten.

 

Nachdem ich den Wagen eine Weile gefahren habe, konnte ich dann auch klar nachstellen, wann die Vibrationen zu spüren sind. Die treten nämlich immer dann auf, wenn das DSG den Motor unter einer gewissen Drehzahl drehen lässt. Am leichstesten bemerkbar im Bereich 61-63 kmh im 6. Gang, wenn der Motor zwischen 1100-1200 upm dreht. Dazu einfach auf ca. 70 beschleunigen, der Wagen schaltet in den 6. Gang, vom Gas leicht runter gehen, der Wagen bleibt dann bis ungefähr 60kmh noch im 6. Gang.

 

 

Die Problematik habe ich nun auch meinem (lokalen) Händler geschildert. Bei einer kurzen Probefahrt könnte auch der Händler die leichten Vibrationen bestätigen. In den nächsten Tagen soll ich erfahren, was Audi dazu zu sagen hat.

 

Auf meine Nachfrage, wer die Kosten für diese ganzen Untersuchungen übernimmt, gab mir der Händler zu verstehen, dass ich für die Kosten aufkommen muss, sollte Audi das nicht als Garantiefall betrachten. :o :confused:

 

Kann nun einer von euch mit der selben Motor/Getriebe Kombination mal genau nachschauen, ob irgendwelche Vibrationen/Brummen auftreten, wenn der Motor so stark untertourig dreht?

 

Meint ihr das ist einfach Stand der Technik oder stimmt da was nicht an meinem Wagen?

 

Danke und Gruß,

Alex

 

 

Ähnliche Themen
102 Antworten
Themenstarteram 4. März 2019 um 9:49

@Destructor

vielen Dank für deine Ausführungen! Das mit den Motorlagern hört sich doch recht plausibel an. Ich muss nur noch eine Werkstatt finden, die bereit ist, sich das anzuschauen!

@Courghan

ob das Sinn macht, sei mal dahingestellt. Tatsache ist, dass das 7 Gang DSG im Standard Modus ein ausgeprägtes untertouriges Verhalten aufweist, das bei meinem Auto vor allem im Stadtverkehr zu leichten ständigen Vibrationen führt. Im Sport Modus und oberhalb von 90kmh ist da nichts zu spüren.

@amschulze

die Vibrationen sind bei mir schon unterhalb 1250rpm zu spüren. Spätestens bei 1000rpm wird zurückgeschaltet.

Zitat:

@Destructor schrieb am 3. März 2019 um 22:42:52 Uhr:

Ein DSG ist ja technisch nicht arg weit von einem Handschelter entfernt.

Die Frage wäre jetzt als erstes ob es normal ist dass der Motor bei 1000-1200rpm unter Last schon ruckelt/vibriert.

Das wäre von jemandem mit Handschalter am einfachsten auszuprobieren.

Dann wäre die Frage wie die Vibrationen übertragen werden, wenn es über den Antriebsstrang ist dann kommt eigentlich nur das 2-Massen-Schwungrad in Frage. Das wenn kaputt geht schlägt und klappert aber eher, so ein defekt würde sich normalerweise nicht durch Vibrationen äussern. Es ist aber das einzig dämpfende Element im Antriebsstrang (mit Ausnahme der Hardyscheibe die aber nur auf die Hinterachse wirkt).

Es ist auch ein Fliekraftpendel verbaut,die Vibrationen bei niedrigen Drehzahlen verhindern sollen

Das das DSG im Standard Modus untertourig schaltet ist klar.. ist ja so gewollt wegen Sprit sparen usw..

Aber wenn es so stark, wie du beschrieben hast, vibriert, dann passt wohl irgendwo was nicht...

Sind es auch Geräusche? Ist es mehr in ungeraden Gängen? Evtl. auch direkt nach dem Einlegen einer Fahrstufe?

Dann könnte evtl. folgende TPI greifen: 2051453 (Austausch Doppelkupplung/Lager)

Themenstarteram 4. März 2019 um 17:26

Leider muss ich alle drei Fragen verneinen aber danke für den Tipp.

Hab bei mir heute mal bewusst drauf geachtet (auch 2.0 TDI Quattro). Selbst bei der Ausfahrt aus der Tiefgarage bei ganz niedriger Drehzahl vibriert da nix. Und ich bin da schon extrem pingelig... ;) :D

A4 TDI 2,0 Quattro Automatik. Bei den beschriebenen Drehzahlen, und die hat man bei Tempo 80 immer, brummt und rappelt alles in dem Auto. Und das, seit er neu war. (EZ 08-2016, derzeit 148.000 km). Da mir Kollegen mit dem gleichen Auto und mit dem gleichen Antrieb im Passat das selbe auch berichten, habe ich es, wie anderes auch, als gottgegeben hingenommen.

A4 quattro 252 PS DSG Limousine

 

habe die gleichen Probleme, bei 1300 Umdrehungen sind die Vibrationen schon wahrnehmbar und bei 1200 Umdrehung wahrnehmbar und auch schon hörbar und unter 1200 Umdrehungen bis 950 Umdrehungen störend und lästig. Ja, falls jetzt irgendwelche Kommentare kommen, der 2.0 TSI dreht im Comfort bzw eco und im D Modus bis ca. 950 Umdrehung runter.

Die Vibrationen und Brummgeräusche treten nur im Schiebe-Segel-Gleitbetrieb auf, sobald etwas belastet wird, schaltet das DSG runter und logischerweise erhöht sich die Drehzahl und das Problem ist dann weg.

