ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. 2.0 TDI biturbo 240 ps im A3

2.0 TDI biturbo 240 ps im A3

Audi A3 8VS Limousine/Cabrio
Themenstarteram 26. Juli 2014 um 13:34

Der neue 2.0 tdi biturbo mit 240 ps und 500 NM sollte ein gute combination sein im neuen A3.

Denken sie das diese combination eine kans macht oder nur ein traum.

Es sollte ein gutes alternative fur das S3 sein.

Beste Antwort im Thema

Was mich wundert das hier so sehr viel über Kosten und Verbrauch gesprochen wird .Ehrlich das ist etwas zu dem ich bei meinen beiden gar nichts sagen kann .

Ich kaufe ein Auto danach ob es mir gefällt .

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Aber wenn das Teil auf den Markt kommt, bitte optional mit "sound-Aktuator" an der AGA. Wäre ja lachhaft, wenn der Golf Gtd sowas hat, aber ein "S"-Model nicht....

Zitat:

@Ultrafast schrieb am 4. August 2015 um 16:56:35 Uhr:

Und hat mehr Drehmoment als ein vergleichbarer Benziner...

Aber dafür länger übersetzt.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 4. August 2015 um 21:10:35 Uhr:

Zitat:

@Ultrafast schrieb am 4. August 2015 um 16:56:35 Uhr:

Und hat mehr Drehmoment als ein vergleichbarer Benziner...

Aber dafür länger übersetzt.

Trotzdem gefällt mir die Charakteristik vom Diesel einfach besser ;)

Zitat:

@schlomo04 schrieb am 4. August 2015 um 17:49:31 Uhr:

Aber wenn das Teil auf den Markt kommt, bitte optional mit "sound-Aktuator" an der AGA. Wäre ja lachhaft, wenn der Golf Gtd sowas hat, aber ein "S"-Model nicht....

Aber bitte auch nur optional. Ich würde da in meinem GTD gerne drauf verzichten. Weniger ist manchmal auch mehr .....

Zitat:

@Ultrafast schrieb am 5. August 2015 um 18:03:42 Uhr:

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 4. August 2015 um 21:10:35 Uhr:

 

Aber dafür länger übersetzt.

Trotzdem gefällt mir die Charakteristik vom Diesel einfach besser ;)

Drum fahr ich jetzt 1,4l TSI mit 250NM, der fährt wie der Diesel(bin umgestiegen) nur wieder besser(bleibt nur der Verbrauch..).

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 5. August 2015 um 19:05:07 Uhr:

Zitat:

@Ultrafast schrieb am 5. August 2015 um 18:03:42 Uhr:

 

Trotzdem gefällt mir die Charakteristik vom Diesel einfach besser ;)

Drum fahr ich jetzt 1,4l TSI mit 250NM, der fährt wie der Diesel(bin umgestiegen) nur wieder besser(bleibt nur der Verbrauch..).

Der 2.0 bi-TDI mit 240 PS aus dem Passat hat derzeit 500 NM.

Da wirken 250 NM doch recht überschaulich.

Zitat:

@Tante Tilly schrieb am 5. August 2015 um 21:21:59 Uhr:

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 5. August 2015 um 19:05:07 Uhr:

 

Drum fahr ich jetzt 1,4l TSI mit 250NM, der fährt wie der Diesel(bin umgestiegen) nur wieder besser(bleibt nur der Verbrauch..).

Der 2.0 bi-TDI mit 240 PS aus dem Passat hat derzeit 500 NM.

Da wirken 250 NM doch recht überschaulich.

Es ging ja nur um den Vergleich der Motorcharakteristik. Da liegen moderne Tsi gleichauf.

am 5. August 2015 um 21:53

Auch wenn ich diesen Motor gerne in einem Kompakten hätte ist es ziemlich undenkbar. Es liegt in meinen Augen einfach am Preis. Man wäre deutlich über dem Einstiegspreis des S3, dazu käme der fehlende Abstand zu den höheren Modellen. Schön wäre da die Politik von BMW, alles was max. vier Zylinder hat gibt es vom 1er bis hin zum 5er.

 

Und dann die Kopflastigkeit im leichten A3. Da müsste ein anderes Fahrwerk her, die verstärkten Materialien und die erhöhte Steifigkeit die von den 500NM abverlangt werden. Und das alles speziell für eine Motorisierung. Das passt sich nicht in den MQB wahrscheinlich.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 5. August 2015 um 21:27:09 Uhr:

Zitat:

@Tante Tilly schrieb am 5. August 2015 um 21:21:59 Uhr:

 

Der 2.0 bi-TDI mit 240 PS aus dem Passat hat derzeit 500 NM.

Da wirken 250 NM doch recht überschaulich.

Es ging ja nur um den Vergleich der Motorcharakteristik. Da liegen moderne Tsi gleichauf.

Naja.

Zitat:

@Tante Tilly schrieb am 5. August 2015 um 21:21:59 Uhr:

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 5. August 2015 um 19:05:07 Uhr:

 

Drum fahr ich jetzt 1,4l TSI mit 250NM, der fährt wie der Diesel(bin umgestiegen) nur wieder besser(bleibt nur der Verbrauch..).

Der 2.0 bi-TDI mit 240 PS aus dem Passat hat derzeit 500 NM.

Da wirken 250 NM doch recht überschaulich.

