ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. z900 Auspuff Beratung

z900 Auspuff Beratung

Kawasaki Z 900
Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 22:35

Guten Abend Liebe MotorTalk Community,

ich würde mir gerne eine Fachkundige Meinung zu dem Thema Auspuff einholen, es ist ja bekannt das die gute z900 mit EURO4 "bestraft" wurde.

Ich mag das Motorrad sehr gerne und finde es sonst an sich wirklich Klasse aber der Sound argh..

Ich war letztens mit ein paar Leuten unterwegs und das war wirklich Lächerlich, Natürlich waren die nur bedingt Legal unterwegs und teilweise auch Vergaßer und keine Einspritzer aber dennoch, es muss doch eine Auspuff Anlage geben die der Maschine einen Schönen bösen Klang gibt und Fehlzündungen möglich macht.

Würde mich freuen.

Liebe Grüße

Max

 

Beste Antwort im Thema

Was will er mit einer GSXR wenn er ein Naked Bike mag und aufrecht sitzen will?

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

:D Danke, gute Ergänzung: Ausser Frischluft in den Auspuff geht natürlich auch unverbranntes Frischgas...Vorsicht wenn Du beides machst: Kann sein; dass die Fehlzündung Dir den "Brotkasten" um die Ohren haut.

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 9:16

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:14:01 Uhr:

:D Danke, gute Ergänzung: Ausser Frischluft in den Auspuff geht natürlich auch unverbranntes Frischgas...Vorsicht wenn Du beides machst: Kann sein; dass die Fehlzündung Dir den "Brotkasten" um die Ohren haut.

Welche Ergänzung?^^

Wie gesagt ich möchte weder die Maschine Kaputt machen noch irgendetwas Explodieren lassen, demnach was mache ich da am besten? ;D

Alles original lassen. Ich weiss, ist langweilig...aber vernünftig. Und netter für die Umwelt, die Nachbarn, deine eigenen Ohren und alle anderen Mitmenschen, sogar für alle anderen Moppedfahrer.

Richtig. Durch solche Leute ist der Ruf wirklicher Biker schon ziemlich ramponiert.

Bei sowas kann ich dann sogar Autofahrer verstehen, die unterbewusst die Fahrer übersehen...

Dein Auto tut mir mit den fehlzündungen leid. Aber irgendwann merkst Du es im Geldbeutel....

Wenn man selbst wirklich fahren würde, dann würde man wissen, dass man beim Motorrad bei höheren Geschwindigkeiten den eigenen Sound nicht so hört. Der Auspuff ist ja nun mal hinten...

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 9:34

Immer dieses Ruf der Biker Gelaber, was ein bullshit. :D

Leute wie du zerstören eher den Ruf von Hilfreichen Foren :P

Mein Auto ist von Haus aus so und es gefällt mir.

Überseh du ruhig unterbewusst Motorrad Fahrer weil sie dir zu Laut sind, tolle Aussage.

 

"Wenn man selbst wirklich fahren würde" Achso, ich fahre also eigentlich nicht und frag hier für meine Mutti nach, alles klar Scherlock.

Einfach mal Leben und Leben lassen und wenn man nichts Hilfreiches zu nem Thema zu sagen hat einfach mal die Tastatur in ruhe lassen und nich den Internet Rambo spielen.

Ich meinte mit fahren halt fahren und nicht nur mal so aus Spaß zur Eisdiele...

Den Punkt mit dem Auspuff hast du nicht verstanden. Die Maschine mag lauter sein. Aber wo geht der Lärm hin? Genau, nicht dahin, wo er nützt, sondern stört...

Also werden die Biker übersehen. Da gibt es andere Möglichkeiten sich zu schützen. Lärm gehört nicht dazu.

 

Wenn dein Auto das von Anfang an hatte, war von Anfang an schon was kaputt...

Macht es nicht besser.

 

Wenn Du unbedingt einen Zubehör-Auspuff willst, den kannst Du legal kaufen und dranbauen. Nur der Tüv muss den abnehmen, glaube ich (kenne mich in D nicht so aus).

Das kostet aber richtig Geld und meist ein paar PS.

Einer in meinem MC fährt den Leovince, das ist so ein Doppelrohr, sieht gut aus und klingt extrem böse. Mir ist der zu laut. Und wenn ich den Club in eine unbekannte Stadt führe, reisst der manchmal einfach so den Hahn auf, damit sich die Leute nach ihm umdrehen. Mir ist das peinlich, aber so ist sie halt, die Jugend...ich lass' ihn machen. Wenn's zuviel wird, kriegt er was auf die Löffel :) Und wenn im kurvigen Geläuf mal richtig angegast wird, nehme ich ihm immer noch einen Kilometer ab oder so..:D

https://www.leovince.com/.../...ainless-steel-kawasaki-z-900-2017-2018

Da hast Du auch den Klang-Vergleich. Die O-Tüte klingt doch klasse?

Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 9:49

Ich fahre seid über 5 Jahren Aktiv Motorrad, ganz jährig...demnach ergibt das schlichtweg keinen Sinn und ich höre mein Motorrad immer, falls das bei dir nicht so ist würde ich mir Gedanken machen.

Laut deiner Theorie sind dann alle Sportwagen mit Fehlzündungen defekt? :o

Sag ich das ich mich mit "Lärm" schützen will? Nein, ich mag einfach ein schön klingendes Motorrad, ich möchte auch garkeinen "Lärm" machen, lies bitte vernünftig und nicht nur das was du willst.

Zitat:

@Forster007 schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:43:08 Uhr:

Ich meinte mit fahren halt fahren und nicht nur mal so aus Spaß zur Eisdiele...

