ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Zylinderkopfhaube für M54 Motor aus dem Zubehör

Zylinderkopfhaube für M54 Motor aus dem Zubehör

BMW 3er E46
Themenstarteram 2. März 2020 um 23:18

Hallo zusammen,

leider hat sich die Zylinderkopfhaube von meinem Cabrio verabschiedet und die Preise für den "Plastedeckel" sind ja mittlerweile utopisch. So kostet das Teil bei Leebmann mittlerweile stolze 300 Euro (gerundet). Schmiedmann, Baum, usw. rufen ähnlich Preise auf. Gebraucht kommt nicht in Frage, weil ich keinen Bock habe, dass ich dann eine verzogene Haube erwische.

Da es nur ein blöder Plastikdeckel ist, ist es mir total Latte, ob es ein Orginal Bmw-Teil ist oder nicht. Hat hier jemand Erfahrungen mit Zylinderkopfhauben aus dem Zubehör?

Beispielsweise diese: https://www.ebay.de/.../133219931826?nav von Hajus? Die würde tatsächlich weniger als die Hälfte kosten?

Kann jemand was zu den Nachbauten sagen? Ich habe ja auch keine Lust, dass ich dreimal kaufe und dann direkt eine Originale hätte besorgen können.

VG

Marcel

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hej,

zu der Z - Haube von BMW, ist im Preis die Umlaufende und für die Kerzen enthalten. Es müssen nur die 14 für die Schrauben dazu gekauft werden.

Ich habe auch die vielgeprirssene ! Zusätzliche verstärkte Dichtmasse weggelassen. Original wird auch keine verwendet.

Meine fing bei 213 Tkm und 18 Jahren an zu siffen.

Ich bin da Original zugetan.

Werde sehen,

Zu den Hauben kann ich nichts sagen,aber der Ventildeckeldichtung wird an den 4 Halbmonden sehr wohl Original Dichtmasse verwendet,die hat da auch ihren Sinn.

Hej,

ich schreibe über eigene Feststellung.

Du etwa auch??

Themenstarteram 3. März 2020 um 11:58

Um die Dichtmasse geht es mir nicht. Das ist mir bekannt. :) Es geht mir um diese verfluchte Haube an sich. 300 Euro für so einen Plastikdeckel...

Ich häng mich hier mal dran.

 

Ich hatte bisher geplant einen gebrauchten Originaldeckel zu kaufen aber wenn jemand eine gute Alternative aus dem Zubehör kennt dann wäre mir ein neuer Deckel auch lieber....

Wenn du den Deckel von einem namhaften Zulieferer kaufst, sollte es keine Probleme geben.

 

BMW baut die Dinger ja auch nicht selber.

 

Wenn der Deckel nur 10€ kostet währe ich vorsichtig.

 

 

Die Zylinderkopfhaube ist eben nicht nur "ein blöder Plastikdeckel". Wie du ja selber schon feststellst, kann die sich verziehen. Und das passiert sogar bei den Originalteilen. Glaubst du, dass ein billigeres Zubehörteil präziser gefertigt ist, als ein Originalteil und dass es die Temperaturunterschiede besser abkann? Die Zylinderkopfhaube muss 100% genau gefertigt sein, sonst kriegst du die nie dicht. Und genau deswegen würde ich da immer ein gebrauchtes Originalteil bevorzugen. Nicht von ebay, sondern vom Verwerter, weil man sich das Teil da vorher anschauen und z.B. auch auf Haarrisse prüfen kann, die dort auch gerne auftreten, wenn irgendwelche Idioten die Hutmuttern zu fest anknallen.

Zitat:

@BMW Fahrer Fan schrieb am 3. März 2020 um 07:49:39 Uhr:

Ich habe auch die vielgeprirssene ! Zusätzliche verstärkte Dichtmasse weggelassen. Original wird auch keine verwendet.

Selbstverständlich wird original die Dichtmasse (Drei Bond 1209 oder alternativ ganz normales rotes RTV) verwendet. Das steht auch so im TIS.

Zitat:

@e36-320i schrieb am 3. März 2020 um 19:19:38 Uhr:

BMW baut die Dinger ja auch nicht selber.

