ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. 125 Kw für 4-motion? Plus DSG?

125 Kw für 4-motion? Plus DSG?

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 7. August 2006 um 21:43

Hallo miteinander!

Weiß einer der Insider ob es in absehbarer Zeit den 125 Kw TDi in Kombination mit 4-motion Antrieb gibt? Bei Audi hat er vor kurzem im A4 quattro Einzug gehalten.

Wird es wohl mal eine Kombination aus Diesel, 4-motion und DSG geben?

Wir wohnen in den Bergen und möchten noch dieses Jahr einen neuen Wagen kaufen - evtl. einen Passat Variant und ich habe etwas Bedenken ob der 103 Kw mit dem schweren Auto und Allradantrieb nicht etwas überfordert ist.

Haben einige von Euch ein solches Fahrzeug und was könnt Ihr berichten?

Viele Grüße - Jürgen :)

Ähnliche Themen
23 Antworten

Also ich habe einen 103 kW 4Motion :D

Bin sehr zufrieden. Der Wagen hat genug BUMS um dich auch bein vehementen Beschleunigen in die Sessel zu drücken.

Wir waren jetzt schon drei Mal in den Bergen mit ca 20 % Steigung und Schotter auf dem letzten Kilometer zum WO-Endhaus. Auch bei Regen und nasser Straße absolut kein Problem!

Der Wagen zieht auch noch bei höchster Steigung und vollbeladen wie die Sau :D

Gruß

DSkywalker

Themenstarteram 8. August 2006 um 21:18

@ DSkywalker,

Vielen Dank für die Info!

Hat sonst niemand Info`s über die von mir gewünschte Kombination? Bei Audi gibt es den 125 Kw TDI als quattro, allerdings auch nur zum selbstrühren. Sonst ist das Angebot an Automatik/Allradautos sehr begrenzt (A4 3.0 TDI quattro, BMW 330xd o.ä.) alle ziemlich teuer, :rolleyes: nix für Normalverdiener.

Apropos Kosten - DSkywalker was verbraucht denn Deiner so und wie schätzt Du Deinen Fahrstil ;) ein?

Viele Grüße - Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von okubaer

@ DSkywalker,

Vielen Dank für die Info!

Hat sonst niemand Info`s über die von mir gewünschte Kombination? Bei Audi gibt es den 125 Kw TDI als quattro, allerdings auch nur zum selbstrühren. Sonst ist das Angebot an Automatik/Allradautos sehr begrenzt (A4 3.0 TDI quattro, BMW 330xd o.ä.) alle ziemlich teuer, :rolleyes: nix für Normalverdiener.

Apropos Kosten - DSkywalker was verbraucht denn Deiner so und wie schätzt Du Deinen Fahrstil ;) ein?

Viele Grüße - Jürgen

Irgend wer im Forum hat seinen 103kw 4m auf 125kw getunt.... wenn du (zurzeit) einen Passi mit DSG 4M. willst bleibt dir nur der 3.2l FSI...

Themenstarteram 8. August 2006 um 22:13

Mhhmmm,

der 3.2 FSI 4-Motion mit DSG ist eine Überlegung wert! :cool: Bedenken habe ich nur wg. des Verbrauchs - wir fahren ca. 25.000 Km im Jahr.

Motortuning beim TDI kommt für mich keinesfalls in Betracht.

Viele Grüße - Jürgen

habe ebenfalls den 103kw 4motion als variant in der highline ausführung.

ich muss mich meinem vorrednen anschliessen, der 4motion mit nur 103kw hat ausreichend "bums"; besonders bergauf, da die räder nicht durchdrehen und der passat die volle leistung auf die strasse bringt.

ich komme aus tirol (genügend bergstrassen) und möchte den 4motion nicht mehr hergeben. besonders auf schlüpfrigem untergrund (nässe, schotter oder schnee) super traktion.

bin inzwischen 6000 km gefahren; durchschnittlicher verbrauch von 7,2 l (20% AB, 15% landstrasse, den rest in der stadt) mit der 235er bereifung.

ich bin mit diesem auto sehr zufrieden (kein knarren) und finde ihn für ausreichend motorisiert.

lg aus der arlberg-region

Wie auch schon in in verschiedenen Threads zum DSG angeklungen ist, schafft das DSG nur maximal 320 NM. Der 170er TDI ist schon drüber...

Ich denke auch , daß es

a) eine politsche Entschediung von VW ist (den 14oer könnte man ja anbieten)

(4Motion + DSG gibt es halt nur für's Topmodell)

b) auch ein Raumproblem ist (Diesel sind größer als Benziner)

Gruß

DSkywalker

Themenstarteram 9. August 2006 um 18:34

Hallo,

wahrscheinlich hast Du recht. Bei Mercedes war es ähnlich, die 4-matic für die Diesel wurde erst sehr viel später mit einer MOPF für die E-Klasse eingeführt - angeblich zu wenig Nachfrage.

