ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem 6J? Würdet Ihr wieder kaufen?

Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem 6J? Würdet Ihr wieder kaufen?

Seat
Themenstarteram 19. Mai 2011 um 7:56

Hallo,

stehe kurz vor dem Kauf eines 6J, habe aber jetzt in anderen Foren viel über Mängel gelesen. Bin daher etwas irritiert hinsichtlich der Qualität. Vielleicht ist es aber auch das typ. Internetphänomen, dass mehr Schlechtes als Gutes geschrieben wird´.

Daher bitte ich alles 6J-Fahrer um Lob oder Kritik über das Auto. Würdet Ihr ihn wieder kaufen??

Daniel

Ähnliche Themen
45 Antworten

Definitiv ja!. Wie ihm anderen Beitrag von dir schon geschrieben, kenne ich jetzt 4 Seatfahrer persönlich und jeder! würde wieder einen kaufen. Was ich ein wenig ungünstig finde ist, daß Seat ein sehr dünnes Werkstattnetz hat und wir bis zur Händler gute 30 KM haben.

Bitte orientiere dich nicht an Forenaussagen, da melden sich in der Regel nur Leute mit Problemen.

Nach einer Woche und 600 km ein klares Ja!

Man muss bedenken, dass der 6J das erste Auto im Konzern war, dass auf der neuen Plattform steht (der Fabia z. B. steht noch auf der alten Plattform). Jetzt nach 3 Jahren am Markt dürfte der 6J ausgereift sein denke ich.

Ja ich würde ihn wieder kaufen. Qualität stimmt, Preis geht in Ordnung, schönes Design und macht Spaß zu fahren. Mängel hatte ich bisher keine.

Fabia ist bisschen geräumiger, Polo ist bisschen hochwertiger und komfortabler.

ja ca.70% nein ca.30%,

nach fast einem jahr und 14.000km komme ich zu diesem zwischenfazit, man muß halt wissen was man kauft, ich komme aus der audi ecke, und bin diesbezüglich natürlich etwas verwöhnt, vom preis-leistungs -verhältnis ist seat im vw konzenzern ganz sicher top, was sich aber leider auch in der qualität bzw. in der verarbeitung widerspiegelt, dass ganze hält sich allerdings gerade noch über der toleranzgrenze, aber irgendwo müssen sich die gesparten tausender ja schließlich bemerkbar machen !

wer keinen ibiza/leon fr/cupra oder auch cupra r kaufen möchte , denn nirgendwo im vw konzern bekommt man diese leistungsstarken motoren so günstig/ sportlich verpackt, kann meines erachtens auch ohne weiteres woanders sein autoglück finden.

bei uns war der 2.0tdi im ibiza, und natürlich der günstige preis das hauptkaufargument in richtung seat.

Ich habe, in knapp 3 Jahren, 60 000 km mit dem Wagen runter und werde ihn auf jeden Fall wiederkaufen. Auf Grund meines Fahrprofiles, wird es dann aber der 1,2 TSI Motor.:) Wird dann auch wohl mein letzter Wagen werden. :( Ab 75 fahre ich nur noch TAXI. :D

MfG aus Bremen

Themenstarteram 19. Mai 2011 um 23:31

Fährt jemand von Euch den 6J mit dem 69/70-PS Motor? Wie kommt Ihr mit íhm zurecht?

Bitte aber keine allgemeinen PS-Diskussionen. Nur wer den Wagen hat/kennt möge bitte seine Erfahrungen zu dem Motor schildern.

Danke.

Ja. Ist persönlich mein zweiter Seat und wieder überzeugt einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Familien- und Freundeskreis sind weitere Seats unterwegs, auch die überzeugen auf der ganzen Linie.

Bei meinem 6J war das Hauptargument der 2.0 TDI, bei keinem anderen Hersteller bekommt man diesen Motor zu einem solch günstigen Preis. In Verbindung mit dem Ibiza bringt er natürlich jede Menge Fahrspaß mit sich, dazu hat das Auto auch eine Serienausstattung, die ihresgleichen sucht. Aber auch alle anderen Motoren kommen nunmal aus dem VW-Regal und haben dementsprechend ein Qualitätsnivau, das deutlich über dem Preisnivau liegt.

