Fuhrpark: Piaggio MP3 530 HPE Exclusive : Badlands Blog
  • Online: 1.532

07.01.2023 17:15    |    Badland    |    Kommentare (65)    |   Stichworte: 500, 530, Fuhrpark, MP3, Piaggio

Schon im Sommer 2020 kurz nach dem Kauf des Campers dachte ich an ein Spassgerät. Erstmal nur an ein Motorboot, der Einfachheit und der Füherscheinfreiheithalber an ein 15PS Schlauchboot, weil es Kabinenboote mit dieser Leistung zwar gibt aber sich wegen der geringen Leistung nur zum Wasserwandern eignen. Der Bootsführerschein ist mir wegen dem ausführlichem Gesundheitszeugnis vorerst zu aufwendig. Nach ereignisreichen 2 Jahren und einigen Urlaubstrips, wurde das Thema erneut heiß. Weil ich von Haus aus öfter mit Zweirädern zutun hatte als mit Booten, entschied ich mich hier tiefer zu graben und habe mich auf die Suche nach Rollern und Motorrädern gemacht. Im Sommer 2014 habe ich mir aus Spaß an der Freude einen Piaggio MP3 300 übers Wochenende gemietet. Aufgrund des Fahrzeuggewichts ging er ähnlich zur Sache wie ein leichter 125er Roller, deswegen blieb mir der Roller in Erinnerung. Dabei stieß ich auf den Kymco CV3, der stärkste Dreirad-Roller am Markt. Da dieser noch Neu war und bei weitem nicht so verbreitet wie der MP3, war die Suche nach einem Händler der einen zur Ansicht und zur Probefahrt da hatte etwas aufwendig. Die Besichtigung verlief für den ersten Eindruck ganz gut, die Bedienung wäre für mich zwar kein Problem gewesen (Handicap), wegen hohen Mitteltunnels hätte der Aufstieg für mich im entriegelten Zustand (Der Roller nur auf seinen Rädern stehend ohne blockierte Neigetechnik) Übung erfordert. Zudem bockte der Händler etwas als ich wegen der Probefahrt anfragte.

 

Auf der Piaggio-Herstellerseite wurde ganz groß der MP3 530 beworben, allein die Ausstattungsliste (s. unten) ließ mich grinsen. Ich also zum nächsten Händler hin und ihn mir näher angeschaut. Nach der Besichtigung beider infrage kommenden Kandidaten und einer Probefahrt des 500er HPE dem Vorgänger des 530ers habe ich schnell festgestellt dass manchmal Plan B der bessere Plan A ist. Der Kymco CV3 war doch nicht das was ich suchte - Leistung ist eben nicht alles. Ich muss aber dazu sagen, dass die Probefahrt aufgrund länger fehlender Fahrpraxis hätte besser sein können. Insgesamt ist der Roller aber gutmütig, seinen Eco-Modus empfand ich für mich als Wiedereinsteiger sehr angenehm. Das bedeutet für mich, dass ich in der nächsten Saison erstmal ein paar Gewöhnungsfahrten mache, bevor es auf längere Tagestouren allein oder mit einer Gruppe geht.

 

Folgend habe ich ein paar Daten und Ausstattungsdetails runtergeschrieben.

 

MP3 530 HPE Exclusive

Farbe: Meteora Schwarz-Matt

Hubraum: 530ccm - Einzylinder

Leistung: ~45PS

Vmax: rund 150km/h lt. Testberichten

Bereifung vorne: 110/70-13"

Bereifung hinten: 140/70-14"

Länge/Breite/Radstand: 2.160mm/815mm/1.550mm

Tankinhalt: 13,7l - liegend im Fußraum

Gewicht vollgetankt: ~280kg

Verbrauch auf Mittel- und Langstrecken: 3.3l - 4.0l

 

 

