ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Wie bekomme ich unauffällig einen brauchbaren Bass ins Cabrio - nicht Reserveradmulde?

Wie bekomme ich unauffällig einen brauchbaren Bass ins Cabrio - nicht Reserveradmulde?

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. Januar 2017 um 19:12

Hallo zusammen,

eigentlich bin ich ein totaler Originalitätsfanatiker, aber etwas Bassunterstützung im Cabrio wäre schon nett. Verbaut habe ich bis ein originales BMW Business CD, welches vorne nach zusätzlicher Verstärkung ein Zweiwegesystem von Audio System betreibt. (Audio System X 165 E46) Dieses ist schon eine klare Verbesserung zum Werkslautsprecher, aber z.B. der Bass/Klang in meinem Firmenwagen (Ford Mondeo MK5 Turnier) mit normaler Werksanlage ist um Welten besser.

So suche ich jetzt nach einer Lösung für etwas mehr Bass, ohne Kofferraumvolumen opfern zu müssen und es nicht auffällt, dass etwas unoriginales verbaut wurde. Mit dem Harman Kardon Hifisystem von BMW ist das ja auch möglich, aber bei dem berichten viele, dass der Klang auch nicht so toll sein soll. Gibt es gute Alternativen? Hat jemand so etwas schon einmal im E46 Cabrio verbaut?

Wichtig: Ich möchte das Cabrio nicht als rollende Disco nutzen, sondern "nur" einen ausgewogenen Klang erzeugen. Dieser sollte auch noch bei beladenem Kofferraum funktionieren. Daher möchte ich die Reserveradmulde nicht nutzen und wie gesagt... optisch sollte alles wie original aussehen.

Über viele hilfreiche Tipps würde ich mich freuen.

Viele Grüße

Thomas

Ähnliche Themen
37 Antworten

Na das ist doch mal was feines und keine halben sachen ;)

Zitat:

@Thomas325ic schrieb am 10. Juli 2017 um 19:19:56 Uhr:

Hallo zusammen,

jetzt habe ich dieses Thema noch einmal aktiv aufgenommen und mache nach verschiedenen Nachforschungen Nägel mit Köpfen.

Donnerstag geht mein Cabrio zu einem Carhifiexperten, der mir etwas unauffälliges verbaut, was aber gut klingen soll.

Dazu ist aber wohl im inneren der vorderen Türen ein grösserer Umbau nötig, natürlich inkl. gründlicher Dämmung, damit dort schon ein brauchbarer Kickbass erzeugt werden kann. Danach soll dort ein ETON RSE 160 Lautsprechersystem verbaut werden können, welches mit einem ETON Stage 4 DSP Verstärker auch mit dem Werksradio einen guten "Grundklang" erzeugen soll. Der in der Endstufe integrierte digitale Soundprozessor, soll die klanglichen Defizite des Werksradios, bei entsprechender Abstimmung, ausgleichen können. Zusätzlich wird in der "Skidurchreiche" ein Hertz ES 250.5 Subwoofer verbaut, angetrieben von einer DLS Endstufe, der für eine zusätzliche Bassunterstützung sorgt. Die beiden Endstufen passen bequem zwischen Kofferraumboden und Ersatzraddeckel.

Damit soll das ganze System fast komplett unsichtbar im Auto verschwinden. Lediglich der Magnet des Subwoofers wird wohl wenige Zentimeter in den Kofferraum ragen und ist somit bei genauem hinsehen im Kofferraum sichtbar.

Samstag soll dann alles fertig werden. Bin ja mal gespannt, wie das ganze dann klingt. Ich werde dann natürlich in nächster Zeit bebildert berichten.

LG

Thomas

Das Werksradio würde ich dann auch noch tauschen, bringt mehr Komfort und klanglich sind die Doppeldin Radios auch besser.

Themenstarteram 15. Juli 2017 um 22:25

Nabend zusammen,

jetzt habe ich mein Cabrio wieder abgeholt und bin absolut begeistert. Sehr sauberer Umbau in den Türen und nach der Montage sieht man nichts von einer Veränderung. Der Hertz Subwoofer passt genau in die Skidurchreiche und weder vom Kofferraum noch von Innen sieht man etwas, wenn das Mittelteil wieder montiert ist. Lediglich unter dem Kofferraumboden sieht man die beiden Endstufen, wenn man ans Ersatzrad will, welches natürlich auch noch da ist wo es hin gehört.