Mein erster Seat (Leon 1.9 TDI) hat mich nach knapp 120.000 km in 4 Jahren kein einziges Mal auch nur ansatzweise im Stich gelassen und solche Erfahrungen schaffen einfach ein gewisses Vertrauen. Der Ibiza zickte bisher nach 25.000 auch noch nicht.

Die Verabeitung im Innenraum liegt zwar nicht auf VW- oder gar Audi-Niveau, aber darüber kann man absolut hinweg sehen.

Ein Kritikpunkt ist vielleicht der Lack. Der ist sehr empfindlich. Mein Neuwagen hatte bei der Übergabe schon lauter feine Mikrokratzer (Candy-Weiss). Aber da ich das Auto selbst durch die Bürstenwaschanlage fahre habe ich mich nicht daran gestört.

Innen an beiden Türen habe ich mehrere "Lackpickel", von aussen zum Glück nicht sichtbar. Wenn man diverse Foren durchsucht, merkt man das ich nicht der einzige mit Lack-"Problemen" bin.

An der Fahrertüre habe ich genau an AUF der senkrechten Kante im unteren Drittel auf einer Länge von ca. 1 cm einen Lackfehler. Da ist der Lack zu dünn aufgetragen und "picklig" und der schwarze Grundlack schimmert minimal durch. Man muss aber danach suchen um es zu finden.

Das ist aber alles nichts dagegen was ich vor paar Monaten beim Mini-Händler gesehen habe. Da hat bei nem Countryman in der Ausstellungshalle bei allen Türausschnitten der weisse Grundlack durchgeblitzt obwohl das Auto dunkelblau-metallic war :D

Wer nen Mini kauft muss verrückt sein. Soviel Geld für die miserabelste Qualität.

Bei weiss lackierten Scirocco solls auch schon öfter Probleme gegeben haben das auf der Haube usw. der Lack zu dünn war und der Grundlack durchschimmerte.

Die besten Lacke hat schon immer MB, das ist ne andere Welt was Lackierungen betrifft.

Aber man kann halt nicht von nem Seat nen MB-Lack erwarten :D

gut das schon einige geschrieben haben, finde diese anfrage gut, bin am überlegen ob ich mir in zukunft einen kaufen werde.

aber dann nur als tsi egal ob der mit 105ps bez. falls auch seat den kleinen mit 86 ps bekommt.

der ja schon seinen dienst beim fabia bez. golf macht.

der kleine soll ja recht spritzig sein, für die 86ps laut tests.

evtl. auch ein cr-diesel, aber kommt zeit kommt rat...

kann auch sein das es völlig was anderes wird...

Der 86 PS TSI Motor geht sogar sehr gut, habe den neulich im G6 gefahren.

Das Problem ist, für den 1.2 Turbo mit 86 PS gibts noch keine Langzeiterfahrungen. Ist das der selbe Motor wie der 105 PS, aber nur anders in der Motorsteuerung?

Ein Turbomotor ist immer defektanfälliger als ein Saugmotor. Würde ich immer mehrere Minuten nachlaufen lassen nach ner langen Fahrt wenn ich einen hätte. Dazu kommt dass ein Turbo immer säuft wenn man ihn Tritt.

Was ich nicht verstehe ist, dass der Motor schon im Fabia (alte Plattform) angeboten wird und im Polo und Ibiza noch nicht obwohl beide neue Plattform.

Komisch das im Konzern der Fabia die neue Technik noch vorm Polo bekam.

Wir haben als Zweitwagen einen Seat Ibiza 6J 1,6L 105PS mit DSG-7Gang Getriebe 5 T. Limo. Neu gekauft im April 2009. Da wir den Pkw nicht im Winter (Okt. bis April) nutzen, hat dieser eben nur bis zum heutigen Datums 6823 km auf der Tachoanzeige. Alle Service + die Updats sind natürlich gemacht von der Seat Werkstatt wo wir das Fahrzeug gekauft hatten.

