ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Fragen zu Auspuff ABE und E-Nummern

Fragen zu Auspuff ABE und E-Nummern

Kawasaki GPZ 600 R
Themenstarteram 23. Juni 2005 um 18:01

Moin,moin.

Ich habe da mal wieder so ein kleines Problem und ne Verständnisfrage:

Ich hab nen REMUS Innovation an meiner Kawa und der hat weder ABE noch E-Nummer. Ist es trotzdem möglich den eintragen zu lassen (also rein hypothetisch, wenn er nicht zu laut ist).

Wenn ich mir jetzt nen neuen Auspuff zulegen muss, muss unbedingt mein Modell (GPZ 600 R) in der ABE erwähnt sein. Und ist es nicht so, das eine E-Nummer eine generelle Freigabe ist und nicht modellspezifisch.

Fragen über Fragen. Bin auch für Auskünfte zu einem billigen Endtopf dankbar (die Aussage: Schau bei Ebay, kann man sich sparen).

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallöchen,

kannst ja mal beim TÜV anrufen ob die sowas in Erwägung ziehen würden...

Falls Du nen anderen haben willst: unter www.gebrauchtteile.com hab ich ne gebrauchte Sebring 4in1 für 150,- bekommen. Einfach Anfrage schicken und die sagen Dir was die so auf Lager haben.

am 24. Juni 2005 um 0:11

Re: Fragen zu Auspuff ABE und E-Nummern

 

Zitat:

Original geschrieben von Firedancer

Ist es trotzdem möglich den eintragen zu lassen (also rein hypothetisch, wenn er nicht zu laut ist)

rein hypothetisch....ja

 

wenn du dir nen neuen auspuff mit ABE holst, dann holst du dir ja nen auspuff typ-spezifischen auspuff - also zu deiner karre passend - und dann bekommste auch eine entsprechende, gültige, ABE dazu, musst die immer dabei haben und brauchst dir keine gedanken mehr zu machen.

hat der auspuff eine EG-BE, also ein E-Zeichen, entfällt die ABE-Notwendigkeit und er ist ohne selbige grundsätzlich zugelassen, sofern du z.b. keinen db-Absorber o.ä. entfernst/rausnimmst.

das E-Zeichen beinhaltet prinzipiell eine generelle freigabe...der topf muss aber natürlich an deine karre passen und dafür vorgesehen sein...sonst hast du ja selber auch nichts davon

Themenstarteram 24. Juni 2005 um 1:41

zwischen passen und vorgesehen sein besteht aber ein himmelweiter Unterschied. Es gibt genug die passen würden und wo das nicht in der ABE erwähnt wird. Daher rührt auch die Frage. Nachdem mich ein Polizist gerade aber sehr schräg angeschaut hat wegen dem Sound, brauche ich wohl nen neuen Endtopf.

Sorry für die Zwischenfrage,

aber isses dann auch möglich Racingspiegel eingetragen zu bekommen?

Danke, mfg

am 24. Juni 2005 um 8:51

Hallo Firedancer,

das kann ich mir nicht vorstellen,das der Remus Innovation keine ABE oder EG Nr.hat.

Meine Frau hat den auch an Ihrer ZX9R.Die Nr ist ziemlich klein geschrieben.Die befindet sich am äußeren Ring des Auspuffs.Unten zum Asphalt.

Der vom Tüv musste auch schon genau hinsehen um sie zu lesen.

Was hast Du für ein Bike,könnte bei mir mal nachschauen?

Mfg

Hallo zusammen

nach meinen Infos ist das so, das wenn, eine E Nr. angeschlagen ist. Die Anlage ja nicht für jedes Modell passen wird oder vorgesehen ist. Man darf sie aber laut EU Regelung fahren, noch. Da es keine Eingliederung für die einzelnen E bezeichnung gibt, weis auch niemand so genau ob man es darf oder eben nicht. Vorerst heißt das dann, du darfst sie an jedem Moped anbauen. Klar, passen, nicht Abstehen etc.

