ForumOctavia 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 2
  7. Xenon-Zündeinheit nach 3 1/2 Jahren defekt! Keine Kulanz?

Xenon-Zündeinheit nach 3 1/2 Jahren defekt! Keine Kulanz?

Skoda Octavia
Themenstarteram 7. November 2006 um 18:23

Hallo,

mein Arbeitskollege hat einen 3 1/2 Jahre alten Oktavia, bei dem jetzt die Xenon-Zündeinheit defekt ist. Das Ersatzteil kostet über 600 Euro! Angeblich gibts dafür keine Kulanz..! Hat schon jmd. von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß

Ähnliche Themen
19 Antworten

Re: Xenon-Zündeinheit nach 3 1/2 Jahren defekt! Keine Kulanz?

 

Zitat:

Original geschrieben von Zweimeter

Hallo,

mein Arbeitskollege hat einen 3 1/2 Jahre alten Oktavia, bei dem jetzt die Xenon-Zündeinheit defekt ist. Das Ersatzteil kostet über 600 Euro! Angeblich gibts dafür keine Kulanz..! Hat schon jmd. von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß

Ist bei Skoda normal!

Themenstarteram 7. November 2006 um 18:29

Dass das Teil kaputtgeht, oder die schlechte Kulanz?

Ich versteh langsam die ewige Diskussion um Garantie, Gewährleitung und Kulanz nicht mehr...

Das Auto des Kollegen ist 3 1/2 Jahre. Gewährleitung/Garantie gibts meines Wissens bei Skoda für 2 Jahre. Wenn keine Garantieverlängerung abgeschlossen wurde, wie kann man da davon ausgehen, dass sie etwas übernehmen sollen, was 1 1/2 Jahre über deren Zeitrahmen liegt?!? Zudem ist "Kulanz" meiner Erkenntnis, bzw. hier http://de.wikipedia.org/wiki/Kulanz nach eine freiwillige(!) Leistung. Kann, muss aber nicht gewährt werden. Klar, dass u.U. erstmal abgelehnt wird, wenn sie was zahlen sollen. Würdest du doch auch nicht einfach machen, oder?

Guten Morgen,

ich muss meinen Senf dazu geben:

wir haben einen A6 und einen Octavia, beide Fahrzeuge sind neu und gerade mal 2 Monate alt. Der Octavia hat 8 (!) verschiedene Defekte - von Lackeinschlüssen über Elektronikdefekte bis zum Totalausfall der Standheizung. Der Händler verlangt allen Ernstes für die Bereitstellung eines Ersatzwagens für die Dauer der (Garantie-)Reparatur 30 € pro Tag inkl. 20 km - da hören Spaß und Verständnis bei mir auf. Dementsprechend hart habe ich ihn gemäß §439 BGB zur ersten Nacherfüllung aufgefordert und ihm die rechtliche Lage unmissverständlich schriftlich erläutert . Als bei unserem Fabia nach einem Jahr die Garantie abgelaufen war, mussten wir recht kurz danach rund 600 Euro selber für Defekte zahlen. Der damalige Händler im Saarland ist uns wenigstens bei den Werkstattkosten entgegen gekommen.

Eigentlich ärgere ich mich so langsam, dass wir nach diesen Erfahrungen wieder einen SKODA gekauft haben, aber es gibt halt nicht so arg viele Kombis dieser Größe mit Allradantrieb. Ein A3 sportback quattro war uns zu klein, ein A4 quattro als Zweitwagen zu teuer.

Wenn SKODA eine harte Linie fährt, kann ich das auch, selbst wenn ich notfalls einen Anwalt zur Wandlung einschalten muss. Mehr als 2 Nachbesserungsversuche pro Defekt werde ich nämlich nicht akzeptieren.

Viele Grüße

Frank

 

Zitat:

Original geschrieben von mr.boombasti

Ich versteh langsam die ewige Diskussion um Garantie, Gewährleitung und Kulanz nicht mehr...

Das Auto des Kollegen ist 3 1/2 Jahre. Gewährleitung/Garantie gibts meines Wissens bei Skoda für 2 Jahre. Wenn keine Garantieverlängerung abgeschlossen wurde, wie kann man da davon ausgehen, dass sie etwas übernehmen sollen, was 1 1/2 Jahre über deren Zeitrahmen liegt?!? Zudem ist "Kulanz" meiner Erkenntnis, bzw. hier http://de.wikipedia.org/wiki/Kulanz nach eine freiwillige(!) Leistung. Kann, muss aber nicht gewährt werden. Klar, dass u.U. erstmal abgelehnt wird, wenn sie was zahlen sollen. Würdest du doch auch nicht einfach machen, oder?

