ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 gti 16v (PL) springt nicht an

Golf 2 gti 16v (PL) springt nicht an

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 24. August 2016 um 15:59

schönen guten tag ^^

ich bin schon seit ca einem jahr in diesem forum aktiv und konnte bisher alle probleme mit der suchfunktion lösen.

Bis jetzt ...

zu meinem auto ersteinmal ein paar daten^^

golf 2 GTI 16v

motorkennbuchstabe: PL

getriebe: 2y

laufleistung:305.000 Km

den wagen habe ich im januar diesen jahres gekauft und hat mich bis jetzt knapp 10.000 km nie im stich gelassen.

vor 2 wochen fing er dann an, während der fahrt auzugehen, es macht klick und der motor ist aus.

nach mehreren startversuchen (geht an, aber sofort wieder aus, würde es nichtmal als "an" bezeichnen) ging er dann wieder 1-2 tage. das problem häufte sich dann immer weiter an. bis er gar nicht mehr anging.

Kurz bevor der motor ausgeht macht es klick und alle lampen leuchten durchgehend. Motor springt auch nicht beim rollen und gang einlegen an.

mein drehzahlmesser sakt manchmal kurz vor dem problem, bzw auch einfach so ab und zu, auf 0 ab und springt dann wieder hoch, das müsste doch auf den Zünverteiler hinweisen oder?

ich hatte dann 2 vermutungen:

1. Benzinpumpe

2. zünverteiler (öl in der verteilerkappe)

verteilerkappe gereinigt--> kein erfolg

verteilerfinger auf funktion überprüft-->funktioniert einwandfrei

seitlich der verteilerkappe (3 poliger stecker) strom gemessen(sollwert 11,5-12 Volt?)=

zündung an--> 10,5 Volt --> batterie voll aufgeladen --> 11,7 Volt

beim orgeln--> ca 6-8 volt (zu wenig?)

benzinpumpenrelais überbrückt, man hört es summen--> kein Erfolg

hinten an der benzinpumpe am 4 poligen stecker gemessen:

zündung an--> 9,54 Volt

orgeln--> springt erst auf 0, dann auf 135 mV :/

ich guck heute noch ob ein zünfunke vorhanden ist, und ob im motor überhaupt sprit ankommt.

bitte hängt mich nicht, bin mir sicher das mein problem wahrscheinlich auch irgendwo im forum vergraben ist...

 

Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

@richieeeeee94 schrieb am 24. August 2016 um 15:59:41 Uhr:

mein drehzahlmesser sakt manchmal kurz vor dem problem, bzw auch einfach so ab und zu, auf 0 ab und springt dann wieder hoch, das müsste doch auf den Zünverteiler hinweisen oder?

Das deutet so erstmal auf den Hallgeber im Zündverteiler hin. Kann natürlich auch ein Kontaktproblem oder Kabelbruch im Bereich Zündung sein.

Themenstarteram 24. August 2016 um 16:14

lieber den ganzen zündverteiler wechseln oder?

und was sagst du zu der bezinpumpe?

kann es sein das sich beides verabschiedet hat?

Zitat:

@richieeeeee94 schrieb am 24. August 2016 um 16:14:03 Uhr:

lieber den ganzen zündverteiler wechseln oder?

Wenn Öl drin ist und sich der defekte Hallgeber bestätigt, auf jeden Fall.

Das mit der Pumpe hatte ich überlesen. Beim Orgeln muss die Pumpe Spannung haben. Sofern kein Messfehler vorliegt, dürfte hier die Ursache liegen.

Ist Zündfunke da? Springt er mit Bremsenreiniger oder Startpilot an?

Themenstarteram 24. August 2016 um 16:55

gemessen hab ich an dem 4 poligen stecker an der bezinpumpe, die beiden äußeren kabel, bei zündung 9,84 Volt, beim orgeln nur noch minimale spannung.

ich werd mich jetzt erstmal auf das problem mit der benzinpumpe konzentrieren, da die pumpe es beim einschalten der zündung schafft druck aufzubauen, springt er auch auch an, geht dann aber sofort wieder aus da der druck nicht gehalten werden kann.

Druckregler wurde vor 3-4 Monaten vom boschservice für viel geld gewechselt^^

könnte es diesmal das potentiometer sein?

Was zeigt Dein Messgerät an, wenn Du es direkt an die Batterie hältst?

Wo misst Du denn an der Benzinpumpe? Am Tankgeber? Ich hab nicht im Kopf, welche Pins da für den Geber und welche für die Pumpe sind. Ggf. mal an der Pumpe unter dem Auto messen, da gibt es nur zwei Pins.

