• Online: 1.577

Dorti's Bilderecke

Autos Kuriositäten Museum Sammelecke Alttagsfahrzeuge Schönheiten

14.02.2016 22:47    |    Dortmunder 65    |    Kommentare (30)

Wie versprochen liefere ich euch den Rest der Bremenbilder. Mit Ford hatte ich aufgehört und mit Ford geht es weiter. Den Abschluss macht der Janus von Zündapp.

 

Viel Spaß euer Dorti

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

12.02.2016 06:27    |    Dortmunder 65    |    Kommentare (50)

So nun hier die ersten Bilder der BCM 2016. Ich werde wohl in 2 oder 3 Etappen hier hoch laden.

Macht es bestimmt für alle etwas angenehmer.

Die Bilder sind nicht bearbeitet und mit zwei Kameras aufgenommen, wobei ich eine das erste mal dabei hatte. Ich hoffe sie gefallen euch.

 

Einen Bericht zur Show und Fahrt gab es ja schon hier. Klick

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

08.02.2016 23:48    |    Dortmunder 65    |    Kommentare (35)

Broschi und Lady in Bremen zur BCM,

 

Am ersten Februarwochenende stand die BCM an, obwohl ich eigentlich nicht den Aufwand dieses Jahr betreiben wollte, fuhren wir dennoch hin.

Wir heißt Broschi, der Blogpinguin vom Schrottplatz, seine Herzensdame Lady, meine Frau und ich.

 

Meine Frau war die treibende Kraft, denn sie war der Meinung, wir sollten zum vierten Mal die Messe besuchen. Wie in den letzten Jahren buchte ich ein Zimmer im Landgut Horn, etwas außerhalb der City gelegen.

 

Da die Messe immer schon anstrengend genug ist, reisen wir frühzeitig an. Also am Donnerstag den Bereitschaftsdienstwagen zur Firma gebracht und zurück nach Hause. Den Rest verpackt, Frau geweckt (hatte Spätdienst), Frühstück und auf die Bahn, die 480 km in Angriff genommen.

 

Bis zum Sauerland ging alles reibungslos, ab dort nur noch Regen, Schneeregen und Schneefall, sowie auch wieder bis zum Regen zurück. Kurz vor Dortmund wurde es trocken und es ging bis vor Osnabrück zügig voran. Diesmal konnten wir auf die Staumeldung reagieren und Osnabrück Nord abfahren. Laut Staumeldung sollte dieser eine halbe Stunde Verzögerung bringen, die Ausweichroute allerdings auch. Kaum abgefahren hieß es dann im Stau käme es zu über eine Stunde Wartezeit.

Zurück auf der Autobahn, gleich die nächste Meldung, Trümmerteile und stockender Verkehr.

Allerdings waren wir 3 Minuten später an der Stelle vorbei, 2 defekte Fahrzeuge und Polizei auf der Standspur und Dreck auf der linken Fahrbahn.

 

In Bremen angekommen musste meine Frau in den Dom, sie wollte sich dort noch ein Heft besorgen, welches sie im Sommerurlaub nicht bekommen hatte. Schräg gegenüber holte ich mir noch aus einem Restaurant die Karte, dort waren wir vor zwei Jahren mit Motorina schon mal nach der BCM.

Da wir uns auch dieses Jahr mit ihm verabredet hatten, lag es nah dort nach der Messe nochmal einzukehren.

Anschließend ging es ins Hotel, welches uns auch dieses Jahr wieder sehr gut gefiel. Zum Abschluss des Tages gingen wir in die Mühle am Wall und genossen ein sehr leckeres Essen.

 

Nach einem sehr üppigen Frühstück ging es frühzeitig zur Messe und pünktlich um 9.04 waren wir am Freitag in den Hallen. Erstmal die Ausrüstung startklar gemacht und gleich losgelegt, hier sei erwähnt, dass ich in diesem Jahr eine neue Spiegelreflex dabei hatte. Mal sehen wie die Bilder geworden sind.

So gegen 13 Uhr war die erste Pause angesagt und nun bemerkte ich, dass Motorina schon versucht hatte uns zu erreichen. Weiß der Geier warum ich das Handy nicht hörte! Zu diesem Zeitpunkt waren wir vor der Halle vier und wir riefen zurück. Nach kurzer Begrüßung im Hallenübergang ließen wir uns beim Audiclub nieder um ausgiebig zu quasseln.

Nach dieser sehr schönen Pause trennten sich unsere Wege, allerdings nur kurz. Wir machten noch einige Aufnahmen und kamen nur bis zu den Oldtimerfreunden gegenüber des Audiclubs. Dort gab es Kaffee und Kuchen welches durch eine Spende honoriert wurde. Kaum saßen wir, stand auch Motorina bereit seinen Kuchenhunger zu stillen.