Den Punkt mit dem Auspuff hast du nicht verstanden. Die Maschine mag lauter sein. Aber wo geht der Lärm hin? Genau, nicht dahin, wo er nützt, sondern stört...

Also werden die Biker übersehen. Da gibt es andere Möglichkeiten sich zu schützen. Lärm gehört nicht dazu.

Wenn dein Auto das von Anfang an hatte, war von Anfang an schon was kaputt...

Macht es nicht besser.

Sinnloser Erklärungsversuch! Wenn man sich mit 25 Jahren noch auf dem geistigen Level eines Pubertierenden befindet ...

Und nochmal kurz als technische Erkärung für den Themenstarter:

Die tollen Fehlzündungen an deinem Prollclio (genauso wie bei den anderen lächerlichen Kisten wie M3, AMG usw.) sind keine Fehlzündungen. Das sind von der Motorsteuerung bewusst erzeugte Nachverbrennungen im Auspufftrakt (durch Nacheinspritzung). Die haben keinen Zweck und auch keine technisch bedingte Ursache, sondern sind künstlich erzeugt um einfache Gemüter zu beglücken.

Ich glaub bei Audi nannte man das "Pussimode"!

Wenn man Spaß daran hat auf der Strasse belächelt und als Proll und Vollkoffer eingestuft zu werden ... kann man machen ... brauch ich persönlich aber nicht unbedingt!

Und noch ein kleiner technischer Hinweis: Alle Umbauten an der Abgasanlage führen in irgendeiner Art und Weise zu einer Beeinträchtigung der Leistung. Im besten Fall verschiebt sich nur die Drehmomentkurve, in schlechteren Fällen fehlen einige PS und man hat Leistungseinbrüche im Drehzahlband.

Ein "Sportschalldämpfer" muss am Fahrzeug abgestimmt werden, so wie es mit dem Originalschalldämpfer geschehen ist (von vielen kleinen japanischen Ingenieuren die Ahnung von der Materie haben).

Klar kannst Dir einen Akra, Remus oder BOS dranhängen. Bei denen werden sich die Auswirkungen in sehr engen Grenzen halten; aber oh Wunder, sie werden nicht wesentlich anders klingen als der originale Reflektionsdämpfer.

Zitat:

@Forster007 schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:43:08 Uhr:

 

Den Punkt mit dem Auspuff hast du nicht verstanden. Die Maschine mag lauter sein. Aber wo geht der Lärm hin? Genau, nicht dahin, wo er nützt, sondern stört...

Also werden die Biker übersehen.

Du schreibst öfter so, dass andere es nicht verstehen. An wem das wohl liegen mag?

Die zitierte Theorie ist einfach nur krank. Seit wann bewegt sich der Schall nur in eine Richtung?

Genau. Diese "fehlzündungen" würde ich niemals als solche bezeichnen, weil es einfach keine sind. Die sind gewollt.

Was hier der TE will, ist einfach schädlich. Fängt bei so prallblechen an und hört bei Ventilen auf.

 

5 Jahre fahren und bei jedem Wetter und nicht mitbekommen haben, dass man nicht den Auspuff sondern eher den Wind und einsaug hört, ist ein starkes Stück. Vielleicht sollte man hier die physikbank noch mal drücken.

Denn von der Physik ist das schon klar.

 

In Deutschland kommt es auf den Auspuff an. Nicht alle müssen eingetragen werden, sondern es reicht das e-prüfzeichen aus. Da ist dann hinterlegt, ob es für das Modell zugelassen ist.

Oder mit entsprechender be.

Eintragen lassen kann man jeden, sofern der Prüfer das mitmacht und er die Gesetze einhält, was der Prüfer ja kontrollieren soll.

Zitat:

@perlmuttsilber schrieb am 23. Oktober 2018 um 13:02:49 Uhr:

Zitat:

@Forster007 schrieb am 23. Oktober 2018 um 09:43:08 Uhr:

 

Den Punkt mit dem Auspuff hast du nicht verstanden. Die Maschine mag lauter sein. Aber wo geht der Lärm hin? Genau, nicht dahin, wo er nützt, sondern stört...

Also werden die Biker übersehen.

Du schreibst öfter so, dass andere es nicht verstehen. An wem das wohl liegen mag?

Die zitierte Theorie ist einfach nur krank. Seit wann bewegt sich der Schall nur in eine Richtung?

Das du es nicht verstehen willst, ist schon lange bekannt...

Auch du solltest wohl mal den physikunterricht besuchen. Wo hin geht ein gerichteter schall?

Und was macht ein Auspuff mit dem schall?

Wenn du diese Fragen beantworten kannst, dann kommst du vielleicht auch dahinter, das der Lärm vom Auspuff /Motor vorne leiser ist.

Anders die einsaugung...

 

Kleiner Tipp :

Lautsprecher sind auch Geräte die schall richten.

Oder so ein Megafon...

Also da mit den Fehlzündungen halte ich auch für Kindergartenniveau!

Aber warum wird der TE so kritisiert weil er es lauter haben will? Einer fängt damit an und alle andere ziehen nach.

Habt ihr schonmal eine Z900 gehört? Jedes 50ccm Moped ist lauter.

Dann empfehle ich, mal fix einen HNO Arzt aufzusuchen. Ich habe den Klang der O -Tüte ja schon hier reingestellt.

Hier nochmal für Dich...

 

https://storage.sbg1.cloud.ovh.net/.../14039_originale.mp3

Themenstarteram 27. Oktober 2018 um 17:35

Ist klar, wir treffen uns alle beim HNO Arzt.

Der Klang ab 6000 rpm ist auch nicht schlecht.

Hör dir das doch mal im Stand an...ach egal, denk doch was du willst du Vogel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. z900 Auspuff Beratung