• Online: 2.982

28.12.2016 11:28    |    topshooter    |    Kommentare (63)    |   Stichworte: 8X, A1, Audi, LED, Nachrüstung, Rückleuchten, Sportback, Umbau

Servus,

 

hier beschreibe ich kurz und knapp was gebraucht wird und gemacht werden muss um einen A1 mit Halogenrückleuchten auf LED-Rückleuchten umzubauen. Es passen beim Vorfacelift auch die Facelift Rückleuchten! Der Umbau von VFL Halogen auf FL LED ist nahezu identisch mit VFL Halogen auf VFL LED.

 

VFL LED Rückleuchte:

 

Links: 8X0 945 093 E

Rechts: 8X0 945 093 E

 

2x Stecker: 3B0 972 724

12x Pin: 000 979 131 EA falls benötigt

 

FL LED Rückleuchte:

 

Links: 8XA 945 093 A

Rechts: 8XA 945 094 A

 

2x Stecker: 1J0 972 723

12x Pin: 000 979 133 EA wird benötigt

 

Neue Stecker fahrzeugseitig werden bei VFL und FL benötigt. Neue Pin´s jedoch nur bei Umbau auf FL, bei Umbau auf VFL LED sollten die alten Pin´s passen.

 

neue Pinbelegung für LED:

 

Stecker links:

 

Pin 1: braun

Pin 2: schwarz/gelb

Pin 3: grün/gelb (grau/grün)

Pin 4: schwarz/weiß

Pin 5: schwarz/blau

Pin 6: grau/weiß

 

Stecker rechts:

 

Pin 1: braun

Pin 2: schwarz/violet

Pin 3: grün/gelb (grau/grün)

Pin 4: schwarz/grün

Pin 5: schwarz/blau

Pin 6: grau/weiß

 

Codierung:

 

Bordentzsteuergerät (09) -> lange Codierung -> Byte 18 folgendermaßen ändern:

 

6E = vorn Halogen, hinten LED

6F = vorn Halogen, hinten LED (Rückleuchten leuchten mit TFL)

72 = vorn Xenon, hinten LED

73 = vorn Xenon, hinten LED (Rückleuchten leuchten mit TFL)

 

 

Das wars. Dauer des Umbaus auf FL LED circa 1,5h.

Das Facelift wurde mit MJ15 eingeführt. Auch bei Umrüstung von FL Halogen auf FL LED werden neue Stecker und Pin´s benötigt da sich FL und VFL die Halogenrücklichter teilen.

Bei Fragen einfach kommentieren, ich versuche dann entsprechend zu antworten.

 

Edit:

Scheinbar entwickeln einige Volvofahrer ein unheimliches Mitteilungsbedürfnis und kommen dann mit de Echo nicht klar weswegen hier jetzt Schluss ist. Also, alles was nichts mit dem Thema zu tun hat wird ohne Kommentar gelöscht! Es geht hier um eine Anleitung zu einer Nachrüstung und nichts anderes!

Hat Dir der Artikel gefallen?

18.08.2013 15:59    |    topshooter    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: 8T, A4, A5, Audi, B8 (8K), ISOFIX, Nachrüstung, RS4, RS5, S4, S5

Servus,

 

lang ist es her, hier nun aber der Nachrüstungsblog für 8K und 8T zum Thema ISOFIX Halter Beifahrersitz.

 

WICHTIG: Eines vorweg, mit der Nachrüstung des ISOFIX Halters allein ist es nicht getan, es muss zwingend auch der Beifahrerairbag-Deaktivierungsschalter vorhanden sein! Falls dieser nicht vorhanden ist muss er mit nachgerüstet werden!

Teilenummer: 8K1 098 237 = 66,40€

 

 

Hier geht es jetzt in erster Linie um die Nachrüstung des ISOFIX Halters der recht einfach einzubauen ist.

