ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. 2.0 TDI evo (EA288 evo): Fahrleistungen und Verbrauch

2.0 TDI evo (EA288 evo): Fahrleistungen und Verbrauch

VW Passat
Themenstarteram 7. Juni 2019 um 13:05

Im Passat Facelift gibt es ja erstmals den 2.0 TDI evo mit 150 PS.

Aktuell noch nicht bestellbar und technische Daten noch nicht veröffentlicht.

Hier geht es um die technischen Daten, Fahrleistungen sowie Verbrauch und Erfahrungen mit dem Motor im Alltag.

Beste Antwort im Thema

Lasst euch nicht verrückt machen und nicht von einer Regierung beeinflussen die selbst ohne Ende Gesetze bricht. Einfach überall hinfahren ob Euro 2 oder 6. Die Luft wird dadurch nicht schlechter. Diese Hype kommt von verblödetet Leuten die keine Ahnung haben

314 weitere Antworten
Ähnliche Themen
314 Antworten
am 15. August 2019 um 14:14

max. Drehmoment steht zwar früher aber dafür nicht mehr so lang Verfügung (nur bis 2750 U/Min).

Vmax sinkt gegenüber meinem MJ 2017er von 220 auf 210.

Zitat:

@Diesel-Bull schrieb am 15. August 2019 um 13:09:43 Uhr:

Drehmoment steigt von 340 (ab 1.750 rpm) auf 360 Nm (ab 1.600 rpm).

Ordentlich für 150 PS.

Vmax sinkt von 216 auf 210 km/h !?

Wat ne Krücke...da schüttelt man ja nicht mal mehr das VFL Modell mit dem kleinen Rasenmäherdiesel ab.

Finde ich jetzt nicht soo schlimm, für nen 150PS Diesel..Soll ja kein Sportwagen sein.

Beim BiTdi hats mich schon eher genervt, dass er ab 220 fast garnicht mehr gezogen hat, wenn man sich mal mit den V6 Audis, BMWs etc angelegt hat...

Zitat:

@freshnight schrieb am 15. August 2019 um 15:25:58 Uhr:

Finde ich jetzt nicht soo schlimm, für nen 150PS Diesel..Soll ja kein Sportwagen sein.

Beim BiTdi hats mich schon eher genervt, dass er ab 220 fast garnicht mehr gezogen hat, wenn man sich mal mit den V6 Audis, BMWs etc angelegt hat...

Es geht ja nicht nur um die Zahl als solche sondern um die Entwicklung. Bei den Vergleichsmodellen Audi/BMW/Mercedes sind die Fahrzeuge nicht langsamer geworden. Im Gegenteil!

 

Gerade im Hinblick auf den A4 verstehe ich die Motorleistung einfach nicht.

Hat jemand Infos ab wann der 2.0 TDI EVO als Handschalter konfigurierbar sein wird?

Zitat:

@freshnight schrieb am 15. August 2019 um 15:25:58 Uhr:

Finde ich jetzt nicht soo schlimm, für nen 150PS Diesel..Soll ja kein Sportwagen sein.

Beim BiTdi hats mich schon eher genervt, dass er ab 220 fast garnicht mehr gezogen hat, wenn man sich mal mit den V6 Audis, BMWs etc angelegt hat...

Ich kann es nur immer wieder sagen, da stimmt was nicht bei dir, andere User und auch ich hatten nie Probleme ein A6 mit 3l tdi und 245PS hinter sich zu halten, bzw. Der hat über mehrere km nicht geschafft dran vorbei zu fahren, ich Mitte er links.

Klar wenn es ein 3l 346PS A6 competition gewesen wäre, sehe es anders aus, aber halt auch 100PS Differenz.

 

Bei gleicher Leistung und gleichen Antrieb, also Quattro, XDrive und 4matic jeweils im A6, 5er und Eklasse, mit 230-250PS sind die definitiv nicht schneller.

Das kann ich so bestätigen, was Passat-B8Bitdi , schreibt.

Zitat:

@Bleifuss_ schrieb am 15. Aug. 2019 um 15:38:44 Uhr:

Es geht ja nicht nur um die Zahl als solche sondern um die Entwicklung. Bei den Vergleichsmodellen Audi/BMW/Mercedes sind die Fahrzeuge nicht langsamer geworden. Im Gegenteil!

 

Gerade im Hinblick auf den A4 verstehe ich die Motorleistung einfach nicht.

Ja, wobei ich teilweise die am Papier angegebenen Höchstgeschwindigkeiten bei Audi mit den 2l tdi optimistisch Hoch empfinde, also mal eben sind die vermutlich nicht zu erreichen.

Eigentlich würde es sehr gut zu einem 150PS Alltrack passen.