Morgen fahren wir mal den 3.2 FSI, der hat alles, DSG und 4-motion :D - aber der Verbrauch :eek: wird entscheiden! Meine Frau ist der Finanzminister ;)!!!

Viele Grüße - Jürgen

Dann fahr in aber auch so wie Du in immer fährst und über eine vertraute Strecke.

Nicht einfach so ins Blaue fahren, denn meist bist Du bei der Probefahrt sparsammer unterwegs wie später selbst... ;)

Gruß

DSkywalker

Themenstarteram 9. August 2006 um 18:44

Ja - machen wir!

Meine Frau hat schon gesagt, sie möchte die übliche Strecke zur Arbeit hin und zurück fahren (84Km) und dann tanken und rechnen. Wir werden sehen. Ich persönlich denke meine Frau wird zwischen 8,5 und 9,5 l brauchen....ähmm und ich einen mehr. ;) oder so.

Gruß

Oh je, ich hoffe mal das klappt, obwohl ich Dir dahingehend abraten würde einen V6 zu kaufen und dann mit dem Sprit so zu kalkulieren.

Den V6 kauft man nicht um günstig von A nach B zu kommen sondern weil man Spaß am Autofahren hat, weil man den Sound, die Laufruhe, den Durchzug ohne Drehmomentschwankungen und die lässigkeit so eines Motors genießen möchte.

Und das genießt sich viel einfacher wenn man die Verbrauchsanzeige einfach links liegen lässt und auch gerne mal zum Tanken fährt und sich nicht irritieren lässt von den täglichen Meldungen das der Sprit angeblich schon wieder steigt!

So einen wagen genießt man einfach und kauft Ihn nicht mit dem Geldbeutel.....

Gruß Schulle

Themenstarteram 9. August 2006 um 20:27

Schon klar! ;)

Unser Auto Z.Zt. ist ein Jeep Grand Cherokee V8 4.7l Limited! :cool: Und der säuft wie ein Loch 15-17l Normalbenzin - vorausgesetzt man fährt nicht schneller als 120-140 und in der Stadt ganz piano.

Oh ja - wir lieben Laufkultur und Kraft einer großen Maschine und wir Tanken immer so 70-75l und das alle 450Km!!!

Meine Frau hat davon die Nase voll! Und sie hat Angst vom Regen in die Traufe zu kommen. :confused: Drum der Gedanke an einen TDI - kam von meiner Frau, sie ist ganz neidisch auf meinen A4 TDI!

Aber sie ist seit Jahren Allrad und Automatik gewöhnt.

Vielen Dank nochmal für den Hinweis, aber mich interessiert einfach nur ob der 3.2 FSI mit ca. 10l im Schnitt auskommt.

Viele Grüße - Jürgen

Also ich find den Motor sogar echt sparsam. Sobald man über 20 Km Überland cruised ist ein Verbrauch von 9 Litern locker drin.

Auf meinem letzten Trip nach Bordeaux per RN haben wir auf 1100 KM im Schnitt 9,1 Liter verbraucht und ich habe oft die Pferdchen abgerufen um an den Brummis vorbeizuziehen.

Auch hier im Schwarzwald auf recht häufiger Kurzstrecke, Berg auf Bergab komme ich gerade mal auf 11,8 Liter. Hab auch eher mit 14 Litern gerechnet.

Gruß Schulle (mein Rekord liegt aber trotzdem bei 14,8 Liter dauerspaß auf ner BAB, quasi 380 KM und der Tank war leer...hehe)

Zitat:

Original geschrieben von DSkywalker

Wie auch schon in in verschiedenen Threads zum DSG angeklungen ist, schafft das DSG nur maximal 320 NM. Der 170er TDI ist schon drüber...

ähh bist du dir sicher 320NM? Ich dachte 350NM? :confused:

kann gut sein das ich falsche infos hab... aber ich glaube kaum das VW einen Motor verbaut der über dem Grenzwert des DSG liegt...

Vielen Dank nochmal für den Hinweis, aber mich interessiert einfach nur ob der 3.2 FSI mit ca. 10l im Schnitt auskommt.

Du hast geschrieben das Ihr in den Bergen wohnt.

Dann sicherlich nicht !

Wenn du sparen willst würde ich mir bestimmt nicht diesen Motor holen !

2.0TDI 125kw +4Motion + DSG kommt bestimmt !

ABer bestimmt erst in den letzten 2 Jahren wo dieses

Model gebaut wird um die Verkaufszahlen wieder

anzukurbeln

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. 125 Kw für 4-motion? Plus DSG?