 

Benötigt wird folgendes:

2x 900 880 03 - Schnappmutter = 0,52€ je

2x 907 371 05 - Schraube = 0,94€ je

8T0 881 545 - ISOFIX Halter = 37,72€

8T0 881 708 - Abdeckung ISOFIX Halter = 23,56€

folgende Farben stehen für die Abdeckung zur Auswahl:

8E1 = Soul

69U = Luxorbeige

V70 = Mustangbraun

K64 = Lichtgrau

N45 = Kardamombeige

W58 = Zimtbraun

FL4 = Titangrau

FR5 = Samtbeige

SH6 = Kastanienbraun

Z73 = Leinenbeige

T65 = Steinblau

V73 = Sternsilber

FK2 = Kristalsilber

FS5 = Granatrot

Farben sind Modell und Modelljahr abhängig, bitte Anhand der Fahrgestellnummer prüfen.

 

 

Der Einbau ist wie bereits erwähnt leicht aber tricky. ;)

 

Beginnend schiebt ihr den Beifahrersitz nach vorn, stellt die Rückenlehne in eine aufrechte Position und pumpt den Sitz nach ganz oben. Bei elektrischen Sitzen fahrt ihr ihn halt nach oben. ;)

Nun schaut ihr euch den Lochabstand des ISOFIX Halters an und dann die Sitzunterseite eures Beifahrersitzes. Ihr erkennt dort zwei Bohrungen im Sitzgestell auf welche ihr nun die Schnappmuttern aufschiebt.

Als nächstes schiebt ihr die Abdeckung auf den ISOFIX Halter.

WICHTIG: Die Abdeckung muss vorher auf den Halter aufgeschoben werden da eine Montage im Nachhinein nicht möglich ist!

Nun schiebt ihr den Halter mit den beiden Ösen voran von hinten auf die Sitzfläche, die Ösen zwischen Lehne und Sitzfläche durch steckend.

Jetzt setzt ihr euch auf die Rückbank und drückt mit beiden Füßen den Halter in Position. Da ist etwas Kraft in den Beinen von Nöten da der Halter recht stramm sitzt. Jetzt versucht ihr parallel von unten mit der Hand die Schrauben einzufädeln.

Wenn ihr das geschafft habt nur noch mit einem Torx Schraubendreher oder wahlweise Ratsche mit Torx Nuss festziehen.

 

Das war es schon. ;)


08.08.2012 22:02    |    topshooter    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: A4, Audi, B8 (8K), FL, Nachrüstung, VFL

Servus,

 

hier die versprochene Einbauanleitung der FL Tachoblende.

 

Benötigt wird folgendes:

 

Tachoblende:

8K1 857 186 AL = Radio Symphony + Concert

8K1 857 186 AN = Radio Chorus

8K1 857 186 AM = MMI

 

Farbcodes:

UA5 = moorbraun ca. 138€

TU4 = stahlgrau ca. 138€

V58 = schwarz-hochglänzend ca. 269€

 

Träger für KI:

8K1 857 735 = ca.22€

 

Abdeckung unter Tachoblende:

8K0 858 345 A = 27,25€

 

Farben:

6PS = Soul

BD6 = Moorbraun

AZ3 = Stahlgrau

 

Note: Bei der FL Tachoblende ist bei der Bestellung automatisch der linke Luftausströmer (beleuchtet) mit dabei!

 

Ausbau Tachoblende alt:

Bild 1 beschreibt di Ausgangssituation. Auf Bild 2 und 3 seht ihr wo ihr den Hebel (Plastikkeil) ansetzen könnt um die Blenden zu lösen. Beide Blenden sind nur geclipst. Falls der linke Luftausströmer stecken bleiben sollte und nur der Alu-Rahmen sich löst dann einfach beherzt am Ausströmer ziehen aber !Vorsicht! falls der Ausströmer beleuchtet ist denkt an das Kabel!

Ebenso !VORSICHT! denkt an das Kabel des Warnblinkschalters!

 

Ausbau Tacho (KI) und Display:

Der Tacho ist mit 3 Schrauben (oben links, rechts und unten mitte) befestigt (8er Nuß). Der Stecker am Tacho ist veriegelt und muss entriegelt werden damit man ihn abnehmen kann.

Das Display ist mit 4 Torx Schrauben befestigt.

 

Ausbau KI Träger:

Dies ist etwas aufwändiger.

Um den Träger demontieren zu können müssen folgende Teile ebenso demontiert werden: Deckel Sicherungsträger Fahrerseite -> um die Schraube der Fußraumverkleidung und der Lichtschalterverkleidung zu lösen -> Fußraumverkleidung (2 Schrauben direkt von unten im Fußraum, der Rest ist geclipst) -> um den Lichtschalter ausbauen zu können -> Verkleidung über dem Lenkrad ausclipsen -> um die dritte Schraube der Lichtschalterverkleidung frei zu legen -> Lichtschalterverkleidung ausbauen -> um letzte Schraube des KI Trägers frei zu legen.