Der A3 ist so leicht dass er keine 500 NM braucht! Das wär ja wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Der A3 ist doch kein LKW!

Außerdem lässt die reine NM-Zahl nicht auf die Fahrleistungen schließen. Der 1.8 TFSI hat wie der bereits oben erwähnte 1.4 TFSI "nur" 250 NM. Trotzdem sind seine Fahrleistungen besser als die des 2.0 TDI mit 184 PS und 380 NM.

Beim Diesel merkt man kurz einen starken Schub, hat aber das Gefühl dass es schnell wieder vorbei ist. Beim Benziner hat man das Gefühl er beschleunigt hartnäckig immer weiter und lässt nicht locker. Ich mag beide Charakter, was besser zu einem leichten und kompakten A3 passt muss jeder selbst entscheiden.

Ich glaube auch daran, dass generell mehr S-Versionen auch als Diesel kommen werden..

Im Q5 wurde Audi vom Erfolg des SQ5 vollkommen überrascht, beim Nachfolger des Q3 gilt es als relativ gesichert, dass es eine Diesel SQ3-Variante geben wird.

Vor ein paar Monaten habe ich ein Interview mit einem Audi-Verantwortlichen gelesen, der am Beispiel des RS5 sogar RS-Varianten als Diesel nicht grundsätzlich ausschließen wollte.

 

Zitat:

@LuZiFaR schrieb am 5. August 2015 um 22:56:43 Uhr:

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 5. August 2015 um 21:27:09 Uhr:

 

Es ging ja nur um den Vergleich der Motorcharakteristik. Da liegen moderne Tsi gleichauf.

Naja.

Nicht? Der TSI mit 140/150PS 250NM packt genau so früh an wie der TDI mit 150PS/320NM, hat die gleiche Radzugkraft und hält diese sogar etwas länger.

Starke Diesel sind für Vielfahrer trotzdem interessant. Gibt ja genug Leute die über 30.000km im Jahr fahren, das auch gerne schnell, und gerne "S" mäßig motorisiert sind. Viele würden sofort nen Diesel nehmen. Der ist einfach wirtschaftlicher.

Ich hab ja den 1.4 TSI 150PS im Seat und den Diesel im Audi. Beide gehen wirklich gut, aber ich würde immer den Diesel vorziehen, weil ich auch längere Strecken mit hohem Tempo fahre. Da liegt dann der Benziner gern mal bei 12-13 Litern und der Diesel bei 7-8. Außerdem merkt man einfach, dass ein "kleiner" Motor in der Front sitzt, der halt kräftig aufgeblasen wird. Der Mehrhubraum und das Drehmoment kicken mich beim Diesel einfach mehr.

Überland und in der Stadt kann der Benziner mit Zylinderabschaltung echt was reißen, aber wenns auf die Bahn geht, wirds teuer.

Grüße

PS.: Ich will auch 240 Diesel-PS im A3 sehen!!! ^^

http://www.motor-talk.de/.../...7-benzin-oder-diesel-t4711755.html?...

Wie man an diesem Link sieht, so Vorteilhaft ist der TDI garnicht mehr in dem Radzugkraftdiagramm. Und die fehlende Kopflastigkeit lege ich nicht als Nachteil aus. Ich bereue den Umstieg nicht(außer wie gesagt bei Autobahnvollgasetappen)

Zitat:

@Borni1977 schrieb am 5. August 2015 um 23:33:59 Uhr:

Der A3 ist so leicht dass er keine 500 NM braucht! Das wär ja wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Der A3 ist doch kein LKW!

Der A3 SB mit 184 PS wiegt immerhin 1485 kg, der Passat mit 240 PS TDI gerade einmal 230 kg mehr. Beide haben einen 2.0 TDI, d.h. das Mehrgewicht durch den zweite Turbo sollte sich in Grenzen halten.

Mit einem 220-240 PS starken TDI im A3 bekäme der BMW 125d endlich einen ernstzunehmenden Mitbewerber.

Ich selbst fahre 30-40.000 km pro Jahr und sitze dabei zu 90% alleine im Wagen, derzeit ein A7. Das ginge sicherlich handlicher, agiler, günstiger, umweltschonender usw. Trotzdem möchte ich nicht auf ein Mindestmaß an Komfort und Leistung verzichten. In punkto Ausstattung läßt sich der A3 inzwischen nahezu auf Oberklasseniveau bestücken, nur bei der Leistung im Dieselbereich hapert es. Wenn der kleine BMW optisch ansprechend wäre, würde ich ihn sicherlich auch in Erwägung ziehen. Aber ich befürchte, mein nächster wird wieder ein A7 oder CLS oder ähnliches, obwohl ich die schiere Größe gar nicht benötige. So hat jeder seine eigenen Anforderungen und Wünsche, und mein persönliches Anforderungeprofil setzt eine entspannte Reisegeschwindigkeit von um die 200 km/h voraus - wobei Reisegeschwindigkeit nicht mit Höchst- oder Durchschnittsgeschwindigkeit zu verwechseln ist. Da kann der 184 PS TDI leider nicht mithalten, und sogar mein A7-Nachfolger bekommt beim nächsten Mal eine größere Maschine verordnet.

Anyway, mir gefällt der A3, es wäre halt nett wenn er den biTDI bekäme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. 2.0 TDI biturbo 240 ps im A3