Hallo,

also mein Fabia RS ist jetzt über 2 Jahre alt. Bisher noch keine Probleme.

Aber es liegt auch daran wie häufig man das Xenon benutzt. Xenon mag es nicht z. B., wenn man in der City unterwegs ist und in zig Läden fährt und das Licht andauernd an u. aus macht.

Die Brenner haben eine bestimmte Lebensdauer, ist abhängig wie oft man die Brenner anwirft. Wie oft kann ich aber nicht sagen, ist in der Regel auch verschieden. Ich hoffe die halten noch lange bei mir.

Aber wenn man sie normal benutzt hat, sagen wir mal im Durchschnitt ca. 2x am Tag oder so, dann müssten sie eigentlich lange halten.

Aber man steckt ja nicht in der Elektronik drin.

Ich habe daher Damals eine Lifetimegarantie gleich mit abgeschlossen, da die Elektronik ja Allgemein empfindlich bei heutigen Autos zu Tage ist.

Kulanz denke ich mal, wird es nicht geben.

Gruß

Sven

Zitat:

Original geschrieben von Zweimeter

Dass das Teil kaputtgeht, oder die schlechte Kulanz?

Bei Skoda ist leider beides der Fall!

Hast Du wegen der Kulanz beim Händler oder direkt bei Skoda nachgefragt?

Mein Skoda ist 6 Jahre alt, bei ihm gingen 3 Fensterheber innerhalb von 2 Monaten kaput. Wegen Kulanz, beim Händler nachgefragt und der verwieß mich direkt an Skoda. Von denen bekamm ich trotz des alters eine Gutschrift. Diese war zwar nicht in Bar, aber zur Verrechnung in der Skoda Werkstatt. Ich war auch über die Höhe zufrieden, da meiner ja nun nicht mehr der Jüngste ist.

Re: Xenon-Zündeinheit nach 3 1/2 Jahren defekt! Keine Kulanz?

 

nur so eine idee: also mein kumpel hat bei seinem passat das linke steuermodul mit dem rechtem getauscht und zur zeit gehts wieder. war ein 3B. weiss aber net genau ob es beim skoda genau so ist, aber vielleicht hilft dieser vorschlag

Das Zündmodul kostet 140,- €ulo und das Steuergerät dazu 450,- €ulo.

Skoda hat sich mit Kulanz ziemlich eng. Sie haben unheimlich große Probleme mit diesen Zündmodulen.

Meins war ebenfalls defekt und musste getauscht werden. Allerdings hatte ich Glück, daß ich noch ne Gebrauchtwagengarantie auf den Wagen hatte.

Das Problem ist auch, daß die Werkstatt die Kosten der Reparatur von Skoda haben will, denn hierzu ist es nötig die ganze Frontschürze runter zu nehmen.

Kulanz kann gegeben werden, muss aber nicht.

Meist wird auf Teile Kulanz gegeben, die eigentlich "nicht" kaputt gehen könnten und nicht in Serie kaputt gehen.

Und die Zündmodule gehen leider zu oft kaputt.

Kann man den nicht nur das Zündmodul austauschen und das alte Steuergerät weiterbenutzen? Hört sich ja danach an als ob es zwei teile wären.

Wie tauscht man eigentlich die Birne von den Nebelscheinwerfern wenn man Xenonleuchten hat? Ist doch verdammt eng da vorn. Auf der einen Seite ist die Batterie im Weg auf der anderen der Scheibenwaschwasserbehälter und wegen so ner lütten H3 Birne in die Werkstatt zu fahren sehe ich irgendwie nicht ein.

Gruss Zyclon

Zündmodul und Steuergerät sind schon 2 verschiedene Sachen und man wechselt immer nur das Teil, was defekt ist.

Nebellampe wechseln...? Keine Ahnung, ob man da so ran kommt. Das wäre schon blöd, wenn ich deswegen nen enormen Aufwand hätte, die zu tauschen, oder gar in die Werkstatt müsste.

Zitat:

Original geschrieben von Ferrocen

Mehr als 2 Nachbesserungsversuche pro Defekt werde ich nämlich nicht akzeptieren.

Klingt ja so, als wäre das so easy. :D

Hat den sonst noch jemand ne Idee oder weiss was mit den Nebellampen?

Gruss Zyclon

steht sowas nicht im handbuch??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 2
  7. Xenon-Zündeinheit nach 3 1/2 Jahren defekt! Keine Kulanz?