• Online: 5.473

Tüddelkram und andere Katastrophen

Wie man aus kleinen Problemen große machen kann

20.12.2011 02:48    |    Jack GT    |    Kommentare (43)    |   Stichworte: 19E, 1G1, 2 Millionen, China Jetta, FAW, FAW-Jetta, Limited Edition

Hinter dem chinesischen FAW-Jetta versteckt sich ja bekanntlicherweise der gute alte Jetta (Mk) II, Baureihe 19E - einen ausführlichen Beitrag dazu gibt es hier. Nun kam ich länger nicht dazu, zu diesem Thema zu schreiben, aber ich möchte Euch das wohl letzte Sondermodell des Jetta - wenn auch verspätet - vorstellen.

 

Nun geht der Jetta mittlerweile in sein 29. Produktionsjahr. Obwohl immer noch in sehr vielen Einheiten verkauft (~15.000 Fahrzeuge/Monat) hat VW - ähnlich wie schon früher beim Golf 1 in Südafrika passiert - beschlossen, den Jetta trotz der anhaltenden Beliebtheit vom Markt zu nehmen. Angekündigt war, die Produktion 2012 auslaufen zu lassen, was allerdings auf Widerstand stößt, da der Jetta, chinesischen Berichten zufolge, aufgrund seiner auch in China mittlerweile erreichten zwanzigjährigen Produktionsdauer wohl als ähnlicher Inbegriff des Autos fungiert wie bei uns das "Tempo"-Taschentuch bei den Rotznasen.

 

 

Ähnlich wie beim Ende der Käfer-Produktion noch ein Sondermodell - die Última Edición - aufgelegt wurde, scheint beim Jetta das Sondermodell "2 Millionen" die finale Sonderedition zu werden.

 

Daher ein paar Daten und Fakten dazu:

 

Die Jubiläumsausgae Jetta "2 Millionen" ist auf 1500 Sondermodelle limitiert und hat auch einen speziellen Preis: 88.800 Yuan, dass sind etwa 10.800 € - und vergleichbar zum Ausstattungslinie "Avantgarde".

 

Folgende Änderungen zur Ausstattungslinie "Avantgarde" (d.h. dem 3. Facelift von 2010 aus chinesischer Produktion) sind vorhanden:

 

- Karosserie in Farbe "Gold/Kairo" lackiert

- Leichtmetallfelgen Sport in 15' (195 50 R 15)

- High-Brightness-Front Lüftungsgitter - schwarz lackiert mit Chrom-Applikationen

- Rücklichter im Farbton "Kirschrot", rot-schwarz

- Logobeschilderung "2 Millionen"

- Leselampe in Ausführung "Prisma"

- Sitz und Innenraumdesign V/H "2 Millionen" zweifarbig

- Schalthebel "2 Millionen"

- Handbremsgriffknopf in chrom

 

Ansonsten entspricht der Jetta der o.a. Ausstattungslinie und wird mit dem 1,6l 20V Sauger mit 70 kW/95 PS vertrieben, der sein maximales Drehmoment von 140 Nm bei 3500 U/min erreicht und angeblich auf dem EA 111 und nicht auf dem 827iger Block basiert.

 

 

Quellen:

auto.mop.com/ n204179.shtml

db.auto.sohu.com/photo/pic_t737229.shtml

newcar.xcar.com.cn/ 201003/news_88930_1.html

sc.pcauto.com.cn/ xcrc/1104/1454912.html

db.auto.sohu.com/photo/pic_t737229.shtml

www.webcars.com.cn/ review/20110415/46760.html

www.xgo.com.cn/2645/pic.html

www.xincheping.com/ News/15290/1.htm


19.12.2011 22:13    |    Jack GT    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: Licht, Nebelscheinwerfer, NSW, Polo 6N, Sicht

Nach nun etwa 3 Jahren und 60.000 km mehr ohne weitere Investitionen außer Betriebsstoffen und Bremsen war es mal wieder an der Zeit, dem Polo ein bischen was zu gönnen. Momentan ist aufgrund beschränkter Zeit sowieso nicht viel Arbeit an den Fahrzeugen drinnen, nächstes Jahr wird sich das hoffentlich ändern.

Mit dem Licht geht es mir wie mit den Bremsen: Je mehr, desto besser, natürlich allerdings im legalen Rahmen. Die Hauptscheinwerfer machen über Relaisschaltung und gute Leuchtmittel schon prima Licht, aber etwas mehr kann's ja immer sein.

 

Große Hoffnungen in Nebelscheinwerfer als Lichtquelle hatte ich schon vor Jahren aufgegeben, zusätzliche Anbauten, die aus der Fahrzeugoptik "herausragen" waren für mich indiskutabel.

Die serienmässigen NSW z.B. im Golf2 und 3 erhellen nur begrenzt mehr, beim Golf 2 hatte ich daher auch die Nebelscheinwerfer einmal auf direkten Betrieb per Relais umgestellt. Das Ergebnis: Heller, aber immer noch nicht berauschend

 

Beispiel einer NSW-Lichtoptimierung am Golf 2 mittels direkter Relaisschaltung

 

Der G3 blieb daher unverändert. Eher durch Zufall (eine Gutscheineinlösung) bekam der G3 Klarglas-NSW. Grundsätzlich eher skeptisch beim Klarglaskram (hier gibt es auf dem Nachrüstmarkt oft mehr Schund als vernünftige Leuchtmittel) erwartete ich eher eine Verschlechterung, war aber erstaunt: Schaltete man die NSW ein, hellt sich die Ausleuchtung noch einmal merkbar im Gesamtbereich auf.