Trotzdem finde ich den Klang jetzt wirklich den Hammer, obwohl es sich zur Zeit noch um die grobe Ersteinstellung beim digitalen Soundprozessor der Endstufe handelt. Schöne saubere Höhen und toller Bass, auch mit dem original BMW Business CD Werksradio und quasi unsichtbar. Wenn sich die Lautsprecher eingespielt haben, wird das ganze System noch Digital eingemessen. Da hat die Firma SCS aus Mönchengladbach wirklich eine tolle Arbeit abgeliefert. Die beiden verstehen wirklich ihr Handwerk.

Hier folgen auch noch ein paar von mir auf die schnelle gemachte Fotos, daher leider teilweise etwas unscharf. In den nächsten Tagen bekomme ich aber wohl noch bessere.

LG

Thomas

4c713eeb-a1e3-419d-8ec5-38f3cb665468
9b419897-31f2-4f71-99c0-dd423aa9fe16
58f79e68-9d83-41ae-a038-5ed3bb1a7f8b
+2

Zitat:

@Thomas325ic schrieb am 15. Juli 2017 um 22:25:43 Uhr:

Nabend zusammen,

jetzt habe ich mein Cabrio wieder abgeholt und bin absolut begeistert. Sehr sauberer Umbau in den Türen und nach der Montage sieht man nichts von einer Veränderung. Der Hertz Subwoofer passt genau in die Skidurchreiche und weder vom Kofferraum noch von Innen sieht man etwas, wenn das Mittelteil wieder montiert ist. Lediglich unter dem Kofferraumboden sieht man die beiden Endstufen, wenn man ans Ersatzrad will, welches natürlich auch noch da ist wo es hin gehört.

Trotzdem finde ich den Klang jetzt wirklich den Hammer, obwohl es sich zur Zeit noch um die grobe Ersteinstellung beim digitalen Soundprozessor der Endstufe handelt. Schöne saubere Höhen und toller Bass, auch mit dem original BMW Business CD Werksradio und quasi unsichtbar. Wenn sich die Lautsprecher eingespielt haben, wird das ganze System noch Digital eingemessen. Da hat die Firma SCS aus Mönchengladbach wirklich eine tolle Arbeit abgeliefert. Die beiden verstehen wirklich ihr Handwerk.

Hier folgen auch noch ein paar von mir auf die schnelle gemachte Fotos, daher leider teilweise etwas unscharf. In den nächsten Tagen bekomme ich aber wohl noch bessere.

LG

Thomas

Klasse, gute Arbeit. An den hinteren Lautsprechern wurde nichts geändert oder? Dann hast Du jetzt zusätzlich zum schönen Motorklang guten Sound:D Aber warum tauschst Du nicht auch das Radio, nur weil es original ist.? Das Business ist doch echt Asbach, es passt doch gar nicht mehr zu dem restlichen Equipment.

**********************

Der Komfort damit beim Musik hören ist ja damit auch sehr bescheiden. Ich finde, zu einer fortschrittlichen Musikanlage gehört auch ein fortschrittliches Interface.

Themenstarteram 16. Juli 2017 um 14:24

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 16. Juli 2017 um 11:45:20 Uhr:

Zitat:

@Thomas325ic schrieb am 15. Juli 2017 um 22:25:43 Uhr:

Nabend zusammen,

jetzt habe ich mein Cabrio wieder abgeholt und bin absolut begeistert. Sehr sauberer Umbau in den Türen und nach der Montage sieht man nichts von einer Veränderung. Der Hertz Subwoofer passt genau in die Skidurchreiche und weder vom Kofferraum noch von Innen sieht man etwas, wenn das Mittelteil wieder montiert ist. Lediglich unter dem Kofferraumboden sieht man die beiden Endstufen, wenn man ans Ersatzrad will, welches natürlich auch noch da ist wo es hin gehört.

