ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Wieviele S8 Handschalter?

Wieviele S8 Handschalter?

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 18. Februar 2007 um 23:06

Erstmal Hallo an Alle!!

Zunächst kurz zu meiner Situation:

Seit einiger Zeit suche ich ein Hobbyfahrzeug, sozusagen zum "Lieb haben" :-) Nachdem ich recht lange Mercedes SEC/CL Coupés in Betracht gezogen habe, bin ich nun letztendlich doch zu dem Schluss gekommen, dass es 'nen Tick sportlicher sein darf. Da ich in der Preisklasse um 20.000 Euronen bleiben möchte und es unbedingt ein V8 um die 100.000 km Laufleistung werden soll, sind die Alternativen schon recht begrenzt. Den A8 an sich und den S8 im speziellen fand ich schon immer gut, obwohl mir Audi sonst nie sonderlich aufgefallen ist.

Inzwischen hab ich für mich entschieden, dass es ein S8 werden soll. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Automatik ist eine tolle Sache, nur da hab ich schon einen (Golf TDI, DSG), deswegen soll es unbedingt ein Handgeschalteter werden. Weiß zufällig jemand, wieviele handgeschaltete Exemplare vom S8 4D in Deutschland zugelassen wurden? Ich möchte rausfinden, wie meine Chancen stehen, einen zu finden, der meinen Suchkriterien entspricht (möglichst schwarz, möglichst Schiebedach, Navi plus, und nicht viel mehr als 100.000 km). TT5 Modelle gibt es in dieser Hinsicht ja schon einige, aber im Netz hab ich bisher nur einen manuellen Casablancaweißen gefunden. Nur in Weiß wirkt der S8 irgendwie nicht so.

Wäre klasse, wenn mir da jemand weiter helfen könnte

Gruß VFD

Beste Antwort im Thema

Meine Aussage, dass BMW die Daten gehabt hätte, zieht. :)

Zitat:

Wir konnten noch in Erfahrung bringen das zwischen 1999 und 2002 insgesamt 378 Audi S8 (D2) mit Handschaltung gebaut wurden.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten
am 18. Februar 2007 um 23:46

Hallo,

wird schwierig. Die S8 FL mit Handschalter sind extrem selten. Ist in dieser Klasse einfach nicht üblich.

Wenn ich einen gepflegten und günstigen mit Automatik finden würde, würde ich trotzdem zuschlagen, wenn technisch alles in Ordnung ist und der Preis stimmt. Für 20k sollte die Auswahl recht ordentlich sein.

Gruß,

hotel-lima

Also ich habe über drei Monate lang jeden tag gesucht bis ich meinen gefunden habe. Zweieinhalb jahre später bin ich immernoch überzeugt dass ich kinen besseren hätte finden können. Ist eben auch handschalter, und ich habe den eindruck dass die echt selten sind. Allerdings habe ich vorfacelift. Was genau ists denn dass er nur 100.000Km haben soll? Die halten länger als sie lang sind... Wenn du einen für 15K nimmst und für ein paar tausend neue Dämpfer und Fahrwerksgummis holst bist du beim selben ergebnis und hast mehr auswahl, das wollt ich nur mal zu bedenken geben.

Vince

Zudem wenn man im forum mal schaut gibt es auch 8er die bei z.B: 125tkm schon fertig sind mit dem getriebe oder anderen sachen zu sehr auf 100tkm würde ich mich nicht versteifen.

Das Serviceheft muss lückenlos geführt sein und stimmig von den km angaben.

Bei der Probefahrt sollten keine noch so geringen Mängel auftauchen die evtl. dann mal teuer werden könnten.

Er muss gefallen.

Du bekommst auch sehr gute fahrzeuge mit 150tkm oder mit 200tkm oder mit 250tkm solnage der Service immer gut gemacht wurde stellt das kein Problem dar. Und wie Clawfinger schon sagte bekommste dir günstiger und kannst für das gesparte noch paar sachen für machen.

