ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. X3 ein bisschen "leidgefahren"

X3 ein bisschen "leidgefahren"

BMW X3 F25
Themenstarteram 20. November 2013 um 10:09

Hallo Zusammen,

ich gebe es gleich zu, es handelt sich um ein absolutes Luxusproblem, aber im Moment habe ich meinen Xi nach 2,5 Jahren und knapp 70.000km ein bisschen über. Vielleicht ist auch mein persönlicher SUV-Hype einfach zu Ende, zudem habe ich mich nie an den besch...

Sound vom 2.0d gewöhnen können. Ich wünsche mir ein agileres und ehrlicherweise auch schneller Auto. Allrad brauche ich glaube ich nicht. Es kommt allerdings auch hinzu, dass ich jetzt nur noch selten zu viert fahre.

Würde ich heute ein neues Auto kaufen, wäre es wahrscheinlich ein Golf GTI mit Performance Paket, der mM in der Alltagstauglichkeit dem X3 nicht allzu viel nachsteht.

So, jetzt steinigt mich....

Beste Antwort im Thema

Speziell die Querbeschleunigung, mit M Fahrwerk und 18 Zoll Bereifung, finde ich bei höherem Tempo im SUV nicht prickelnd. Ab 200 sind diverse Autobahnkurven spontan adrenalinfördern, wo ich im Kombi oder im 335i sehr relaxed unterwegs bin.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Hier kommt der erste "Stein"

Also ich hab den 35d und steige immer mit einem riesen Grinsen aus.

Ich werde den SUV nie satt sein und der 6-Zylinder-Sound ist eine Ohrenweide.

Langt für den Anfang!

Ich rate zu einem Umstieg auf den "Dicken"

Gruß redlaB

Dazu rate ich dir genau so!!

Muss aber eingestehen, für sich betrachtet ist der Golf GTI (7) ein absolut geiles Gerät. Trotzdem spielt der "Dicke" in einer anderen Liga - schwer miteinander zu vergleichen.

Zitat:

Original geschrieben von redlaB

Hier kommt der erste "Stein"

Also ich hab den 35d und steige immer mit einem riesen Grinsen aus.

Ich werde den SUV nie satt sein und der 6-Zylinder-Sound ist eine Ohrenweide.

Langt für den Anfang!

Ich rate zu einem Umstieg auf den "Dicken"

Gruß redlaB

Noch´n Stein her ... hat wer Jehova gerufen??

Zitat:

Original geschrieben von Kra123tzer

Dazu rate ich dir genau so!!

Ich auch ... habe damals auch geglaubt, der 20d reicht allemal.

Tut er auch ... eigentlich ....

Aber jetzt, mit dem 35d, ist es wieder da, dieses "wenn ich will kann ich aber ich muss nicht Gefühl". Das macht es aus.

Ein GTI ist ein geiles Sportgerät und ich bin froh, dass ich 1983 mir einen neuen 1er Golf als 112 PS GTI geleistet hatte. Aber um 3 Monate am heute legendären Pirelli Sondermodell vorbeigeschrammt bin :mad::( .

Aber heute? Wenn ein GTI 7 in der Garage stände, würden meine Söhne mir ihre Fahrzeuge vor die Türe stellen und jeden Tag streiten, wer den GTI fahren darf.

Alles hat seine Zeit ... die für den GTI ist bei mir abgelaufen.

wenn es auf dem Markt etwas besseres als meinen X3 35i geben würde, dann würde ich nach 2 Jahren X3 allenfalls auch wechseln wollen. Aber eben, es gibt momentan nichts besseres (wenn der Porsche Macan kommt dann schaue ich mir den aber sicherlich an) und darum freue ich mich an den guten Seiten des X3 (Fahrdynamik, Fahrleistungen, Sitze, Platz) und lebe mit den sosolala Eigenschaften (im Vergleich zu den R6 Saugermotoren sehr dezenter Motorsound, selbst mit dem teuersten Radio/Hifi nur akzeptabler Musikgenuss möglich)

Ich kann deine „Stimmung“ voll und ganz nachvollziehen.

Nach E83 20dA fahre ich aktuell den F25 20dA und das Geräuschniveau nervt mich mittlerweile wirklich. Jedes mal, wenn die SSA an der Ampel den Motor abschaltet, registriere ich, wie „laut“ das Dingens eigentlich ist.

 

Klar, das ist Jammern auf hohem Niveau. Da ich im X3 ansonsten aber das perfekte Familienauto sehe, habe ich es wie einige Vorredner gehalten, und als Nachfolger den 35d bestellt. Geliefert wird im März. Ich denke, dann bin ich für mein persönliches Empfingen nahe am perfekten Auto. 

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Aber um 3 Monate am heute legendären Pirelli Sondermodell vorbeigeschrammt bin </span>:mad::(

Ich hatte einen. In Rot! War ein suuuper Auto.

Leider wurde er mir 1985 geklaut und ist nie wieder aufgetaucht.

