ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Zapfpistole schaltet nicht ab 2.0 TSI BJ 2020

Zapfpistole schaltet nicht ab 2.0 TSI BJ 2020

Themenstarteram 4. November 2020 um 21:32

Hi!

Ich habe ein Problem mit meinem neuen Superb, dass ich nicht ganz verstehe. Egal wo ich Tanke, habe schon jede Tanke im Gebiet durch, keine Zapfpistole schaltet beim Tanken automatisch ab. Zusammen mit diesem Problem irritiert mich die maximale Füllmenge des Tanks. Laut Werk sind dies 66 Liter. Wenn ich aber bei Restreichweite von 80.Km Tanke und bei 70 Litern Tankmenge dann mal manuell die Pistole abschalte steht kein Treibstoff im Rohr. Es würde noch mehr reinpassen. Ich habe bis jetzt das Auto nie Leer gefahren und immer um die 66 Liter getankt sowie immer manuell abgeschaltet. Reichweite mit dem Tank sind dann ca. 750km wenn die Restreichweitenanzeige anspringt sprich die letzten 100km anzeigt. Dabei fahre ich sehr gelassen, habe bei meinem täglichen Fahrten stets zwischen 6,5 und 7,2 Litern Verbrauch. Manchmal sogar nur 6. Dass passt aber mit dem rechnerische Verbrauch nicht zusammen. Theoretisch müsste ich mehr Kilometer schaffen.

 

Hatte jemand schon mal das gleiche Problem?

 

Danke i. Voraus

Ähnliche Themen
26 Antworten

Dann lies mal hier: https://www.motor-talk.de/.../...ei-reichweitenanzeige-0-t6957233.html

 

Dein Tank ist einfach noch nicht voll. Wenn kein Kraftstoff im Füllrohr steht, kann auch nix abschalten. Logisch, oder? :p

Themenstarteram 5. November 2020 um 10:18

Ja das hatte ich zuvor auch schon gelesen. Hilft mir aber nicht weiter, da ich Tankmengen von über 70 Liter tanken kann mit Restreichweite 100km, nicht 0! Sprich mit minimum 8 Litern noch im Tank wenn nicht mehr. Da komme ich ja auf Füllmengen Tank plus Rohrleitungssystem auf 80 Liter?!

 

Bei meinem zweiten Tankstopp als ich den Wagen neu hatte bin ich bei Restreichweite 40km lt. BC zu Aral und habe nach 72l! manuell gestoppt weil die Pistole nicht abschalten wollte. Da hatte ich schon Panik dass es gleich oben raus kommt. War aber nicht der Fall. Es stand sichtbar kein Treibstoff im Rohr. Und egal an welcher Tanke, es schaltet nicht manuell ab. Also entweder mein Tank hat eine enorme Größe oder die Tankanzeige erzählt mir irgendwelche Märchen. Oder ich muss es echt mal drauf ankommen lassen bis es oben raus läuft.

hä?? was heisst die Pistole wollte nicht selber abschalten!? Du schreibst das so als würde es dann oben rausspritzen und du musst dann von Hand stoppen.

Ich stehe nie daneben und zähle die Liter ab wann der Tank denn vielleicht voll sein könnte. Lass den Zapfhahn doch einfach machen, der wird schon abschalten wenn der Tank wirklich voll ist. Vielleicht hat dein Sensor im Tank auch Probleme und du hattest bisher einfach pures Glück nicht liegengeblieben zu sein.

Grundlegend hat der Kraftstofftank mehr als 66l Volumen. Kann es sein, dass der Wagen noch sehr neu ist und Du noch nicht viele Tankfüllungen vorgenommen hast?

Das einzige was mir nach Deiner Beschreibung plausibel erscheint ist, dass deine Tankanzeige die vom Hersteller einkalkulierte "Reserve" mit anzeigt. Quasi so als würden andere bei Restreichweite 0 noch weiter fahren.

Ich würde an deiner Stelle mal folgendes machen:

1) Fahrzeug "leer" fahren (ACHTUNG - nicht bis Restreichweite 0! Nicht das Du stehen bleibst, wenn die Tankanzeige wirklich falsch ist) und Foto von Anzeige "ab Tanken" und Restreichweite machen.

