ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Xenon wertmindernd?

Xenon wertmindernd?

Themenstarteram 15. Juni 2009 um 8:47

mahlzeit,

habe letzens von meinem :) gehört,dass xenon-scheinwerfer beim wiederverkauf wertmindernd sind.könnt ihr das bestätigen?

Beste Antwort im Thema

Ich bin froh, dass sich Xenon noch nicht als Standard durchgesetzt hat. Mag für die, die es haben gut sein, aber mich blenden die Scheinwerfer von entgegenkommenden Xenon-Fahrzeugen wesentlich mehr, als die Halogen-Vertreter. Ich weiss nicht ob es nur mir so geht, aber was dem einen mehr Sicherheit bringt, verlangt dem anderen erhöhte Konzentration ab. Als modernes Beleuchtungskonzept würde ich mir gern was anderes wünschen.

Grüsse

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von flitzer1989

mahlzeit,

habe letzens von meinem :) gehört,dass xenon-scheinwerfer beim wiederverkauf wertmindernd sind.könnt ihr das bestätigen?

Hat der Händler das auch begründet oder einfach nur etwas dahingeblubbert??

Xenon ist ein teures sinnvolles Extra, wieso soll das wertmindernd sein??

Weil die Leute Angst haben,das es kaputt geht??

Naja,dann dürfte das Große Navi auch wertmindernd sein,weil das ja auch eher geklaut wird als die Billigradios.

Wenn mir zwei ansonsten gleich ausgestattete Autos zur Wahl stehen, werde ich für das mit Xenon immer mehr zu zahlen bereit sein, als für das ohne Xenon. Das wird denke ich auch der Großteil der Kaufinteressenten so sehen.

Allerdings (und vielleicht hat der Verkäufer das gemeint) wird man für kaum ein Extra beim Wiederverkauf so viel mehr rausbekommen, wie man vorher dafür bezahlt hat. Im Gegenteil wird der prozentuale Wertverlust auf die Extras meist höher sein als auf den Grundpreis.

Themenstarteram 15. Juni 2009 um 9:05

hehe da haste schon irgendwo recht.nee der meinte,dass wohl nachn paar jahren die wartung anfängt und das dann wohl relativ kostenintensiv ist...

Kaputt gehen kann immer was.

Vielleicht muss man mal in anderen Foren nachfragen,dort wo es schon 10 jahre alte Autos mit Xenon gibt.

Mir ist bisher noch nicht aufgefallen,das es irgendwo große Xenonausfallthread gibt.

Xenon kann in der Tat ein Problem beim Wiederverkauf sein.

Hier im Forum mag das Ganze ein wenig anders aussehen, aber viele Leute halten Xenon immer noch für unnötig und teuer. Und gerade Leute die sich einen Gebrauchten kaufen, sind in der Regel Menschen denen technische Spielerein nicht so wichtig sind. Die denken eher an die Folgekosten ausserhalb jeder Garantiezeit.

Dazu kommt, dass eine Birne viel mehr kostet als eine Halogen. Das die dafür aber auch viel längher halten, wissen jedoch viele nicht.

Deshalb finde ich die Aussage deines Händler durchaus richtig. Letztenendes kommt es aber auf den Kunden an, der das Auto dann kaufen möchte.

Bei den neuen Xenon-Scheinwerfern sind mir zuviele Stellmotoren drin. Habe daher aufgrund der erhöhten Störanfälligkeit darauf verzichtet.

Also den Gutachter möchte ich sehen, der Xenon als "wertmindernd" beurteilt. Das ist doch wohl völlig abwegig beispielsweise im Zusammenhang mit einem Gebrauchtwagen- oder Versicherungsgutachten.

Ich bin auch kein Fan dieser Prestigebeleuchtung, aber diese "Anfrage" hier hatte doch eher Provokationscharakter, oder etwa nicht?

lespauli

sicher wird man beim Wiederverkauf nicht die 1.200€ Aufpreis erzielen, aber sicherlich wird die Nachfrage bei einem Fzg mit Xenon größer sein, als bei einem mit Halogen.

Das Xenon macht gerade beim VIer Golf unglaublich viel aus - rein optisch. Fand den Unterschied beim Ver Golf bei weitem nicht so gravierend.

Und bei einem GTI schaun die GW Käufer schon bisschen mehr auf die Ausstattung, als vll bei einem CL oder HL.