Serienmäßige Ausstattung

ABS - CBS

ASR

Parkbremse

Tempomat

Drei Fahrmodi: Eco, Comfort und Sport

Handyfach mit 2A USB-Ladebuchse

Digitales Cockpit in 7" mit Smartphone Anbindung

Navigation via Smartphone

Bordcomputer mit Echtzeit-Motorüberwachung

Totwinkel-Assistent inkl. Spur-Assistent

Rückwärtsgang mit Rückfahrkamera

Scheinwerfer, Tagfahrlicht, Blinker und Rückleuchten in LED

Lichtsensor

Keyless-System

2023010720230107

 

Nachrüstungen (in Arbeit)

TopCase

Gepäckrolle für den Soziussitz

Smartphone Halterung

 

Fahreindruck der Probefahrt

Wenn man von einem leichteren Roller oder Motorrad umsteigt ist das Lenkverhalten gewöhnungsbedürftig, denn durch die Doppelbereifung vorn ist von einem selbst ein höherer Kraftaufwand erforderlich. Anfangs fühlt es sich so an als würde der Roller in die Kurve reinkippen, weil er sich Bauartbedingt kopflastig fährt. Zur Eingewöhnung habe ich mir ein ruhiges Industriegebiet gesucht wo ich ein paar schnellere und langsamere Kurven- und Abbiege-Situationen geübt habe.

 

Die Fahrmodi

  • Eco

Auf Sparsamkeit ausgelegt, Leistung begrenzt und voller ASR Eingriff - Für Fahranfänger und Stadtverkehr

2023010720230107

  • Comfort

Der Normalmodus, volle Leistung mit ASR Eingriff - Für Überland und Autobahnfahrten

2023010720230107

  • Sport

Für die sportliche Fahrweise, volle Leistung mit minimalem ASR Eingriff - gesonderte Display Konfiguration

2023010720230107

 

Die Fahrmodi stellt man mit dem Anlasser Knopf bei laufenden Motor um.

 

Im Kombiinstrument kann man wie beim Auto auch Aussentemperatur, Tankanzeige, Wassertemperatur, Verbrauch und Restreichweite ablesen. Im Sportmodus wird einem eine analoge Tachoeinheit eingeblendet, sonst ist der Standard eine Digitalanzeige. Aus Platzgründen fällt die Ansicht der Rückfahrkamera sehr klein aus, die Navigation ist auf Richtungsanzeigen (in xxx Metern/Kilometern runter zählend) beschränkt. Über dem Tacho befindet sich das Handyfach mit 2A USB-Buchse, diese Buchse läd nur bei laufenden Motor und das Fach ist nicht abschliessbar.

2023010720230107

2023010720230107

 

Der Lichtsensor schaltet die Beleuchtung je nach Lichtsituationen, dies betrifft auch den Tacho der in den Tag- oder Nachtmodus schaltet. Man kann ihn aber auch manuell einstellen, je nachdem ob man einen dunklen oder hellen Tacho bevorzugt. Die Lichtautomatik fürs Abblendlicht lässt sich deaktivieren und sich manuell schalten, tagsüber sind nur die Tagfahrleuchten Pflicht.

2023010720230107

 

Der Totwinkelwarner zeigt einem bis 30m hinter einem herannahende Fahrzeuge an, dies soll auch gleichzeitig als Spurassistent funktionieren. Der Tempomat funktioniert wie beim Auto, hat aber keinen Abstandssensor - leider.

 

Das Staufach (der Händler hat mich extra drauf hingewiesen, das dies kein Helmfach ist) lässt sich elektrisch via Knopfdruck öffnen, ist beleuchtet und groß genug um 1.5l - 2.0l Flaschen liegend zu transportieren. Dadurch dass der Tank im Fußraum sitzt hat man, bis auf den Batteriekasten, die volle länge der Sitzbank zur Verfügung. Trotzdem passen da problemlos Jet- und kleinere Integralhelme rein.

2023010720230107

2023010720230107

 

Grober Vergleich mit dem Kymco CV3

Ich persönlich sehe den Piaggio MP3 530 als den überlegenden Dreirad-Roller an. Wenn man sich die Assistenzsysteme, das bessere Digitale Cockpit und das größere Raumangebot anschaut hat der Piaggio allein schon diesen Kategorien für mich gewonnen.