 

 

Der KI Träger ist mit 6 Schrauben (8er Nuß) befestigt, siehe Bild 8.

 

Modifikation des Tachos:

Die in Bild 10 zu sehenden 5 Torx Schrauben lösen und den Rahmen herunter clipsen. Der Rahmen wird nicht mehr benötigt.

 

Um den Tacho weiterhin nutzen zu können benötigt man die Halter die am Rahmen befestigt sind. Wer also keine neue FL KI Einheit einbauen möchte sollte die Halterungen vom alten Rahmen entfernen (Dremel oder ähnliches) um diese als Befestigung des alten Tachos weiter zu nutzen.

 

 

Einabau KI Träger (neu), Display, Tacho und Tachoblende (neu):

Der Einbau erfolgt logischerweise in umgekehrter Reihenfolge wobei auf die richtige Ausrichtung des KI Trägers zu achten ist da sonst das Display am Ende etwas versetzt hinter der Blende sitzt. Leider hat man am Display selbst keine großen Ausrichtungsmöglichkeiten.

 

Note: Eins noch zur Blende mit "Lederlappen" oberhalb des Lenkrades. Es ist beim FL eine neue Blende vorgesehen die eine leicht abgeänderte Form hat. Diese ist nicht zwingend nötig da die alte nach wie vor passt. Allerdings entsteht so ein kleiner unschöner Splat der aber nur von unten sichtbar ist und wenn man davon weiß.

 

 

 

Warnung:

Beiträge die meiner Meinung nach nichts mit dem Thema zu tun haben werden ohne Vorwarnung einfach gelöscht.

 

 

Update 09.10.2012

 

Nachdem ich endlich dazu gekommen bin wollte ich euch nur eben mitteilen das nur die oberen beiden Halter, nach dem abtrennen vom alten Rahmen, passen.

Ich habe die oberen beiden Halter sauber heraus getrennt und mit den vorhandenen Bohrungen wieder am alten KI und dem KI Träger verschraubt. Die Führungsnase am neuen KI Träger ist etwas größer im Durchmesser als die vom alten Träge, was dazu führt das die Führungsbohrung sich beim anziehen der Schrauben ausdehnt .

Der untere Halter kann auf Grund von Lochversatz vergessen werden. Ich habe hierzu einfach mit einem 3cm² großen selbstklebenden Schaumstoffstück unterfüttert sodass das KI nicht "frei hängt" sondern gestützt ist. Von vorn drückt dann die Blende mit seinen Gumminoppen die KI in Position sodass nichts klappert oder vibriert. Das Ganze hält somit trotzdem bombenfest und alles ist in Position.

 

Update 07.07.2014

 

Lang ist es her jedoch hab ich es endlich geschafft. Ich habe in der Bucht einen gebrauchten und defekten FL Tacho ersteigert. Der Frontrahmen mit dem Plexiglas ist leicht mit dem des VFL Tacho getauscht: 8 Torx Schrauben auf der Rückseite des Tachos entfernen und Frontrahmen abclipsen, dann nur noch durch tauschen und fertig! Passt 1zu1 und die FL Tachoblende sitzt auch besser als mit der Modifikationslösung.


07.05.2012 19:42    |    topshooter    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 2.0TDI, 3.0TDI, A4, Abdeckung, Allroad, Allroad-Fahrer, Audi, Avant, B8, B8 (8K), Bild, Bilder, Erfahrungen, Mein A4, nachrüsten, Nachrüstung, Umbau, umrüstung

Servus @all.

 

Wie gewünscht gibt es hier eine kleine Anleitung wie man die Verkleidung der Heckklappe des Avant demontiert.

 

Als erstes entfernt ihr die Blenden links und rechts die die Rücklichter in der Heckklappe abdecken. Diese sind gesteckt und können nach außen, von der Heckklappe weg, abgezogen werden. Dann die Klappe des Warndreiecks öffnen und das Warndreieck aus der Halterung entfernen.