Wir sind eigendlich sehr zufrieden mit diesem Fahrzeug, besonders wegen dem Saugmotor 1,6L (BTS) mit nur seinen wenigen 105PS. Das Fahrwerk ist spitze, der Durchzug/Beschleunigung mit dem DSG Getriebe ein echter Hammer. Ein Fahrzeug-Vergleich haben wir, einen Golf 1,4 TSi mit 160Ps. Dieses Fahrzeug mit eben erheblicher mehr PS +55, nutzen wir mit normalem Gebrauch. Der Ibiza aber macht einfach mehr Laune, kein geknarze aus dem Amaturenbrett, oder gerollpert aus dem Kofferabteil des Golfs. Wir waren mit dem Golf jetzt schon 6 mal beim VW Händler und jedesmal können sie diese Geräusche nicht finden. Amaturenbrett wurde neu angeschraubt, Räder wurden gewuchtet, die Kopfstütze in der Mitte wurde mit Gummipropfen der Ursache nach gegangen. Der 1,4 TSi Motor wurde mit Software bespielt, Simmering in Richtung Getriebe getauscht, dabei haben wir erst 21679km mit unserem Golf gefahren. Zum Ibiza, wir hatten an den Tagen wo unser Golf beim Seat/VW/Audi Händler gestanden hatte, immer einen Ibiza mit DSG Getriebe (mal 1,2TSi ST oder 1,4TSi) (meine Frau fährt lieber Automatic) als Service bekommen, der 1,2TSi ST DSG hatte auch schon ca 11000km und der 1,4TSi FR ca. 18000km runter. Bei beiden Ibiza keine Geräusche, (ich bin deswegen sehr sensiebel geworden) gehabt. Dennoch ist beim Einstieg die Kunststoffabdeckung auf beiden Seiten (Ibiza) sehr Kratzer empfindlich gegenüber unseres Golfs. Wer da immer schön die Füße hebt, dann ist es auch genauso gut wie im Golf, klar der Golf kostet auch mehr.

Unseren Ibiza 1,6L DSG wollten wir nur wegen das was man mal im Forum gelesen hatte wieder ... , (DSG DQ200 Doppelte Trockenkup. - Software für Motorsteuerung, zum Glück nur für Manuel 5 Getriebe) verkaufen. Da beim letzten Besuch (wegen Golf) ein Spezialist aus Kassel wegen eines Kunden (Golf R DSG) dieses Fahrzeug hatte über 60000km gelaufen, wohl Getriebe im ARGEN, sich zufällig mit mir über Technik unterhalten. Als ich sagte das wir unseren Ibiza 1,6L DSG wohl verkaufen wollten, sagte dieser zu uns - den sollten sie mal behalten, der hat den Langläufer Saugmotor 1,6 BTS mit DSG, das hält. Dieses mit den immer kleiner werdenden Motoren etc. Abgas Verbrauch usw... , geht alles auf die Lebensdauer und Anfälligkeit sowieso. Schon öde das man wegen eines Forums sein Fahrzeug schnell verkaufen wollte. Eins kann ich aus meiner Erfahrung sagen, der Ibiza 6J ist ein sehr gutes Fahrzeug mit einem tollen Fahrwerk. Wir bzw. meine Frau und ich würden wieder einen 6J Ibiza kaufen, aber nicht mit den immer kleiner werdenden Motoren. Wir behalten unseren 1,6L und lassen ihn nur im Sommer auf die Straße, aber meinen gliebten Golf werde ich wohl bald umtauschen in einen Jetta oder Passat.

Ibiza 6J *****

Gruß von Hans

 

Hi, ich fahre nun schon den vierten Ibiza und bin voll zufrieden, hatte zwei 6L und nun den zweiten 6J, der letzte hatte auch den kleinen Dreizylinder mit 70 Ps, der war nicht schlecht und die Motorleistung reicht auch, nun habe ich mir, weil ich mal Lust auf etwas mehr Dampf hatte, den 1,2 TSI DSG gegönnt, der geht wirklich sehr gut, ist ja auch leicht, aber der 70 Ps war definitiv sparsamer.

Ich kann die Ibizas wirklich empfehlen, wesentlich bessere Verarbeitung im Innenraum wie z.B. Golf, hatte ich auch schon, Golf IV, 150 PS GTI/TDI, der hat innen geknarzt und geknakt, bin fast verrückt geworden, trotz 30.000 Teuro, der Ibiza ist innen ganz ruhig, keinerlei Geräusche, die Materialanmutung mag bei VW etwas besser sein, dafür die Verarbeitung aber nicht.

Außerdem warte ich in der Grarantiezeit immer auf was, was es zu bemängeln gibt, aber da ist nichts.

Kauf dir einen Ibiza und Du wirst zufrieden sein, viele Grüße, Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem 6J? Würdet Ihr wieder kaufen?