ForumOctavia 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 2
  7. Octavia RS PD Piezo Einspritzelemente defekt zum zweiten

Octavia RS PD Piezo Einspritzelemente defekt zum zweiten

Skoda Octavia
Themenstarteram 12. Oktober 2010 um 19:17

Hallo Zusammen,

hier ein thread for lauter fustration.

Im April 2008 bestellte ich einen Octavia RS PD. Mit der Auslieferung fingen die Probleme schon an, das ganze Fahrzeug war von Flugrost befallen. Ich muss dabei sagen der Wagen ist weiss, Skoda tat sich erst schwer hier einen Mangel anzuerkennen, was an sich schon eine Frechheit war. der Wagen wurde dann insgesammt dreimal reklammiert, ganz weg ist der Rost bis heute nicht. Obwohl der Händler sich alle Mühe gab.

Im August 2010 auf derA3 bei 210km/h ging der Motor aus, Nachts um 22:00 Uhr. Super...

2 Stunden auf einen Apschleppwagen gewartet und dann vom Audi Service weiter versorgt worden, worüber ich nicht klagen kann. Fehlerdiagnose noch in der Nacht "Piezo Injector" defekt.

Kulanzantrag wurde von Skoda abgelehnt, mit dem hinweis der Motor hätte ja schon 100000Km gelaufen. Zweiter Antrag nach wehementem Druck stattgegeben und voll übernommen samt Reinigung der anderen Injectoren. Leider kein entgegenkommen auf mein bitte, doch alle Injectoren auszutauschen. Nach meiner Beschwerde bei der Hotline, ein Brief der nur lapidar und als Vordruck entworfen, mir zugesandt. Auch der Hinweis hier líege Gefahr im Verzug interressierte niemanden. Stellt sich mal einer vor, das Fahrzeug bleibt einfach stehen...auf der Autobahn Nachts oder Bahnübergang, Kreuzung usw... Übrigens der Motor hat 4 Injectoren somit müssten noch drei mit dem neuen Stand getauscht werden, um sicher zugehen das nichts mehr passieren kann. Nach meinen recherchen bei Audi und VW wird dort auch der Motorkabelstrang erneuert da die Stecker vom Injector nicht Ölresistent sind. Erst auf diesem Hinweis wurde dieser dann auch an meinem Octavia getauscht.

So nun heute wider A3 200km/h auf der linken, Motor aus. Fahrzeug eingeschleppt, Diagnose wieder Piezo element. Kulanz abgelehnt!

So Leute nun weiss ich sich das ich mich damals für die falsche Marke entschieden habe, da Audi und VW hier Kulanter walten...

Mein nächster Schritt wird sein das Bundeskraftfahramt zu informieren das hier Gefahr im Verzug ist.

Denn betroffen sind alle PD 170 PS mit dem Stand Injectoren und davon wurden mehr gebaut als nur mein Fahrzeug. Jedoch erreichen die meisten die Laufleistung nicht so schnell da sie ausserhalb von Garantie und Kulanz sind.

Eins steht fest Skoda ist für mich keine Alternative mehr.

Natürlich hat jeder so seine weh wechen, aber es kommt darauf an wie man damit umgeht.

Gruß

Ähnliche Themen
7 Antworten

Ja Ja, das kenn ich.

Mein Bruder hat sich im Mai auch einen Skoda Oktavia Rs gebraucht gekauft.

War in den Letzten fünf Monaten 4 mal in der Werkstatt, letzte reperatur waren PD Elemente reinigen, jetzt ist ein Element defekt.

Und der Händler verweigert eine Wandlung und behauptet mein Bruder währe das schuld.

Zitat:

Original geschrieben von serdman1

Im April 2008 bestellte ich einen Octavia RS PD.

.............................................................................

Eins steht fest Skoda ist für mich keine Alternative mehr.

Da hast Du schlicht und ergreifend Pech gehabt.

Wenige Wochen später wurde nur noch der CR TDI produziert und der kennt die Problematik nicht.

Zwecks der weiteren Kulanz kann ich mir nicht vorstellen dass eine Werkstatt gleich alle 4 PD Elemente wechseln wird, wenn nur Eins defekt ist. ( Kostenfrage )

Richtig ist wohl, dass es anscheinend unterschiedliche Qualitäten der beiden Zulieferer ( Bosch/ Siemens ) gab.

Als weitere Verfahrensweise würde ich das Fahrzeug nach der nächsten Reparatur sofort verkaufen, wenn nicht alle Injektoren ( nächste Kostenfrage ) gewechselt wurden.

Da hast Du keinen Spass mehr dran.

VW/AUDI kulanter? Sorry aber da muss ich lachen.Wir haben einige kunden mit dem Motor im Golf V/Touran/Passat und A4 die in schöner regelmässigkeit ihre neuen PPD´s abholen-bis alle neu sind.

Kulanz gibt es bei VW/AUDI auch nur bis zum Ende des 3ten Jahres.

 

Zum Thema Kabelstrang:die Aussage das Ding beim Tausch des defekten PPD´s zu ersetzen gibt es nur bei VW/AUDI-nicht bei Skoda.Damit hält sich dein Händler nur an die Repanweisung und Skoda würde das Ding nicht auf Garantie/Kulanz bezahlen also müsstest du das machen. 