Themenstarteram 24. August 2016 um 20:06

konnte jetzt nicht mehr weiter machen...

direkt an der batterie 12,75 Volt, direkt nach dem laden 13,5 Volt, doch nach mehrmaligem orgeln ist das ok.

dank dir bin ich zu der erkenntnis gekommen das ich an der falschen stelle messe bezüglich benzinpumpe... die ist doch unterm auto -.-

hab im kofferraum gemessen, klar das da die spannung beim starten abfällt (oder?)

benzinpumpe ist i.o, habe den genauen wert nichtmehr im kopf, war aber bei 11-12 Volt beim starten

es liegt dann höchstwahrschienlich am zündverteiler

bin aber kein fan vom schrotti, zumal die schrotthändler hier in berlin nun scheinbar auch alle anzüge tragen bei den preisen die die machen...

danke für deine hilfe GLI !

sagmal bescheid was es war weil bin da gespannt!

Zündverteiler gibt es noch nagelneu von Bosch.

Bei meinem neuen Zündverteiler war nur leider der O-Ring immer wieder undicht. Ein neuer bei VW kostet um die 20€. Habe nach einem erfolglosen Tausch den Zündverteiler mit aneroben Suchtmittel eingebaut. Seitdem ist alles dicht.

Nur so mal als Info, falls Du dieselben Probleme mit einem neuen Bosch Zündverteiler bekommen sölltest.

 

Wegen der Benzinpumpe. Die ist sehr teuer. Messe daher erstmal den System- und Differenzdruck sowie den Haltedruck vom Benzin. Wenn das alles in Spec ist, brauchst Du dir darüber keine Gedanken erstmal machen.

Themenstarteram 24. August 2016 um 22:17

werd ich machen trigger ^^

wo hast du deinen neuen zündverteiler gekauft ?

300 euro ist mir bei kfz teile doch nen bisschen happig ^^

Glaube direkt bei Bosch.

Ja, die PL Teile sind sehr sehr teuer, egal was Du da alles brauchen wirst. Aber ist halt nen 16V.

Bei eBay ( 391517019446 ) ist der billiger.

ich hatte mal ein ähnliches problem und da wars das tzs steuergerät also die einheit die die zündung steuert mit dem signal vom hallgeber oder ot geber. je nach motor. das ist ein schwarzer zigarettenschachtelgroßer bauteil am steuergerät im wasserkasten vor der scheibe. google mal anleitung tzs stergerät prüfen und dann hast sicher nen treffer in der richtung

Themenstarteram 25. August 2016 um 20:13

habe TSZ-H überprüft bei Zündung an --> 11,94 Volt entspricht dem Sollwert

laut Anleitung soll ich bem Starten PIN 3 und 6 überprüfen Spannung soll ca 2 Vot betragen, habe aber nur PIN 1,2,4,und 6 belegt. Kann beim Starten das TSZ -H Steuergerät nicht prüfen.

Zündverteiler: der 3 polige Stecker liefert beim Starten 0,6 Volt

- das sollte doch eindeutig auf den Zündverteiler hinweisen?

oder kann das noch einen anderen Grund haben?

Zitat:

2. Schritt: Überprüfen der Spannungsversorgung.

Dazu benötigt man ein Voltmeter, welches auf Gleichspannung einzustellen ist. (Messbereich: DC20V).

- 3-poligen Stecker für Hallgeber (seitlich an Zündverteiler) abziehen

- rote Messleitung an "+" und schwarze Messleitung an "-" halten

- bei eingeschaltener Zündung müssen jetzt ca.11,5-12V anliegen

-> falls das nicht der Fall ist, liegt der Fehler nicht am Hallgeber

- jetzt sollte man noch prüfen ob die Spannung auch anliegt, wenn eine zweite Person kurz startet

-> falls die Spannung nur beim Starten komplett weg ist, liegt es zu 99% am Zündanlassschalter

da blinker etc aber alles funktioniert kann der ZAS auch ausgeschlossen werden

Themenstarteram 29. August 2016 um 14:04

okay ...

lieferzeit vom zündverteiler beträgt bei kfz-teile 2-4 wochen ...

habe den zündverteiler nun beim freundlichen bosch service um die ecke bestellt für 170 euro, doch wensentlich günstiger als ich erwartet habe ^^

na mal schaun ob es erstens das richtige teil ist und zweitens er danach auch wieder anspringt

halte euch auf dem laufenden

Zitat:

@richieeeeee94 schrieb am 29. August 2016 um 14:04:12 Uhr:

doch wensentlich günstiger als ich erwartet habe ^^

Naja, beim 16V ist da ja nix drin, nur ein Hallgeber. Dafür ist er teuer genug.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 gti 16v (PL) springt nicht an