Nach dieser letzten Stärkung wurde Halle 4 abgehandelt und kurz die Halle 5 in Augenschein genommen.

 

Um 18 Uhr trafen wir Motorina am Ausgang und fuhren vom Parkplatz um Motorinas Wagen etwas außerhalb abzustellen. Gemeinsam fuhren wir in die Innenstadt zum Abendessen und zu einem weiteren Austausch von automobilen Gedanken. Wir könnten ihm stundenlang zuhören.

Leider wurde es Zeit für uns den Abend zu beenden, da ein Bad von Nöten war und die Pics gesichert werden sollten.

Am zweiten Tag war nun noch Halle 5 und 6 sowie die bis dahin zurückgestellten Bereiche (Mercedes und Porsche) angesagt. Bzw. gingen wir nochmals durch um uns zu vergewissern, dass wir nichts Besonderes übersehen haben. Leider haben wir es auch diesmal nicht geschafft die Motorräder abzulichten. Meine Frau denkt sogar schon darüber nach nochmals nach Bremen zu fahren und dann für 3 Tage.

Was können wir über die BCM ansonsten berichten, im Grunde hat sich nicht viel zu den letzten Jahren geändert. Am Freitag war es von den Besucherzahlen her angenehmer, der Samstag war recht voll. Entweder sind wir mittlerweile geübter oder es war angenehmer wie im Vorjahr. Auch hatten wir das Gefühl, dass einige Wege etwas breiter gestaltet waren und die Fahrzeuge nicht so eng standen. Anscheinend waren auch nicht so viele Anbieter von Dingen, rund ums Auto, zwischen die Wagen gequetscht, welches positiv für Spotter ist. Auch hatte ich den Eindruck, dass man wieder mehr Wert auf Clubs legt. Ein paar mehr Sitzgelegenheiten rund um die Erfrischungsstände sollten es noch werden. Und bei Getränkepreise von 3Euro sollten diese auch kalt sein.

Die Ersatzteilhalle haben wir völlig links liegen gelassen und auch haben wir einige Anbieter von Literatur vermisst. Eventuell sind diese der BCM fern geblieben, denn im Messeheft habe ich sie auch nicht gefunden.

Ach ja, die Sondershow! Es ging um die Keilform der 70er, es wurden wahrlich schöne und beeindruckende Fahrzeuge gezeigt. Meiner Meinung nach hat man das Thema lediglich nur angekratzt. Auch Motorina war dieser Meinung, aber wie schwer ist es eine umfassende Ausstellung zu organisieren.

In diesem Jahr haben wir auch wegen genügend Pausen bis zum Schluss durchgehalten. Zum Abendessen hatten wir einen Tisch beim Mexikaner reserviert, wo wie üblich die Augen größer wie der Magen war.

 

Nun wünsche ich euch viel Spaß mit den Pinguinbildern. Diese sollen ein Vorgeschmack sein auf einen weiteren Blog mit Bildern, sobald ich diese sortiert und benannt habe. Denn auch diesmal sind es über 3000.

 

Danke fürs lesen

Euer Dorti

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

DANKE

Mein Blog hat am 02.04.2013 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

Dortmunder 65 Dortmunder 65


 

Zaungäste

  • anonym
  • Rf1950
  • bronx.1965
  • rainerschroeder
  • schroederweg
  • zeitdieb22
  • Ragasi1
  • Scenic II
  • mr. mountain
  • motorina

Blogwache

Dauergäste (103)

Inhaltsverzeichnis

Hier kommt ihr zum Inhaltsverzeichnis, einfach anklicken!

 

Inhaltsverzeichnis Dorti`s Bilderecke

 

und dort den Artikel anklicken

Bisher gezeigt

Eure TOP TEN

Top Ten stand 12.02.2016

1. Mal etwas Anderes

2. DKW Monza

3. Renault R12

4. Bitter SC

5. Barkas "Framo" V 901/2

6. VW Passat B1

7. Fiat 125 (Speciale)

8. Volvo 242

9. Der nicht geplante Sonntagsspaziergang

10. Volvo PV 444/445

Informationen

Hallo Freunde von Autos und Bilder, einiges zum besseren Verständnis!

Ich schau mir gern alte, besondere und schöne Autos an und fotografiere sie, mit meinem bescheidenen Können. Auf Anregung habe ich beschlossen hier einen Blog einzurichten um euch daran teil haben zu lassen.

Die von mir erstellten Texte haben nicht den Anspruch komplett oder völlig fehlerfrei bei den Angaben zu sein.

Gruß Euer Dorti