ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Einkuppeln bei 1.6 120 PS TDI

Einkuppeln bei 1.6 120 PS TDI

VW Passat
Themenstarteram 6. Juli 2015 um 10:49

Hallo zusammen,

kurze Vorstellung, habe seit gut 2 Monaten einen B8 Variant 120PS TDI Schaltgetriebe, comfortline als Dienstwagen. (zuvor einen B6 110 PS TDI Variant, mega zufrieden leider Leasingvertrag ausgelaufen)

Nun zu meinen Problem, die Kupllung kommt sehr spät, also erst im letzten Drittel des Kupplungsweges. Die elektrische Parkbremse macht noch dazu sehr früh auf. (Alles im vergleich zu meinen früheren B6.) Schon ein leichtes Gefälle bringt mich beim Anfahren ins Schwitzen. Fahre wie ein Anfänger! Mittlerweile sind gut 5000 km im neuen abgespult, aber so richtig komm ich noch nicht damit klar, hat jemand das gleiche Problem oder diese Erfahrung? Was auch sehr eigenartig ist, will man schön langsam Einkuppeln (Gang ist eingelegt) ohne Gas zu geben, erhöht sich ab der Hälfte des Kupplungsweges automatisch die Drehzahl auf ca 1300 U/min.

Will mal rumhören ob das generell so ist oder ich nur ein Einzelfall bin bevor ich den Freundlichen damit Nerve!

Danke Andi10

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

@andi10 schrieb am 6. Juli 2015 um 10:49:55 Uhr:

Hallo zusammen,

 

kurze Vorstellung, habe seit gut 2 Monaten einen B8 Variant 120PS TDI Schaltgetriebe, comfortline als Dienstwagen. (zuvor einen B6 110 PS TDI Variant, mega zufrieden leider Leasingvertrag ausgelaufen)

Nun zu meinen Problem, die Kupllung kommt sehr spät, also erst im letzten Drittel des Kupplungsweges. Die elektrische Parkbremse macht noch dazu sehr früh auf. (Alles im vergleich zu meinen früheren B6.) Schon ein leichtes Gefälle bringt mich beim Anfahren ins Schwitzen. Fahre wie ein Anfänger! Mittlerweile sind gut 5000 km im neuen abgespult, aber so richtig komm ich noch nicht damit klar, hat jemand das gleiche Problem oder diese Erfahrung? Was auch sehr eigenartig ist, will man schön langsam Einkuppeln (Gang ist eingelegt) ohne Gas zu geben, erhöht sich ab der Hälfte des Kupplungsweges automatisch die Drehzahl auf ca 1300 U/min.

Will mal rumhören ob das generell so ist oder ich nur ein Einzelfall bin bevor ich den Freundlichen damit Nerve!

 

Danke Andi10

Kann die leider nicht wegen Kupplungsproblem helfen, aber mich interessiert wie du den 120 PS im Vergleich zum B6 mit den Fahrleistungen siehst, da ich bald den gleichen Umstieg habe.

Hallo,

Ich habe den 2.0 TDI (150 PS), das Verhalten ist aber nahezu identisch.

Im Vergleich zum Golf 7 macht die elektrische Parkbremse deutlich früher auf. Auch erhöht sich bei mir die Drehzahl automatisch.

Insgesamt bin ich damit allerdings sehr zufrieden. Meine Kupplung greift aber wohl etwas früher als deine. Ein Zurückrollen habe ich bisher nur minimal festgestellt.

Ich würde mal beim Freundlichen vorbeifahren. Eventuell lässt sich das Öffnen der elektrische Parkbremse justieren.

Ich denke VW reagiert hier auf einige Kritik, dass beim Golf 7 die Bremse zu spät löst.

Gruß

Opnek

Ich habe da gar keine Probleme. Nur beim Rückwärtsfahren merke ich einen leichen Ruck von der Bremse. Vorwärts echt butterweich. Zurückrollen ist mir noch nicht passiert, auch wenn die Bremse nicht direkt ein Hillholder ist.

PS: 2.0TDI 6G

Wenn man die Auto-Hold-Funktion mal verstanden hat, ist es echt kein Problem mehr. War damals bei meinem Golf 7 das gleiche Problem ;)

Sonst hatte ich sowohl mit 150 PS HS als auch mit dem 150 PS DSG keine Probleme. Gut, in engen Parklücken mit dem DSG zu manövrieren macht echt keinen Spaß. Aber dafür hat man auch zu 95% den Park Assist. ;)

Zitat:

@iJojo423 schrieb am 7. Juli 2015 um 03:09:49 Uhr:

Gut, in engen Parklücken mit dem DSG zu manövrieren macht echt keinen Spaß.

Wieso? Das DSG kriecht doch wunderbar! Ich fahre dank RFK bis auf 1cm an andere PKWs heran. Wo ist das Problem? Ich hatte das damals vor meinem ersten VW mit DSG auch öfter mal gelesen (meist von leuten, die keinen VW mit DSG fahren) und dachte auch, ohje. Und dann hatte ich meinen Touran mit DSG und war erstaunt und erfreut, wie sanft das DSG kriechen kann!