BMW stellt aber auch andere Qualitätsansprüche an die Zulieferer, als irgendwelche Dritthändler. ;) Noch nie gefragt, wo das Material aus den Chargen landet, die BMW ablehnt, weil die Stichproben die Vorgaben nicht erfüllen? Verschrottet wird das Material nicht...

Themenstarteram 3. März 2020 um 21:29

Huhu Danke für deine Auskunft. Also wenn ich dich richtig verstehe würdest du eine Zylinderkopfhaube vom Verwerter vor Ort nehmen, damit man diese auf Risse prüfen kann, habe ich verstanden, aber wie Stelle ich fest, ob sich der Deckel verzogen hat?

Haarlineal? Dann hält mich der Verwerter doch endgültig für bekloppt :D

Musst Glück haben, ich kann dir aber soviel sagen: Ich hab schon mehrfach Ventildeckel und die Dichtungen gewechselt und einen verzogenen, der nicht dicht zu kriegen war, hatte ich noch nie. Kann aber wie gesagt vorkommen. Wichtig ist, dass du die Dichtung entweder original bei BMW holst oder eine hochwertige aus dem Zubehör nimmst, z.B. Elring. Die Dichtung muss wirklich präzise in die Nut der Haube eingelegt und nach dem Aufsetzen der Haube auch nochmal auf korrekten Sitz überprüft werden. Bisschen rotes RTV oder Drei Bond auf die Halbmonde streichen und dann die Hutmuttern über Kreuz anziehen. Dann wirds auch dicht.

Zwecks Beschaffung:

Bestenfalls findest du ein Auto mit Motorschaden in deiner Nähe, was einer schlachtet. Haube aufmachen und wenn der Deckel ringsrum trocken ist, Ratsche auspacken, abschrauben, mitnehmen. Du hast anscheinend schon den Deckel für die neuen gesteckten Zündspulen, der wurde erst ab Ende 2002 verbaut, wenn ich mich richtig erinnere. Da brauchste halt einen E39 oder E46 der nach 2002 gebaut wurde oder einen E60, welcher M54 ist egal. Ob 20i, 25i oder 30i spielt keine Rolle, die Haube passt überall, man muss halt nur drauf achten dass es die M54 Haube für die gesteckten Zündspulen ist. Eine Haube für die alten geschraubten Zündspulen zu finden ist einfacher, weil der M52TU auch diese Haube hatte und da gibts entsprechend mehr Gebrauchtteile, weils die älteren Motoren sind.

Themenstarteram 3. März 2020 um 21:48

Ja richtig. Ich habe schon den überarbeiteten Deckel mit gesteckten Zyndspulen, welcher komischerweise neu nochmal teurer ist als die andere Version.

Danke für deine Hinweise. Ich hatte gar nicht mehr daran gedacht, dass ich Baureihen übergreifend suchen kann. Dann werde ich Mal die gängigen Kleinanzeigen abklappern, ob ein Schlachter in meiner Nähe ist. :)

Der neue Deckel ist ab Ende 2002 bei den M54 Motoren im E46, E39, E53, E60, E65, E83 und E85 verbaut. Er ist halt teurer, weil die Modelle noch neuer sind, wo er überall drin ist. Die alten M52TU Deckel mit geschraubten Zündspulen waren noch aus der E39/E46 VFL Zeit. Also Ende der 90er. Deswegen sind die billiger, weil da der Gebrauchtmarkt halt auch größer ist.

Was heißt denn "der Deckel hat sich verabschiedet"? Hat er einen Riss? Ist ein Stück abgebrochen? Ist er undicht?

Die M54 Ventildeckel sind dafür bekannt, dass sie an einer bestimmten Stelle, Beifahrerseite zwischen Zylinder 5 und 6, einen Haarriß bekommen. Je nach Verlauf kann man diesen Riss sehr gut mit JB Weld oder sogar Kontaktkleber mit baking soda wieder verschließen. Der Deckel steht weder unter hohem Druck noch Spannung, eignet sich hervorragend zur Reparatur.

Meiner ist vor 4 Jahren gerissen. Der Riss ging von der oberen Fläche bis runter zum Befestigungsloch für eine der 11 Schrauben. Ich hab den Riss mit Kontaktkleber und baking soda abgedichtet, auch am Schraubloch. Dann noch ein bißchen plangeschliffen und alles war wieder dicht und hält seit 4 Jahren Bombe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Zylinderkopfhaube für M54 Motor aus dem Zubehör