• Online: 3.258

Audi A3 8VA Sportback 2.0 TDI Sportback Test

01.01.2014 09:36    |   Bericht erstellt von flyingandreas

Testfahrzeug Audi A3 8VA Sportback 2.0 TDI
Leistung 184 PS / 135 Kw
Hubraum 1968
HSN 0588
TSN AWR
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 700 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von flyingandreas 4.5 von 5
weitere Tests zu Audi A3 8VA Sportback anzeigen Gesamtwertung Audi A3 8VA Sportback (2013 - 2020) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
60% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug befindet sich seit 27.12.2013 in unserem Besitz und ist seither 700km gelaufen (Ueberland und Stadt)

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot für eine Kleinfamilie (1 Kind) absolut in Ordnung, Kofferrraum schön glattflächig, Qualität über jeden Zweifel erhaben
  • - Kofferraum durch Allrad etwas kleiner als Frontantriebs-Version

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Das relativ kleine und leichte Auto macht in Verbindung mit DSG und Quattro schon eine Menge Spass
  • - Bei Kickdown schaltet das Auto manchmal einen Gang zu viel zurück, das bedeutet unnötigen aufheulenden Motorsound

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Top Traktion und sicheres Fahrverhalten dank Quattro
  • - S-Line Sporfahrwerk könnte für meinen Geschmack noch etwas härter abgestimt sein

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Tolles Bedienkonzept gepaart mit hervorragender Qualität
  • - Sitze vorne könnten etwas mehr Seitenhalt bieten

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Top Image. Tolles hochwertiges Innen und Aussen Design
  • - Etwas mehr Differenzierung zu anderen Audi Modellen wäre langsam doch wünschenswert

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

In der "Premium-Kompaktklasse" (Mercedes A, BMW 1, Audi A3) geht es wohl um den persönlichen Geschmack. Für den Audi spricht die Kombination aus starken Diesel, DSG und Quattro Antrieb und das der mit dem Mercedes das neuere Fahrzeug ist. Auch das Innenraum und Bedienkonzept finde ich im Audi am modernsten und qualitativ hochwertigsten.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Fast 50.000 Euro für einen Kompaktwagen (wenn auch fast mit Vollausstattung)? Dafür gibts wohl auch schon einen feinenn Audi A4 oder 3er BMW. Das einzige was mich bislang stört, ist der altmodische Autoschlüssel den ich in dieser Form schon von einem Golf 4 kenne.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
60% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0