HAt die Anlage oder Schalldämpfer keine Nr. ABE oder EG E Nr. und was weis ich für ein Zeug eingeschlagen, kannst du sie auch eingetragen bekommen nach der EU Regelung d.h. (klar, nicht Abstehen, niemand darf sich verletzen, bla bla, man weis das halt) TÜV Nord hat eine Phone oder DB Messung in Hannover und Essen. Dort wird der Schallpegel gemessen und man will wissen, welches Dämmaterial verbaut wurde. Bei Edelstahlwolle, direkte Eintragung, wenn nicht zu viel DB, bei anderen Materialien wird die Prüfung nach ca. 800 km wiederholt. Da sich das andere Material anders Verhält als Edelstahlwolle (sie wird Lauter) Kosten 110 €

Je jünger das Bj. desto enger oder Toleranz hat man bei der Messung. Wenn die Messung erfolgreich ist, kann man zum normalen Tüv Prüder gehen und Eintragen lassen.

Es wird aber bei den E 1,2,3 Schalldämpfer daran gearbeitet, das eine Eingliederung stattfinden wird d.h. das man später wohl Mecker bekommt, wenn man z.b. den E 1 an seiner z.b. Kawa ZX7 anbaut. Das weis man aber erst dann, wenn das Ticket in der Hand hälst. Schreibt dich ja dann niemand an und sagt dir, du darfst jetzt aber nicht mehr. Das wird mal wider ein Kaos geben mit ihrer Regelung.

Themenstarteram 24. Juni 2005 um 11:50

ALSO, ganz langsam:

@hawa

Den REMUS Innovation gibt es leider in 2 Ausführungen, zum einen in Racing und zum anderen in Straßentauglich. Meiner ist leider der Racing und ich kann mir bei dem Krach den der macht eigentlich auch nicht vorstellen, das den irgendein TÜV-Prüfer eintragen würde. Aber mit der Nummer schaue ich vorsichtshalber trotzdem nochmal nach.

@NRC

Kann sein das ich das falsch verstanden habe und du das anders meintest, aber welche Nummer hinter der E steht ist völlig wurscht. Sie gibt nur das Land an, in dem das Ding hergestellt/geprüft wurde, ansonsten sagt sie rein gar nichts aus, ist also keine Klassifizierung des Produkts nach Richtlinien oder so.

Die Eintragung ist ja "relativ" kostspielig, wie halt alles beim TÜV. Also bleibt mir wohl nix anderes, als ein neuer Auspuff. Irgendwer nun ne Idee wo ich einen günstig herbekomme?

ja ne, so meinte ich das ja nicht. Ich weis das es mom nichts damit zu tun hat welche Nr. dahinter steht. Aber, die Klassefizierung wird anhand der Nr. kommen.

Unsere Bürökraten und Ingineure können damit ja rein gar nict Leben. Wat dat den, Nr. und Buchstaben eingedängelt, ohne Buch zu schreiben wo man Nachlesen kann um dem User zu sagen. Nö, wird nicht eingetragen. Ordnung muss sein. Alles muss Nervtöten sein, das ist wohl klar.

Die von mir beschriebene Lösung muss es ja geben. Stell dir vor. Ein alters Moped Bj. Kartoffel. Der Auspuff ist hin, was machen, gibt es nicht mehr zu kaufen, also selber machen und dann muss es eine Lösung geben das Moped im Str. Verkehr zu bewegen und hinten den Kleber zu bekommen. Wenn es bei einem geht muss es beim anderen ja auch gehen, zwar über umwegen und kostet Geld. Aber, es geht

am 24. August 2014 um 13:10

Hallo,

 

Liebe Grüße

Prinz36

hallo ihr lieben bin neu hier und wollte eure erfahrungen wissen

undzwar hab ich eine frage an euch würde gerne wissen, möchte mir einen sportauspuff zulegen nun ist meine frage der verkäufer meinte auf der esd ist eine e nummer eingestanzt aber die haben keine abe was würde passieren wenn ich es ran mache und die grünen mich anhalten bitte um eine schnelle antwort :)ch einen mercedes s500 w220 bj99 und muss mann es eintragen lassen wenn ja wie denn ohne ABE bitte um eine email

Also mal ganz langsam für alle:

1.) Wenn ein Motorrad Baujahr 1988 oder älter ist, kann man sich als Auspuff alles mögliche eintragen lassen. Ich hab an meiner Harley einen selbstgebauten Auspuff MIT TüV. Da geht es nur um die Lautstärke, und wenn die stimmt, ist eine Einzel-Abnahme möglich.