Themenstarteram 19. Februar 2007 um 9:32

Moin,

@ hotel-lima:

Das ist ja gerade mein Zwiespalt. Es gibt da einige Automatikmodelle, bei denen ich am liebsten sofort zuschlagen würde. Weil ich mich aber so auf Handschaltung versteift habe (meine letzten drei Autos hatten Automatik, jetzt will ich mal wieder selber arbeiten), will ich mich schon noch ein bissel umschauen, um den für mich "perfekten" S8 zu finden. Gibt ja nix ärgerlicheres, als einen Kompromiss einzugehen und ein paar Tage später schaut man doch noch mal bei mobile und sieht da den Wagen seiner Träume, hat nun aber schon nen anderen in der Garage stehen. Auf der anderen Seite will ich nicht mehr zu lange warten, wenn sich also handgeschaltet gar nix ergibt, wirds wohl einer mit TT.

@Clawfinger und BlueDragoon:

Stimmt schon, die Laufleistung sagt nicht alles aus über den Zustand eines Autos aus. Die 100.000 km sind für mich eher so was wie ne psychologische Sache. Genau 100.000 sind ja auch nicht die Deadline, genau so, wie ich auch gern weniger als 20k € ausgeben würde :-) Finde ich einen mit 125', der mir richtig gut gefällt, zu ´nem guten Preis und von 'nem seriösen Anbieter, bin ich auch glücklich. Letztendlich bin ich aber der Meinung, dass je höher die Laufleistung, desto höher das Risiko eines Ausfalls ist. Vor allem sind die Preisunterschiede zumindest bei Nachfaceliftmodellen mit Laufleistungen um die 80.000 und um die 120.000 km gar nicht mehr so gravierend. Wenn man so schaut, scheinen das eher regionale Preisschwankungen zu sein, oder manche Händler sind einfach etwas größenwahnsinnig in Bezug auf ihre Preisgestaltung.

Was ich beim S8 interessant finde: Die Preisunterschiede zwischen 'nem freien Händler und Audivertragshändlern differieren kaum. Bei anderen Automarken kommen alleine da schon Unterschiede von einigen 1000 € raus.

am 19. Februar 2007 um 10:41

Hallo,

eines mußt Du noch bedenken. Bei 120tkm ist der Zahnriemen fällig. Das ist eine etwas größere Angelegenheit und kostet ca. zwischen 1500 und 2000 Euro zzgl. dem "normalen" Service (Ölwechsel, etc.)

Ansonsten würde ich dazu raten, möglichst bei einem ordentlichen Händler zu kaufen, der eine gute Gebrauchtwagengarantie gibt. Die gilt dann ein Jahr und ist eine recht gute Sicherheit, falls Defekte auftreten. Bei einer Laufleistung ab 100tkm mußt Du dann "nur" die Hälte der Materialkosten zahlen. Die Automatikgetriebe machen aufgrund mangelnder Wartung gelegentlich Probleme. Wenn man dann ein neues braucht wird es teuer (5000-6000 Euro für den Einbau eines AT-Getriebes in der Audi-Werkstatt).

Gruß,

hotel-lima

Themenstarteram 19. Februar 2007 um 12:06

Hallo,

ja der Zahnriemen...das Einzige, was mich konstruktiv wirklich am S8 stört. Bei einem Wagen um die 120.000 km gibt´s ja nur zwei Möglichkeiten: entweder er wurde gerade gewechselt (dann aber mit Rechnung) oder der Verkäufer muss mindestens 1.500 € runter.

Was die TT und ihre Anfälligkeit angeht, hab ich schon einige Beiträge zum Thema ATF Austausch gelesen. Ich würde es auf jeden Fall auch wechseln lassen, was kostet der Spaß eigentlich in etwa? Eigentlich auch wieder ein Grund, einen Schalter zu finden :-)

Werd mich auf jeden Fall verstärkt bei Audi/VW Vertragshändlern umschauen, GW-Garantie und eine nachvollziehbare Historie des Fahrzeugs sind ganz wichtig.

Gruß VFD

Zitat:

Original geschrieben von VeryFastDriver

Was die TT und ihre Anfälligkeit angeht, hab ich schon einige Beiträge zum Thema ATF Austausch gelesen. Ich würde es auf jeden Fall auch wechseln lassen, was kostet der Spaß eigentlich in etwa? Eigentlich auch wieder ein Grund, einen Schalter zu finden :-)

Beim Schalter ist vielleicht mal eine neue Kupplung fällig, das ist sicher teuerer als das ATF wechseln zu lassen.

Da es sehr wenige A/S8 mit Schaltgetriebe gibt, findet man hierzu wenig Problemberichte im Forum. Aber auch der Schalter braucht vielleicht gelegentlich mal neues Getriebeöl (?)...