 

Ich glaube nicht das sich das KBA groß dafür interessiert, da keine akute Gefährung von Mensch oder Umwelt vorliegt.Du kannst ja wenn der Motor ausgeht noch reagieren, z.B. Warnblinklicht einschalten und auf den Standstreifen rollen.

Anders sieht die Sache z.B. bei einem Bruch der Lenkung aus.

Das die Sache garantiert nicht angenehm ist und du das Vertrauen in das Fahrzeug verlierst kann ich nachvollziehen.

 

Vielleicht ist Klonfisch´s Tip mit dem Verkauf keine so schlechte Idee...

Themenstarteram 15. Oktober 2010 um 11:59

Hallo, das heisst due siehst es als ungefährlich an auf der Autobahn stehen zu bleiben, Nachts ohne Standstreifen oder auf einer Kreuzung..?

Naja, mag sein das ich es hier sehr eng sehe da ich betroffen bin aber ungefählich ist es sicherlich nicht. Sicher ist ein Bruch in der Lenkung oder total Ausfall der Bremsen schlimmer, aber es gibt immer eine steigerung z.b Der Tank explodiert schlagartig.... . Fakt ist das das Fahrzeug nicht tut was ich möchte und somit selbst in das Verkehrsgeschehen eingreift.

Frage: Wenn alle Injektoren neu sind ist den dann das Problem beseitigt? Sind die neuen Anders? Der Skoda Händler konnte mir das nicht beantworten. Halt nur das die neu sind...

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von skodabauer

VW/AUDI kulanter? Sorry aber da muss ich lachen.Wir haben einige kunden mit dem Motor im Golf V/Touran/Passat und A4 die in schöner regelmässigkeit ihre neuen PPD´s abholen-bis alle neu sind.

Kulanz gibt es bei VW/AUDI auch nur bis zum Ende des 3ten Jahres.

Zum Thema Kabelstrang:die Aussage das Ding beim Tausch des defekten PPD´s zu ersetzen gibt es nur bei VW/AUDI-nicht bei Skoda.Damit hält sich dein Händler nur an die Repanweisung und Skoda würde das Ding nicht auf Garantie/Kulanz bezahlen also müsstest du das machen. 

Ich glaube nicht das sich das KBA groß dafür interessiert, da keine akute Gefährung von Mensch oder Umwelt vorliegt.Du kannst ja wenn der Motor ausgeht noch reagieren, z.B. Warnblinklicht einschalten und auf den Standstreifen rollen.

Anders sieht die Sache z.B. bei einem Bruch der Lenkung aus.

Das die Sache garantiert nicht angenehm ist und du das Vertrauen in das Fahrzeug verlierst kann ich nachvollziehen.

Vielleicht ist Klonfisch´s Tip mit dem Verkauf keine so schlechte Idee...

Zitat:

Original geschrieben von serdman1

Hallo, das heisst due siehst es als ungefährlich an auf der Autobahn stehen zu bleiben, Nachts ohne Standstreifen oder auf einer Kreuzung..?

Das habe ich nicht gesagt.Aber du bleibst ja nicht schlagartig stehen sondern hast die (theoretische) Chance zu reagieren.

Das die Sache trotzdem recht unangenehm ist bstreite ich ja nicht.

Was sollen denn die anderen Autofahrer sagen die tagtäglich an Liegenbleibern vorbeifahren-Reifenschäden, gerissene Zahnriemen etc.?

 

Ich meine gehört zu haben das die neuen PPD´s konstruktiv leicht geändert wurden um den Kurzschluss weitestgehend zu vermeiden.

Große Änderungen wird es auch nicht mehr geben da der Konzern diese Technik nicht mehr baut.

Themenstarteram 3. November 2010 um 15:43

Hallo,

wieder ma stehen geblieben wegen PD defekt am Piezo. Diesmal 1 Zylinder ich lasse den 3 Zylinder direkt mit wechseln. Muss sowieso alles selbst zahlen. Werkstatt Meister konnte gar nicht verstehen warum mein letzter PD nicht von Skoda übernommen wurde...Diesmal wird wohl Skoda auch nicht dabei tun...

Der Meister meint wenn man den Service bei Skoda mal ein wenig überzieht und seien es nur 50km dann wars das mit Garantie bzw.Kulanz.

Gruß

Hallo Allerseits,

der Threat ist ja schon eine weile alt, aber ich will mich auch mal dazu melden.

Am 10.7.12 ist mein erstes PD-Element kaputt gegangen. (mitten in der Kurve Auto aus! -.-)

So gleich zur Werkstatt, die haben das Element auf Kulanz getauscht.

Heute 27.8.12 wieder zur Werkstatt, da der Motor beim beschleunigen sowas von ruckelt und unruhig läuft.

(hab das Gefühl, als würde ich auf Eiern fahren)

Probefahrt mit dem Mechaniker.

Folge: Es werden die restlichen 3 PD-Elemente auch getauscht.

Skoda hat am 30.7 eine Info an die Händler verschickt, in der aufgefordert wird bei einem PD Fehler gleich alle Elementen zu tauschen.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 2
  7. Octavia RS PD Piezo Einspritzelemente defekt zum zweiten