ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Winterreifen Empfehlung für E93 335i ?

Winterreifen Empfehlung für E93 335i ?

BMW 3er E93
Themenstarteram 7. Januar 2021 um 20:40

Hallo,

ich bräuchte neue Winterreifen (17') und wollte mal nachfragen, was ihr mir empfehlen könnt. Vielen Dank!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Nur Markenware kein Fernost und ganz wichtig neu müssen sie sein also DOT Nummer anschauen weil bei Reifenhändler ist der Begriff neu dehnbar. Weil winterreifen verlieren nach drei Jahren ihre Wirkung. Das heißt max. drei winter dann weg und im Sommer runterfahren. Eigene Erfahrungen.

Winterreifen im Sommer runterfahren????? Jooooooooooooo. Bei 35 Grad und 250 km/h Reifen fahren die für unter +7 Grad entwickelt sind? Da kann ich mir gleich nen Sarg holen.

 

 

Te: Kauf irgendwas gutes (Goodyear/Bridgestone/Michelin/Continental) oder 2. Marken von denen wie zB den Kleber Krisalp 3 (dahinter steckt Michelin) oder Sava Eskimo Hp2 (dahinter steckt Goodyear - Note bei Adac dieses Jahr 3.1. Conti hatte 3.0 und Goodyear 3.0. also kaum besser)

Darüber muss man sich im klaren sein dass die meisten winterreifen ein km h beschränktung haben. Dann entsorg die halt nach dem dritten Winter das ist mir egal. Ich fahre die halt noch runter. Es ist auch nur ein kann und kein muss.

Du fährst winterreifen nach dem 3. winter nicht mehr weiter....aber sparst dir sommerreifen? Warum fährst du keine Sommerreifen und wirfst die auch nach 3 Jahren weg?

 

Wohnst du am nordpol?

Habe mich mal eingelesen deswegen winterreifen müssen neu sein bei den Sommerreifen fahre ich bis zur Verschleissgrenze weil die eh schon hart sind. Außerdem kann ich auf Erfahrungswerte zurückgreifen. Bitte nicht böse sein ich mach es so weil Sicherheit geht vor. Es gibt viele Meinungen und alle sind hoffentlich richtig. Ich wohne im Allgäu. Gruss schorsch.

Hallo Schorsch, so ganz unrecht hast du natürlich auch nicht! Ich kann dir bestätigen, dass man nach vier Jahren auf jeden Fall einen deutlichen Qualitätsverlust bzw. Haftungs-Verlust bei Winterreifen feststellen muss, besonders auf Schnee und Eis. Also ob die Reifen jetzt nach drei Jahren schon zu entsorgen sind, bleibt jedem selbst überlassen.

Und du hast natürlich auch recht, dass man auf die DOT unbedingt achten muss, weil auch Reifen, die zwei Jahre alt sind, noch als Neureifen verkauft werden dürfen, ich glaub sogar bis 3 Jahre. Also wenn Winterreifen, dann auf jeden Fall auf ganz aktuelle Produktion achten. Tipp kann ich dir nicht geben, weil ich auch bei meinen Conti Winterreifen 18 Zoll Mischbereifung fahre.

Allerdings ist das mit dem Schnee und winterlichen Straßenverhältnissen hier an der Mosel nicht so das große Thema.... :D

Zitat:

@MariaCobretti schrieb am 8. Januar 2021 um 09:41:43 Uhr:

Bitte nicht böse sein ich mach es so weil Sicherheit geht vor.

Wenn bei dir Sicherheit vorgeht, warum fährst du dann die "alten" WInterreifen im Sommer runter? Das klingt für mich sehr paradox. Laut ADAC kann sich der Bremsweg bei Winterreifen im Sommer um bis zu 16 m verlängern. Des Weiteren bieten sie einen deutlich schlechteren Schutz vor Aquaplaning. Ein Winterreifen ist ein viel größerer Kompromiss als ein Sommerreifen. Der Sommerreifen muss lediglich trockene und nasse Fahrbahn abdecken. Ein WInterreifen auch noch Schnee und Eis.

Quelle

Eben. Winterreifen im Sommer ist so ungefähr das unsicherste was es gibt. Unglaublich.

Naja, umgekehrt ist es sicher noch viel gefährlicher!

am 8. Januar 2021 um 13:13

Kommt auf die Fahrbahn an...;)

Wärme hat man im Sommer immer ,Schnee und Eis nicht unbedingt. :p

Ernsthaft jetzt. Wie lange wollen wir noch darauf rumreiten. Es ist doch schon durch. A ich hab noch was allwetterreifen die sind top oder? Im Allgäu gibt es nichts besseres und braucht nicht soviel wechseln immer zum Reifenhändler wenn runtergefahren ist doch top . Ich halt mich Äußerungen in Zukunft zurück das soviele Beiträge nach sich zieht. Ich weiß selber dass winterreifen im Sommer nicht das gelbe vom Ei ist aber es trifft mich nicht so oft weil sie meistens runter sind wenn doch dann ist es halt so.

am 8. Januar 2021 um 14:47

Allwetterreifen sind IMMER eine schlechte Alternative für Faule oder für Sparbrötchen,ja.

Ich hab keine Referenz, aber fahre momentan die Dunlop Winter Sport 4d in 225/45 R17.

Bin die Tage auf der schwäbischen Alb im heftigen Schneesturm gefahren. Bedeutet komplett Schneebedeckte Fahrbahn, Winterdienst kam nicht hinterher.

Soweit bin ich mit denen recht zufrieden. Bremsweg auch auf purem Schnee einigermaßen in Ordnung. Über Gas geben braucht man aber in keinem Gang nachzudenken. Seitenführung war dabei wirklich gut, hab kein einziges Mal Untersteuern gehabt. Kann am Fahrstil liegen oder an den Reifen. Ich hab mich damit auf jeden Fall ganz gut gefühlt. So gut es eben mit einer Heckschleuder und verschneiten hügeligen Landstraßen geht.

am 8. Januar 2021 um 18:31

Aktuell sind aber die 5D bei den Dunlops - hab ich auch und recht gut bzw auch laut Tests in den letzten Jahren einer der besten WR.

Kommt aber drauf an ob Mischbereifung sprich hinten 8,5 breit -dann bräuchts einen 255 welches es so nicht gibt bei der Marke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Winterreifen Empfehlung für E93 335i ?