Trotzdem finde ich den Klang jetzt wirklich den Hammer, obwohl es sich zur Zeit noch um die grobe Ersteinstellung beim digitalen Soundprozessor der Endstufe handelt. Schöne saubere Höhen und toller Bass, auch mit dem original BMW Business CD Werksradio und quasi unsichtbar. Wenn sich die Lautsprecher eingespielt haben, wird das ganze System noch Digital eingemessen. Da hat die Firma SCS aus Mönchengladbach wirklich eine tolle Arbeit abgeliefert. Die beiden verstehen wirklich ihr Handwerk.

Hier folgen auch noch ein paar von mir auf die schnelle gemachte Fotos, daher leider teilweise etwas unscharf. In den nächsten Tagen bekomme ich aber wohl noch bessere.

LG

Thomas

Klasse, gute Arbeit. An den hinteren Lautsprechern wurde nichts geändert oder? Dann hast Du jetzt zusätzlich zum schönen Motorklang guten Sound:D Aber warum tauschst Du nicht auch das Radio, nur weil es original ist.? Das Business ist doch echt Asbach, es passt doch gar nicht mehr zu dem restlichen Equipment.

**********************

Der Komfort damit beim Musik hören ist ja damit auch sehr bescheiden. Ich finde, zu einer fortschrittlichen Musikanlage gehört auch ein fortschrittliches Interface.

Stimmt, hinten ist alles noch original, bis auf den Sub im Skisack. ;-) Da ich gerade die etwas "klassische" Optik im E46 sehr mag, soll das originale Radio auf jeden Fall bleiben. Das komplette System klingt jetzt wirklich gut.

Welchen Komfort beim Musikhören meinst du denn? Ich habe CD und Radio, laut leise, vor zurück, Lenkradfernbedinung, Bass + Höhen Einstellmöglichkeiten (die jetzt eigentlich nicht mehr brauche), Bluetooth FSE und die Möglichkeit auch MP 3 Cds abspielen zu können. Das ist für mich Komfort genug. ;-)

 

Zitat:

@Thomas325ic schrieb am 16. Juli 2017 um 14:24:37 Uhr:

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 16. Juli 2017 um 11:45:20 Uhr:

 

Klasse, gute Arbeit. An den hinteren Lautsprechern wurde nichts geändert oder? Dann hast Du jetzt zusätzlich zum schönen Motorklang guten Sound:D Aber warum tauschst Du nicht auch das Radio, nur weil es original ist.? Das Business ist doch echt Asbach, es passt doch gar nicht mehr zu dem restlichen Equipment.

**********************

Der Komfort damit beim Musik hören ist ja damit auch sehr bescheiden. Ich finde, zu einer fortschrittlichen Musikanlage gehört auch ein fortschrittliches Interface.

Stimmt, hinten ist alles noch original, bis auf den Sub im Skisack. ;-) Da ich gerade die etwas "klassische" Optik im E46 sehr mag, soll das originale Radio auf jeden Fall bleiben. Das komplette System klingt jetzt wirklich gut.

Welchen Komfort beim Musikhören meinst du denn? Ich habe CD und Radio, laut leise, vor zurück, Lenkradfernbedinung, Bass + Höhen Einstellmöglichkeiten (die jetzt eigentlich nicht mehr brauche), Bluetooth FSE und die Möglichkeit auch MP 3 Cds abspielen zu können. Das ist für mich Komfort genug. ;-)

Wenn Du Dir eine 16x9 China Böller rein machst sieht das genau so aus wie das originale 16x9 Navi da sieht nur der wirkliche Kenner einen Unterschied. Musik per CD im mp3 Format zu hören ist ja schon mal besser als normales Audioformat, aber für mich quasi das gleiche als wenn ich mir noch ne VHS Kassette reinziehe;) Die CD ist für mich schon seit ca. 7 Jahren im Eimer der Geschichte.

Die Möglichkeit mp3 abzuspielen ist ja auch mit dem Business was die Auswahl größerer Albensammlungen angeht schon stark begrenzt.

 

Themenstarteram 17. Juli 2017 um 7:14

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 17. Juli 2017 um 00:32:38 Uhr:

 

Wenn Du Dir eine 16x9 China Böller rein machst sieht das genau so aus wie das originale 16x9 Navi da sieht nur der wirkliche Kenner einen Unterschied. Musik per CD im mp3 Format zu hören ist ja schon mal besser als normales Audioformat, aber für mich quasi das gleiche als wenn ich mir noch ne VHS Kassette reinziehe;) Die CD ist für mich schon seit ca. 7 Jahren im Eimer der Geschichte.

