ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen Schwingungen im Fahrgastraum

Winterreifen Schwingungen im Fahrgastraum

Audi A3 8VA Sportback
Themenstarteram 22. Oktober 2015 um 20:37

Hallo

mein A3 8V 2,0 TDI 150PS ist nun ein JAhr alt (gekauft als Jahreswagen)

Nachdem ich ich die Winterräder montiert (wurdn zuvor alle gewuchtet) wurden (Stahlfelge) habe ich auf der Autobahn größer 100 km/h Schwingungen im FAhrgastraum (Spur ist okay, keine Vibrationen im Lenkrad spürbar).

Winterräder wurden nochmals kontrolliert (Wuchtung) - keine Besserung, auf die Stahlfelgen wurden nagelneue Winterreifen einesanderen Herstellers montiert - keine Besserung. Habe nun wieder die Sommerreifen(Aluflegen) drauf,welche um Welten besserabrollen.

Sommer- und Winterreifen haben die gleiche Dimensionierung, Stahlfelgen laufen auf der Wuchtmaschine mit den Winterreifen unauffälig (kein Höhenschlag).

Kennt jemand das Phänomen (FAhrzeug hat 15000 km runter)

DAnke

Ähnliche Themen
33 Antworten

Wurde auch der Rundlauf der vier Rad-/Reifenkombinationen präzise geprüft?

Um welche Reifengröße und -Fabrikate geht es?

Wurden Radkappen aus dem Zubehörmarkt montiert?

Sind Spurplatten montiert?

Mit welchem Luftdruck wurden die Reifen eingesetzt?

Wurden Radnaben und -Anlageflächen gereinigt?

Themenstarteram 22. Oktober 2015 um 21:41

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 22. Oktober 2015 um 21:15:12 Uhr:

Wurde auch der Rundlauf der vier Rad-/Reifenkombinationen präzise geprüft?

Um welche Reifengröße und -Fabrikate geht es?

Wurden Radkappen aus dem Zubehörmarkt montiert?

Sind Spurplatten montiert?

Mit welchem Luftdruck wurden die Reifen eingesetzt?

Wurden Radnaben und -Anlageflächen gereinigt?

Rundlauf auf der WUchtmaschine wurde kontrolliert

Reifengröße 205x55xR16

Sommerreifen Conti

Winterreifen Bridgestone und Pirelli

keine Radkappen, keine Spurplatten

Reifendruck wurde geprüft

Radnaben und Auflageflächen wurde gesäubert

Themenstarteram 22. Oktober 2015 um 21:43

Zitat:

@Unison schrieb am 22. Oktober 2015 um 21:41:34 Uhr:

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 22. Oktober 2015 um 21:15:12 Uhr:

Wurde auch der Rundlauf der vier Rad-/Reifenkombinationen präzise geprüft?

Um welche Reifengröße und -Fabrikate geht es?

Wurden Radkappen aus dem Zubehörmarkt montiert?

Sind Spurplatten montiert?

Mit welchem Luftdruck wurden die Reifen eingesetzt?

Wurden Radnaben und -Anlageflächen gereinigt?

Rundlauf auf der WUchtmaschine wurde kontrolliert

Reifengröße 205x55xR16

Sommerreifen Conti

Winterreifen Bridgestone und Pirelli

keine Radkappen, keine Spurplatten

Reifendruck wurde geprüft

Radnaben und Auflageflächen wurde gesäubert

Unterschiede

Sommerreifen-> Alu

Winterreifen -> Stahl

Alu: 7 Jx16

Stahl: 6Jx16

Das gleiche "Phänomen" habe ich mit meinen WR (auf Alu) auch seit der Montage vorgestern - jedoch an meinem Smart und ab ca. 110km/h. Die "Schwingungen" machen sich am unbesetzten Beifahrersitz extrem bemerkbar.

Wenn möglich mal nen Michelin WR versuchen. Die sind beim Rundlauf eigentlich immer top.

Aber ein WR in gleicher Größe ist in der Regel immer etwas lauter/unrunder. Sollte natürlich im Rahmen sein.

Eine Vermutung:

Die Seitliche Position der Reifen auf Alu und auf Stahlfelge ist anders, du kommst in Spurrillen rein und schaukelst von der rechten auf die linke Spurrille hin und her...

Abhilfe: Spurverbreiterung

Zweite Möglichkeit:

WR und SR unterschiedlich steif, in Zusammenarbeit mit dem relativ weichem Audi Fahrwerk kommt es zu einer Resonanz... Hier würde eine Änderung des Luftdrucks helfen.

HTC

Zitat:

@faceman22 schrieb am 23. Oktober 2015 um 12:02:54 Uhr:

Wenn möglich mal nen Michelin WR versuchen. Die sind beim Rundlauf eigentlich immer top.

