ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. 10w60 Öl für 16v PL verwendbar?

10w60 Öl für 16v PL verwendbar?

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 29. Februar 2016 um 20:27

Hallo liebe golf fahrer

Hab da noch eine frage ich habe noch 10liter castrol edge 10w 60 kann ich die auch in meinem golf 2 fahren ist ein 1.8l 16v pl motor danke schon mal

Ähnliche Themen
28 Antworten

Ja, spricht eigentlich nichts dagegen. Insbesondere weil die 16V sowieso gut auf Temperatur kommen, wenn sie getreten werden.

am 1. März 2016 um 0:02

Ja, das ist ein gutes Öl, auch zum Verwenden :)

Themenstarteram 1. März 2016 um 2:08

Super danke

super dann brauch ich kein tread zu diesem thema eröffnen!wollte auch wissen ob man das edge im pl fahren kann.aber wie sieht das bei euch mit nem ölwechsel aus?alle wieviel km macht ihr einen??

Dieses Öl fahre ich in meinem BMW Motor. Es wird auch in den alten M-Saugmotoren, wie dem V10 im M5 und dem V8 im M3 verwendet.

Es ist sehr hitzebeständig und eignet sich gut, wenn der Motor gefordert wird.

Zitat:

@trigger1972 schrieb am 1. März 2016 um 07:54:56 Uhr:

.aber wie sieht das bei euch mit nem ölwechsel aus?alle wieviel km macht ihr einen??

1 x im Jahr oder wenn Du in diesem Zeitraum 7.000 Kilometer gefahren bist. Sonst könnte es irgendwann einmal so aussehen, wie auf dem angehängten Pic. ;) Wenn Du die Historie von Deinem Motor nicht kennst und er ggf. so aussehen sollte..., dann muss das Edge beim ersten mal nach rund 1.000 Kilometern wieder raus.

Verschleppter Ölwechsel

Aber sind diese Maschinen nicht für 15000er Intervalle gedacht?

Zum spülen würde ich da lieber etwas billiges nutzen zum Bsp 15W40 in Verbindung mit einem Motorreiniger.

Habs jetzt 2 Jahre bzw 15tkm drin gehabt im G60. Öl war schwarz, aber vom Zustand und Geruch völlig ok. Der Kopf war dunkel Honigfarben von innen. Das gleiche Öl haben wir auch im ABF und G40.

Allerdings Castrol Edge Professional TWS 10w60.

Zitat:

@Michl 1987 schrieb am 1. März 2016 um 10:19:03 Uhr:

Aber sind diese Maschinen nicht für 15000er Intervalle gedacht?

So ist es! Was dabei herauskommen kann, sieht man auf meinem Pic weiter oben. Es ist immer wieder erstaunlich dass für ALLES Geld da ist, aber nicht für den Ölwechsel. Da geht's streng nach Herstellervorschrift!! :D Ich verstehe nicht was so schwierig oder teuer ist, 1 x im Jahr die olle Schraube da unten aufzudrehen und das Zeug einfach abzulassen. Ende aus Banane und der Motor sieht innen aus wie geleckt. Siehe meine Kolben im Anhang.

Unser NZ wurde streng nach "Vorschrift" gewartet. Da Omi wenig gefahren ist hat man den Ölwechsel halt nur alle 2 bis 3 Jahre gemacht. Bei VW, laut Scheckheft. Auf Wunsch poste ich gerne ein Pic.

Zitat:

Zum spülen würde ich da lieber etwas billiges nutzen zum Bsp 15W40 in Verbindung mit einem Motorreiniger.

Wenn eine Spülung notwendig sein sollte, kann man das so machen, ja.

Kolben M20

Einmal Jährlich versteht sich von selbst. Der Kopf meines Winterautos sah übrigens auch so aus, wie auf deinem Bild. Der Vorgänger hat aber das Öl mehrere Jahre nicht gewechselt und ist fast nur Kurzstrecke gefahren. Du hättest mal die Ventile und die Verkrustungen sehen müssen. Das Teil ist 3 mal in die Reinigungsanlage geflogen. Kein einziges Ventil war mehr dicht und die Schaftdichtungen waren quasi nicht mehr vorhanden.

Zitat:

@Michl 1987 schrieb am 1. März 2016 um 11:13:28 Uhr:

Der Vorgänger hat aber das Öl mehrere Jahre nicht gewechselt und ist fast nur Kurzstrecke gefahren. Du hättest mal die Ventile und die Verkrustungen sehen müssen. Das Teil ist 3 mal in die Reinigungsanlage geflogen. Kein einziges Ventil war mehr dicht und die Schaftdichtungen waren quasi nicht mehr vorhanden.

:eek::eek: Ventile waren komischerweise relativ sauber. Ein Einlassventil hatte Ölkohle angesetzt, ein anderes war leicht Grün verfärbt, was auf Abrieb der Ventilführung schließen lässt. Kopf hab' ich gestern gedampft und nach Feierabend wieder zusammengesetzt. Ventile freilich neu eingeschliffen und auch die Schaftdichtungen erneuert. *klick for Pic*.

Ja habe ich auch. Ich hatte einen Ventilläpper für die Bohrmaschine. Klasse Teil!

Das Ventilspiel war auch doppelt so hoch, wie vorgegeben. Das alte, verbrauchte Öl hat somit auch beim Verschleiß seinen Tribut hinterlassen.

Zitat:

@Michl 1987 schrieb am 1. März 2016 um 12:04:19 Uhr:

Ich hatte einen Ventilläpper für die Bohrmaschine. Klasse Teil!

Hast Du einen Link? :)

Zitat:

@dodo32 schrieb am 1. März 2016 um 17:19:31 Uhr:

Zitat:

@Michl 1987 schrieb am 1. März 2016 um 12:04:19 Uhr:

Ich hatte einen Ventilläpper für die Bohrmaschine. Klasse Teil!

Hast Du einen Link? :)

dodo hier :

http://www.ebay.de/.../171359960720?...

geht aber billiger nimm einen schlauch der über den ventilschaft streng geht und einen passen bohrer da wo der schlauch auch darüber geht dann die Sache mit dem Akkuschrauber antreiben ab und zu wechselst du die drehrichtung ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. 10w60 Öl für 16v PL verwendbar?