• Online: 5.532

Dorti's Bilderecke

Autos Kuriositäten Museum Sammelecke Alttagsfahrzeuge Schönheiten

10.02.2013 13:36    |    Dortmunder 65    |    Kommentare (10)

Honda Z 600 Coupe

 

 

Gebaut von 1970 bis 1974

595 kg

38 PS, USA 36 PS

598,7 ccm

Vier Ganggetriebe bzw. mit Hondamatik

luftgekühlter Viertaktmotor

2 Zylinder

 

Der Z 600 ist die Coupeversion des N 600, die Heckscheibe erinnert an eine Taucherbrille und so wird er auch von Fans genannt. Ein weiterer markanter Punkt ist die dreigeteilte, hintere Stoßstange. Hinter dem mitleren Teil ist die Ersatzradklappe verborgen. Der Z 600 wurde in Deutschland nicht verkauft, im Rest Europas 918 mal. Die meisten gingen mit gedrosseltem Motor nach Frankreich für die dortige alte Führerscheinklasse 4. Den Honda Z 600 gab es lediglich in vier Farben Orange, Gelb, Oliv - Grün und Blau. Die US Version erkennt man an den großen Seitenmarkierungsleuchten und dem Stoßstangenbügel der vorderen Stoßstange. Außerdem haben die US Wagen ein synkronisiertes Getriebe. Für Japern und Australien gab es später auch einen wassergekühlten Motor.

In Japan gehört dieser Wagen zu den so genanten Kei Cars, diese Wagen sind auf 600 ccm beschränkt, Steuer ist vergünstigt und der Nachweiß eines Parkplatzes ist auch nicht nötig. Weiterhin dürfen diese Fahrzeuge nur 3,39m lang und 1,475m breit sein. Da dort diese Art etwa ein Drittel der Zulassung ausmacht, gibt es sie fast schon mit Vollausstattung.

 

Geschichtliches und Triviales

 

Der 41 jährige Soichito Honda gründete 1948 sein zweites Unternehmen, sein großer Traum war es in der Automobilbranche zu arbeiten. Zuvor verdiente er sein Geld mit der ersten Firma, die Kolben und Kolbenteile entwickelte und produzierte. Diese verkaufte er an Toyota. Über den Umweg Motoren für Fahrräder und Motorradbau ging er seinen Traum an. Da die Qualität und Vertriebskonzepte stimmten wurde Honda (1964) der größte Motoradhersteller. Der Traum vom Autohersteller begann 1963 mit dem Pick-up-Truck T360 und später der (S 500) erste PKW.

 

Ein aussergewöhnlich seltener Wagen, Kommentare und eigene Bilder sind auch hier sehr erwünscht

 

Euer Dorti

 

Bildnr., Kamera M Minolta D Panasonic, Blendenzahl, Belichtungszeit, ISO, Brennweite

01 M f/4,0 1/20s 800 24mm

02 D f /3,3 1/30s 400 04mm

03 M f/4,0 1/20s 800 24mm

04 M f/4,0 1/20s 800 22mm

05 M f/3,5 1/20s 800 18mm

06 M f/3,5 1/25s 800 18mm

07 M f/4,0 1/13s 800 24mm

08 D f/3,3 1/30s 250 04mm

09 D f/3,3 1/30s 250 04mm

10 D f/3,3 1/30s 400 04mm

11 M f/3,5 1/20s 800 18mm

12 M f/3,5 1/20s 800 18mm

13 M f/3,5 1/20s 800 18mm

14 D f/3,3 1/30s 320 04mm

15 D f/3,4 1/30s 320 05mm

16 M f/3,5 1/20s 800 18mm

17 D f/3,3 1/30s 320 04mm

18 M f/3,5 1/15s 800 18mm

19 M f/4,0 1/15s 800 22mm

20 M f/3,5 1/15s 800 20mm

21 M f/4,0 1/29s 800 24mm

22 M f/3,5 1/15s 800 20mm


10.02.2013 18:31    |    mr. mountain

Interessanter Bericht. Optisch ja stark am Civic orientiert, dennoch noch kleiner...

Denke, man darf wirklich nicht allzu groß sein, um sich hinter das Steuer des Honda zu klemmen. :)


10.02.2013 19:36    |    Dortmunder 65

Der Civic ist sein Nachfolger 72 in Japan 76 in Deutschland vorgestellt


10.02.2013 19:39    |    mr. mountain

Das wusste ich nicht, dachte der Civic ist eine Nr. größer.


10.02.2013 19:46    |    Dortmunder 65

3,4 bis 3,7 m lang und 1,5 m breit


12.02.2013 21:58    |    Fordlover1975

Nicht nur der, ich denke in den 90ern an City, Today......wären prima Ergänzung unterm Civic gewesen..


13.02.2013 11:03    |    Ascender

Schade eigentlich. Das "Coupé" wäre ja eine nette/elegantere Alternative zum Mini gewesen.


13.02.2013 12:17    |    Dortmunder 65

Man hat bei Honda wohl gedacht mit knapp unter 40 PS und 2 Zylinder gäbe es nur ein Nieschendasein. Aber warum dann in die USA?


13.02.2013 12:20    |    Ascender

Zu der zeit war doch diese Motorleistung mehr oder weniger normal, für so ein kleines Auto. Wie viel PS hatte denn der Basis-Mini? Wohl auch kaum mehr.


13.02.2013 19:49    |    Dortmunder 65

Da kannst Du recht haben! Der erste Mini lag bei 34 PS.


16.02.2013 19:51    |    Antriebswelle238

die elegante Alternative zum Mini war der Autobianchi A110 ;)

Eine andere Alternative, ob elegant sei mal dahin gestellt, war der Wolseley Mini.

Zu der Zeit wurde auf der Insel fast jedes Auto unter verschiedenen Markennamen gebaut.


Deine Antwort auf "Honda Z 600 - Nie für deutsche Strassen gedacht"

DANKE

Mein Blog hat am 02.04.2013 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

Dortmunder 65 Dortmunder 65


 

Zaungäste

  • anonym
  • Morzi43
  • DoppelPfeil
  • ffuchser
  • motorina
  • GT-I2006
  • UHU1979
  • Ascender
  • Rf1950
  • bronx.1965

Blogwache

Dauergäste (104)

Inhaltsverzeichnis

Hier kommt ihr zum Inhaltsverzeichnis, einfach anklicken!

 

Inhaltsverzeichnis Dorti`s Bilderecke

 

und dort den Artikel anklicken

Eure TOP TEN

Top Ten stand 12.02.2016

1. Mal etwas Anderes

2. DKW Monza

3. Renault R12

4. Bitter SC

5. Barkas "Framo" V 901/2

6. VW Passat B1

7. Fiat 125 (Speciale)

8. Volvo 242

9. Der nicht geplante Sonntagsspaziergang

10. Volvo PV 444/445

Informationen

Hallo Freunde von Autos und Bilder, einiges zum besseren Verständnis!

Ich schau mir gern alte, besondere und schöne Autos an und fotografiere sie, mit meinem bescheidenen Können. Auf Anregung habe ich beschlossen hier einen Blog einzurichten um euch daran teil haben zu lassen.

Die von mir erstellten Texte haben nicht den Anspruch komplett oder völlig fehlerfrei bei den Angaben zu sein.

Gruß Euer Dorti