ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Werkstatt rückt wagen nicht raus

Werkstatt rückt wagen nicht raus

Themenstarteram 2. März 2007 um 14:35

Wer kennt sich mit sowas aus:

Werkstatt repariert, soll knapp 400 euro kosten. Es wird 3mal nachgefragt: ist das wirklich alles, kommt da nichts hinzu? werkstatt bejaht.

Beim Abholen gibt es eine Rechnung von 900 euro.

Werkstatt sagt: Bares oder das Auto wird nicht rausgegeben.

Was nun? ich brauche das Auto dringend.

Ist ein unabhängiger Kfz-Meisterbetrieb.

Ähnliche Themen
50 Antworten

du musst druck machen sofort mit rechtsanwalt drohen und dem sagen das du an die öffentlicheit gehts und dafür sorgen wirst das er sein bertieb zu machen kann! bei uns hat es damals geholfen! du musst nur druck machen und unfreundlich werden! einfach mit den eigenden waffen schlagen! mein bruder konnte sein wagen damals sofort wieder mitnehmen und zwar für den preis der voher ausgemacht worden ist!

haste den kostenvoranschlag schriftlich? (400 euro)

was sollte denn alles gemacht werden und wie sind die auf die 900 euro gekommen? ham die mehr gewechselt als sie sollten?

wenn du dein auto nicht wiederkriegst droh erstmal mim anwalt und der geltendmachung von verdienstausfall wenn du nicht auf arbeit kommst. ansonsten bullen und rechtsweg...

normalerweise ham die dich anzurufen wenns zu unerwarteten preisexplosionen kommt. und gerade bei soner summe und nem "alten bock" wie nem astra ist das ja überlegenswert ob man da überhaupt noch soviel geld aufbringen will

wende dich an die kfz-schlichtungstelle die können helfen

von vorteil wäre ein kostenvoranschlag über die 400 euro.

oder ein arbeitsauftrag den man voher unterschrieben hat wenn du das nicht hast dann wird es schwer aber das auto dürfen die so einfach nicht einbehalten das kann polizeilch gesehen als diebstahl zählen hatte mal so ein änlichen fall.

Themenstarteram 2. März 2007 um 16:13

Das Problem ist, dass er mir partout nichts in die Hand geben wollte.

Ich habe mit Zeugen aber die Rechnung gesehen, die er erst fertig gemacht hat. Auf 3maliges nachfragen bestätigte er immer wieder, dass da nichts hinzu kommt.

Steuergerät wurde eingeschickt, selbst die Rechnung wollte er mir nicht zeigen. "Betriebsgeheimnis"

Sehr suspekt. Anwalt ist eingeschaltet, fordert die Herausgabe.

am 2. März 2007 um 16:41

der zweite post hat vollkommen recht!

mach druck drohe mit der öffentlichkeit, das du es in die zeitung setzt etc.. so habe ich das zuletzt auch bei opel mit meinem vater hingebogen. mit nem elternteil dabei oder nem kfz mechaniker am besten daddy der kfz gelernt hat :D , da kannste den platt machen.

ansonsten drohst du mit rechtsschutz.

Themenstarteram 2. März 2007 um 16:44

Hab leider momentan keinen in der Nähe hier, der mitkommen könnte, wirklich niemand. Fremde Stadt und alle die man kennt sind nicht da. Und ich will auch weg, eben mit dem Auto. Schon seit gestern.

Und alleine ist ja blöd.

aber da muss ich durch, werde gleich mal hin.

1. zur polizei gehen. die dürfen das fahrzeug nicht einbehalten. so war es in meiner wbl prüfung.

2. lass dir die alten teile zeigen.

3. ohne rechnung würd ich dem gar nichts bezahlen. wenn er das nich alles offen legt, isset kuddel muddel wo se wieder nen paar euro verdienen wollen, indem se einen bescheißen.

das mitm rechtsanwalt ist schonmal gut

jetzt mal so aus Interesse:

was wurde denn repariert, bzw. was war die Begründung dass es jetzt so viel teurer sei soll als geplant?

Themenstarteram 2. März 2007 um 18:23

Die Polizei hat damit nichts zu tun, die dürfen da nichts machen.

Natürlich dürfen die das nicht einbehalten, aber dagegen muss ich erstmal Anzeige erstatten, und RECHT bekommen. Erst dann wird vollstreckt.

Die alten Teile habe ich gesehen, also ein Teil davon ist wirklich zu recht gemacht, aber bei vielen Dingen kann er mir einfach nicht nachweisen, was wirklich gemacht worden ist. Siehe eingebautes Steuergerät. Er will die Rechnung nicht vorlegen.

Zudem macht so eine teure Reparatur bei einem Astra F wenig Sinn.

 

Er will den Wagen wirklich nicht rausrücken und geht auch mit dem Anwalt vor.

Also auf das Auto warten.

Er will übrigens Zinsen und Standgebühr verlangen. Wieso? Er rückt das Auto ja nicht raus.

der zieht dich über dn tisch. er hat die beweispflicht!! das kann er in deinem fall nur mit den ausgebauten teilen und der rechnung der neuteile!! die muss er auf verlangen vorlegen können.

ich lase mir alle alten teilein der werkstatt mitgeben. was ich nicht bekomme bezahle ich auch nicht!! is ja fast wie atu... :rolleyes:

Themenstarteram 2. März 2007 um 19:51

Der hat sogar noch gebrauchte Teile eingebaut. Er meinte selber er dürfe das nicht, brüskierte sich aber damit, dass er es doch günstiger gemacht hat als beim Opel-Händler.

auch für gebrauchte teile muss er ne rechnung oder min. ne prüfbescheinigung haben... das is ja ECHT wie atu!! ölwechsel mit altöl hat der aber net gemacht?!

Themenstarteram 2. März 2007 um 19:59

kein ölwechsel.

ab einem gewissen wert der rechnung darf er deinen wagen einbehalten.....ob das jetz allerindgs bei 900 euros schon zutrifft kann ich nicht sagen. rein rechtlich, solange du keinen schriftlichen kostenvoranschlag hast siehst für dich schlecht aus. den diesen müsste er vom finanziellen wert her relativ genau einhalten ( ausnahme sind hierbei unfallschäden)

Deine Antwort
Ähnliche Themen