 

Er ist zwar leistungsschwächer (Kymco: Mehr Hubraum, 2-Zylinder, ~6PS stärker), hat die kleineren Räder (der Kymco hat jeweils vorne und hinten 1 Zoll größere Räder) und sieht nicht so aggressiv aus. Zudem hört sich der Kymco mehr nach Motorrad an, weils ein 2-Zylinder Motor ist.

 

Die Community, das Händlernetz und die Aftermarket-Parts Auswahl ist aber beim Piaggio dem Marktalter entsprechend größer.

 

Schutzkleidung

In Sachen Schutzkleidung scheiden sich die Geister, Textil vs. Leder, Jethelm vs. Integralhelm vs. Klapphelm (Integralhelm mit hochklappenden Kinnteil)

 

Ich gehöre der Fraktion Textil an. Bei gemächlicheren Tourenfahrten mit hoher Scheibe finde ich eine Textilkombi einfach bequemer, man hat mehr Bewegungsfreiheit und oft auch Belüftungsschlitze die sich via Reisverschluss öffnen und schließen lassen. Zudem haben die meisten All-Seasons Kombis herausnehmbare Innenfutter mit der man sich dem Wetter anpassen kann.

 

Die Nachteile von Textilkombis das diese nicht so Windschnittig sind wie Leder und je nach Schnitt bei höheren Geschwindigkeiten Geräusche durch Flattern machen. Ein nicht unerheblicher Nachteil ist, dass Textil im Gegensatz zum Leder weniger abriebfest ist, was bei einem Sturz die Wahrscheinlichkeit von Schürfwunden erhöht. Daher kann ich auch die Fraktion Leder gut verstehen, wenn sie auf Nummer sicher geht. Mich graust es aber bei dem Gedanken mich im Hochsommer bei Temperaturen >25°C in eine enganliegende Lederkombi zu zwängen.

 

In Sachen Helm (Schuberth C3) bin ich Fan des klappbaren Kinnteils. Es erleichtert das Auf- und Absetzen und in langsamer Fahrt, kann man bei hochgeklappten Kinnteil, fast schon Cabriofeeling geniessen. Einen Jethelm habe ich zusätzlich für einen Beifahrer in Reserve. Heutzutage haben fast alle gängigen Jet- und Integralhelme eine integrierte Sonnenblende, welche sich auch für Brillenträger eignet.

 

Für die Hände habe ich dickere Winterhandschuhe und etwas leichtere Allwetterhandschuhe aus einem Leder/Textil Mix - allerdings ohne zusätzliche starre Protektoren. Mein Schuhwerk besteht aus stabilen knöchelhohen Lederschuhen.

 

Die Versicherungen empfehlen zwar für die Ausrüstung 1000 - 1500 Euro hinzulegen, ich taste mich aber lieber durch Fahrerfahrung an meine optimale Ausrüstung ran.


07.01.2023 17:37    |    Badland

Der Händler hatte ein ziemlich eigensinniges Verkaufsverhalten gehabt :D Der Verkäufer mit dem ich den Vertrag gemacht habe und der Verkäufer der mir das Teil übergeben hat, war jeweils ein anderer und als der Roller beim Händler eintraf hatte ich den Chef höchstpersönlich am Telefon :D

 

Krass finde ich die Inspektions- und Garantieregelung von Piaggio. Die 1000km vor der ersten Inspektion darf nicht überschritten werden. Hat der Roller 1001km bei der ersten Inspektion auf dem Tacho verweigert Piaggio jegliche weitere Garantie :eek:

 

Die Werkstatt hat 4 Monate Vorlauf auf Inspektionstermine, das heißt ich könnte nach der Erstzulassung direkt einen Inspektionstermin machen :eek:

07.01.2023 18:16    |    Swissbob

Gratulation und gute Fahrt:)

07.01.2023 18:19    |    ToledoDriver82

Interessantes Spielzeug,wünsche viel Spaß damit.

