ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Zimmermann Bremsscheibensatz 312 mm vorn und 282 mm hinten

Zimmermann Bremsscheibensatz 312 mm vorn und 282 mm hinten

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 19. Februar 2013 um 19:39

Hat jemand erfahrungen mit diesen Bremsscheiben?

Sind die gut oder würdet Ihr mir abraten die zu Kaufen?

Beste Antwort im Thema

Also dann will ich auch dazu nochmal was schreiben.

Ich arbeite für ein großes Unternehmen das Bremsscheiben fertigt, wir sind auch für VW, Jaguar, BMW und und Erstausstatter. Und wir arbeiten auch für Zimmermann. Ich kann sie bedenkenlos empfehlen. Die Qualität ist im Prinzip die gleiche.

 

Aber ich halte nichts von den gelochten Scheiben. Egal ob geschlitzt oder gelocht. (Powerdisc)

Dieses lochen hat nur einen Vorteil, und zwar den der besseren Wärme-Ableitung. Wenn man oft von hohen Geschwindigkeit runter bremst, ist das verhalten besser da sie nicht so stark erhitzt bzw. besser belüftet ist. Neben der etwas aufregenter Optik ist das aber auch der einzige Vorteil. Der Nachteil ist das die Bremsbacken schneller verschleißen. Das kann man vergleichen mit der Käsereibe bei Mutti in der Küche. ;)

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Ungebohrt hoffe ich? Dann sind die wohl ganz gut, hinten fahr ich die grad als Coat Z.

Themenstarteram 19. Februar 2013 um 19:46

ja klar ungebohrt und Innenbelüftet

...hatte ich am 3b verbaut mit ATE Belägen - Top !

Zitat:

Original geschrieben von TDIReiter

Ungebohrt hoffe ich? Dann sind die wohl ganz gut, hinten fahr ich die grad als Coat Z.

Was ist bei gebohrten/gelochten Scheiben von Zimmermann das Problem? Plane in Bälde einen Austausch auf die Coat Z in 345 mm bzw. 310 mm, sobald meine originalen Scheiben (welche am Bremsentopf schon rosten) runter sind.

Original Bremsscheiben nach 3 Monaten

bei meinen alten gelochten zimmermann auf meinem audi damals sind bei den löchern risse aufgetreten. die löcher waren eh beim 1 bremsen dicht :)

Das mit den Rissen in den Zimmermann hatte ich hier im Forum auch schon gelesen. Es war glaube ich einer der Moderatoren (Neo?) der schrieb, dass dies ein Problem vergangener Tage war und aktuell nicht mehr auftreten soll.

Mir geht es auch nicht um eine verbesserte Bremswirkung sondern mehr um die (rostfreie) Optik.

am 20. Februar 2013 um 8:56

Ich hab schon einiege gelochte Zimmermänner gefahren und nie Probleme gehabt!

Zitat:

Original geschrieben von noding

Hallo,

schaut mal hier http://www.at-rs.de/.../Bremsscheiben_gelocht_oder_geschlitzt.html

Noding

Im ersten Abschnitt steht, dass die Bohrung materialschwächend ist, egal ob nachträglich gebohrt oder bereits bei Fertigung und man daher besser zu geschlitzten Scheiben greifen soll. Im zweiten Abschnitt steht dann: "Die Schwächung der Materialstruktur durch das Bohren der Bremsscheiben ist bei vielen Anwendungen, selbst im Motorsport, zu vernachlässigen. Die Schwächung lässt sich dort konstruktiv ausgleichen, so dass sich in der Fahrpraxis keine Nachteile zeigen."

Widersprüchlicher kann ein zusammenhängender Text nicht sein.

Ich kann nur sagen, wenn du sie fahren willst, mach ruhig!

Themenstarteram 20. Februar 2013 um 10:39

Alles klar :)

Dank Euch für die vielen infos :)

Auf meinen Bora bin ich die gelochten Zimmermann 312mm SPORT-BREMSSCHEIBEN + EBC GREENSTUFF Bremsbeläge gefahren. Zum Bremsverhalten fand ich, dass sie bei nassem Wetter besser ansprechen. Die EBC Bremsbeläge erzeugen deutlich weniger Bremsenstaub als die originalen. Zum Verschleiß, die Bremsscheiben und Beläge sahen nach 10 TKM noch wie neu aus.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Zimmermann Bremsscheibensatz 312 mm vorn und 282 mm hinten