ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 2,0 TDI 140 PS Motor "schüttelt" beim ausgehen

2,0 TDI 140 PS Motor "schüttelt" beim ausgehen

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. Oktober 2017 um 22:21

Bis zu den Sommerferien ging der Motor immer seidenweich aus, wenn die Start-Stop Automatik ihn abgestellt hat. Seit Sommer "schüttelt" er meistens, wenn das passiert. Vor zwei Wochen nun hat er danach einen Fehler angezeigt (Die Kontrolleuchte mit der Glühspirale), im Display zum Starten von Hand und zum Besuch der Werkstatt aufgefordert.

An der nächsten roten Ampel hab ich dann die Zündung ersteinmal ganz ausgestellt und neu gestartet. Kontrollampe aus, keine Aufforderung zum Besuch der Werkstatt mehr und direkt danach für mehrere Tage wieder seidenweiches Abstellen durch die Start-Stop Automatik.

Inzwischen schüttelt er wieder beim abstellen.

Auto fährt ansonsten gut, inzwischen über 110.000 km, neues AGR vor knapp zwei Jahren oder so, das Schummeldieselsoftwareupdate hat er schon bald ein Jahr.

Frage nun: Kennt jemand das Fehlerbild "Schütteln beim Ausgehen" schon und weiß, woran das liegen könnte?

Ähnliche Themen
35 Antworten

Ich würde mal den Fehlerspeicher befragen.

Die Saugrohrklappe soll eigentlich das Schütteln beim Abstellen verhindern.

Nabend,

warst du schon in der Werkstatt und hast einmal den Fehlerspeicher auslesen lassen?

Gruß MOEDDA

https://www.motor-talk.de/.../...bei-motor-abstellen-t6169385.html?...

 

Ist es damit vergleichbar?

 

Ich vermute wie Golfschlosser eine defekte Drosselklappe, aber ohne den Fehlerscan können wir nunmal nur im Nebel stochern...

Ist schon merkwürdig, wieviele Autobesitzer auf eine "Selbstheilung" hoffen ;)

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 23. Okt. 2017 um 13:38:11 Uhr:

Drosselklappe

Ich kann das für mich ausschließen - ist nämlich neu!

 

Aber wenn diese defekt wäre, würde die Katalysatorlampe leuchten! - Nicht die Glühwendel - zumindest war bei mir der Fehler saugrohrklappe/drosselklappe so hinterlegt!

Wir wissen ja nicht, was hinterlegt ist ;)

Und der Fehler besteht seit dem Sommer...

Zitat:

@2.0TDI-GOLF schrieb am 23. Oktober 2017 um 13:48:07 Uhr:

 

Aber wenn diese defekt wäre, würde die Katalysatorlampe leuchten! - Nicht die Glühwendel - zumindest war bei mir der Fehler saugrohrklappe/drosselklappe so hinterlegt!

Was ist den eine Katalysatorlampe?

Als die Saugrohrklappe von meinem Rentnergolf defekt war, leuchtete die MIL, sowie Sicherung Nr. 24 Defekt. An der 24 hängt auch der Motorkühlmittellüfter. Also auch die Sicherung mal prüfen.

Zu der Aussage neu, fällt mir spontan ein: Neu aus welcher Quelle / Fabrikat o. no name?

https://www.motor-talk.de/.../polo-warnleuchten-i204139876.html

 

In der Liste - schaust du nach "Katalysator gestört" - dann kombinierst du das eine mit dem anderen und kommst auf meine laienhafte Bezeichnung!

 

So what?

 

Neu bedeutet - bei vw gewechselt - "neu" sowie das ZMS - Anschlussgarantie!!

Sorry, ich kombiniere da gar nix, meine Klappe funzt und wenn dir das zu viel ist, eine ordentliche Antwort zu geben, dann ist das halt einfach so, ich bin bei dir raus.

Themenstarteram 23. Oktober 2017 um 20:26

Erstmal Danke, hilft alles weiter. Saugrohrklappe klingt plausibel, der dieselt halt etwas nach und wenn die Saugrohrklappe dazu da ist, das zu unterdrücken, dann ist das plausibel, dass die hin / unzuverlässig ist. Muss mal schauen, ob ich den Stecker von dem Ding finde, manchmal hilft ja einmal ziehen und wieder stecken schon weiter.

Und ja: ich frag schon mal gerne hier, bevor ich zum Freundlichen gehe. Der Freundliche kostet mich halt immer recht viel Zeit, die sehr knapp ist und die Zusammenarbeit mit dem funktioniert auch tendenziell noch besser, wenn man schon etwas recherchiert hat. Wobei ich nichts auf meinen Freundlichen kommen lasse, der gibt sich echt Mühe und arbeitet gut.

Also: Danke!

Stecker ziehen wird sicher nicht helfen, sag ich dir schon mal, damit du nicht auf die "Selbstheilung" wartest.

Das Ding ist schon so gut konstruiert, daß es nicht allzu lang hält ;) Das Teil wird innen total mit Ölkohle verkokt sein, daß es klemmt oder sich nur noch minimal bewegt.

Themenstarteram 24. Oktober 2017 um 20:11

Danke für den Hinweis. Könnte ausbauen und 1 x mit Bremsenreiniger durchpusten ein Weg vorwärts sein oder sind die Dinger sensibel gegen Chemie?

Liegt meist nicht an Klappe sonder an dem Poti was mit Öl voll gelaufen ist.

Mach die Torx schrauben raus. Reinige die Potis und gut ist.

Hält ca. 2 Jahre dann ist es wieder voll Öl.

Da VW hier bei den ersten einen Dichtring statt einen Wellenring benutzt hat. :rolleyes:

Alte Modell:

03L128063E

Neue Modell:

03L128063AF

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 24. Okt. 2017 um 21:27:55 Uhr:

Liegt meist nicht an Klappe sonder an dem Poti was mit Öl voll gelaufen ist.

Mach die Torx schrauben raus. Reinige die Potis und gut ist.

Hält ca. 2 Jahre dann ist es wieder voll Öl.

Da VW hier bei den ersten einen Dichtring statt einen Wellenring benutzt hat. ??

 

Alte Modell:

03L128063E

 

Neue Modell:

03L128063AF

Und welches ist das Modell

 

03L128063T ?

 

Wie schon gesagt, meine Klappe ist neu!

 

Mittlerweile klappert der Motor beim Abstellen nur noch sporadisch - aber wenn, dann höre ich die Klappe nachdem der Motor aus ist, so 3-5 mal klackern. Kommt definitiv von dort!

 

Bei mir kommt keine Warnleuchte oder sonstiges. Ich habe leider nicht die Möglichkeit auszulesen.

 

Einen Werkstatttermin habe ich vereinbart. Hoffentlich tritt das Ganze auch an dem Tag auf

 

@Rotkehle : würde unter Umständen eine Grundeinstellung etwas bringen? Hast du noch einen Tipp - den ich an die Werkstatt weiter geben kann!

 

Beste Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 2,0 TDI 140 PS Motor "schüttelt" beim ausgehen