2.) Bei Motorrädern ab Baujahr 1989 - also alles, was zur Asu muß - geht es eben nicht nur um die Lautstärke, sondern auch um das Abgas-Verhalten. Da muß dann nicht nur die Lautstärke gemessen werden, sondern auch die Abgase. Das geht zwar prinzipiell auch (es gibt Harley-Spezialisten, die das schon gemacht haben), kostet aber we-sent-lich mehr. Wir reden hier von einem mittleren 4-stelligen Betrag, und man muß quasi zur TüV-Zentrale. Ein normaler TüV trägt da gar nix ein, das kann er gar nicht. Ausnahme sind eben die Puffs mit ABE, da wurde das dann schon zentral vom Hersteller gemacht.

3.) Rennauspuff kannst Du normalerweise vergessen, die sind eigentlich immer zu laut. Vom Abgas-Verhalten ganz zu schweigen.

 

So, nun noch die 2 speziellen Fragen: @Prinz 36: Wenn es dumm läuft, schraubt Dir die Polizei den Auspuff "zur Beweissicherung" ab, dann stehst Du da. Dazu kommen noch div. Kosten für das Gutachen (kann auch mal 4-stellig werden), sowie die Strafe (ist in D relativ billig, m.W. sowas um 100 bis 120 €). Im Ausland ist u.U das Motorrad weg, dann kannst Du heimlaufen. Und einen mittleren 4-stelligen Betrag als Strafe bezahlen Also LASS ES oder bleibe wenigstens in Deutschland.

@ racingdriver: Spiegel müssen und können überhaupt nicht eingetragen werden, die müssen nur eine definierte Grundfläche haben. Das sind 69 Quadratzentimer, und zwar am Stück. Sprich: Ein Kreis von 78 mm Durchmesser (aus Papier geschnitten) muß in den Spiegel reingehen. Rennspiegel sind meistens wesentlich kleiner. Die meisten modernen Spiegel haben irgend wo eine Zulassungs-Nummer, dann paßt das.

am 25. August 2014 um 11:14

softail-88

das war nicht meine frage meine frage war halt ich möchte mir einen sportauspuff kaufen für mein auto und der verkäufer meinte auf der auspuff ist eine e nummer eingestanzt aber keine ABE dafür und viele meinen das die e nummer voll ausreicht das möchte ich wissen weil wenn mann die e nummer hat braucht mann keine abe beim tüv tragen die es ein nur wenn mann die e nummer hat meinen viele hab vielen gefragt und wollte eure meinungen hören mfg

Zitat:

Original geschrieben von Prinz36

softail-88

das war nicht meine frage meine frage war halt ich möchte mir einen sportauspuff kaufen für mein auto und der verkäufer meinte auf der auspuff ist eine e nummer eingestanzt aber keine ABE dafür und viele meinen das die e nummer voll ausreicht das möchte ich wissen weil wenn mann die e nummer hat braucht mann keine abe beim tüv tragen die es ein nur wenn mann die e nummer hat meinen viele hab vielen gefragt und wollte eure meinungen hören mfg

Dann solltest Du vielleicht, so neun Jahre später, auch realisieren, dass Du hier im Kawasaki Forum gelandet bist und nicht bei Mercedes. Ich fahre an meinem GTD einen GTI ESD und habe damit beim TÜV keinen Ärger bekommen, obwohl das faktisch eine bauliche Veränderung darstellt. Eine eingestanzte e-Nummer bedeutet erstmal nur ein Teilegutachten, was man per Einzelabnahme eintragen müsste, solange in den Papieren nicht ausdrücklich Dein Auto in der richtigen Ausführung hinterlegt ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Fragen zu Auspuff ABE und E-Nummern