Aber ein WR in gleicher Größe ist in der Regel immer etwas lauter/unrunder. Sollte natürlich im Rahmen sein.

Einspruch, Winterreifen in identischer Größe sind weder immer lauter noch unrunder als Sommerreifen. ;-)

Ich hatte noch keine WR, die so leise waren wie die Sommerreifen. Und es waren schon viele.

Natürlich NEU verglichen.

Unrund sind sie in dem Sinne natürlich nicht :D

Zitat:

@HTC schrieb am 23. Oktober 2015 um 12:24:24 Uhr:

Eine Vermutung:

Die Seitliche Position der Reifen auf Alu und auf Stahlfelge ist anders, du kommst in Spurrillen rein und schaukelst von der rechten auf die linke Spurrille hin und her...

Abhilfe: Spurverbreiterung

Zweite Möglichkeit:

WR und SR unterschiedlich steif, in Zusammenarbeit mit dem relativ weichem Audi Fahrwerk kommt es zu einer Resonanz... Hier würde eine Änderung des Luftdrucks helfen.

HTC

Dem Reifen ist es völlig egal, ob er sich auf einer Alu- oder Stahlfelge abstützt. Auch Spurrillen sind nicht ursächlich für das Problem der "Laufunruhe".

Grundsätzlich unterscheidet sich die Steifigkeit von Winter- und Sommerreifen nicht und auch das Fahrwerk eines Audi, gilt eher als straff abgestimmt.

Ebenso wie mit den Sommerrädern, muß der Fahrbetrieb auch mit Winterbereifung, frei von Schwingungen, Resonanzen und Vibrationen funktionieren... unabhängig vom Luftdruck.

Edit: ich vergaß: eine Spurverbreiterung ist ganz sicher nicht der richtige Lösungsweg, um das in Rede stehende Problem zu beseitigen.

Ich auch nicht (an beiden Autos) aber meist sind meine WR auch auf 1 Größe kleineren Felgen u. 20mm schmaler daher kann ich nicht ausschliessen, dass diese auch deswegen leiser waren/sind.

Beim A3 hatte ich noch keine WR drauf. Bei den angekündigten 19 Grad in der nä. Woche ist's mir noch nicht winterlich genug. :D

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 23. Oktober 2015 um 18:44:14 Uhr:

Zitat:

@HTC schrieb am 23. Oktober 2015 um 12:24:24 Uhr:

Eine Vermutung:

Die Seitliche Position der Reifen auf Alu und auf Stahlfelge ist anders, du kommst in Spurrillen rein und schaukelst von der rechten auf die linke Spurrille hin und her...

Abhilfe: Spurverbreiterung

Zweite Möglichkeit:

WR und SR unterschiedlich steif, in Zusammenarbeit mit dem relativ weichem Audi Fahrwerk kommt es zu einer Resonanz... Hier würde eine Änderung des Luftdrucks helfen.

HTC

Dem Reifen ist es völlig egal, ob er sich auf einer Alu- oder Stahlfelge abstützt. Auch Spurrillen sind nicht ursächlich für das Problem der "Laufunruhe".

Grundsätzlich unterscheidet sich die Steifigkeit von Winter- und Sommerreifen nicht und auch das Fahrwerk eines Audi, gilt eher als straff abgestimmt.

Ebenso wie mit den Sommerrädern, muß der Fahrbetrieb auch mit Winterbereifung, frei von Schwingungen, Resonanzen und Vibrationen funktionieren... unabhängig vom Luftdruck.

Edit: ich vergaß: eine Spurverbreiterung ist ganz sicher nicht der richtige Lösungsweg, um das in Rede stehende Problem zu beseitigen.

Gummihoecker erst Hirn einschalten, dann kommentieren :)

HTC

Schade, ich hatte gehofft, dass Du deine Empfehlungen an den TE auch technisch fundiert begründen kannst.

Wenn Dir die technischen Zusammenhänge, von Laufunruhe an Kfz, nicht vertraut sind, werden Beleidigungen dieses Defizit auch nicht kaschieren können.

Themenstarteram 23. Oktober 2015 um 19:56

ich habe derzeit wieder die Sommerreifen drauf. Ich habe festgestellt, dass hier das vergleichbare Problem auftritt nur viel geringer- also das Problem ist am Auto zu suchen. Hab nur noch keine Lösung, weshalb sich das Problem mit den WInterreifen so verschärft.

 

Für mich stellt sich die Frage - ist das Problem an der Vorderachse oder Hinterachse zu suchen. Gefühlt kommt es von der Hinterachse, wo jedoch weniger "drehende Teile" vorhanden sind.

Nach Deiner Beschreibung ist das Problem zweifelsfrei (auch) an der Hinterachse zu suchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen Schwingungen im Fahrgastraum