 

Nun liegen alle 4 Schrauben, die die Heckklappe halten, frei.

Diese lösen und sicher verstauen.

 

Jetzt geht ihr in der unteren linken Ecke beim Lichtstrahler mit einem Plastikhebel, oder irgendetwas nicht metallischem, zwischen die Verkleidung und die Heckkappe und hebelt diese an dieser Position ab. Das gleiche macht ihr dann an der rechten unteren Ecke.

Die Verkleidung zieht ihr dann um das Heckklappenschloss herum ab, das ist an der Stelle nur gesteckt.

 

Als nächstes trennt ihr die Steckerverbindung des Lichtstrahlers.

 

Nun zieht ihr die Verkleidung nach unten sodass ihr die Clipse in Richtung Heckscheibe von innen sehen könnt und fahrt mit der Hand dazwischen um diese ab zu hebeln. Jetzt solltet ihr den unteren Teil der Heckklappenverkleidung in Händen halten.

 

VORSICHT: Um die gesamten Verkleidungsteile herum sind kleine Gummipuffer angebracht die den Kontakt zwischen Plastik und Metall, und somit ein klappern, verhindern sollen. Diese lösen sich leicht ab und könnten verloren gehen!

 

Nun zum Oberteil, hier zieht ihr einfach die beiden Schenkel nach innen zur Scheibe hin um die beiden Clipse links und rechts aus zurasten und dann das komplette Teil abzulösen. Da ist nichts weiter geschraubt, einfach aus rasten und abnehmen.

 

 

 

Die Montage erfolgt genau in umgekehrter Reihenfolge, erst Oberteil und dann Unterteil.


24.07.2011 17:19    |    topshooter    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: 4F, 4F (C6), A6, Audi, Nachrüstung

Hallo @ all,

 

2 1/2 Jahre treuer Begleiter und hat mich, mit einer Ausnahme, nie im Stich gelassen. Zum Abschied ein paar Bilder. Nun erfreut sich ein neue stolzer Besitzer an diesem tollen Fahrzeug.

 

Topi sacht bye bye 4F...


02.04.2011 18:39    |    topshooter    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: 4F, A6, Lenkrad, Nachrüstung

Hallo 4F´ler,

 

vor ein paar Tagen entdeckte ich in der Bucht ein Hammer Lenkrad vom S6 oder S5, in der seltenen Ausführung ohne Schaltwippen.

Der Verkäufer warb mit:

Zitat:

"original" Audi S6 Sportlenkrad

Der Artikel wurde als NEU eingestellt und so stellte ich mir auch gar nicht die Fragen nach eventuellen Beschädigungen oder Abnutzungsspuren.Als ich heute das Paket bekam und öffnete war ich erst einmal begeistert bis ich es mir genauer ansah...

 

Beim genaueren hinsehen taten sich folgende Beschädigungen auf:

- heftige Druckstellen (wie hat der das gelagert?)

- kleiner Riß im Leder auf der Rückseite (nochmal, wie hat der das gelagert???)

- Bissspuren!!!! (WTF???)

- Oberseite des Lenkrades unrund, verbogen! (ohne Worte...)

 

Aber schaut euch die Bilder selbst an.

 

BTW, da meine Frau Zahnärztin ist hat sie diese Bissspuren als solche sofort identifizieren können, es wurde wohl mehrfach reingebissen....

 

 

 

 

 

 

 

Wenn das nicht so lustig wäre, wäre es echt traurig was einem so alles angedreht wird, daher gebe ich euch den Tip immer mit PayPal zu zahlen. Das ist jetzt mittlerweile das 2te mal das ich den Käuferschutz in Anspruch nehmen muss.


23.05.2010 22:17    |    topshooter    |    Kommentare (41)    |   Stichworte: "Erfahrungen", 2.0TDI, 2006, 2009, 3.0TDI, 4f, A6, A6 4F RS6 S6 Treffen, Abdeckung, Allroad, alu, Austausch, Avant, Bild, Bilder, Chromleisten, Diffusor, einbaun, Endrohrblende, Endrohre, Erfahrungen, Faceflift, facelift, FL, Heckschürze, Heckstosssatngen, hinten, Mein A6, Nachruessten, nachrüsten, Nachrüstung, Optikpaket, RS, RS6, S6, S-Line, STOßFÄNGER, Stoßstange, Teilenummer, Teilenummern, Umbau, VFL

Servus liebe Bastelfreunde,

 

da ich euch hier meine neuen Endrohre schon vorgestellt hatte will ich euch natürlich nicht dumm sterben lassen und auch über diesen Umbau berichten.

