ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Wellendichtring Differential antriebswellenseitig -> Rad

Wellendichtring Differential antriebswellenseitig -> Rad

BMW 3er E36
Themenstarteram 15. März 2014 um 16:25

Hallo Zusammen,

habe heute an meinem 318i den linken Antriebswellendichtring am Differential ausgebaut, um ihn zu ersetzen. Soweit ohne Probleme.

Jetzt zum Einbau:

Kann ich den neuen Ring mit Hilfe des Antriebswellenflansches einsetzen (damit er möglichst gerade positioniert wird)? Oder klopft man den so vorsichtig rein (welches Werkzeug)?

Und wie weit muss der neue Ring rein, bis zum Anschlag? Weil ich habe da noch so eine Art Ölbohrung in dem Deckel gesehen, der differentialseitig angeschraubt ist. Muss diese Bohrung frei bleiben?

Habe ich dummerweise beim Ausbau nicht drauf geachtet und möchte ungern die andere Welle ausbauen, um auf der rechten Seite zu gucken :rolleyes:

Wenn jemand einen Tipp hätte, wäre das suuuuper geil, super Tipp, super nett

Frank

Ähnliche Themen
25 Antworten

Wichtig ist, dass er gerade eingetrieben wird und sauber drin sitzt.

Und ja, normalerweise (so kenne ich es) sitzt so ein WDR bis zum Anschlag drin, würde man das nicht wollen, wäre noch ein weiterer Absatz vorhanden.

 

Ich habs immer mit einer Nuss in passender Größe gemacht, da konnte ich den WDR sehen während man ihn reingeklopft hat.

 

 

Leider ist das nicht immer so. Ich habe diesen Fehler beim Simmerring von der Getriebeeingangswelle mit einem erneuten Ausbau bezahlt.

Dort sitzt der Simmerring nicht bis zum Anschlag drin, sondern nur soweit, bis er auf der Höhe der Außenkante des Getriebedeckels sitzt ...

Themenstarteram 16. März 2014 um 19:19

Danke für eure Antworten,

ich habe ihn NICHT bis zum Anschlag reingetrieben, sondern so, dass er bündig mit der Außenkante des Differentialdeckels anliegt. So bleibt die Ölbohrung dahinter frei, ich denke, das muss so.

Wenn nicht, werde ich das ja merken :D

Gruß

Hauptsache es ist dicht.

 

Dario, wie hast du gemerkt, dass du es nochmal ausbauen musst?

Es war undicht :(

Interessant. Weil es ja eigentlich egal ist an welcher Stelle der WDR sitzt, der dichtet immer nach dem gleichen Prinzip.

Die Eingangswelle ist etwas konisch, deswegen...

@TE sry dass ich kurz deinen thread missbrauche

@Dario, war das bei dir die Getriebewelle motorseitig? Ich hab bei mir das Getriebe auch grad ab und mach die Dichtringe neu. Nu hab ich hier die RA für den Dichtring der Antriebswelle (im Anhang), dort steht Dichtring bis Anschlag eintreiben. Der alte Ring war bei meinem auch nicht bündig sondern 2-3 mm weiter im Gehäuse drin. So hab ich den neuen auch wieder reingemacht.

Jetz bin ich etwas unsicher wenn deiner unter den Umständen undicht geworden ist....

Anschlag von was ist hier die Frage?? Anschlag des Dichtrings oder des genannten Spezialwerkzeuges? Vielleicht treibt dieses Werkzeug den Ring nur bis zu einem gewissem Maß ein. Gute Frage, hmm:confused:

Ich kann es euch leider nicht sagen.

Zitat:

Original geschrieben von KapitaenLueck

Anschlag von was ist hier die Frage?? Anschlag des Dichtrings oder des genannten Spezialwerkzeuges? Vielleicht treibt dieses Werkzeug den Ring nur bis zu einem gewissem Maß ein. Gute Frage, hmm:confused:

Ich kann es euch leider nicht sagen.

Das ist es ja, ich denke das Spezialwerkzeug treibt den Ring nur bis zu einem gewissen Maß ein.

Beim zweiten Versuch habe ich den Dichtring ca 1/2mm unter der Kante gelassen, so war es dann dicht. Beim ersten Mal ca. 3mm darunter. Da war es so undicht dass es regelrecht rausgelaufen ist, ist aber ein 328i mit 350Z Getrag Getriebe.

Hmm, also dass ist wirklich die Frage, ob nun Dichtring oder Werkzeug bis zum Anschlag soll. Also ohne Spezialwerkzeug wird man nicht schlau draus. Aber wer hat das schon? ;)

Kann sein dass es bei mir auch nicht ganz 3mm sind (ist ein 318is mit 250G Getriebe.), ich lass den Dichtring auch erst mal so. Öl ist drin, bis jetz ist er dicht, aber Getriebe liegt ja auch noch einfach so in der Garage :D

Dario, hast du die Undichtigkeit noch im ausgebauten Zustand (vom Getriebe) bemerkt?

 

Erst eingebaut beim aus der Garage fahren, im Stand wars noch dicht.

Hmm shit, es erst hinterher zu merken ist genau auch meine Sorge. Hab kein Bock nochmal alles runterzubauen - ist echt ne ganz schöne Frickelei.

Beim zweiten Mal geht alles schneller :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Wellendichtring Differential antriebswellenseitig -> Rad