07.01.2023 18:22    |    bronx.1965

Viel Freude mit dem Teil und allzeit ne Handbreit Luft um die Figur! ;)

 

P.S: was ist mit dem Kotflügel des Anhängers passiert? Dat soll doch nicht so? :confused:

07.01.2023 18:25    |    Badland

Achso Ja - das ist ein Absenker und zum Zeitpunkt des Fotos war er noch nicht ganz oben :D

 

Alles gut, sieht nur etwas unvorteilhaft aus :D

07.01.2023 18:31    |    bronx.1965

Ah, ach so, das erklärts. Danke. Das siegt tatsächlich so aus als wäre der Kleine irgendwo hängen geblieben. :D

07.01.2023 21:31    |    Dynamix

Zitat:

@Badland schrieb am 7. Januar 2023 um 17:37:14 Uhr:

Krass finde ich die Inspektions- und Garantieregelung von Piaggio. Die 1000km vor der ersten Inspektion darf nicht überschritten werden. Hat der Roller 1001km bei der ersten Inspektion auf dem Tacho verweigert Piaggio jegliche weitere Garantie :eek:

 

Die Werkstatt hat 4 Monate Vorlauf auf Inspektionstermine, das heißt ich könnte nach der Erstzulassung direkt einen Inspektionstermin machen :eek:

Würde ich so machen. Die ersten 1000km hat man ja mit so einem Spaßgefährt schnell voll. Mal angenommen du bekommst den Termin im April und kannst den im März zulassen, dann haste nen Monat Zeit auf die knapp 1000km zu kommen. Und dann bist du ja aus der Sache fein raus.

07.01.2023 21:42    |    Badland

Allein einmal zur Arbeit hin und zurück sind mindestens 90km. Bei einer Sonntagvormittags-Tour durch die nähere Umgebung sind 150km schnell gefahren, die Eingewöhnungsfahrten und und und.....

 

Nach der 5000km Wartung kommt die 10.000er und danach jede weitere nach 10.000km

08.01.2023 01:10    |    Wollschaaf

Glückwunsch zum Kauf - ich mag Großroller ja, auch wenn ich dafür regelmäßig von altersgleichen Freunden und Bekannten schief angeguckt werde.

Mir reichen dank Motorradlappen zwei Räder, aber so ein MP3 ist sicher auch nicht schlecht.

 

Ich kenne im übrigen den Händler, wo du gekauft hast...wie warst du da zufrieden?

Ich fand den Kundenservice dort nicht gut, um mich hat man sich nicht sonderlich bemüht...


Bild

08.01.2023 08:42    |    Badland

Bisher fand ich den Händler ganz gut, er hat nur wie jeder in der Branche mit Personalnot zu kämpfen. Deshalb auch der lange Terminvorlauf

 

Ich hab auch den A Führerschein, aber ich habe ein Handicap und kann nur Automatik fahren was die Auswahl sehr begrenzt, bis auf Honda hat kaum jemand Motorräder mit Automatik im Angebot.

 

Dazu kommt noch dass ich für A einige Auflagen - abgesehen vom Umbau auf angepasste Bedienelemente - habe. So muss ich mit jedem Motorrad was ich mir kaufe zur Fahrschule und eine neue Fahrprüfung absolvieren, das heißt mein A Führerschein gilt dann nur für das abgenommene Motorrad.

 

Daran hatte ich auch schon gedacht, weil mir die Honda NT1100 DCT gut gefiel. Leider hätte ich ein Motorrad wegen den Auflagen nicht legal Probe fahren können. Also hätte ich Blind kaufen müssen, was mir nach Jahren ohne wirkliche Zweirraderfahrung zu heikel gewesen wäre.

 

Bei einem Dreirad-Roller habe ich diese Grütze nicht an den Hacken, weil die Zulassungsrechtlich zu den Trikes und Quads einsortiert werden.

 

Ob mich nun andere wegen des MP3 belächeln ist mir Latte, ich muss ihn ja fahren. Ausserdem ist der MP3 kein Notbehelf sondern ein richtig guter Roller, wenn man sich mal näher mit ihm beschäftigt.

