ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F, Erstzulassung 1997, X16SZR-Motor, springt nicht an, Fehlercodes

Astra F, Erstzulassung 1997, X16SZR-Motor, springt nicht an, Fehlercodes

Opel Astra F
Themenstarteram 16. März 2016 um 12:30

Hallo zusammen,

Astra F (Erstzulassung 1997, X16SZR-Motor, 75 PS) springt überhaupt nichtmehr an, nachdem er bei der letzten Fahrt zunächst immer weniger Gas angenommen hat.

Zündkerzenfunke vorhanden; Bremsenreiniger vor Drosselklappe erzeugt jedoch bei Anlaßversuchen keine Reaktion des Motors.

Ausgeblinkte Fehlercodes: P0351 und P0352 sowie P0443.

Wer weiß, was der Grund für das Nichtanspringen sein kann?

Grüße

Ähnliche Themen
42 Antworten

Was steht beim fehlercode im Klartext? Spannung zu niedrig.batteriespannung zu gering.

Themenstarteram 16. März 2016 um 15:18

Vielen Dank für die Rückmeldung.

P0351: EST Leitung Zündspile 1+4 Spannung hoch bzw. niedrig

P0352: EST Leitung Zündspule 2+3 Spannung hoch bzw. niedrig

P0443: Kraftstoftankentlüftungsventil Spannung hoch bzw. niedrig

Funken an allen vier Zündkerzen bei Anlassversuch mit herausgeschraubten, eingesteckten und an Masse liegenden Zündkerzen.

Einspriztzdüse spritzt bei Anlaßversuchen Benzin in Richtung Drosselklappe (beobachtet bei abgenommener "Hutze").

Alle Anlaßversuche seit letzter Fahrt bislang ohne jedes Anzeichen von Anspringen des Motors (wie Tank leer).

Grüße

Themenstarteram 16. März 2016 um 18:11

Motor ist inzwischen angesprungen.

Läuft jedoch wie ein Sack Nüsse.

Wenig Leistung bzw. Drehmoment.

Hält kaum das Standgas.

Bei ca. 2500 U/min schlagendes Geräusch.

Vom Motor her oder wie bedeutest du das geräusch?

Tankdeckel mal ab machen, evtl. zieht der Unterdruck weil das Entlüftungsventil wirklich hin ist. Dann müsstes du mal ganz genau schauen wie die Kerzen funken. Ansich immer 2 gleichzeitig aber nicht alle 4. Es kommt aber vor das was durchgeschlagen ist und alle 4 gleichzeitig Funken. Dann läuft der Motor wie von dir beschrieben. War gerade ein Fall im Omegabereich. Evtl. halt das Zündmodul tauschen.

Dann natürlich wie immer bei mehreren Codes, Masse prüfen alsauch alle Stecker.

Themenstarteram 17. März 2016 um 11:02

Vielen Dank für die Rückmeldungen.

Das Schlagen kommt aus dem Motorraum, ist jedoch schwer zu verorten - eher Nähe Riementriebseite.

Wo genau befindet sich das Entlüftungsventil?

Wie wird das Entlüftungsventil geprüft?

Welche Nebenarbeiten sollten im Bereich Entlüftung erledigt werden?

Zündfunken nochmals geprüft:

Die Zündfunken der Zylinder 1 und 4 erscheinen versetzt zu den Zündfunken von Zylinder 2 und 3.

Masse und Stecker prüfen: Gibt es dazu eine Checkliste, was diesbezüglich wie genau geprüft wird?

Grüße

Läuft der denn sauber wenn der Tankdeckel ab ist? Ansonsten ist das eh nur ein Nebenprob. Das Ding sitzt von vorn gesehen hinter dem Nockenwellengehäuse links- Ein stecker und meine 3 Schläuche...

Stecker und Masse prüfen heißt eben nach allem Schauen was da nach Kabeln und Steckern aussieht. Stecker auch mal trennen und schauen ob die feucht sind oder sonstiger Gammel drin ist..... Die Hauptmasseverteilung ist am Zylinderkopf angeschraubt auf der Riemenseite. Mehrere braune Kabel an Ringkabelschuhen...

Läuft der denn sauber wenn der Tankdeckel ab ist? Ansonsten ist das eh nur ein Nebenprob. Das Ding sitzt von vorn gesehen hinter dem Nockenwellengehäuse links- Ein stecker und meine 3 Schläuche...

Stecker und Masse prüfen heißt eben nach allem Schauen was da nach Kabeln und Steckern aussieht. Stecker auch mal trennen und schauen ob die feucht sind oder sonstiger Gammel drin ist..... Die Hauptmasseverteilung ist am Zylinderkopf angeschraubt auf der Riemenseite. Mehrere braune Kabel an Ringkabelschuhen...

Themenstarteram 17. März 2016 um 16:17

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Es gab kurz nach Öffnen des Tank eine Verbesserung.

Allerdings ist unklar, ob dies ein Ursache-Wirkungs-Zusammenhang war.

Inzwischen wurde die Zündspule sowie der komplette Satz Steuergerät, Lesespule, Zündschloss und Zündschlüssel gewechselt: allerdings jeweils keine Verbesserung des Fehlerbildes.

Motor läuft immer noch wie ein Sack Nüsse.

Motor hält Standgas.

Nimmt jedoch schlecht Gas an und schüttelt sich dabei.

Motor hat kaum Leistung.

Alle vier Zündkerzen stark verrußt.

Grüße

Hallo

Wie schaut es aus mit der Verdichtung auf allen 4 Zylindern...nicht das der nur auf 3 Zylindern läuft

Gruß Thomas

Der überfettet aber warum. Dann die merkwürdigen Fehlercodes.. Kompression, wie schon angeregt, und Einspritzdruck messen.

Die Einspritzdüse muß allerfeinst zerstäuben und nicht tropfen. Ansich kann man den Nebel kaum sehen, nur wie der Sprit auf der DK abläuft. 0,76 bar hat der Einspritzdruck, messbar im Vorlaufschlauch, also der hintere gen Fahrerkabine..

Wegen der Codes bin ich aber immernoch bei einem Masseprob. Nimm mal ein Überbrückungskabel und geh vom Minus der Batterie auf den Zylinderkopf. Dein Ventildeckel ist aber aus Kunststoff, also auf eine Kopfschraube, die Anhängeöse oder sowas...

Zündreihenfolge beachtet????

Hatte das mal bei einem Polo, zwei Kabel vertauscht, und schon lief der wie ne Sack nüsse, ging ständig aus. Das war ne Geburt.

Themenstarteram 17. März 2016 um 18:25

Vielen Dank für die Rückmeldungen.

Verdichtung wurde noch nicht geprüft. Allerdings sind alle vier Zündkerzen wenigstens dem Anschein nach gleich verrußt.

Einspritzdruck wurde ebenfalls noch nicht gemessen.

Zündkabel sind nicht vertauscht.

Gibt es "Hausmittel" zur Überprüfung der Verdichtung und des Einspritzdruckes?

Grüße

Hausmittel? Für den Einspritzdruck geht ein Manometer das per T-Stück in den Vorlauf eingegebunden wird. Muß halt die 0,76bar können, ansonsten hält das auch eins für Luft aus.

Für die Kompession kann man eine alte Kerze entkernen und per Schlauch an ein Manometer hängen. Starten und schauen wie weit es ausschlägt.

Habs mal als Foto angehängt...

Druck
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F, Erstzulassung 1997, X16SZR-Motor, springt nicht an, Fehlercodes