 

G3 mit NSW-Klargläsern

 

Dies machte Hoffnung auf den Einbau von Polo-NSW. Entsprechende Fragen halfen mir auf die Sprünge, was auf dem Markt ist und ich bekam Kontakt zu mehreren Anbieter - diesen noch einmal vielen Dank für die freundliche Kommunikation. Aufgrund der speziellen (Styling-)Stoßstange kam letztlich nur ein Angebot infrage. Ein Scheinwerfer war defekt, doch dieser reparabel und der Preis unschlagbar - vielen Dank nochmal für die prima Kommunikation und Lieferung.

 

Hier die NSW im ursprünlichen Zustand:

 

Der defekte NSW

 

Der andere, gut erhaltene NSW

 

Als erstes wurden die NSW Außen und Innen gereinigt - gute Ergebnisse brachte hier eine Flaschenbürste :D :

 

 

Danach wurden die Löcher und Risse mittels Cyanitkleber und Zellstofftränkung 3-lagig repariert (Sicherheitsfanatiker können zusätzlich noch zusätzlich tapen):

 

 

Irgendwie hatte ich in Erinnerung, irgendwo gelesen oder gehört zu haben, dass man die NSW auch ohne Abbau der Stoßstange montieren könne (obwohl Anleitungen den Abbau angeben). Nach ersten Tests mit Polo Cruiser schien dies aber nicht möglich, da spät am Abend, machten wir Schluss - vielen Dank für die Abbau- und Testhilfe an Polo Cruiser.

 

Nun hatte ich mich aber schon etwas daran festgebissen, die NSW am selben Abend noch zu verbauen. Also alleine nochmals rangesetzt, Motto "geht nicht, gibt's nicht" und noch einmal probiert. Nach Erreichen des entsprechenden Ärgerpegels bekam ich dann die NSW auch ohne den Abbau der Stoßstange montiert - aber nochmal mache ich das nicht :D :

 

Anbau und Funktionstest am Polo

 

Mal schauen, ob die NSW Wirkung zeigen.

 

 

Und als Anmerkung: Warum ich die Stoßstange nicht abbauen wollte? Im Gegensatz zu früheren Modellen hat VW nach meiner Ansicht den Stoßstangenabbau unnötig kompliziert: Während ich z.B. beim Golf 2 vier Schrauben rausschraube und die komplette Stoßstange dann rausziehen kann, müssen beim 6N neben Verkleidungen, Spreiznieten und Verschraubungen sogar die Blinkergehäuse ausgebaut werden - im Komponentenverbau sicher ein Fortschritt, für die Wartung aber keine Verbesserung...


Blogautor(en)

  • Jack GT
  • sin coche

Blog: Was ist, was wird:

Nächster Bericht:

 

Derzeit wenig Zeit trotz Corona...

 

Aktueller Fahrzeugstatus:

 

- Der Zweier 16V schläft seit Jahren

- Polo 9N3 im Stadtbetrieb, bekommt Alu's

- Zwei Saabs bewältigen den Hauptverkehr

- Am T4-Bulli derzeit ein paar Blecharbeiten

 

Letzte durchgeführte Arbeiten:

 

T4: Aufstelldach

Saab 9³ II: Bremsen, Zahnriemen, Wapu

Saab 95: Bremsen, Zahnriemen

Polo 9N3: Bremsen VA gemacht

Blogleser (96)

Beste Geschichten [Jack GT]...

...mit Golf 16V und der Polizei:

 

Früher habe ich häufig am Sonntagmorgen gearbeitet. Auf meiner Fahrtstrecke durch die Reeperbahn hatte ich des Öfteren das Vergnügen mit der Polizei, die annahm, einen trunkenen Fahrer nach einer durchzechten Nacht vorzufinden.

Als nun eines Morgens mein damaliger Klarglasscheinwerfer defekt war und mir der Hersteller als Ersatz eine Ford Fokus Rückleuchte (!) geschickt hatte, fuhr ich bis zur richtigen Nachlieferung ohne den rechten Scheinwerfer herum.

Die Polizei hielt mich an just einem solchen Tag vor der Davidwache an und beäugte skeptisch das "Loch" der Front. Ich erklärte dem Polizisten daraufhin die Geschichte. Seine Antwort lautete: "Das klingt so verrückt - das könnte schon stimmen. Fahren Sie mal weiter"...

 

...mit Support:

 

Ich bin eine laufende Auskunft - irgendwo muss das an mir geschrieben stehen. Fahrplan- und Stadtauskünfte gebe ich routiniert - das kommt alle Tage vor. Anrufe zur Autothematik von "ich steh' da" bis "können Sie mal den Parkautomaten für mich bedienen" sowie die Funktion als Zweitadministrator bin ich gewohnt. Als mich vor kurzem allerdings eine Migrantin am Busbahnhof zu ihrem neuen Telefonvertrag "interviewte" und sich eine Beratung zu Geräteanlieferung, Anschluß und Terminen holte, war ich doch schon baff.

 

...mit dem besten Netzlacher:

 

Ich habe selten so gelacht: Dieses Messer ist weniger durch seine Form, als durch seine besonderen Funktionen empfehlenswert. Also unbedingt die Leserrezensionen lesen!

 

...dem kürzesten netten Spruch (gefunden an einem Geldautomaten):

 

Geld wird bald abgeschafft - viele haben schon jetzt keins mehr.

Blog Ticker