08.01.2023 08:50    |    Dynamix

Woah, dass ist ja umständlich :eek: Aber das erklärt dann natürlich den Griff zum MP3. Wie wäre das denn eigentlich bei einer Yamaha Niken? Die hat ja immerhin auch drei Räder. Sieht zwar auch ein bisschen aus wie ein Alien, soll aber laut diverser Testberichte echt gut funktionieren. Gerade was das Thema Grip angeht. Oder gilt die da wegen des größeren Motors schon wieder als Motorrad?

 

Bei Händlern habe ich auch die Erfahrung gemacht das es immer drauf ankommt WER dich da gerade bedient. Beim Vespadealer um die Ecke hatte ich auch immer das Gefühl nicht ernst genommen zu werden, da hatte ich aber auch immer mit dem Senior (Familienbetrieb) zutun. Der Junior war da schon deutlich freundlicher und zugänglicher und als ich letztens noch einmal da war, hatten wir es mit einem neuen Mitarbeiter zutun der völlig unkompliziert war.

08.01.2023 09:00    |    Badland

Bei der Niken erklärt sich warum der MP3 mit B gefahren werden darf und die Niken nicht - Die Spurweite.

Zitat:

Die Richtlinie 2002/24/EG definiert Doppelräder, die rechtlich als ein Rad gelten, als „zwei auf einer Achse montierte Räder, bei denen der Abstand zwischen den Mittelpunkten der Aufstandsflächen der Reifen auf der Fahrbahn kleiner als 460 mm ist.“

Quelle: Wikipedia

 

Ist dieser Abstand größer als 460mm - wie beim MP3 - gilt das Fahrzeug als mehrspurig, sprich Fahrzeugklasse L5e.

 

Bei der Niken ist das nicht gegeben, deshalb gilt sie als einspuriges Motorrad.

08.01.2023 09:03    |    Dynamix

Oh Mann, Bürokratie in Aktion :rolleyes:

 

Hätte jetzt aber auch nicht gedacht das der MP3 eine größere Spurweite hat. Von den Bildern her wirkt die Niken ja nochmal ne ganze Ecke mächtiger, in jeder Hinsicht.

08.01.2023 09:09    |    Badland

Die Fotos täuschen...

 

Ich komm dich mal besuchen, dann siehst mal Live was der MP3 fürn Schiff ist. Auf Fotos sieht er kleiner aus, das ist mir gestern auch schon aufgefallen.

 

Die Niken hat auch größere Räder und durch den Motorradaufbau sieht sie größer und allem höher aus, was sie ja auch ist.

08.01.2023 09:12    |    Dynamix

Ist das aktuelle Modell denn so viel größer? Mein Vespa Schrauber fährt eins der älteren Modelle und sooo wuchtig fand ich den gar nicht. Halt wie ein Großroller mit 3 Rädern.

 

Besuchen lässt sich bestimmt einrichten, dann kannst du dir auch mal meinen Fuhrpark live und in Farbe geben ;)

08.01.2023 09:15    |    Badland

Wie viel Kubik hat denn der? Also beim Händler konnte schon erkennen, dass ein 300er kleiner war das die 500er / 530er Modelle.

08.01.2023 09:18    |    Dynamix

Meine es war einer der größeren Motoren, glaube die ersten gab es ja noch nicht als 500er. Hab jetzt auch leider nicht mehr 100% im Kopf ob das noch Generation 1 oder schon Generation 2 war.

08.01.2023 09:38    |    Badland

Vielleicht liegt das auch nur an der Verkleidung, die aktuellen 400er und 530er haben ne wuchtigere Verkleidung, als die alten bzw. schwächeren Modelle.

 

Der große Unterschied vom 400er zum 530er, sind die Assistenz Systeme die der 400er nicht hat. Ich glaube der 400er hat keine RFK, keinen Tempomaten und keinen Totwinkel-Assistenten.