2) Richtig voll tanken (also manuell so voll tanken, dass der Sprit im Einfüllstutzen steht. Erfordert etwas Gefühl aber du wirst dann auch sehen, dass die Abschaltautomatik funktioniert)

3) Mit dem Tankbeleg und den Fotos ab zum Händler, denn wenn Du bei Restreichweite von >50km mehr als 70l tanken kannst, stimmt etwas mit Deiner Anzeige nicht

Entweder hast du ein Loch im Tank oder das Ding ist nicht voll.

Das erste riecht nach Sprit und hinterlässt einen Riesen Flecken

Themenstarteram 5. November 2020 um 15:27

Zitat:

@scaltbrok schrieb am 5. November 2020 um 10:54:58 Uhr:

hä?? was heisst die Pistole wollte nicht selber abschalten!? Du schreibst das so als würde es dann oben rausspritzen und du musst dann von Hand stoppen.

Ich stehe nie daneben und zähle die Liter ab wann der Tank denn vielleicht voll sein könnte. Lass den Zapfhahn doch einfach machen, der wird schon abschalten wenn der Tank wirklich voll ist. Vielleicht hat dein Sensor im Tank auch Probleme und du hattest bisher einfach pures Glück nicht liegengeblieben zu sein.

War etwas unglücklich formuliert. Was ich meine ist, dass wenn du neben deinem Neuwagen stehst und gesagt bekommst Tank hat 66 Liter und du mit ordentlicher Restreichweite bei 72 Litern so langsam stutzig wirst weil sich an der Pistole nix tut. Mein O3 RS war da penibler. Da ging nie mehr rein als die angesagte Tankfüllmenge von 50 Litern. Ich konnte den bis auf 0km runterfahren und hab dann 49.8 Liter getankt. Verstehst du was ich meine? Da ging nicht mehr rein als der Tank groß war. Und jetzt läuft und läuft es, weit mehr als der Tank groß ist und es tut sich nix. Gut ich könnte warten bis es oben raus kommt, aber die Schweinerei muss ich mir nicht geben.

Themenstarteram 5. November 2020 um 15:36

Zitat:

@Dr.OeTzi schrieb am 5. November 2020 um 11:32:51 Uhr:

Grundlegend hat der Kraftstofftank mehr als 66l Volumen. Kann es sein, dass der Wagen noch sehr neu ist und Du noch nicht viele Tankfüllungen vorgenommen hast?

Das einzige was mir nach Deiner Beschreibung plausibel erscheint ist, dass deine Tankanzeige die vom Hersteller einkalkulierte "Reserve" mit anzeigt. Quasi so als würden andere bei Restreichweite 0 noch weiter fahren.

Ich würde an deiner Stelle mal folgendes machen:

1) Fahrzeug "leer" fahren (ACHTUNG - nicht bis Restreichweite 0! Nicht das Du stehen bleibst, wenn die Tankanzeige wirklich falsch ist) und Foto von Anzeige "ab Tanken" und Restreichweite machen.

2) Richtig voll tanken (also manuell so voll tanken, dass der Sprit im Einfüllstutzen steht. Erfordert etwas Gefühl aber du wirst dann auch sehen, dass die Abschaltautomatik funktioniert)

3) Mit dem Tankbeleg und den Fotos ab zum Händler, denn wenn Du bei Restreichweite von >50km mehr als 70l tanken kannst, stimmt etwas mit Deiner Anzeige nicht

Das ist ne gute Idee, werd ich mal so machen.

 

Ich war vorgestern Tanken (siehe Beleg). Restreichweite waren 80Km, getankt 66.78 Liter. Da haut definitiv was nicht hin. Ich habe wieder manuel gestoppt. Das nächste mal lass ich Ihn voll oder überlaufen mal sehen was passiert. Ihr habt recht, da muss ich wohl widerwillig die Grenze austesten.

 

Die Frage kam noch auf, das Auto ist als Neuwagen im Juni übernommen worden und hat jetzt ca. 7400km runter.

 

So als Tip bei AGIP gibts ab 30 Litern Tanken derzeit nen Gutschein für die nächste Tankung mit 4Cent Rabatt pro Liter.

IMG_20201105_153421.jpg

Der Mechanismus zum abschalten ist doch in der Zapfpistole und hat doch nix mit dem Auto zu tun.

Ich bin mir sicher die Zapfpistole geht, das hätten andere vor dir schon lange bemerkt.