Die Entscheidung Schalter oder TT am Spaß am Handling fest zu machen ist sicher legitim. Im Normalfall hält eine TT aber auch ein Autoleben lang, also keine Angst wenn es mit dem Schalter nicht klappen sollte.

Martin

Ich denke dass man auf die Gebracuhtwagengarantie getrost verzichten kann. Wenn man "DEN" Wagen gefunden hat, dann ist der ja auch in ordnung. Und erfahrungsgemäß gehen die Sachen eh nicht innerhalb des ersten Jahres kaputt, ausser man hat voll in den Mist gegriffen. Meinen habe ich sogar von privat gekauft. Ich habs schon mal erzählt, aber sags hier nochmal. Der Vorbesitzer war sich so sicher, dass das Auto perfekt dasteht, dass er mir sogar schriftlich gegeben hat dass er alle reparaturen zahlt, falls bei dem 3 monate nach Kauf fälligen TÜV/AU irgendetwas nicht stimmt. Ab da wusste ich dass er es auch ernst meint. Und zweieinhalb jahre später immernoch kein versteckter Defekt, und es ist das zuverlässigste Auto das ich je hatte. Wenn das auto gut ist, bracuht es keine Garantie, weil es ja in ordnung ist. Und wer langegenug sucht, findet sowas auch. Klar ists nicht schlecht mit garantie. Aber versteif dich lieber drauf einen guten Wagen zu finden als einen Blender mit garantie der dann die Jahre nach garantieablauf ärger macht ;-)

Mein Getriebeöl vom Handschalter habe ich übrigens irgendwann mal auch schon gewechselt, sowie das Differentialöl. Schadet bestimmt nicht.

am 20. Februar 2007 um 10:59

Hallo,

als ich meinen gekauft habe, war auch alles perfekt. Kurze Zeit später gab es dann Probleme mit der Nockenwellenverstellung, so daß der Motor im Stand unrund lief. Dann verreckte das Getriebe ein 3/4 Jahr später. Das sind alles Sachen, die bei der Probefahrt noch nicht waren bzw. nicht entdeckt wurden (Automat schaltete normal, Motor lief rund im Stand). Man steckt halt nicht drin und selbst wenn der Vorbestitzer sicher ist, daß alles in bester Ordnung ist, kann trotzdem plötzlich etwas kaputt gehen. Dann ist man froh, wenn die Garantie den Großteil der Kosten übernimmt...

Gruß,

hotel-lima

Themenstarteram 20. Februar 2007 um 16:49

Hallo,

ein Kupplungsaustausch wäre kostenmäßig wahrscheinlich tatsächlich teuerer, als das Wechseln des Getriebeöls, ob nun beim Schalt- oder Automatikgestriebe. Für mich ist es eine Grundsatzfrage des Fahrspaßes und der Selbstbestimmung, wann ein Schaltvorgang stattfindet und da finde ich selber Schalten nach wie vor sportlicher.

Bei der GW-Garantie bin ich eher hotel-limas Meinung. Sechs oder sieben Jahre läuft der Wagen beim Vorbesitzer bestens und man selbst schaut nach ein paar Monaten in die Röhre. Ist halt ein Gebrauchtwagen, da kann immer mal was schief gehen. Im Zweifelsfall hat man den Aufpreis für die Garantie nach der ersten Reparatur wieder raus.

Mal abschließend noch ein paar andere Fragen:

War Alcantara beim S8 eigentlich aufpreispflichtige Sonderausstattung oder einfach nur alternativ zu normalem Leder zu haben? Und überhaupt: Waren Ledersitze serienmäßig oder musste dafür extra gezahlt werden?

Und:

Ich hab im Netz einen S8 mit Carboninnendekor gesehen. War das so tatsächlich bei Audi zu bestellen? Sieht nämlich ganz nett aus :-)

Gruß VFD

am 20. Februar 2007 um 17:10

Hallo,

na ja. Die Selbstbestimmung hast Du beim Automaten auch. Es gibt ja den Tiptronic-Modus, dann bestimmst Du, wann der Gang gewechselt wird. Standardmäßig schaltet er im Tiptronic-Modus erst bei 7000 U/min einen Gang höher und bei Kickdown automatisch 1-2 Gänge herunter. Läßt sich auch ausschalten per VAGCOM, aber ich finde dieses Feature nicht schlecht. Sicher knallt der Automat die Gänge nicht so rein, wie man das von Hand machen kann. Somit geht ein Handschalter rein gefühlsmäßig schon etwas besser. Aber der Schub ist auch beim Automaten da und die Wandlerverluste fallen im oberen Drehzahlbereich dank der Wandlerkupplung weg. Ist ja nicht so, als würde der Fahrspaß durch den Automaten total zunichte gemacht. Das wäre so, wenn es den TT-Modus nicht gäbe.