Da dieser allerdings erst am morgigen Tage durchgeführt wird will ich hier schon mal den S6 4F FL Heckansatz vorstellen. Wieder mal günstig in der Bucht geschossen besitzt der FL Diffusor eine Alu-Applike durch diese sich der Ansatz zum VFL unterscheidet. Der eigentliche Ansatz ist wie herkömlich aus ABS Kunststoff in "wunderschönem" Platinum grau.

Da dieser Diffusor für den FL gemacht wurde passt dieser auch nur beim FL unter der Vorraussetzung das man eine S-Line Heckschürze montiert hat.

Wie beim VFL wird er mit 3 Torx Schrauben mittig, jeweils eine an den Seite und der Rest durch Clips befestigt.

 

Nun zu den Teilenummern:

 

Diffusor S6 FL:

4F0 807 521 = für Fahrzeuge ohne AHK (für Fzg mit AHK bitte anpassen)

 

Blende für Diffusor in Alu-matt:

4F0 807 791

 

Preise wie immer hier.

 

Merke: Beim FL wird nicht mehr zwischen Limo unt Avant unterschieden.

 

Update mit Bildern der montage und dem Ergebniss sollten morgen folgen, wenn nichts dazwischen kommt ;)

 

P.s.: Nein, ich bin kein Bayer ;)

 

------UPDTAE------

 

So, Servus nochmal.

 

Wie gestern angekündigt hier das heutige Update. Die demontage bzw montage des Diffusors ist Dank Audi´s plug´n´play Konzept sehr einfach.

Wie auch schon andere User im Forum habe ich einfach mit einer Flex die gebogenen Enden an den Schweissnähten auf geflext und abgenommen. Als nächstes habe ich das Rohr um die Hälfte gekürzt und die alten Schweissnähte entfernt. Die neuen Endrohre brauchten auch etwas Bearbeitung, kürzen und einen Spalt in den Enden der Rohre heraus flexen.

Der Spalt wird für die Rohrschellen gebraucht da der Außendurchmesser des alten Endrohr 55mm und der Innendurchmesser des neuen Endrohres 57mm ist.

Hält zwar mit den Schellen Bombe aber ich werde trotzdem nächste Woche zur selbsthilfe Werkstatt fahren und 2-3 Schweisspunkte setzen.

 

Alles in allem hat es sich echt gelohnt, wie ich finde.


10.05.2010 18:02    |    topshooter    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: "Erfahrungen", 2.0TDI, Austausch, Avant, Bild, Bilder, Diffusor, einbaun, Endrohrblende, Endrohre, Faceflift, Heckschürze, Heckspoiler, Heckstosssatngen, HINTEN, Mein A6, Nachruessten, nachrüsten, Nachrüstung, Paar, Umbau, wechseln

So,

 

nun ist es endlich soweit.

Nach langer Suche und einigen verpassten Auktionen :rolleyes: hab ich heute endlich meine neuen Endrohre bekommen.

 

Firma: Nimatec (sagt mir nüscht)

Außendurchmesser pro Rohr: 70mm

Material: Edelstahl poliert

Preis: 55€ + Porto (Auktion)

 

Uhrsprünglich wohl für den Porsche 996 gedacht fand ich die optisch einfach genial und kann es kaum erwarten die anbauen zu lassen denn schweißen kann ich leider nicht. :(

Fehlt nur noch der neue Diffusor aber der ist noch unterwegs... ;)


24.03.2010 19:33    |    topshooter    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 2.0TDI, 2.0TDIe, 2009, 3.0TDI, 4f, A6, Chromleisten, entscheidung, Erfahrungen, facelift, FL, Mein A6, nachrüsten, Nachrüstung, S6

Die "Qual der Wahl" der Türleisten...., was meint ihr?

Servus liebe Blog-Leser,

 

 

die nächste opitsche Verbesserung steht an aber stehe ich vor einem kleinen Problem.

 

Welche Türleiste soll es nur werden?

