ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen bei meiner Jahresfahrleistung oder doch Winterreifen das ganze Jahr?

Ganzjahresreifen bei meiner Jahresfahrleistung oder doch Winterreifen das ganze Jahr?

Themenstarteram 11. September 2014 um 10:46

Ich habe mir im Juli einen neuen gebrauchten geholt.

Da er aber nur Sommerreifen hatte stehe ich nun vor der Frage zusätzlich Winterreifen oder Ganzjahresreifen oder doch sogar, wie ein bekannter mir gesagt hat, Winterreifen und die dass ganze Jahr über fahren?

Ich fahre im Jahr relativ wenig km., ca. 5.000 km. Außerdem eigentlich nur Stadt, ganz selten mal ein wenig über Land und vielleicht einmal im Jahr Autobahn ca. 500 km.

Ein Bekannter, der selbst KFZ Mechaniker ist, hat mir gesagt, dass ich bei diesem Fahrverhalten auch das ganze Jahr über auf Winterreifen fahren kann.

Ganzjahresreifen wären auch noch eine Alternative. Ich weiß, die sind nichts halbes und nichts ganzes, aber doch vielleicht ausreichend bei den wenigen km.

Ich würde dann die Sommerreifen runtermachen und die Winter- bzw. Ganzjahresreifen draufziehen lassen. Sonst würde ich ja noch einen Satz Stahlfelgen benötigen.

Was meint ihr? Winterreifen und die dass ganze Jahr über oder doch Ganzjahresreifen?

Ähnliche Themen
102 Antworten

Bei nur 5k km im Jahr würde ich GJR bevorzugen.

Meine Meinung:

- Ganzjahresreifen sind im Winter nur etwas schlechter als ein guter Winterreifen

- Winterreifen sind im Sommer deutlich schlechter als Sommerreifen

=> Ganzjahresreifen sind sehr sinnvoll, wenn man wie Du so wenige km fährt, da altert ein Reifen mehr als dass er sich abfährt und Du außerdem keine Wintertouren in den Bergen planst.

Kauf Marken-Ganzjahresreifen

Moonwalk

Wenn du eh neue kaufen musst: Ganzjahresreifen. Hat dein Wagen eine Sägezahnneigung? Dann würde ich welche ohne V-Profil kaufen, z.b. von Falken, Vredestein, Sava oder Hankook. Denn bei deiner Jahresfahrleistung ist anzunehmen, dass die Reifen hinten die nächsten 10 Jahre drauf sind.

Hi,

ich würde dir auch zu GjR raten. Die qualitiv hochwertigen sind im Winter inzwischen fast du gut wie ein ordentlicher Winterreifen.

Gleichzeitig vertragen sie aber die hohen Temperaturen im Sommer etwas besser als normale Winterreifen.

Gruß Tobias

Bei dem Fahrprofil -> feine Ganzjahresreifen.

Ich frag mich gerade, wofür der TE überhaupt ein Auto braucht?

5.000 km / Jahr? Gut, für die einmal jährliche Autobahnfahrt? Aber die Stadt-km bzw. Überland lässt sich kostengünstiger mit ÖPNV hinkriegen, oder?

Aber andererseits, ich muss mir ja selbst eingestehen, bin ja auch so einer. Bevor ich Fahrrad oder Bus fahre, nehm ich lieber das Auto. :)

Zitat:

Original geschrieben von Bernd_Clio_III

 

5.000 km / Jahr? Gut, für die einmal jährliche Autobahnfahrt? Aber die Stadt-km bzw. Überland lässt sich kostengünstiger mit ÖPNV hinkriegen, oder?

Würde der TE 50tkm/Jahr fahren wäre er sicherlich eine Umweltsau? :p

Hi,

 

ganzjährig Winterreifen.

 

Viele Grüße, Alex

Ich würde eher zum GJR tendieren, da du wenn du nur wenig unterwegs bist auch im Winter nicht auf absolut gigantische Leistungen angewiesen sein wirst...also eher nicht zwingend mobil sein bei starkem Schneefall und bereits 15cm Neuschnee auf der Straße bzw. fahren bei festgefahrener Schneedecke und drohendem Eisregen...

Ich bin damals, in meinen Wenigfahrzeiten, auch mit GJR ausgekommen, die zudem sogar noch sommerreifennahe ausgelegt waren (Hankook Centum H720 heute von ROTEX zu haben, beide mit M+S)...

Um weitergehend zu beraten müsste man aber dein Einsatzgebiet kennen und das Fahrzeug sowie die Reifengröße...

Hallo,

ich würde auch Ganzjahresreifen sagen. Wie Gromi schon geschrieben hat wäre es schön zu wissen welches Fahrzeug (Front- oder Heckantrieb), die Gegend und die Reifengröße, welche Rolle spielt der Preis usw.

Ich selbst fahre den Vredestein Quatrac3 und bin sehr zufrieden damit. Auch soll der Falken Euro All Season AS200 und der Hankook Optimo 4S ganz gut sein. Nicht zu vergessen der Goodyear Vector 4 Seasons, der kostet aber auch etwas mehr. Der Sava Adapto gehört so weit mir bekannt zu Goodyear und soll auch ein gutes Preis- Leistungsverhältnis haben. Es gibt noch von einigen anderen Herstellern gute Ganzjahresreifen, Uniroyal, Pirelli, Kleber usw.

MfG Andi

Themenstarteram 11. September 2014 um 22:02

Erst einmal danke für eure Antworten.

Also ich sag mal so, ich bin schon auf meinen PKW angewiesen aber im Notfall kann ich auch mal

auf Bus umsteigen.

Kann man mit Ganzjahresreifen denn nicht bei 15 cm Neuschnee fahren?

Grundsätzlich geht die Tendenz wohl tatsächlich zu Ganzjahresreifen.

Ich wohne in Fulda, und da bewege ich mich eigentlich auch überwiegend nur im Stadtgebiet.

Ich fahre einen Golf 4 von 2003.

Die Sommerreifen die ich derzeit drauf habe sind:

175/80R1488T

Der Preis spielt eine Rolle, sie sollten nicht allzu teuer sein.

Dann könnte ich mir auch gebrauchte Felgen und Winterreifen kaufen ;)

Wenns bei der Reifengröße am Geld scheitert, dann....ach lassen wir das lieber. ;)

Wenn die Sommerreifen schon älter als 7Jahre oder unter 4mm, dann wechsel auf GJR...wäre mein Tipp, da kein Stress für neue Felgen...

Hallo,

ich kann dir aus eigener Erfahrung ebenfalls Ganzjahresreifen, und zwar den Goodyear Vector 4 Seasons, sehr ans Herz legen.

Den hatte ich drauf in den für hiesige Verhältnisse ungewöhnlich schneereichen und langen Wintern zwischen 2009 - 2012. Ich bin damit im erweiterten Stadtgebiet (Münsterland) sehr gut zurecht gekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen bei meiner Jahresfahrleistung oder doch Winterreifen das ganze Jahr?