Serie beim S8 sind die Recaro-Sportsitze in Leder. Alcantara gibts serienmäßig in den Türverkleidungen. Sitze oder Dachhimmel in Alcantara war aufpreispflichtig.

Bei den S-Modellen war das Carbondekor immer Standard. Beim S8 bin ich mir jedoch nicht sicher. Die meisten haben Nußbaumwurzelholz, wenn ich mich nicht irre....

Gruß,

hotel-lima

Themenstarteram 20. Februar 2007 um 19:01

Trotzdem geht Kraft in den Wandler verloren, die beim manuellen Getriebe zur Verfügung steht. Wenn´s stimmt soll der Handgeschaltete nur 5,4 Sekunden auf 100 km/h brauchen, bei der TT hab ich sogar mal was von 6,7 Sekunden gelesen. Wobei es Tests bei Auto, Motor und Sport gab, da brauchte der S8 mit TT nur 6,1 Sekunden. Ich weiß nur nicht, ob das eine Werksangabe von Audi war, oder AMS da selber gemessen hat. Jetzt kann man natürlich argumentieren, dass das rein akademische Werte sind und ich glaub gern, dass mit TT auch noch genug Schub da ist. Aber mit Handschaltung ist er halt noch ein Quentchen schneller.

Was die manuellen Eingriffe per TT angeht, weiß ich nicht, wie es bei Audi ist, bei BMW´s Steptronic fand ich die Verzögerungen zwischen Anwählen des Ganges und tatsächlichem Schaltvorgang recht unangenehm. Es ist halt kein sequenzielles Getriebe. Aber lassen wir mal die Messwerte beiseite, und die Diskussion, ob Schaltung oder Automatik nun besser sind oder nicht, könnte man bis zum Sanktnimmerleinstag weiterführen. Ich hab fest gestellt, dass für mich das eigentlich Tolle am Schalten nicht das Rumrühren mit dem Schalthebel ist, sondern dass der linke Fuss was zu tun bekommt, nämlich den möglichst gekonnten Umgang mit der Kupplung.

Danke für die Infos zum Leder und dem Dekor. Schade, dass es nur so wenige Fahrzeuge mit Carbondekor gibt, das braune Wiurzelnuss ist mir ein bissel zu schwülstig. Wenn ich mich nicht

verguckt hab, hab ich auch schon einen S8 mit schwarzem Vogelaugenahorn gesehen.

Gruß VFD

am 20. Februar 2007 um 19:26

Hallo,

6,8 Sekunden von 0-100 habe ich bei meinem mal gemessen. Die Werte variieren je nach Ausstattung (Gewicht).

Darauf sollte man sich jedoch nicht versteifen, da das ja kein besonders reeller Fahrzustand ist, oder machst Du täglich Ampelrennen? ;)

Dann noch viel Glück, bei der Handschaltersuche, ich hab damals aufgegeben und einen günstigen Automaten genommen.

Mich hat auch noch nie jemand überholt, selbst ein Cayenne Turbo kam bei 260 nicht mehr vorbei.... ;)

Kannst ja üben mit links zu Bremsen, dann wird der linke Fuß auch benutzt :D

Gruß,

hotel-lima

Hallo zusammen.

Mir ist ein handgerissener S8 FL bekannt der mittlerweile über 270.000km alt ist. Keine größeren Probleme, das erneuern der Kupplung ist nicht wesentlich teurer als bei anderen 6 oder 8 Zylindern. Aber der Fahrspaß ist riesig. Ich würde mir niemals ein Auto mit Automatik kaufen, ebenso wenig wie eines bei dem das ESP nicht abschaltbar ist, denn beim Autofahren möchte ich mich nicht von der Elektronik bevormunden lassen :-)

Die Fahrzeuge sind sehr selten und man muss wirklich lange suchen, aber dafür hat man etwas was an Seltenheit und "exclusivität" nur schwer zu überbieten ist (ein Carrera GT ist häufiger anzutreffen) :-)

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Wieviele S8 Handschalter?