Es ist definitiv nicht normal, da ich jetzt insgesamt 5 Audi A4’s ( unterschiedliche Baujahre und Laufleistungen) Probegefahren bin, 3 haben es gemacht und 2 haben es gar nicht gemacht so wie es sein soll.

 

Meine Beobachtungen:

 

A4’s die ich Probegefahren habe

 

1.

A4 190 PS TDI quattro 16 TKM gelaufen 2018’er, leichte Vibration Brummgeräusch kaum hörbar.

 

2.

A4 190 PS TDI quattro 29 TKM gelaufen 2017’er, stärkere Vibrationen Brummgeräusch hörbar.

 

3.

A4 252 PS TSI quattro 7 TKM gelaufen 2018‘er, absolut keine Vibration und keine Brummgeräusche, so wie es sein soll.

 

4.

A4 190 PS TDI quattro 11 Tkm gelaufen 2017‘er, keine Vibrationen und keine Brummgeräusche, so wie es sein soll.

 

5.

A4 252 PS TSI quattro 21 TKM gelaufen 2018‘er, stärkere Vibrationen und Brummgeräusch hörbar.

 

Meiner 252 PS TSI quattro 2016‘er 40 TKM gelaufen, stärkere Vibrationen und Brummgeräusch hörbar

 

Irgendwie scheint dieses Problem ab einer bestimmten Laufleistung aufzutreten und immer stärker zu werden. Alle Fahrzeuge quattro und DSG egal ob Diesel oder Benziner das spielt keine Rolle.

 

Ich habe das Glück das mein Kumpel als Verkäufer bei Audi arbeitet und die Möglichkeit habe die Autos Probe zu fahren.

War bis jetzt noch bei keiner Werkstatt und habe dieses Problem noch nicht bei einer Werkstatt angesprochen da ich nicht abgespeist werden möchte wie der Themenstarter hier, was sehr traurig ist.

Möchte bisschen Erfahrung sammeln und dann eventuell mit Fakten zum Freundlichen!

Also stand der Technik ist es definitiv nicht und kann es auch nicht. Meine Vermutungen gehen auch zum ZMS oder Hinterachse Differential.

Bei solchen Problemen stellen sich die meisten Werkstätten quer, da es wahrscheinlich ein Problem ist welches sich nicht auf Anhieb finden lässt.

 

Ich hatte ein ähnlich Problem mit einem Neuwagen Golf 6 DSG damals, da war das Problem wenn das DSG vom 1 in den 2 geschaltet hatte, vibrierte das ganze Auto begleitend mit einem starken Brummgeräusch, dieses Problem wurde nach zig werkstattaufenthalte nicht beseitigt. Nach 1,5 Jahren wurde das Problem bei VW im Werk erkannt und es gab dazu eine TPI und das Problem wurde durch tausch der DSG Kupplung behoben.

Das war mir eine Lehre und deshalb forsche ich ersteinmal in Eigenregie.

 

An der KM-Leistung kann's nicht liegen; mein TDI Quattro Stronic hat 62tsd KM runter und da vibriert und brummt nix... ;)...EZ 01/16

 

Gruß

Thommi

Gestern wieder ein A4 TSI 252 PS 2018‘er 4 TKM gefahren, perfekt so wie es sein soll.

Der war auch ziemlich leise gewesen, na ja auf jeden Fall keine Vibrationen und Brummgeräusche

Hallo,

 

bei meinem Passat B8 2.0 BiTdi ist das Zweimassenschwungrad getauscht worden nachdem im dem von Euch beschriebenen untertouringen fahren dieses Brummen auftrat.

Definitiv das ZMS.

 

HAST du eine Möglichkeit dich unters Auto zu legen? Wenn ja, bewege einmal die Ausgangswellen vom Geriebe (speziell in Fahrtrichtung links) und beide Ausgangswellen am Differenzial. Mal schauen ob Du dort Spiel hast! Sag mir einfach mal Bescheid.

Danke

Zitat:

@Danielpassat schrieb am 11. September 2019 um 15:07:53 Uhr:

HAST du eine Möglichkeit dich unters Auto zu legen? Wenn ja, bewege einmal die Ausgangswellen vom Geriebe (speziell in Fahrtrichtung links) und beide Ausgangswellen am Differenzial. Mal schauen ob Du dort Spiel hast! Sag mir einfach mal Bescheid.

Danke

Hallo,

Ich habe auch dieses Vibrationsproblem bei niedriger Geschwindigkeit besonders im 7 Gang.

Bewegen Sie die Ausgangswellen unter dem Auto, um zu spüren, wie es sich auf und ab bewegt (Quietschen). Es bewegt sich 1-2 mm auf und ab.

ist es möglich , dass die Lager ist ?

Peter

 

 

Csapagy2
Csapagy
Themenstarteram 11. Oktober 2019 um 23:06

Zitat:

@Danielpassat schrieb am 11. September 2019 um 15:07:53 Uhr:

HAST du eine Möglichkeit dich unters Auto zu legen? Wenn ja, bewege einmal die Ausgangswellen vom Geriebe (speziell in Fahrtrichtung links) und beide Ausgangswellen am Differenzial. Mal schauen ob Du dort Spiel hast! Sag mir einfach mal Bescheid.

Danke

Hi,

das werde ich beim Reifenwechsel checken lassen. Danke!

Hallo,

das gleiche Problem habe ich auch, Audi sagt "Stand der Technik". Vergleichbare Autos mit gleichem Antrieb haben das Brummen nicht. Meine Fehlerliste ist schon so lang, dass mich das gar nicht mehr juckt. Traurig, aber wahr.

Gruß

Aidk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. 2.0 TDI Quattro DSG Vibrationen