 

Die Restreichweite der Reserve wird übrigens nur hochgerechnet und nicht an Hand der restlichen Spritmenge berechnet

 

66l mit Restreichweite 80km ist doch jetzt nicht ungewöhnlich. Wie ich schon verlinkt hatte, liegt eine Füllung bei quasi leerem Tank ggf. bei 76/77l. Das heißt bei dir passen mind. noch 5l rein. Das da nix abschaltet ist doch logisch.

Lass das nächste Mal einfach laufen bis die Pistole stoppt und gut ist.

Ich hab einen 2020 2.0 TDI und ich mache das immer so. Zapfpistole reinstecken. Anmachen und arretieren. 360 Grad Auto Check und warten bis es klickt und der Tankvorgang von alleine unterbrochen wird. Dann nochmal leicht drücken um den Rest in den Tank zu drücken bis die Zapfpistole direkt beim drücken schon abschaltet. Fertig. Danach sollte man aber ein bisschen fahren. Besonders im Sommer. Nicht das sich der Sprit beim ausdehnen aus dem Tankdeckel drückt.

Ich hab das noch nie erlebt das eine deutsche Tanksäule stumpf den Tank zum überlaufen bringt. In meinen Augen bist du einfach zu vorsichtig. Ein bisschen Sprit auf dem Lack ist nun echt kein Untergang. Da hab ich eher Angst vor Vogelkacke.

das ist ja echt komisch, also wenn meine Tankleuchte angeht, zeigt die Restreichweite noch rund 100-110km an, die Tanknadel steht dann aber schon zu 1/3 im roten Bereich.

Wenn ich dann Tanke gehen schaltet die Zapfpistole schon bei unter 60l ab, habe noch nie mehr als 63l tanken können und das bei Restreichweite 40km. Passt also denke ich mit den 66l. Habe aber Diesel!

Guten Morgen,

 

Was passiert, wenn du nicht abschaltest?

Es muss ja irgendwann was passieren:

—> Sprit füllt sich im Einfüllrohr und irgendwann spritzt es raus: kann aber nur im Extremfall sein, da sobald Sprit an die Schnüffelbohrung der Pistole kommt, die weiter innen im Rohr liegt, je nach dem wie tief es eingesteckt ist, schaltet die Zapfpistole definitiv ab.

 

Was der Hintergrund sein kann:

Auf dem Tank sind selbst diverse Kunststoffkomponenten geschweißt, die während der Betankung richtig funktionieren müssen. Funktionieren diese nicht richtig, kann es zu frühen Abschalter oder einer Übertankung kommen gegenüber Prospektvolumen.

 

Ein Tank selbst hat immer ein sehr viel höheres Volumen, als das Prospektvolumen.

Beispiel:

Prospektvolumen: 60 Liter

Nettovolumen: 64 Liter

Bruttovolumen: 75Liter

(Nur Beispielwerte; von Typ zu Typ unterschiedlich)

 

Das Bruttovolumen wird durch die korrekte Funktionalität auf das Nettovolumen beschränkt.

Prospektvolumen ist nochmal tiefer, um das Mindestmaß zu bestimmen.

 

Eventuell also die Pistole mal automatisch abschalten lassen und dann nochmal sagen wieviel rein geht.

Wenn nichts irgendwo unten tropft und du bist 10 Liter z.B. über Prospektvolumen ist definitiv was am Betankungsentlüftungssystem falsch. Würde zu einem Tankaustausch führen.

 

Ein Tank fällt nicht unter die Herstellergarantie, sondern ist ein over-lifetime-Produkt und MUSS halten. Alles andere ist ein Feldproblem.

 

Grüße Andreas

Richtig, der Seat Ibiza 6L mein erstes Auto aus 2003 hatte ein manuelles Entlüftungssystem, sprich am Tankeinfüllstutzen war ein knopf, wenn man den gedrückt hat, nachdem die Zapfpistole abgeschalten hat, gingen nach langsamen nachtanken nochmal rund 12-13l mehr rein als die 45l Herstellerangabe, hatte damals manchmal 57l getankt! Hatte ich immer gemacht, wenn ich wusste das ich direkt danach längere Strecke fahre, sonst ist das natürlich gerade im Sommer ungünstig, aber bei den neueren Autos gibt es das nicht mehr manuell, ist wohl jetzt automatisch.

Themenstarteram 17. November 2020 um 11:35

Danke für die zahlreichen Tipps. Komme aufgrund Krankheit momentan nicht dazu den Hobel leer zu fahren. Ich melde mich sobald ich die nächste Füllung drin habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Zapfpistole schaltet nicht ab 2.0 TSI BJ 2020