ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. X16SZR springt nach Keilrippenriemen Riss nicht mehr an.

X16SZR springt nach Keilrippenriemen Riss nicht mehr an.

Opel Astra F
Themenstarteram 18. März 2019 um 16:20

Hallo zusammen,

folgendes Phänomen hat sich ereignet. Auto ist ein Astra F Bj. 1998 mit X16SZR und Automatikgetriebe. Mir ist bei der Fahrt nach Hause der Keilrippenriemen gerissen. Hat im Motorraum kurz geklappert und dann kam die Batteriewarnlampe. Da ich nur noch 500m bis nach Hause hatte, habe ich mich entschlossen diese weiter zufahren. Nach ca 300m ist der Wagen bei kleiner Geschwindigkeit (ca 30kmh) einfach ausgegangen. Ich habe die Automatik dann schnell auf "N" gestellt und bin noch nach Hause auf den Parkplatz gerollt.

Hab dann zu Hause fix den Keilrippenriemen getauscht bzw einen neuen montiert. Problem ist das der Wagen nicht mehr anspringt. Zündkerzen geben Funken und auch die Spritpumpe läuft an. Allerdings wird kein Kraftstoff eingesprizt. Ich habe darauf hin den Kurbelwellensensor gegen einen gebrauchten Originalen getauscht, da ich dachte dieser hätte etwas abbekommen.

Leider blieb auch das ohne Erfolg. Wenn ich die Batterie ca 30min abklemme und dann versuche zu starten, kommt der Wagen auch ganz kurz. (ca. halbe Sekunde). Anschließend orgelt er sich aber wieder tot.

Ich habe versucht den Fehlercode auszublinken. Leider ohne Erfolg (Die MKL geht einfach nur aus). Auch die Fehlercode anzeige im TID bringt nix (Bekomme nur KMH) angezeigt. Anschließend wollte ich den Wagen mit meinem Op-Com und einem ODB2 Lesegerät auslesen. Auch das blieb ohne Erfolg (Keine Kommunikation mit dem Fahrzeug). Ein Diagnosegerät der angrenzenden Werkstatt konnte ebenfalls nichts auslesen.

Zum Schluss habe ich noch alle Sicherungen überprüft, welche aber alle i.O. sind. Jetzt stehe ich ziemlich doof da und weiß mir absolut keinen Rat. Kann da jemand von euch helfen?

Vielen Dank und Beste Grüße

Marcel

Ähnliche Themen
46 Antworten
Themenstarteram 26. März 2019 um 19:00

Die Kerbe an der Kurbelwelle müsste doch genau auf 6 Uhr zeigen oder? Kann jemand den Schaden abschätzen? Er läuft mit Bremsenreiniger aber halt schlecht. Hatte ich aber auf den Bremsenreiniger geschoben.

Ich denke ja, hab aber gerade nicht die Unterlagen für den Motor zur Hand. Notfalls Zündkerze raus, dann zeigt ein langer Schraubendreher oder ähnlich ob er auf OT am ersten Zylinder geht.

Das schlechte laufen mit Bremsenreiniger liegt am verkürzten Ansaugweg durch die Verstellung. Damit reduziert sich auch die mögliche Kompression. Demnach müßte es ein Freiläufer sein, wenn er immer noch so läuft, wenn auch schlecht.

Mit Bremsenreiniger läuft er nicht schlechter als mit Benzin. Da läuft auch ein Diesel mit als Starthilfe.

Der dürfte nix haben. Der SZR gehört zwar nicht zu denen die ich unbedingt Freiläufer nennen will, andere tun das, er dürfte aber nur Schaden nehmen wenn der Riemen bei hoher Drehzahl reist. Mach halt einen neuen drauf und probier es.

Wieso läuft der mit Startpilot? dann kanns doch nur Sprit sein der nicht ankommt

Wahrscheinlich läuft der nur dank des zusätzlichen Treibstoffs überhaupt noch. Zahnriemen richtig drauf und schauen...

Themenstarteram 26. März 2019 um 21:00

Muss ich bei dem Riemenspanner was beachten oder genau wie beim Keilriemen einfach mit Schlüssel im Uhrzeigersinn drehen?

Die Spannrolle wird mit einem Schraubendreher oder sowas über die 2 Löcher arretiert, zum spannen dann einfach das Teil rausziehen.

Da sieht man die Löcher:

https://www.google.com/search?...

Themenstarteram 27. März 2019 um 11:21

So habe gerade die Steuerzeiten neu eingestellt und alles zusammengebaut. Der Wagen springt sofort an und läuft einwandfrei. Lediglich ein lautes Metallisches Schleifgeräusch hat mich nervös werden lassen. Hab den Keilriemen dann nochmal runter genommen und siehe da er schnurrt wie ein Kätzchen. Denke mal das ein Aggregat oder der Spanner nen Schlag wegbekommen haben als der Riemen gerissen ist.

Falls du den alten Riemen zum testen nochmal genommen hast tausch den aus..

Ansonsten Glückwunsch..

Themenstarteram 27. März 2019 um 12:25

Moin zusammen,

Jop hab schon einmal komplett neu bestellt mit WaPu, Spanner, etc. dann ist erstmal wieder Ruhe. Die Geräusche kommen vom Klimakompressor. Egal ob an oder ausgeschaltet. Kann man hier das Lager einzeln wechseln oder muss der ganze Kompressor neu gemacht werden?

In den von meinem Omega hau ich immermal WD40, ist wieder eine Weile ruhe. Ansonsten wirst du wohl einen neuen brauchen oder einen kürzeren Riemen ohne Klima..

Themenstarteram 27. März 2019 um 13:14

Moin zusammen,

sry muss mich korregieren. Es ist die Servopumpe die Geräusche macht. Hatte angenommen der Klimakompressor liegt oben aber es ist ja die Servopumpe.

WD40 hatte ich versucht, das Geräusch wird minimal leiser aber nach kurzer Laufzeit wieder total laut.

Das Ding ist eh billig....

Themenstarteram 27. März 2019 um 13:53

Hast du da ne Info für mich zum Thema entlüften? Welche Flüssigkeit?

Entlüftet selbst, mein ich. Drin ist Hydraulik also Automatiköl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. X16SZR springt nach Keilrippenriemen Riss nicht mehr an.