• Online: 3.152

Audi A3 - Codieren, Umbauen, Tipps und Tricks für Einsteiger

03.02.2009 21:58    |    nhoangdong    |    Kommentare (116)    |   Stichworte: 8PA, A3, APS, Audi, Nachrüsten, PDC, Rückfahrhilfe, Rückfahrsensoren

Obgleich ich mich mittlerweile an die (Un)Übersichtlichkeit des Sportbacks gewöhnt habe, wollte ich doch immer gerne die PDC/APS haben, welche leider bei meinem Fahrzeug noch nicht vorhanden war. Das Nachrüsten kostet bei Audi 399 Euro.

 

Das muss doch billiger gehen, wobei die Qualität nicht leiden soll.

 

Daher habe ich mal in diversen Foren geschaut und mir wurde dieses Set empfohlen, was ich günstig für 25 Euro bei Ebay ersteigert habe (ebayname: b2cworld).

 

In diesem Artikel soll der Einbau, aber auch das Resultat und die Qualität beschrieben werden. Danke noch mal an dich Frank, dass du dir die Zeit genommen hast, den Umbau zu unterstützen.

 

Schritt 1: Die Bestellung

Super, Sonntag bestellt, per Paypal bezahlt, heute gekommen. Top. Geliefert wurden sie in schwarz.

Das Paket ist im Fotoalbum zu sehen.

Es ist alles vorhanden, Anleitung, Steuergerät, Sensoren und eine Bohrvorrichtung für die Öffnung, welche die für die Sensoren ist.

 

Schritt 2: Umlackieren in Lavagrau

Mein Fahrzeug ist nicht schwarz, sondern lavagrau - also müssen die Sensoren umlackiert werden. Da ich noch Farbe und Klarlack über hatte, habe ich es selber gemacht. Obgleich die Sensoren als lackierfähig angegeben wurden, bin ich mal gespannt, ob sie danach noch tun. aber das weiß ich erst nach dem Einbau :-) Also, flugs "professionell" fixiert, mit Lösungsmittel entfettet und dann mit 2x Lack und 2x Klarlack lackiert.

 

Hier kann man alle Lackfarben bestellen (ca. 14 Euro, 500ml):

 

http://www.profiautolacke.de/

 

Klarlack ist dort auch bestellbar.

 

 

Schritt 3: Das Konzept

Gestern haben mein Kumpel und ich dann das Teil eingebaut. Dauer: 4,5h. Davon effektive Arbeitszeit vielleicht 2h, weil noch Regen dazu kam, der Akku vom Akkuschrauber war platt und das schwierigste: Das Konzept.

 

Es ist ungünstig, dass beim A3 Sportback alles verkleidet ist und wenig Platz vorhanden ist. Nach langem Prüfen und Überlegen sind wir folgenden Weg gegangen:

 

- PDC Sensoren werden so platziert, wie es ab Werk gemacht wird. Anhand von Stoßstangenbildern vom Sportback haben wir das Verhältnis geschätzt.

 

- Die Leitungen der Sensoren werden durch die linke äußere Lampe nach oben geführt.

 

- Die Leitungen kommen durch die bereits vorhandene Gummitülle nach innen.

 

- Die Stromversorgung für das Steuergerät wird entlang der Gummidichtung zu den inneren Heckleuchten der Heckklappe gelegt, weil sich ja dort die Rückfahrscheinwerfer befinden. Ist also nicht so komfortabel wie beim normalen A3, da der die auch außen hat.

 

- Das Steuergerät wird auf hinter die Kofferraumabdeckung links gelegt

 

- Der Lautsprecher wird links neben der Hutablage fixiert

 

 

Schritt 4: Der Einbau

 

- Siehe Bilder

 

Die Maße für den Einbau ermitteln sich wie folgt:

 

Gemessen habe ich am Beginn der Schutzleiste, unten:

-- 30 cm --- Sensor --- 44 cm --- Sensor --- 44 cm --- Sensor --- 44 cm --- Sensor --- 30 cm --

 

Die Höhe:

 

4cm, gemessen am unteren Rand der Schutzleiste (habe keine S-Line ext Schürze).

 

Alle Angaben, wo am Sensor gemessen wurde, beziehen sich auf den Mittelpunkt des Sensors.

 

 

 

Schritt 5: Der Test

 

Es gibt weder Fehler im FIS, noch muss etwas kalibriert werden. Ready to run.

Sie sind echt klasse und reagieren sehr zuverlässig. Sobald man den Rückwärtsgang einlegt, piept es einmal. Somit weiß ich, dass das System online ist. Es misst in vier Stufen:

 

1) 2,5 - 1,6m = kein Ton

2) 1,5 - 1,1m = Bi -- Bi -- Bi

3) 1,0 - 0,5m = Bi - Bi - Bi - Bi

4) 0,5 m und weniger= Biiiiiiiiiiiiii

 

Klappt gut, habe es gestern und heute mehrfach probiert. Einparken macht nun richtig Spaß. Der Ton ist auch laut genug und kann in zwei Stufen reguliert werden.

 

Trotz des Schmutzes, der sich heute schon auf den Sensoren gesammelt hat, kann ich keine Beeinträchtigung feststellen.

 

Fazit: Wer braucht die original PDC? Die 25 Euro waren super angelegt.


Blogautor(en)

nhoangdong nhoangdong

VCDS - AudiAddicted


 

Wir schauen uns ein wenig um..

  • anonym
  • A3TDI2.0
  • Maui056
  • sflra
  • ibo.64
  • silverter
  • gajamega32
  • AlpayLEE
  • vw1990
  • JannikU

Wir kommen gerne mal wieder... (49)

über mich!

Hallo und willkommen in meinem Blog.

Viel Spaß beim Lesen und Nachbauen :-)

 

Fragen und Anmerkungen bitte im Blog schreiben/stellen.

Blog Ticker