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 16. August 2019 um 09:03:07 Uhr:

Zitat:

@Bleifuss_ schrieb am 15. Aug. 2019 um 15:38:44 Uhr:

Es geht ja nicht nur um die Zahl als solche sondern um die Entwicklung. Bei den Vergleichsmodellen Audi/BMW/Mercedes sind die Fahrzeuge nicht langsamer geworden. Im Gegenteil!

 

Gerade im Hinblick auf den A4 verstehe ich die Motorleistung einfach nicht.

Ja, wobei ich teilweise die am Papier angegebenen Höchstgeschwindigkeiten bei Audi mit den 2l tdi optimistisch Hoch empfinde, also mal eben sind die vermutlich nicht zu erreichen.

Ja bin ich teilweise bei dir. Bin vor kurzem den A6 45 TDI gefahren. Die Endgeschwindigkeit von 250 war kaum zu erreichen. Sehr sehr zäh ab 220. wird vermutlich auch beim A4 dann nicht groß anders werden.

 

Ändert letztendlich nix daran das der neue Passat mit dem Evo Motor ne „Krücke“ werden wird, es sei denn die Werte aufm Papier stimmen mal so gar nicht...

 

Schade einfach.

 

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 16. August 2019 um 08:56:05 Uhr:

Zitat:

@freshnight schrieb am 15. August 2019 um 15:25:58 Uhr:

Finde ich jetzt nicht soo schlimm, für nen 150PS Diesel..Soll ja kein Sportwagen sein.

Beim BiTdi hats mich schon eher genervt, dass er ab 220 fast garnicht mehr gezogen hat, wenn man sich mal mit den V6 Audis, BMWs etc angelegt hat...

Ich kann es nur immer wieder sagen, da stimmt was nicht bei dir, andere User und auch ich hatten nie Probleme ein A6 mit 3l tdi und 245PS hinter sich zu halten, bzw. Der hat über mehrere km nicht geschafft dran vorbei zu fahren, ich Mitte er links.

Klar wenn es ein 3l 346PS A6 competition gewesen wäre, sehe es anders aus, aber halt auch 100PS Differenz.

Bei gleicher Leistung und gleichen Antrieb, also Quattro, XDrive und 4matic jeweils im A6, 5er und Eklasse, mit 230-250PS sind die definitiv nicht schneller.

Mein Gott, habt ihr Probleme.....

Das untermauert ein bisschen meinen Eindruck, welche Art Verkehrsteilnehmer einen vorzugsweise dunkel lackierten Passat / A4 / A6......Kombi auf Firmenkosten fährt und den Sprit nicht bezahlen muss ......

am 16. August 2019 um 10:33

Ja, welche denn?

Gut das ich mein Wagen Privat gekauft habe, somit bin ich ja schon mal nicht angesprochen.

Zitat:

@Bleifuss_ schrieb am 16. Aug. 2019 um 10:15:28 Uhr:

Ja bin ich teilweise bei dir. Bin vor kurzem den A6 45 TDI gefahren. Die Endgeschwindigkeit von 250 war kaum zu erreichen. Sehr sehr zäh ab 220. wird vermutlich auch beim A4 dann nicht groß anders werden.

 

Ändert letztendlich nix daran das der neue Passat mit dem Evo Motor ne „Krücke“ werden wird, es sei denn die Werte aufm Papier stimmen mal so gar nicht...

Naja zum einen kann durch eine entsprechende getriebeübersetzung die fahrleistung in Punkto beschleunigung durchaus besser sein, auch wenn am papier die Topspeed geringer ist.

Man weiß ja auch nicht in wie fern der 150evo elektrisch begrenzt ist.

Solange man ihn nicht fahren kann, ist es schwer etwas dazu zu sagen, Fakt ist, daß aktuell alle neuen 6zylinder 3l im Vergleich zu den Vorgänger Motoren an Performance verloren haben, somit würde mich der Trend nicht bei den kleinen Motoren überraschen.

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 16. August 2019 um 08:56:05 Uhr:

 

Ich kann es nur immer wieder sagen, da stimmt was nicht bei dir, andere User und auch ich hatten nie Probleme ein A6 mit 3l tdi und 245PS hinter sich zu halten, bzw. Der hat über mehrere km nicht geschafft dran vorbei zu fahren, ich Mitte er links.

Keine Ahnung...

Aber schau mal z.B. hier im Video ab 3:30. Da geht er genauso beschi... nach vorne ab 220 wie bei mir damals.

https://www.youtube.com/watch?v=1SKJ5G6u3XE

Und ja, ich zahle den Wagen auch komplett selbst und den Sprit auch ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. 2.0 TDI evo (EA288 evo): Fahrleistungen und Verbrauch