ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Wer hat aktuell noch: Hochdruckpumpe defekt 2.0 TDI Common Rail -keine Falschbetankung-keine Kulanz

Wer hat aktuell noch: Hochdruckpumpe defekt 2.0 TDI Common Rail -keine Falschbetankung-keine Kulanz

VW Passat 3CC, VW Passat B6/3C
Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 20:27

Nach der Kraftstoffanalyse war ich vom Vorwurf der Falschbetankung freigesprochen.

Der Schaden kam nach 6 Jahren und 3 Monaten bei ca. 137 TKM.

Der Sonderkulanzantrag lief heute trotzdem gegen die Wand.

Und das bei gigantischen Reparaturkosten.

Konnte jemand von euch vielleicht doch einen Kulanz erreichen?

Bitte schreibt mir von eure Erfahrungen / Tipps zum Thema Kulanz.

 

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

@ NEO

Super dank ;), jetzt können sich die " Fachleute" um die Namensgebung streiten.

Zuerst sollte der TDI nur eine Pumpe vor der Hochdruckpumpe haben.......und jetzt wussten es plötzlich alle ....

Fachleute braucht das Land.

181 weitere Antworten
Ähnliche Themen
181 Antworten

Lese ich richtig?

Kulanz?

137tkm.

6 Jahre 3 Monate

:D

Themenstarteram 8. Oktober 2014 um 18:12

Zitat:

@Musax schrieb am 7. Oktober 2014 um 23:20:57 Uhr:

Lese ich richtig?

Kulanz?

137tkm.

6 Jahre 3 Monate

:D

Hattest Du das Problem schon mal?

Wenn ja, wie hast Du es gelöst?

Reparatukosten ca 8.000 Euro.

wie sind denn die Rahmenbedinungen zum Wagen?

1 Hand und Service nur VW?

Zitat:

@overdive schrieb am 8. Oktober 2014 um 18:12:05 Uhr:

Zitat:

@Musax schrieb am 7. Oktober 2014 um 23:20:57 Uhr:

Lese ich richtig?

Kulanz?

137tkm.

6 Jahre 3 Monate

:D

Hattest Du das Problem schon mal?

Wenn ja, wie hast Du es gelöst?

Reparatukosten ca 8.000 Euro.

Habe nur deine Angaben noch einmal wiederholt.

Das man meint, irgendein Mensch würde da Kulanz bekommen bei über 6 Jahren und 137tkm.

Und wenn SEHR SEHR selten und Mitbeteiligung des Autohauses (Autohaus Zahlt ein starken Teil der Rechnung, sodass VW die Kulanz freigibt)

Ist jedoch meist Minus Geschäft für die Werkstatt

Themenstarteram 8. Oktober 2014 um 22:26

Rahmenbedingungen 2. Hand.

Immer VW Service.

Hallo,

hatte Anfang August auch die Hochdruckpumpe defekt.

Passat CC 08/2008 mit 96000km und Scheckheftgepflegt.

Da habe ich auch keine Kulanz bekommen. Habe zwar mal ganz schüchtern angefragt, war mir aber von vornherein klar, dass da nix draus wird.

Hat bei mir übrigens "NUR" ca.6300.-Euro gekostet.

Tat zwar heftig weh, aber irgendwann ist halt Schluss mit der Kulanz.

Ciao

Dirk

Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 22:13

Hallo Dirk,

tut gut zu lesen dass man nicht nur mit mir im Bezug auf die Kulanz so umspringen.

Wie Musax geschrieben hat, ist wohl genau nach 6 Jahren Schluss mit Kulanz.

(Wenn es nach den Hersteller geht. wird es dann wohl Zeit für einen Neuwagen.)

Ich kann mir weder die 8200 Euro noch 6200 Euro erlauben.

Ich habe zwar einen Sonderkulanzantrag gestellt, aber auch der hat wohl kaum Aussicht auf Erfolg. Dazu muss man direkt an VW gehen. Egal wie jetzt muss ich erst mal abwarten.

Das Spiel auf Zeit macht zwar keinen Spass ist aber im Moment das einzige was mir übrigbleibt.

Glücklicherweiise komme ich auch mit dem Bus auf die Arbeit.

Wenn Du dich im Forum umschaust, wirst Du festellen dass der Defekt gar nicht so selten ist.

Es ist auch immer der 2.0 Common Rail betroffen, sobald er um die 6 Jahre alt ist.

Die KM sind wohl Glückssache. Bei dir kam der Defekt sehr früh. Nomal sind zwischen 120 TKM und 180 TKM. Das sieht nach einem eingebauten Defekt aus. Ich vermute Du hast diene Pumpe nicht mehr. Wahre interssenat gewesen zu sehen, wo der Defekt in deiner Pumpe war.

Nein, die Pumpe habe ich nicht mehr.

Ja...das hast ganz richtig beobachtet. Das 2008er Baujahr mit CR scheint diesen Defekt vorprogrammiert zu haben.

Ich muss noch erwähnen, dass ich doch noch ein wenig Glück im Unglück hatte.

Als ich den CC Mitte 2013 gebraucht gekauft habe, hatte der Vorbesitzer eine zusätzliche "Reparaturversicherung" abgeschlossen. Kannte ich vorher gar nicht. Habe ich übernommen. Da wird auf bestimmte Teile im Falles eines Defektes in Abhängigkeit der KM-Leistung des Fahrzeugs ein Teil der Rechnung übernommen.

Ob sich sowas für Einen lohnt muss sich Jeder selbst durchrechnen.

Da gibt es auch ein paar Fußangeln. Aber bei mir war das ein prima Deal. In einem Jahr habe ich ca. 250.- Euro Beitrag bezahlt. Dafür hat die Versicherung aber gut 2500.-Euro der VAG-Rechnung übernommen.

Da die aber nach 100.000km die Prozente soweit runtergeschraubt haben, habe ich die Versicherung jetzt auch gekündigt. Rechnet sich nicht mehr.

Ich halte Dir jedenfalls beide Daumen, dass Du doch noch etwas Kulanz erhältst.

Ciao

Dirk

Deshalb immer schon 2TÖl einfüllen. Kann im Garantiefall aber Ärger geben. Der Diesel entspricht ja nicht mehr der Norm. Davon geht zwar keine Pumpe kaputt, aber der Hersteller wird es natürlich so drehen.

Kenne ich auch :-(

3c5 , 05/2008,103kw cbab, vor 3 Wochen Pumpe zerlegt :-(

siehe andere Threads von mir ....

LG

Wenn ich das so lese macht ihr mir richtig Angst! Meiner ist auch ein 2.0 CR von 05/2008 mit aktuell knapp 170tkm auf der Uhr. Bisher läuft alles prima, kriegt auch bei jeder Betankung nen ordentlichen Schuß 2TÖL mit auf den Weg. Hoffentlich bleibt es so! *3 mal auf Holz klopf*

Aber du liegst schon fast über der Norm. Bis jetzt Daumen hoch für das Panschen ;)

ups...Angst!!!! 10 / 2008 und 220tsd problemlose Km...immer mit 2 Takt oder Monzol betankt

Hab das Auto mit 116tkm gekauft, vllt wurde es davor schon gemacht...? Aber ich hoffe mal es bleibt alles so wies ist. Hab dafür andere Probleme und Defekte :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Wer hat aktuell noch: Hochdruckpumpe defekt 2.0 TDI Common Rail -keine Falschbetankung-keine Kulanz