 

Und dann gabs da noch den MP3 YOURban 300, der komplett anders aussieht :eek:

 

https://www.auto.de/.../

08.01.2023 14:08    |    Badland

Ich hab gerade mal 5l Sprit drauf gekippt und die Schraubpunkte fürs Kennzeichen eingezeichnet. Weil ich fürs 200mm x 200mm Kennzeichen keinen Halter gefunden habe und im Staufach 1 Satz Kennzeichenschrauben mit Kappen lagen, schraub ich die Kennzeichen direkt auf den Träger.

 

5l Sprit ergeben laut BC eine aktuelle Reichweite von 80km, die Tankanzeige steht einen Balken unter Halbvoll.

08.01.2023 14:10    |    Dynamix

Wie viel soll denn da offiziell reingehen?

08.01.2023 14:15    |    Badland

13.7l

 

Kurios finde ich, dass der Durchschnitts-Verbrauch nur in Km je Liter oder Miles per Gallon angezeigt werden kann. Ich finde hier sollte Piaggio mal ein großes Update raushauen und das auf Liter auf 100km ändern. Anderseits ist erstes genauer.

08.01.2023 17:48    |    Wollschaaf

Das liegt an der italienischen Herkunft...die Italiener messen den Verbrauch so.

Ist ja quasi wie mpg, nur eben in Litern.

 

Ich glaube übrigens nicht, dass du den mit 3,3-4l fahren können wirst ohne zu schleichen. Dafür ist das Teil zu schwer, hat eine zu ungünstige Aerodynamik und mit >500ccm auch sicher per se nicht den sparsamsten Antrieb. Aber mein Gott...1l/100km mehr oder weniger macht bezogen auf die Gesamtkosten nahezu nichts aus.

08.01.2023 18:24    |    Badland

Okay, das wusste ich nicht. Die Umrechnung auf L/100km ist ja kein Hexenwerk, wenn man weiß wie weit man mit vollem Tank kommt.

 

Jetzt bin ich gerade nur auf der Suche nach einer PDF Version der Bedienungsanleitung. Die Papieranleitung ist ein richtiger Klotz, weils sämtliche Sprachen abdeckt.

 

Der Manual Server von Piaggio reagiert gerade nicht :(

08.01.2023 18:42    |    Dynamix

Das der Server arschlangsam ist, sollte dich nicht beunruhigen. Das ist normal :D

08.01.2023 19:23    |    PIPD black

Gibts da keinen Button zum Hupen?:confused:

Ohne Hupe gehts in I doch nicht.:D

Davon gehts zwar nicht schneller, aber baut vllt. Aggressionen ab.;)

08.01.2023 20:22    |    Badland

Was ich bisher noch rausgefunden habe:

Man kann den Schlüssel sperren, damit er kein Startsignal sendet. Schont die Schlüsselbatterie und ist ne zusätzliche Diebstahlsicherung.

 

Mit dem Schlüssel kann man wie beim Auto Kofferraum und Tankklappe öffnen, ohne die Zündung in Stand-By zu setzen.

 

Die Not-Entriegelung für die Sitzbank um an den Akku zu kommen, hab ich auch gefunden.

09.01.2023 10:52    |    Ratbo

Viel Spass mit dem Dreibein. Das von Dir beschriebene Belächeln als Dreiradfahrer kenne ich...aber ist mir auch Wumpe.

Der ein oder andere hats dann mal versucht und fands gar nicht so schlecht. Da ich keinen A besitze wars das für mich eine Option um Frischluft mit Spass zu haben. Vorher Vespa, Kreidler Florett und sowas bewegt...aber das Dreirad macht da schon mehr Laune.

 

Hinsichtlich Verbrauch kannst Du gut 1-1,5 l / 100 draufrechnen. die Herstellerangaben sind utopisch. Meiner liegt auch 1l drüber, der MP3 ist noch 60kg schwerer.

09.01.2023 11:00    |    Badland

Danke Danke :)

 

Ich denke den Verbrauch bekommt man auch nur im Eco-Mode (begrenzte Leistung) und Landstrassentempo 70 - 80km/h hin.