Die Möglichkeit mp3 abzuspielen ist ja auch mit dem Business was die Auswahl größerer Albensammlungen angeht schon stark begrenzt.

Natürlich ist das originale Radio mit CD nicht mehr aktueller Stand der Technik, aber das ist der restliche E46 auch nicht mehr. Einen netten Audiklang gab es aber bereits 2005. ;-). Übrigens, eigentlich ist MP3 eher ein Rückschritt. Eine umkomprimierte CD klingt normalerweise besser als ein MP3 Medium.

Mir wurde in sämtlichen Audioshops von den Chinaradios abgeraten, obwohl einer sogar selbst eins für den E46 auf Lager hatte. Optisch passen die wirklich sehr gut, aber diese Displayspiegelungen und die Erkennbarkeit bei Sonnenlicht fand ich dann doch eher suboptimal. Das Problem mit der Erkennbarkeit bei ungünstiger Sonneneinstrahlung hat mein Business zwar auch, aber das gehört halt so ins Auto.

Ich habe aber auch einen "Originalzustandstick". Selbst die kleineren Blecharbeiten (im verdecken Bereich) hätten mich fast davon abgehalten diesen Umbau durchführen zu lassen. Trotzdem habe ich es nicht bereut. ;-)

Schön finde ich, dass es noch so viele verschiedene Möglichkeiten für den E46 gibt. So hat jeder für sich individuell die Möglichkeit das passende für seinen Geschmack zu finden.

 

 

 

Zitat:

@Thomas325ic schrieb am 17. Juli 2017 um 07:14:57 Uhr:

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 17. Juli 2017 um 00:32:38 Uhr:

 

Wenn Du Dir eine 16x9 China Böller rein machst sieht das genau so aus wie das originale 16x9 Navi da sieht nur der wirkliche Kenner einen Unterschied. Musik per CD im mp3 Format zu hören ist ja schon mal besser als normales Audioformat, aber für mich quasi das gleiche als wenn ich mir noch ne VHS Kassette reinziehe;) Die CD ist für mich schon seit ca. 7 Jahren im Eimer der Geschichte.

Die Möglichkeit mp3 abzuspielen ist ja auch mit dem Business was die Auswahl größerer Albensammlungen angeht schon stark begrenzt.

Natürlich ist das originale Radio mit CD nicht mehr aktueller Stand der Technik, aber das ist der restliche E46 auch nicht mehr. Einen netten Audiklang gab es aber bereits 2005. ;-). Übrigens, eigentlich ist MP3 eher ein Rückschritt. Eine umkomprimierte CD klingt normalerweise besser als ein MP3 Medium.

Mir wurde in sämtlichen Audioshops von den Chinaradios abgeraten, obwohl einer sogar selbst eins für den E46 auf Lager hatte. Optisch passen die wirklich sehr gut, aber diese Displayspiegelungen und die Erkennbarkeit bei Sonnenlicht fand ich dann doch eher suboptimal. Das Problem mit der Erkennbarkeit bei ungünstiger Sonneneinstrahlung hat mein Business zwar auch, aber das gehört halt so ins Auto.

Ich habe aber auch einen "Originalzustandstick". Selbst die kleineren Blecharbeiten (im verdecken Bereich) hätten mich fast davon abgehalten diesen Umbau durchführen zu lassen. Trotzdem habe ich es nicht bereut. ;-)

Schön finde ich, dass es noch so viele verschiedene Möglichkeiten für den E46 gibt. So hat jeder für sich individuell die Möglichkeit das passende für seinen Geschmack zu finden.

Hauptsache ist ja das es Dir gefällt. Das mit den Spiegelungen bei den Display liegt daran das es kein IPS Displays sind, es ist schon ab und an was störende besonders wenn man das Gerät auch ständig zum navigieren benutzt. Beim Musikhören stört mich das weniger. Dann genieße mal schön Deinen neuen Sound im Auto.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Wie bekomme ich unauffällig einen brauchbaren Bass ins Cabrio - nicht Reserveradmulde?