ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Wischwasser F30/31

Wischwasser F30/31

BMW 3er F31
Themenstarteram 21. Januar 2013 um 11:57

Hallo,

bin ich zu doof oder ist die Konstruktion wirklich so saublöd?!?

Das Wischwasser nachzufüllen gelingt mir nur bedingt! Um den Tank von ca. 4-5 Liter vollzubekommen benötige ich ca. gefühlt 15 Liter Wischwasser - da der Rest sich über den Motorraum bzw. das Auto ergießt! Ist die Konstruktion wirklich so gebaut, dass man nur "häppchenweise" das Wasser nachfüllen muss/kann?

Besten Dank für Ihre Ratschläge...:)

Day

Ähnliche Themen
83 Antworten

Leider ein Armutszeugnis deutscher Ingenieurskunst und eines BMW unwürdig....

Zitat:

Original geschrieben von zotti2904

Leider ein Armutszeugnis deutscher Ingenieurskunst und eines BMW unwürdig....

:confused:

Beim F34 ist es übrigens ähnlich.

Mein jetziger E90 hat noch 6l für Wischwasser.

Beim F34 sind es dann noch 3l.

Für das Problem mit dem Nachfüllen verwende ich eine "Ausgießhilfe". Das Teil hat so eine Art "internen Schnorchel" durch den die Luft nachströmen kann.

Totale High Tech eben ;)

Gruß,

Ralph

Nigrin-ausgiesshilfe-fuer-kanister

So, habe gerade eben das Wischwasser zum ersten Mal nachgefüllt (330d) aus einem ganz normalen 5-Liter Baumarkt-Kanisterchen ohne jegliche Einfüllhilfen, und.... ehrlich gesagt kann ich die Aufregung hier nicht nachvollziehen. Hat bei mir innerhalb von einer Minute geklappt, den Rhythmus sofort gefunden, kaum was vergossen, rechtzeitig gestoppt.

Also die Konstruktion ist echt OK wenn man nicht allzu schnell giesst. Der Boden dieses Einfüll-Dingens ist mit Pickelchen übersät die Spritzer ganz erfolgreich verhindern. Und der Durchmesser ist echt großzügig gestaltet.

Das Problem des "Danebengiessens" aus größeren Behältern betrifft die Einfüllöffnungen ALLER Autos, weil man mit dem klobigen Behälter nicht nah genug ran kann und aus bestimmter Höhe nachfüllen muss. Hier kommt ein Einfüllrüssel ganz gelegen, das Ganze ist aber auf keinen Fall einer Fehlkonstruktion von BMW zuzuschreiben.

P.S. Es haben knappe 4 Liter reingepasst.

Zitat:

Original geschrieben von lightyear36

So, habe gerade eben das Wischwasser zum ersten Mal nachgefüllt (330d) aus einem ganz normalen 5-Liter Baumarkt-Kanisterchen ohne jegliche Einfüllhilfen, und.... ehrlich gesagt kann ich die Aufregung hier nicht nachvollziehen. Hat bei mir innerhalb von einer Minute geklappt, den Rhythmus sofort gefunden, kaum was vergossen, rechtzeitig gestoppt.

Also die Konstruktion ist echt OK wenn man nicht allzu schnell giesst. Der Boden dieses Einfüll-Dingens ist mit Pickelchen übersät die Spritzer ganz erfolgreich verhindern. Und der Durchmesser ist echt großzügig gestaltet.

...

Bei mir gehts genau so problemlos.

Gruß

flash

schon gemerkt?

in 2 Monaten kommen die winterräder drauf und das schmuddelwetter hält einzug.

daher wird dann auch wieder fleissig salz gestreut werden und:

DER TANK IST LEER, nee, net BENZIN/DIESEL....sondern der:

 

http://www.youtube.com/watch?v=MU4UMGBMr8Q&feature=youtu.be

so schnell geht's bei einem F11 520d, ablauf nach unten, zur not auch ohne trichter, PERFEKT!

die 2 min gedultsprobe kennt ja bereits jeder:

http://www.youtube.com/watch?v=N7HEcm2oJq4

F20, 118d....., 40 sec schüttbefüllung

 

also, wer noch keine trichter/einfüllösung gebastelt hat, es wird langsam zeit dafür!

Video vom F20 folgt, wenn der tank mal leer ist (mit neuem trichter).

gruss

ich habe bis jetzt immer problemlos nachgefüllt ohne etwas zu verschütten. Hab da auch immer einen alten Lappen um den Stutzen gelegt falls doch mal was daneben geht. Normal merkt man ja wenn sich der Stutzen langsam mit Waschflüssigkeit füllt und nicht mehr abläuft dass der Behälter voll ist und man aufhören sollte.

Heute füll ich was nach und vorne rechts am Auto läuft die Suppe raus. Zu dem Punkt an dem sich der Stutzen langsam mit Waschlüssigkeit füllt kam ich garnicht.

Was ist da los? irgendwas undicht? ich hab vor 2Wochen 2Liter rein da die Meldung kam. Heute schon wieder 4Liter

ich sollte vll in diesem Zuge erwähnen dass Ende Dezember meine Frontschürze abgenommen wurde um die Kameras für Sideview nachzurüsten. Kann das sein dass da ein Schlauch oder irgendwas beschädigt wurde?

Aber wieseo war dann vor 2Wochen als ich schonmal 2Liter nachgefüllt habe unterm Auto alles trocken? Kann das sein dass sich vll z.B. erst ein großer 3L Tank für die Wischwasschdüsen füllen muss bevor die Tanks für die Scheinwerferreinigungsanlage voll laufen? das würde nämlich erklären warum beim nachfüllen von 2L nichts passiert ist und es aber bei 4Litern unterm Auto feucht war

ich hab jetzt einfach mal nach Bildern von der Teilenummer vom Waschbehälter gesucht. Siehe Anhang

Zu erkennen ist oben rechts der Einfüllstutzen, unten links die zwei Pumpen für die Scheibenwischerdüsen, und Mitte rechts die Pumpe für die Scheinwerfer so wie ich das verstehe.

Diese Anordnung erklärt jetzt vll auch warum vor zwei Wochen beim Nachfüllen von nur 2Litern noch nichts passiert ist, und jetzt beim Nachfüllen von 4Litern die Souce vorne Rechts am Auto raus läuft. Da wird der Schlauch für die Scheinwerferreinigungsanlage beim wieder Aufsetzen der Frontschürze nicht ordnungsgemäß angebracht worden sein.

Sehe ich das richtig?

2020-02-01
Deine Antwort
Ähnliche Themen