• Online: 1.272

02.07.2017 21:47    |    topshooter    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: A4, Audi, B8/8K Allroad

img-6752
Img 6752

Nach 6 Jahren und 191000km ist es nun soweit. Der Abschied kam und der Allroad ist weg. Ich war mit dem Fahrzeug sehr zufrieden da lediglich die bekannten Kinderkrankheiten anstanden die entweder über Garantie oder Kulanz abgewickelt wurden.

Ein wirklich wunderbarer Wagen der mir stets treu war. Danke!


03.07.2017 08:36    |    kevin_mh

Hey, kannst du noch kurz was zu den Rahmendaten des Fahrzeugs schreiben ? Warst du zufrieden ? Hast du in den 6 Jahren die 191000 abgespult oder schon mit ordentlich KM gekauft ? Gruß


03.07.2017 11:04    |    topshooter

Die Rahmendaten findest du im Fahrzeugprofil. Gekauft hatte ich ihn mit 59K km auf der Uhr. Baujahr 11/09.


03.07.2017 13:52    |    topshooter

Beitrag von User StellaM gelöscht wegen illegaler Werbung!


10.10.2017 16:31    |    Dix01

Und warum verkaufst Du ihn, wenn Du so zufrieden warst?


10.10.2017 22:12    |    topshooter

Relativ einfach erklärt, um ihn für die nächsten Jahre fit zu machen wären demnächst Zahnriemen, DPf, eventuell Turbo, nächste große Inspektion, ect fällig gewesen.

Das Geld + den Restwert habe ich lieber in die Anzahlung für einen jungen Gebrauchten investiert. Aktiv gesucht hatte ich nicht aber es hat sich ein unschlagbares Angebot ergeben. Der Allroad hat es mit 6 Jahren am längsten in meinem Besitz ausgehalten, die Fahrzeuge davor nur 1,5 bis 2 Jahre.


14.10.2017 00:58    |    $il3nceR

Sind die Bilder bei der Laufleistung entstanden wo du Ihn abgegeben hast, dann kann sich der neue Besitzer wirklich darüber freuen. Auch wenn ich wohl vermute, das er ein Leben ohne DPF im Ausland finden wird.

Den Turbolader würde ich gar nicht mit aufzählen, sofern du kein Heizer warst und stets Warm/Kalt gefahren bist.

 

Aber das unschlagbare Angebot von einem SQ5 würde mich ja Brennend Interessieren. Bei uns sind die immer noch extrem teuer.

Wohl eines der Wert stabilsten Fahrzeuge auf dem Markt. Liegt wohl auch daran, dass der neue SQ5 nur als Benziner zu haben ist.


14.10.2017 18:31    |    topshooter

Ja, die Bilder habe ich gemacht ein oder zwei Tage bevor ich ihn abgegeben habe. Ich muss dazu sagen das ich ihn an eine Institution für Fahrzeugankäufe abgegeben habe die seit einiger Zeit für sich pervers viel Werbung im Fernsehen machen. Warum? Weil keiner, egal ob Händler oder Privat, den Preis zahlen wollte den die geboten haben, leider.

Er ging definitiv ins Ausland, das konnte man mir schon sagen. Auch das der Wagen, auf Grund seines Zustandes, wohl irgendwo mit weniger Kilometer wieder auftauchen wird...

 

Zum SQ5 muss ich sagen dass das Fahrzeug ca 6 Monate beim Händler stand und ich im richtigen Moment, der richtigen Person, das richtige ins Ohr geflüstert habe. ;)


14.10.2017 23:44    |    $il3nceR

Bei uns haben die SQ5 einen "Umsatz" das man mit dem schauen nicht hinterher kommt, gerade in Sepangblau und Daytonagrau gehen die weg wie Warme Semmeln.

 

Da hätte ich beim Richtigen Angebot auch nicht nein sagen können. Würde meinen A4 auch sofort gegen einen SQ5 tauschen.

Leider gab es vor einem Jahr kaum Angebote unter 40k bzw. unter 45-50 was Vernünftiges.

 

Bezüglich deines A4 müsstest du ja Glatt die Augen offen halten bei mobile & co.


15.10.2017 10:50    |    topshooter

Na wie gesagt, ich hatte sicherlich auch etwas Glück dabei. Der Händler hatte noch 3 SQ5 dastehen aber alle mit weniger Laufleistung und ordentlich teuer.

 

Meiner ist ja Phanterschwarz Kristallefekt, eigentlich eine sehr geile Farbe, zumal sie sich von den üblichen schwarz abhebt, aber ist trotzdem sau empfindlich. Da war das Meteorgrau vom Allroad schon richtig geil, ich habe den Lack nicht einmal aufbereiten lassen, waschen hat immer völlig ausgereicht. Keine Kratzer, keine Schlieren, keine Hologramme, einfach nur geil.

Den SQ5 könnte ich schon wieder zum Aufbereiter stellen....


29.10.2017 11:05    |    leon93

Ich glaube es würde mir sehr schwer fallen ein Auto dass ich so lieb gewonnen habe bei den Aussagen des Käufers abzugeben. Auch wenn er das beste Angebot gemacht hat. Darf man fragen was das Auto noch eingebracht hat?

Ich erinnere mich noch wie ich vor 6 Jahren deinen Blog gelesen habe, ich glaube damals hatte er noch Halogen und keine Eiche im Innenraum! Viel Spaß mit dem neuen!


30.10.2017 21:13    |    topshooter

Natürlich fällt es mir schwer mich zu trennen. Jedes mal wenn ich eines meiner Autos wieder abgebe geschieht das mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Jedes meiner Autos hat mir Freude bereitet auch wenn nicht immer alles problemlos über die Bühne ging aber ich freue mich auf das Neue das da kommt.

Meine Autos sind mein Hobby und Ausgleich zum Büro-Alltag. Sie werden gehegt und gepflegt und "individualisiert" aber am Ende des Tages bleibt es ein Auto was mich von A nach B bringen muss. Sie stehen nicht herum sondern werden nahezu täglich bewegt.


Deine Antwort auf "Bye-Bye Allroad"