Den Gebrauchtwageninteressenten will ich sehen, der ernsthaft für ein Auto mit Xenon weniger zahlen möchte als für eins mit Halogen.

Wenn es solche Leute gibt, dann ist es eine dermaßen marginale Minderheit, dass es beim Verkauf nicht mal weiter auffallen wird, wenn sie wegbleiben.

Klar legt man mit Xenonscheinwerfern immer etwas drauf, da man ja auf dem Gebrauchtmarkt niemals mehr für dieses Ausstattungsmerkmal kriegen wird als es beim Neuwagenkauf gekostet hat. Wenn der Händler das gemeint hat, hat er natürlich recht, aber das ist keine Wertminderung, sondern natürlich bei jeder Sonderausstattung so.

Zitat:

Original geschrieben von Sneets

Den Gebrauchtwageninteressenten will ich sehen, der ernsthaft für ein Auto mit Xenon weniger zahlen möchte als für eins mit Halogen.

Wenn es solche Leute gibt, dann ist es eine dermaßen marginale Minderheit, dass es beim Verkauf nicht mal weiter auffallen wird, wenn sie wegbleiben.

Klar legt man mit Xenonscheinwerfern immer etwas drauf, da man ja auf dem Gebrauchtmarkt niemals mehr für dieses Ausstattungsmerkmal kriegen wird als es beim Neuwagenkauf gekostet hat. Wenn der Händler das gemeint hat, hat er natürlich recht, aber das ist keine Wertminderung, sondern natürlich bei jeder Sonderausstattung so.

Das sehe ich ganz genau so!!!

Ihr dürft nicht immer nur von euch ausgehen!

Ich kenne viele Leute die kaufen sich nur Gebrauchtwagen und viele achten dabei auf wenig Technik. Wer sich z.b. ein 6 Jahre alten Gebrauchten kaufen will, hat andere Interessen als technische Spielerein. Denn mehr Technik = mehr Sachen die kaputt gehen können. Und ohne Garantie kann sowas richtig ins Geld gehen.

Würde ich ja genau so machen.

Ich verstehe nicht, was an Xenon-Licht eine technische Spielerei sein soll? Das wichtigste Sicherheitsmerkmal beim Autofahren ist meiner Meinung nach, dass man so viel wie möglich sieht. Umso früher ich eine Gefahrensituation erkenne, desto weniger bin ich auf alle anderen passiven Sicherheitssysteme angewiesen!

Man sieht auch nicht nur selbst besser, sondern wird auch von anderen Verkehrsteilnehmer eher wahrgenommen.

Darüber hinaus halten Xenon-Lampen länger, als Halogenlampen und verbrauchen auch weniger Energie.

 

Hallo,

möchte auch gerne etwas zum wiederverkauf eines Golfs mit Xenon sagen. Bei den Extras kommt es immer drauf an ob der neue Besitzer diese haben will und Geld dafür ausgeben möchte.

Ganz ehrlichgesagt für die Extras die wir teuer beim Neuwagen bestellen bekommen wir im Endeffekt nichts mehr. Machen wir es an einem Beispiel fest:

Wir haben einen gut ausgestatteten Golf 6 sagen wir für 30.000 Euro Neupreis. (leder,Xenon)

Wir verkaufen ihn nach 3 Jahren mit 50.000 km sagen wir für 18000 Euro und nun kommt jemand

und sagt für 13000 nehme ich Ihn. Wir können argumentieren der hat Leder, Xenon .... aber im Endeffekt sagt der Käufer willst du nun zu meinen Preis verkaufen oder ich gehe.

Extras sind die größte Geldvernichtungsmaschine am Auto dafür bezahlt niemand etwas.

Norbert

Ich bin froh, dass sich Xenon noch nicht als Standard durchgesetzt hat. Mag für die, die es haben gut sein, aber mich blenden die Scheinwerfer von entgegenkommenden Xenon-Fahrzeugen wesentlich mehr, als die Halogen-Vertreter. Ich weiss nicht ob es nur mir so geht, aber was dem einen mehr Sicherheit bringt, verlangt dem anderen erhöhte Konzentration ab. Als modernes Beleuchtungskonzept würde ich mir gern was anderes wünschen.

Grüsse

Deine Antwort
Ähnliche Themen