ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen Schwingungen im Fahrgastraum

Winterreifen Schwingungen im Fahrgastraum

Audi A3 8VA Sportback
Themenstarteram 22. Oktober 2015 um 20:37

Hallo

mein A3 8V 2,0 TDI 150PS ist nun ein JAhr alt (gekauft als Jahreswagen)

Nachdem ich ich die Winterräder montiert (wurdn zuvor alle gewuchtet) wurden (Stahlfelge) habe ich auf der Autobahn größer 100 km/h Schwingungen im FAhrgastraum (Spur ist okay, keine Vibrationen im Lenkrad spürbar).

Winterräder wurden nochmals kontrolliert (Wuchtung) - keine Besserung, auf die Stahlfelgen wurden nagelneue Winterreifen einesanderen Herstellers montiert - keine Besserung. Habe nun wieder die Sommerreifen(Aluflegen) drauf,welche um Welten besserabrollen.

Sommer- und Winterreifen haben die gleiche Dimensionierung, Stahlfelgen laufen auf der Wuchtmaschine mit den Winterreifen unauffälig (kein Höhenschlag).

Kennt jemand das Phänomen (FAhrzeug hat 15000 km runter)

DAnke

Ähnliche Themen
33 Antworten

Erhöhe mal den Druck einmal auf der Vorderachse dann auf der Hinterachse und teste wo es schlimmer/besser wird.

Kannst ca 0,5 bar mehr drauf tun.

Eigentlich dachte ich bei deiner Darstellung sofort an defekte Dämpfer, aber bei einem Jahr alten Fahrzeug????

@Gummihoeker : Da war mal ein Spruch mit Elefanten und Porzellan.... wenn ich mich nur erinnern würde :)

HTC

Themenstarteram 23. Oktober 2015 um 20:12

mein Verdacht waren Radlager- das müsste man jedoch hören. Stoßdämpfer müsste man am Profil sehen. Luftdruck habe ich peinlich genau nach Vorgabe eingefüllt.

Radlager besonders die hinteren fangen bei ca 40-50 Km/h an zu singen und hören sogar zwischendurch auf um dan ab ca 80 Km/h deutlich lauter zu stören...

Vordere Radlager verändern die Geräuschkulisse bei Kurvenfahrten und können sogar bei Kurven in die "richtige" Richtung komplett verstummen.

Ob du Dämpfer so schnell am Profil erkennen kannst bezweifle ich, ich würde auch nicht unbedingt von einem Defekt ausgehen sondern vom schlichtweg zu weichem Fahrwerk der VAG Fahrzeuge...

HTC

Themenstarteram 23. Oktober 2015 um 20:35

habe eher das Gefül das das Fahrwerk zu hart ist .... ??

Themenstarteram 23. Oktober 2015 um 20:37

kann es sein das Spur hinten nicht stimmt obwohl das Fahrzeug einen sehr guten Geradeauslauf hat?

Nein, die Achsgeometrie ist niemals für Dein Problem verantwortlich.

Themenstarteram 23. Oktober 2015 um 20:59

dann bleiben fast nur noch die Stoßdämpfer oder die Bremsscheibe bzw. Radnabe läuft nicht "rund"

Da offensichtlich die WR das Problem verschärfen - einfach mal abtesten welche Reifen oder welche Achse das Problem macht.

Deshalb testweise mal die WR nacheinander und nicht gleichzeitig montieren und beobachten, bei welchem Reifen auf welcher Achse das Problem verstärkt auftritt.

Ist zwar etwas Aufwand, aber so findet man den (die) Übeltäter.

Hinweis: Das ganze natürlich nur auf eigene Verantwortung und nur zu Testzwecken, da Mischbereifung (Sommer/Winter) offiziell nicht erlaubt ist.

 

Da ist nichts "Unerlaubtes" dabei.

Themenstarteram 23. Oktober 2015 um 21:16

nen neues auto - echt nervig

Themenstarteram 23. Oktober 2015 um 21:17

die werkstätten finden sowas bestimmt - lach die können doch nur noch Komponenten tauschen und dabei machen sie mehr kaputt

Die Werkstatt hat nicht die Zeit und die Lust so etwas zu suchen. Die Erfahrung machen leider heutzutage die meisten :(

Wie schon bereits vorgeschlagen:

Wenn es mit den Sommerreifen weniger wurde, dann mal achsweise Druck erhöhen oder absenken falls es schlimmer wird, dann kannst du schon mal sagen, ob es verstärkt von der hinteren oder der vorderen Achse kommt.

Achsgeometrie und Achskomponenten würde ich so gut wie ausschließen, außer Dämpfer/Federn würde sich alles mit Lenkradzittern/Akkustik bemerkbar machen...

Wobei ich das mit dem Spurläufer noch nicht ausschließen würde, hatte schon 2 A4 die sehr gerne den Spuren gefolgt sind und teilweise echt merkwürdige Verhalten aufwiesen.

HTC

Zitat:

@Unison schrieb am 23. Oktober 2015 um 21:17:50 Uhr:

die werkstätten finden sowas bestimmt - lach die können doch nur noch Komponenten tauschen und dabei machen sie mehr kaputt

Natürlich finden Werkstatt-Mitarbeiter mit Erfahrung und Kompetenz das Übel, ohne Dir die Karre zu zerstören.

Zunächst würde ich diese bitten, mal probehalber einen anderen Radsatz zu montieren.

Edit: was mich wundert, ist die Tatsache, dass Du das Fahrzeug mit 205/55 R16, noch immer als zu hart empfindest.

Du gurkst doch wohl nicht noch mit Transportsicherungen durch die Gegend?

Themenstarteram 24. Oktober 2015 um 17:53

Werkstattbesuch war ein totaler Reinfall. Trotz Termin hatte der Werkstattmeister keine Zeit - nächster Termin in fast zwei Wochen - dass nenn ich Premiumklasse - hatt schon einige Autos, aber sowas ist mir noch nicht passiert.

Na dann hast du ja 2 Wochen Zeit um nähere Tests zu machen. Evtl weißt du bereits bis dahin die Lösung oder kannst wenigstens ein paar Hinweise liefern...

HTC

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen Schwingungen im Fahrgastraum