Themenstarteram 20. November 2013 um 14:03

Zitat:

Original geschrieben von redlaB

Hier kommt der erste "Stein"

Also ich hab den 35d und steige immer mit einem riesen Grinsen aus.

Ich werde den SUV nie satt sein und der 6-Zylinder-Sound ist eine Ohrenweide.

Langt für den Anfang!

Ich rate zu einem Umstieg auf den "Dicken"

Gruß redlaB

Habe auch lange mit dem Gedanken gespielt, auf 35d oder Audi SQ5 zu wechseln, aber Gewicht bleibt Gewicht und Schwerpunkt bleibt Schwerpunkt und für meine momentanen Transportbedürfnisse reicht ein viertüriger Golf allemal und da erst fast 40 bin, denke ich hat der GTI noch seine Zeit, wobei der X3 objektiv ein super Auto ist und bleibt, allerdings ist der Qualitätseindruck im Innenraum sicher nicht besser als im Golf 7 (habe nämlich schon probegesessen:-))

Tut er auch ... eigentlich ....

Aber jetzt, mit dem 35d, ist es wieder da, dieses "wenn ich will kann ich aber ich muss nicht Gefühl". Das macht es aus.

Aber heute? Wenn ein GTI 7 in der Garage stände, würden meine Söhne mir ihre Fahrzeuge vor die Türe stellen und jeden Tag streiten, wer den GTI fahren darf.

Alles hat seine Zeit ... die für den GTI ist bei mir abgelaufen.

Super geschrieben ! Geht mir genauso :)

Vorschlag: Mach's so wie ich vorhabe; im Frühjahr Porsche Macan kaufen und deine Frustration wird Vergangenheit.:D

Zitat:

Original geschrieben von gurnemanz

 

Hallo Zusammen,

ich gebe es gleich zu, es handelt sich um ein absolutes Luxusproblem, aber im Moment habe ich meinen Xi nach 2,5 Jahren und knapp 70.000km ein bisschen über. Vielleicht ist auch mein persönlicher SUV-Hype einfach zu Ende, zudem habe ich mich nie an den besch...

Sound vom 2.0d gewöhnen können. Ich wünsche mir ein agileres und ehrlicherweise auch schneller Auto. Allrad brauche ich glaube ich nicht. Es kommt allerdings auch hinzu, dass ich jetzt nur noch selten zu viert fahre.

Würde ich heute ein neues Auto kaufen, wäre es wahrscheinlich ein Golf GTI mit Performance Paket, der mM in der Alltagstauglichkeit dem X3 nicht allzu viel nachsteht.

So, jetzt steinigt mich....

Der Porsche macan sieht aber nicht schön aus

Kannst Du "Schönheit" definieren? Was für dich nicht schön ist, kann für anderen...:)

Zitat:

Original geschrieben von VfB-Joey-X3F25

Der Porsche macan sieht aber nicht schön aus

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Noch´n Stein her ... hat wer Jehova gerufen??

Wieso-ist etwa Weibsvolk hier ??:D:D

Immer nimm den GTI -feines Auto zum Spass haben. Irgendwann holt dich der Rücken ein und man will wieder ein SUV haben ! Es sei denn,die Grünen regieren......

Der TE hat gar nicht so unrecht. Hohe Autos liegen nun einmal nicht so gut, wie Limousinen bzw. kombis oder gar Coupes.

obwohl der 5er noch grosser und schwerer ist, liegt er eindeutig besser und macht mehr Fahrspass als der X3. Ein als Leihwagen gefahrener X5 neu, befriedigte mich im Übrigen gar nicht, das ist ein richtiger Elefant mit viel Innenraum, erschreckend kleinen Kofferraum, viel Komfort, aber Spass machte er mir nicht. Nur so nebenbei.

Der X3 ist mein "Ordinationsauto". Das perfekte Auto für den Landarzt, da ich ein schlechtwegetaugliches Auto brauche, und einen bequemen Aus- und Einstieg, wenn ich Visiten fahre.

Aber selbst für eine fünfköpfige Familie ist ein grosser Kombi ausreichend. Meine Kinder können sich schon selber angurten, dadurch entfällt das ins Auto gekrieche.

Ich finde der 20d ist ein guter, ausreichend kräftiger, sehr ökonomischer Motor. Den Transportersound muss man mögen.

ABER, ich würde nie mehr einen VW kaufen, da der Service einfach zu schlecht ist, und der GTI ist ein Buberlauto. Spätestens mit 35 ist man zu alt für das "der See ruft" Auto.

Wie wäre es mit einem 4er?

Zitat:

Original geschrieben von V70_D5

snip ... und der GTI ist ein Buberlauto. Spätestens mit 35 ist man zu alt für das "der See ruft" Auto.

Am See sagen sie schon zu den 30 jährigen: "Jetzt kommen sie schon zum Sterben her."

Deine Antwort
Ähnliche Themen