ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk3
  7. Zündkerzen-Gewindestück im Zylinderkopf

Zündkerzen-Gewindestück im Zylinderkopf

Ford Mondeo Mk3 (B4Y, B5Y, BWY)
Themenstarteram 5. Juni 2019 um 7:34

Grüßt Euch

Ich komme heute mit einem vermutlich eher seltenen Problem, bei dessen Lösung ich auf Eure Ideen hoffe.

Man hat mir einen Mondeo Turnier -Benziner - praktisch geschenkt, der ansich in recht gutem und gepflegtem ZUstand ist. Es würde sich meiner Ansicht nach durchaus lohnen, ihn weiter zu fahren, zumal er auch noch ein Jahr TÜV hat.

Problem: beim Kerzenwechsel ist dem Vorbesitzer ein Stück vom Gewindehals der Kerze abgerissen, und steckt nun noch im Kerzenloch. Die betreffende Kerze hat er mir gezeigt.

Ich habe so etwas noch nie vorher gesehen.

Als einzige Erklärung dafür fällt mir ein Produktionsfehler der Kerze ein, vor Allem deshalb, weil - laut Vorbesitzer - es keiner Gewaltanwendung bedurfte, um die Kerze herauszuschrauben.

Wie auch immer - das Stück Gewinde steckt im Kerzenloch.

Wie fest, konnte ich noch nicht feststellen.

Natürlich wäre es möglich, den gesamten Kopf zu demontieren, aber ich hoffe, Jemand von Euch hat eine weniger aufwändige Lösung dafür parat.

:-)

Danke

Gruß

Micha

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@asterix1962 schrieb am 5. Juni 2019 um 11:57:31 Uhr:

Theoretisch, kannst du auch einen kleinen Schraubendreher zwischen Gewinde und Kerzenrest treiben um die Hülse einzudrücken , wenn s klappt lässt sie sich dann ganz leicht rausdrehen .

MfG

Gottseidank hast du Theoretisch geschrieben, in der Praxis sieht es da etwas anders aus.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,

doofe Sache ,

sitzt nur das Gewinde im Kerzenloch und ist hohl ?

dann würde ich es mit einem passenden Linksausdreher versuchen .

MfG

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 7:43

Das wäre eine Möglichkeit.

Danke

Linksausdreher haben ein großes Problem, die drücken das Teil auseinander wenn da nicht viel Fleisch ist. Aber Versuch macht kluch :)

Ansonsten wäre nächste Möglichkeit den betreffeneden Zylinder auf OT stellen und mit viel Fett am Bohrer versuchen aus zu bohren und dann ein Reparaturgewinde zu setzen. Ansonsten bleibt nur Kopf ab und dann reparieren. Ob das allerdings lohnt.....

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 8:08

Zitat:

@TheFoxx2 schrieb am 5. Juni 2019 um 07:43:50 Uhr:

Das wäre eine Möglichkeit.

Danke

Noch zu Deiner Antwort: ja, es ist praktisch eine Gewindehülse, die im Kerzenloch steckt.

Isolator und Rest-Gewinde sind noch an der Kerze.

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 8:10

Zitat:

@der-ruderbernd schrieb am 5. Juni 2019 um 08:06:56 Uhr:

Linksausdreher haben ein großes Problem, die drücken das Teil auseinander wenn da nicht viel Fleisch ist. Aber Versuch macht kluch :)

Ansonsten wäre nächste Möglichkeit den betreffeneden Zylinder auf OT stellen und mit viel Fett am Bohrer versuchen aus zu bohren und dann ein Reparaturgewinde zu setzen. Ansonsten bleibt nur Kopf ab und dann reparieren. Ob das allerdings lohnt.....

Ich habe nichts zu verlieren - also werde ich das mit dem Linksausdreher und viel Caramba vorsichtig versuchen.

Schlimmstenfalls muss dann halt doch der Kopf herunter - aber vielleicht klappt's ja auch.

:-)

Theoretisch, kannst du auch einen kleinen Schraubendreher zwischen Gewinde und Kerzenrest treiben um die Hülse einzudrücken , wenn s klappt lässt sie sich dann ganz leicht rausdrehen .

 

MfG

Zitat:

@asterix1962 schrieb am 5. Juni 2019 um 11:57:31 Uhr:

Theoretisch, kannst du auch einen kleinen Schraubendreher zwischen Gewinde und Kerzenrest treiben um die Hülse einzudrücken , wenn s klappt lässt sie sich dann ganz leicht rausdrehen .

MfG

Gottseidank hast du Theoretisch geschrieben, in der Praxis sieht es da etwas anders aus.

Zitat:

@rabe2701 schrieb am 5. Juni 2019 um 14:01:57 Uhr:

Gottseidank hast du Theoretisch geschrieben, in der Praxis sieht es da etwas anders aus.

Genau, dann ist neben dem Gewinde auch noch der Kopf kaputt und die Reparatur wird ein Totalschaden.

(das Kerzengewinde ist keine Aluhülse die man einfach eindrücken kann)

Ein Beispiel für eine 'Rettung' , es ist schon etwas aufwändiger als blos 'rausdrehen'.

GreetS Rob

 

Zitat:

@Rob _Mae schrieb am 5. Juni 2019 um 14:14:23 Uhr:

Zitat:

@rabe2701 schrieb am 5. Juni 2019 um 14:01:57 Uhr:

Gottseidank hast du Theoretisch geschrieben, in der Praxis sieht es da etwas anders aus.

Genau, dann ist neben dem Gewinde auch noch der Kopf kaputt und die Reparatur wird ein Totalschaden.

(das Kerzengewinde ist keine Aluhülse die man einfach eindrücken kann)

Ein Beispiel für eine 'Rettung' , es ist schon etwas aufwändiger als blos 'rausdrehen'.

GreetS Rob

Selbst wenn das Gewinde dabei ein bisschen leidet , kann man es mit nem Heli Coil Einsatz noch retten ,

Zitat:

@asterix1962 schrieb am 5. Juni 2019 um 14:47:14 Uhr:

Selbst wenn das Gewinde dabei ein bisschen leidet , kann man es mit nem Heli Coil Einsatz noch retten ,

Klar, man macht vorher etwas kaputt damit man nachher mehr reparieren kann, daher besser auf das 'seitliche zusammendrücken' verzichten und es richtig(er) machen.

Ich verwende Timesert lieber als die 'Feder' Helicoil.

GreetS Rob

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 15:45

Das Video ist sehr intetessant.

So könnte es auch gehen.

Danke.

Zitat:

@TheFoxx2 schrieb am 5. Juni 2019 um 15:45:32 Uhr:

Das Video ist sehr intetessant.

Dazu muss man halt etwas daheim 'zangeln', aber der Weg ist gut beschrieben, auch denke ich das die 'Schraube' die er verwendet hat zäher ist als ein Linksausdreher die gerne mal reissen. (man kauft die günstigen weils eh nur das einemal ist....)

 

Mir ist lieber die Schraube verdreht sich weil die Resthülse sich nicht bewegt als es knackt und Teile vom Linksausdreher liegen im Brennraum oder stecken zusätzlich in der Hülse.

GreetS Rob

Themenstarteram 6. Juni 2019 um 1:45

Da hast Du wohl recht.

??

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 11:49

Der Tipp von Asterix mit dem Linksausdreher hat funktioniert!

Danke nochmal!

Habe jetzt das nächste Problem... siehe neues Thema.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Mk3
  7. Zündkerzen-Gewindestück im Zylinderkopf