 

 

Wir haben Kandidat A (FL) in altbewährter Form und mit ein wenig Chrom aufpoliertem Make-Up die das Facelift weiterhin komplettieren.

 

Oder Kandidat B (S6) der durch seine formschönen geschwungenen Hüften den Dicken noch ein wenig breiter wirken lassen.

 

 

Zu was würdet ihr tendieren?


25.10.2009 19:35    |    topshooter    |    Kommentare (30)    |   Stichworte: 2.0TDI, 3.0TDI, 4f, A6, Allroad, Avant, Bild, Bilder, facelift, FL, Mein A6, Nachrüstung, Nebelscheinwerfer, Räder, Scheinwerfer, Stoßstange

Hallo liebes Forum,

 

vor circa 3 Wochen hab ich nochmal das schöne Wetter genutzt um den von mir frisch auf 30/30 mm Eibach Federn gestellten Dicken liebevoll in freier Natur abzulichten.

Benutzt habe ich für die Bilder eine Canon EOS 1000D mit einem EFS 18-55mm Objektiv und UV Filter.

Für die meckernde Bevölkerung habe ich die Bilder nochmal runter skaliert auf 1200x800. ;)


16.08.2009 19:07    |    topshooter    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: AG, Avant, Erfahrungen, Mein A6, Nachrüstung, S-Line, Umbau

Hallo,

 

und gleich noch einen Blog hinterher. In gleichem Atemzug zum FL Heckschürzenumbau habe ich auch gleich noch den Dachkanten Spoiler mit angebracht.

Den Heckspoiler habe ich neu und Original, wie soll es auch anders sein, bei ebay erstanden.

 

Teilekosten: 50€ :D

Lackieren: ca 40€ (da ich beide Teile zusammen hab lackieren lassen war es natürlich günstiger)

 

Als Befestigung sollte hier wohl Klebeband dienen. Das man dem ganzen nicht trauen kann ist irgendwo logissch also hab ich glaich den Klebesatz von Audi bestellt der mit 22€ zu Buche schlägt und aus einer 310ml Kartusche "Spezialkleber für Aerodynamikanbauteile" besteht.

 

Als erstes habe ich die Flächen zwischen den Klabestreifen angerauht und gereinigt, danach den Beraich auf der Heckklappe.

Es kostet schon ein wenig Überwindung mit dem Schleifpapier auf dem Lack anzusetzen aber gut geschützt kann nichts passieren.

Man sollte nur nicht bis aufs Metall schleifen ;).

Das ganze schön gesäubert und vorbereitet. Daqnn habe ich den Klaber auf den Spoiler aufgetragen und zwar da wo freie FLächen waren, dann die Deckfolie des Klebestreifens abgezogen und das ganze auf die Heckklappe aufgelegt.

Ein wenig ausrichten und dann mit Gewichten beschweren.

Ich hab dann ale 3 Stunden nochmal nachgesehen ob irgendwo Kleber austritt oder der Spoiler verutscht ist aber ich glaube der saß durch das Klebeband von Anfang an Bomben fest.

 

Das Ergebniss kann sich sehen lassen. :)


15.08.2009 21:25    |    topshooter    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: Avant, Diffusor, Erfahrungen, Facelift, Heckschürze, Mein A6, Nachrüstung, S-Line, Stoßstange, Umbau, VFL

Hallo,

 

nach etwas längerer Auszeit (naja, nicht wirklich nur den Einbau des SDS kann man nicht voll zählen :D) habe ich mich wieder dem FL Umbau zugewand.

Wie es nicht anders zu erwarten war habe ich fast alle Teile als Schnäppchen in der Bucht bekommen.

 

Teilekosten: 70€ :D + 70€ für die Chromleiste, die bei Audi gekauft wurde da die Heckschürze von einem Fahrzeug mit black-line Paket stammt und da ist diese Leiste lackiert.