 

Vor Februar komme ich wahrscheinlich aber nicht dazu ihn anzumelden - schaun wa mal :D

09.01.2023 11:04    |    Ratbo

Zitat:

 

Vor Februar komme ich wahrscheinlich aber nicht dazu ihn anzumelden - schaun wa mal :D

Schon einen Plan wo Du versichern willst? Da gibts schonmal Irritationen bei den Gesellschaften. Zumindest beim Quadro, da das ja ein Exot ist im Vergleich zum MP3.

09.01.2023 11:07    |    Badland

Ich bekomme über meinen Schwager Sonderkonditionen bei der Continentale Versicherung.

 

Vollkasko wollen alle Versicherungen so ziemlich das gleiche haben = >450 Euro

 

Ich lasse ihn vorerst auf Teilkasko laufen und zahl dafür 90 Euro im Jahr.

09.01.2023 11:11    |    Ratbo

Das klingt gut, liege bei 150€/Jahr bei der HUK.

09.01.2023 13:54    |    berlin-paul

Dann viel Spaß beim cruisen mit dem Neuerwerb.

09.01.2023 18:23    |    Badland

Besten Dank :)

 

Derweil funktioniert der Manual Server von Piaggio wieder :) Hab mir direkt die Bedienungsanleitung aufs Handy geladen. Nur noch die deutsche Version, die Bilder sind in Farbe und dazu alles zoombar.

 

Die Seiten der Printausgabe sind in etwa so groß wie ein Notizblock :rolleyes:

11.01.2023 05:27    |    Fiatfahrerin

Der Anhänger ist super, den hab ich für meine Motorräder auch

11.01.2023 06:53    |    Badland

Ich überlege ob es vielleicht ne Idee wäre zwei Scooter Wippen zu kaufen. Beim Transport darf der Roll-Lock nicht aktiv sein, weil er sonst nicht in die Federn geht und bei der nächsten Bodenwelle umkippen bzw. vom Hänger springen würde.

 

Mit den Wippen bleibt er auch ohne Sicherung stehen, somit kann man ihn mit dem Lenkergurt nach unten zurren und hinten über Kreuz fest ziehen.

13.01.2023 07:22    |    Badland

Erste wichtige Nachrüstung ist bestellt:

 

Topcase Träger SHAD

 

SHAD SH45 Topcase

 

Jetzt muss ich zwar bis Ende März warten bis alles komplett ist, aber das Werks-Topcase plus Trägerplatte würde 550 Euro kosten und die sind ebenfalls von SHAD - nur halt mit Piaggio Badge :eek:

 

So hab ich mal eben >350 Euro gespart :)

15.01.2023 15:34    |    Badland

Ich hab jetzt gerade die Rollerbatterie (12Ah) nachgeladen, nach 5h laden war sie immer noch nicht voll :eek:

 

Sprang aber an und die Voltanzeige zeigte auf Zündung 12.2 Volt und bei laufenden Motor 14.3 Volt an :)

15.01.2023 15:40    |    berlin-paul

Um es zu bewerten müsstest du nach rund 24h Ladezeit und weiteren 24h Standzeit die Ruhespannung direkt am Akku messen. Da sollten bei den aktuellen Temperaturen schon noch 12,5V oder mehr stehen. Damit wäre der Akku soweit fit.

15.01.2023 15:53    |    Badland

Ich denke wenn ich die erste Runde damit gedreht habe und die ersten Betriebsdaten da sind, sehen die Anzeige auch anders aus.

 

Vorher baue ich auch nicht die Batterie aus, hab ich irgendwie Schiss dass ich ihn danach nicht mehr ohne Händler angelernt bekomme :(

Deine Antwort auf "Fuhrpark: Piaggio MP3 530 HPE Exclusive"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.09.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Alles unter 300km ist Naherholungsgebiet

Badland Badland

Multi-Mobil unterwegs


 

Blog Ticker

Railbirds

  • anonym
  • saddler-gid
  • DirksEinzer
  • Sonntagnachtsfahrer
  • hoinzi
  • ToledoDriver82
  • PIPD black
  • Badland
  • Swissbob
  • berlin-paul

In die ferne Schweifende (43)