Den ParkLenkAssistenten habe ich jetzt gar nicht mehr bestellt, auch wenn die Kinder den immer lustig fanden.

Themenstarteram 7. Juli 2015 um 8:23

Zitat:

@iJojo423 schrieb am 7. Juli 2015 um 03:09:49 Uhr:

Wenn man die Auto-Hold-Funktion mal verstanden hat, ist es echt kein Problem mehr. War damals bei meinem Golf 7 das gleiche Problem ;)

Sonst hatte ich sowohl mit 150 PS HS als auch mit dem 150 PS DSG keine Probleme. Gut, in engen Parklücken mit dem DSG zu manövrieren macht echt keinen Spaß. Aber dafür hat man auch zu 95% den Park Assist. ;)

Also, ich habe keinen Parkassisten, der nützt einem auch sehr wenig wenn die Lücken eng werden.

Ich denke ich habe Auto-Hold-Verstanden, es hält den Bremsdruck aufrecht, aber

1.) nur wenn man zuvor fest genug auf die Bremse gedrückt hat und

2.) macht sie genau so früh auf wie die Parbremse.

Mittlerweile fahre ich seit 7 Jahren im B6 mit elektrischer Parkbremse ohne Probleme. Wie beschrieben im B8 macht es mir Probleme obwohl ich es verstanden habe.

 

Nun zum Vergleich 110PS B6, ich wohne in Österreich, also max. 140km/h Autobahn, ich finde er ist ausreichend, im vergleich zum 2l 110PS (war kein BlueMotion) hat der neue eine deutliche Anfahrschwäche, im unteren Bereich bis knapp 2000U/min ist er ein wenig lasch, bei knapp 2000U/min merkt man er hat doch Leistung! Er läuft kultivierter wie der B6 110PS 2.0, was toll ist er hat jetzt auch eine 6 Gang Schaltbox. Die Art wie er Gas annimmt ist jedoch sehr sehr gewöhnungsbedürftig. (eines meiner Probleme). Man neigt dazu mehr Gas zu geben als notwenig. Das Geräuschniveau ist im Innenraum sehr angenehm, von außen, naja er hat einen, für mich, komischen Klang.

Ich hatte zuvor kein Start-Stopp-System, bis dato läuft es zuverlässig, im Stau nervt es mich jedoch und ich schalte es aus.

Ich habe den Passat da es keine Alternativen gibt und gab, es ist ein guter Wagen, doch im direkten Vergleich zum B6 wird klar das dieser B8 kein besondere Wurf war oder ist. Die Kleinigkeiten die einem den Alltag erleichtern gibt es nicht mehr (Regenschirmablage in Tür, zweite Griffmulde am Kofferraumdeckel, Kofferaum allgemein eher kleiner, der Wagen ist nach hinten unübersichtlicher - positiv vorne das zusätzliche Dreieckfenster)

Ach ja, die Basis Freisprech mittels Bluethooth funktioniert auch nicht (Wiko cink peax 2 double Sim), aber dazu gibt es ja schon genügend Berichte.

Zum Abschluss noch etwas positives aufgrund der Hitze ist die Klima ganz schön im Stress, persönlich finde ich das sie Zugfreier läuft als im B6.

Danke und grüße aus dem heißen Ösiland

Andi10

 

Man kann die Kraft zum lösen von AutoHold irgendwo im Setting des CAR Menü einstellen. Ob sie sich leicht (ohne Ruck) Mittel oder schwer (stärker Ruck) beim anfahren lösen soll

Zitat:

@ichnunmal schrieb am 7. Juli 2015 um 13:44:24 Uhr:

Man kann die Kraft zum lösen von AutoHold irgendwo im Setting des CAR Menü einstellen. Ob sie sich leicht (ohne Ruck) Mittel oder schwer (stärker Ruck) beim anfahren lösen soll

Das wäre mir aber völlig neu! Soll ich mal gucken gehen? Oder gibt es das nur, wenn man die Fahrprofilauswahl hat?

Zitat:

@ichnunmal schrieb am 7. Juli 2015 um 13:44:24 Uhr:

Man kann die Kraft zum lösen von AutoHold irgendwo im Setting des CAR Menü einstellen. Ob sie sich leicht (ohne Ruck) Mittel oder schwer (stärker Ruck) beim anfahren lösen soll

Hallo,

habe soeben bei mir nachgesehen und konnte leider keine entsprechende Einstellung finden.

Hast du Bilder oder eine Beschreibung, wo diese Einstellung zu finden ist?

Hola.

Sorry. Geht aktuell nur mit VCDS.

Hab mal die superbeschreibung von einem User hier angehängt.

Image
Deine Antwort
Ähnliche Themen