 

Lackieren: 180€

 

 

Der Umbau ansich gestalltet sich relativ einfach auch wenn man es noch nie gemacht hat. Alles passt 1 zu 1 und man kann sagen es war ein reiner Austausch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als erstes müssen im Kofferraum die Deckel links und rechts heraus um an die innenliegenden Muttern zu kommen. Dafür ist es aber nötig die Wagenheberhalterung auf der rechten Seite zu entfernen, was allerdings recht einfach ist. ( 2x Mutter, 1x Torx)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf den Bildern könnt ihr die Muttern erkennen die den Stoßfänger hauptsächlich halten. (links und rechts jeweils 3x, 10er Langnuss wird benötigt!)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann die jeweils 3 äußersten Torx Schrauben aus den Radhäusern entfernen. (siehe Bild)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu guter letzt müssen noch die 3 Torx Schrauben aus dem Diffusor heraus (siehe Bild)

 

Nach dem alle Schrauben entffernt wurden muss die Heckschürze nach ausgeclipst werden, dazu jeweils inks und rechts mit einem kräftigen Ruck an der Heckschürze nach außen ziehen.

Jetzt kann die Heckschürze nach hinten abgenommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber VORSICHT, es müssen noch die Kabel von PDC (falls vorhanden) und einer Antenne abgenommen werden und die sind verdammt kurz!

 

 

Die Montage erfoglt in umgedrehter Reihenfolge.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


25.06.2009 17:52    |    topshooter    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: Mein A6, Nachrüstung

Hallo,

 

da der elektrische Anschluss der Spiegel nicht unerheblich im Aufwand war erstelle ich hierfür einen neuen Blogeintrag.

 

benötigte Quellen:

mechanische Installation der Spiegel

Zeitaufwand: ca.: 3h

Werkzeug und Material: kleiner Steckschlüsselsatz mit Torx Bits, Abisolierzange, Crimpzange, Steckhülsen, Kabel, Kabelschuhe und Schrumpfschlauch

 

Erstens: Demontage.

Um die Türverkleidungen zu demontieren bitte meinen ersten Blogeintrag über die mechanische montage der Spiegel beachten.

Desweiteren müssen die Abdeckung unter dem Lenkrad (3x 8mm Hexagon Kopf), das Handschuhfach (5x 8mm Hexagon Kopf), die Blenden für Kabelkanal Beifahrerseite (nur geclipst) und Fahrerseite (Motorhaubenöffner entfernen + 1x 8mm Hexagon Kopf) entfernt werden.

Abdeckung unter dem Lenkrad:

2x Schraube von unten + 1x Schraube hinter Sicherungskastenblende.

 

Handschuhfach:

2x Schraube von unten und 3x Schraube innenliegend am oberen Rand, hierfür HSF öffnen.

 

Blende Kabelkanal Fahrerseite:

Motorhaubenöffnergriff ist von hinten mit einer Plastikklemme befestigt. Klemme heraus hebeln und griff entfernen, nun noch 1x Schraube lösen.

 

Bitte beachten das an Verkleidung und Handschuhfach Kabel angeschlossen sind die bei entnahme abgesteckt werden müssen!

 

Zweitens: elektrischer Anschluss.

Fahrerseite: Stecker 15polig rot Steckplatz 4, Kabel grau/schwarz

Beifahrerseite: Stecker 15polig rot Steckplatz 10, Kabel grün

 

Wir haben uns hier das Blinkersignal direkt von der Seitenblinkeransteuerung abgegriffen.

 

Im Prinzip recht einfach, um "in" der Tür vernünftig arbeiten zu können haben wir den Schallkörper des Tieftöners und den in der mitte sitzenden Lautsprecher entfernt (insg. 9x Torx) und haben einen Schlitz in die Türfolie geschnitten um die Kabel am originalen Kabelbaum befestigen zu können.

Dann sind wir mit diesen 2 Kabeln für Masse und + am Türkabelbaumentlang durch den Stecker an der Tür in den Innenraum gegangen wo wir alles über Steckverbindungen vernünftig zusammen angeschlossen haben.

Die Masse kann direkt an den Massepunkten neben den Steckern angeschlossen werden, siehe Bilder.

 

Und das wars.

 

Drittens: Zusammenbau.

Nun kann alles nach einer Funktionsprüfung in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut werden.

 

 

Die Blinker in den Kotflügeln werden noch gegen Wiederstände ersetzt, um eine Fehlermeldung seitens FIS zu vermeiden, und lackiert, extra neue Kotflügel zu kaufen ist mir dann doch zu teuer. ;)

 

 

Großer Dank gillt noch der KFZ Werkstatt Wagner, die mich bei dem Umbau tatkräftig unterstützt hat.